An einem Schweizer See

Anlagen die frei gestaltet sind
Nachricht
Autor
Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1029
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: An einem Schweizer See

#21 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

mein See ist kein Stausee, und die Insel war schon immer da. Die Kirche hat man darauf gebaut, weil man sie in dieser exponierten Lage gut sieht. Sie gehört nicht zu einem versunkenem Dorf.
Man kann sich auf der Insel auch aufhalten und die Kirche besuchen. Man muss dann natürlich auf das nächste Schiff warten, um die Insel wieder zu verlassen.
Hier sehen wir die Insel aus der Nähe:
Bild

Alle meine Anlagen kann man haben, umbauen im umgebauten Zustand zeigen und sie sogar in jeder Form weitergeben. Da ich sie nur zu meinem persönlichen Spaß baue, beanspruche ich ausdrücklich kein Urheberrecht darauf.
Auch wenn jemand "vergessen" sollte anzugeben woher die Grundversion stammt, sehe ich kein Problem, weil unser Kreis so klein ist, dass ohnehin jeder die Anlage kennt.
Bei kommerzieller Verwendung sollte allerdings unbedingt auf die Bedingungen des TREND-Verlags geachtet werden.

Auch die hier gezeigte Anlage kann man jetzt schon haben, wenn man mir per PN eine e-mail Adresse mitteilt. Ich habe sie extra mit den Signalen aus der Lötschberganlage gebaut,
weil dies die einzigen Schweizer Signale sind, die derzeit (mit der Lötschberganlage) erhältlich sind. Es kann sein, dass ich bis zum Ende der Anlagenvorstellung noch kleinere
Änderungen vornehme, weil mir oder euch noch Fehler auffielen.
Es sind viele Kauf- und Freemodelle enthalten. Ich weiß nicht, ob alle noch erhältlich sind. Man benötigt mindestens das oben erwähnte Programm von Erik Fasswald, um die Anlage zu öffnen.

Kleiner Hinweis für Leute, die mit Fremdmodellen in Anlagen nicht zurecht kommen: Es gibt von mir die Anlage "La tramvia di Argegno" und die "Wuppertal- Fantansieanlage", die nur mit
Grundmodellen gebaut sind und hier im Forum erhältlich sind. Zur Zeit baue ich heftig an einer Anlage "Jena-Fantasieanlage", die ich ebenfalls nur mit Grundmodellen baue. Diese
Anlage wird es spätestens im September geben.

Hier hält die Schmalspurbahn am Haltepunkt Seedorf
Bild
Bild

hier fährt sie weiter.
Bild

Kurz vor der Unterführung
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1029
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: An einem Schweizer See

#22 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

bevor wir uns wieder mehr in die Mitte des Sees begeben, möchte ich euch heute noch 4 weitere Bilder der Schmalspurbahn zeigen.

Hier befindet sie sich in der gleichen Position wie beim letzten Bild kurz vor der Unterführung unter der Normalspurstrecke.
Bild

Durch diese Ampel werden Zusammenstöße mit der Bahn vermieden (vorsichtshalber fährt sie dennoch nur mit 10 km/h durch die Unterführung)
Bild

Glücklicherweise kann man mit Schmalspurbahnen enge Radien bauen. So kommt sie mit dem geringen Platz hinter der Unterführung aus.
Bild

Hoffentlich reicht die Zeit zum Umsteigen in den Schnellzug!
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
Bummelzug
Oberwerkmeister
Beiträge: 673
Registriert: 25. Jan 2013, 15:51
Wohnort: Melle
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: An einem Schweizer See

#23 Beitrag von Bummelzug »

Moin,
auch mal ein Bild von mir mit den Rheingold Sonderzug! Auf Oskars Anlage
Ob die Steuerung funst weiß ich noch nicht!
Dateianhänge
Reingoldsonderzug.jpg
Reingoldsonderzug.jpg (134.18 KiB) 1243 mal betrachtet
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 bis es in seinen Möglichkeiten erschöpft ist! und ( 11 in Box)

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1029
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: An einem Schweizer See

#24 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

vielleicht sollte ich an dieser Stelle etwas zur Steuerung sagen:
Für die Züge gibt je einen Schattenbahnhof am rechten und linken Ende der Anlage mit je 8 Gleisen. Dort hat jeder der fahrenden 8 Züge sein eigenes Gleis,
die Weichen werden über seinen Namen gesteuert.

Die anderen Bahnhöfe werden über Routen gesteuert.
Es gibt die Route
Gueterzug: fährt immer durch soweit die Strecke frei ist
Schnellzug: Hält nur in Seestadt und Seedorf
Nahrverkehr: Hält auch am Haltepunkt in der Seemitte und hält in Seestadt auf Gleis 1 oder 4.
Der Zug mit der Route Nahverkehr hat auch den Namen #Nahverkehr
die Züge mit der Route Schnellzug heißen #Schnellzug und BLSSchnellzug
die Züge mit der Route Gueterzug heißen #Containerzug, #Containerzug2, #GueterzuggemSBB, #Kesselwagenzug, #Kohlenstaubzug

Ich habe beobachtet, dass dann, wenn man den Namen eines Zuges beabsichtig (oder unbeabsichtigt bei einem Zusammenstoß) ändert, auch die Kontakte
entsprechend geändert werden. Wenn man den Zug einfach löscht, kann man dagegen einen neuen Zug mit dem gleichen Namen eingeben.
Die Geschwindigkeit aller Züge habe ich auf 80 km/h eingestellt. Diese sollte auf die Schaltung keinen Einfluss haben, nur sehr langsam fahrende
Züge könnten bei der Ausfahrt aus dem Schattenbahnhof nicht schnell genug die Gleis besetzt Meldung abgeben.

Nahverkehr und Schnellzüge fahren in regelmäßigen Abständen aus den Schattenbahnhöfen aus, bei den Güterzügen habe ich absichtlich noch einen
Zufallsgenerator eingebaut, sodass man nie weiß, wann und in welche Reihenfolge sie fahren.


Bei den Kraftfahrzeugen habe ich zwar die Routen PKW und LKW eingestellt, diese haben aber bisher keinen Einfluss. Wichtig ist nur die Geschwindigkeit
auf 30 km/h einzustellen. Auf der Buslinie müssen zwei Fahrzeuge mit der Route Postbus fahren. Sie sind gegenseitig so verriegelt, dass sie gleichzeitig
in den Endhaltestellen abfahren.

Auch auf der Straßenbahn müssen 2 Fahrzeuge fahren und auch ihre Geschwindigkeit muss auf 30 km/h eingestellt sein.

Absolut unkritisch sind alle Schiffe, jedes Schiff hat seinen eigenen Wasserweg.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

diesel360
Hauptschaffner
Beiträge: 63
Registriert: 29. Dez 2012, 15:55
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: An einem Schweizer See

#25 Beitrag von diesel360 »

Hallo Oskar,

wie immer schöne Bilder von dir.
Könnte Anreiz machen wieder mal in die Schweiz zu fahren.

Gruß Roland

Benutzeravatar
Bummelzug
Oberwerkmeister
Beiträge: 673
Registriert: 25. Jan 2013, 15:51
Wohnort: Melle
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: An einem Schweizer See

#26 Beitrag von Bummelzug »

Moin Zusammen.
Danke Oskar für den Hinweis mit den Zugverbänden und der Schaltung!
Ich wunderte mich das nichts richtig bei mir funst :).
Somit werde ich die Anlage noch mal neu Tauschen und die Zugverbände tauschen und den Namen beibehalten.

Schönen Sonntag wünscht

Werner
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 bis es in seinen Möglichkeiten erschöpft ist! und ( 11 in Box)

Benutzeravatar
Bummelzug
Oberwerkmeister
Beiträge: 673
Registriert: 25. Jan 2013, 15:51
Wohnort: Melle
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: An einem Schweizer See

#27 Beitrag von Bummelzug »

Moin Zusammen!
Ich habe mir mal bei der Anlage die Routen angesehen! Da ich beim Modelle tauschen einige Zugverbände gelöscht habe ( M-GRRR) ist auch die Route gelöscht worden :)
Also Zugverbände als Dummy lassen oder mit ( Modelltauscher Zugverband Tauschen und Namen beibehalten!)
Sonst Triebfahrzeug ab kuppeln, Zug löschen, Neuen Zug einsetzen und mit den Dammy Tf rückwärts ankuppeln ( Zugnamen vergleichen und Dammy TF abkuppeln und löschen!
So sollte es funzen und der neue Zug fährt.

( Gehört zwar nicht hier rein aber es soll ja eine Hilfe sein für alle Fremdanlagen!)

Gruss

Werner
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 bis es in seinen Möglichkeiten erschöpft ist! und ( 11 in Box)

UHart
Hauptschaffner
Beiträge: 66
Registriert: 10. Feb 2013, 10:13
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: An einem Schweizer See

#28 Beitrag von UHart »

Hallo Oskar,

wunderschöne Anlage.
Meinst Du, es besteht die Möglichkeit,
Deine Anlage allgemein downloaden zu können?
Würde mich sehr freuen.
Viele Grüße

Uwe

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1029
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: An einem Schweizer See

#29 Beitrag von Meterfan »

Hallo Uwe,

ich werde die Anlage am Ende der Vorstellung (ca. 2 - 3 Wochen) ins Forum zum herunterladen stellen. Wer sie jetzt schon haben möchte
schickt mir per PN (persönliche Nachricht, nicht für andere sichtbar) hier im Forum seine e-mail Adresse.

Zu den Routen /Zugnamen:

Die im Auswahlmenü "Routenauswahl" einstellbaren Routen Gueterzug, Schnellzug und Nahverkehr steuern die sichtbaren Bahnhöfe. Die
entsprechenden Kontakte behalten ihre Funktion, auch wenn man einen Zug löscht. Bei einem neuen Zug kann man dann über das
Auswahlmenü die Route wieder einstellen.

Die Zugnamen (mit "#"), die nach dem Triebfahrzeug vergeben werden aber über das Menü auch geändert werden können, steuern bei mir nur
die Weichen der beiden Schattenbahnhöfe. Leider werden die Zugnamen in den entsprechenden Kontaktpunkten auf "alle" umgestellt,
wenn man einen Zug löscht. Man kann die Zugnamen erhalten wie Werner oben beschrieben hat. Wenn alles schiefgeht kann aber auch die
Weichenkontakte vor den Schattenbahnhöfen (zum Teil stehen sie auch schon auf dem zuführenden Tunnelgleis) neu einstellen.
Danach sollte der Nahverkehrszug in das unterste Gleis, die beiden Schnellzüge in die beiden Gleise darüber und die Güterzüge
in die 5 obersten Gleise fahren. Dann fahren Nahverkehrs- und Schnellzüge in einem festen Takt und die Güterzüge irgendwann.

Hier sehen wir zwei Bilder von der Seemitte, in der Nähe des Haltepunkts
Bild

Bild

Dicht neben dem Haltepunkt gibt es diese Straßenunterführung
Bild

ein kleines Stück weite gibt es eine Blockstelle. Durch die Teilung der langen Strecke zwischen den beiden großen Bahnhöfen,
können die Züge dichter hintereinander fahren.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

MK69
Oberwerkmeister
Beiträge: 654
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 298 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: An einem Schweizer See

#30 Beitrag von MK69 »

... einfach nur toll diese Bilder!
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69) und Toleranz ist Trumpf!

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1029
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: An einem Schweizer See

#31 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

heute betrachten wir einmal die Straßenbahn in Seestadt.

Hier befindet sie sich gerade auf der Brück zwischen der Stadt (rechts und im Bild nicht sichtbar) und dem Bahnhof links.
Bild

Der größte Teil der Strecke führt vor der Stadt am Seeufer entlang. Die Brücke liegt hinter den Häusern und ist
daher im Bild nicht sichtbar
Bild

Hier sind wir ein wenig zurück zur Stadt gegangen. So sieht es in Richtung See aus.
Bild

Hier befindet sich die Bahn kurz vor der Endhaltestelle. Wir sehen auch ein Stück der Wendeschleife.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 3061
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: An einem Schweizer See

#32 Beitrag von vorade »

Hallo Oskar,

das sind einfach nur tolle Bilder deiner Anlage.

Vielen Dank und viele Grüße

Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1029
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: An einem Schweizer See

#33 Beitrag von Meterfan »

Hallo liebe EEP-Freunde,

heute gibt es Bilder von langen Zügen in den Kurven am See:

Ich denke diese Anordnung ist die beste Möglichkeit einen langen Zug ganz ins Bild zu bekommen
Zug von Seestadt kommend etwa in der Mitte der Anlage
Bild

Straßenüberführung in der Nähe der Blockstelle
Bild

an der Einfahrt zum Bahnhof Seedorf
Bild

der gleiche Zug aber in Gegenrichtung. Seedorf liegt hinten im Bild
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
Bummelzug
Oberwerkmeister
Beiträge: 673
Registriert: 25. Jan 2013, 15:51
Wohnort: Melle
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: An einem Schweizer See

#34 Beitrag von Bummelzug »

Moin Oskar,
ich muss :daho :daho :daho sagen die Anlage ist schon sehr Detailliert!
Aber jeder hat noch die Möglichkeit, je nach Rechner sie noch super auszustatten ! :daho
Es macht einfach (:oops: süchtig) zu zuschauen und sie zu ergänzen!
Danke für die schönen Bilder und der Anlage!

Weiter schönen Bauen
wünscht

Werner
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 bis es in seinen Möglichkeiten erschöpft ist! und ( 11 in Box)

Benutzeravatar
Atrus
Oberwerkmeister
Beiträge: 540
Registriert: 1. Jan 2013, 21:38
Wohnort: bei Basel
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: An einem Schweizer See

#35 Beitrag von Atrus »

Hallo Oskar

meinem Vorredner kann ich mich nur anschliessen. Die Anlage läuft super bei mir und gefällt mir sehr gut. Auch ist noch reichlich Raum für weitere Ausgestaltung vorhanden.
Danke.
LG
Atrus

---------------------------
EEP3 - EEP6.1, Knuffingen, Schiefe Ebene, Spitzkehre Lauscha, Grossheringen, Gotthard Nordrampe, EEPM 1.1 Pro
Win10, IntelCore i7-9700K (4), 16GB RAM, Nvidia GeForce RTX 2070

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1029
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 316 Mal

Re: An einem Schweizer See

#36 Beitrag von Meterfan »

Hallo liebe EEP-Freunde,

nach einer durch die Grippe aufgezwungenen Pause bin ich wieder da. Es freut mich, dass es Tester meiner Anlage gibt, bei denen sie schon läuft. Bei der vielen Zeit, die man in eine EEP-Anlage steckt, finde ich es schön, das
Ergebnis zu vervielfachen und damit viele EEP-Freunde teilhaben lassen zu können.
Ja, es gibt Ausbaumöglichkeiten und ich habe auch die Detaillierung nicht so hoch gesetzt wie auf kleineren Anlagen, um die Framerate groß zu halten.

Für alle diejenigen, die nicht genügend Modelle für Fremdanlagen haben, setzte ich die Bilderserie noch ein wenig fort.
Heute sehen wir Bilder von der Personenfähre, die den Bahnhof Seestadt neben der Straßenbahn mit der Stadt verbindet.

Hier sehen wir die Fähre kurz vor der Anlegestelle am Bahnhof und im Hintergrund das Bahnhofsgebäude
Bild

Hier die selbe Stelle aber mit der Siedlung auf der Seealm im Hintergrund
Bild

und nochmals mit der Unterführung für Straße und Straßenbahn. (Mit der Schaltung für diese Ecke beschäftigen wir uns in den nächsten Tagen)
Bild

Hier sehen wir das Stadtpanorama und die Fähre kurz vor der Anlegestelle auf der Stadtseite.
Bild

hier fährt sie wieder ab
Bild

und hier ist sie schon fast wieder zurück am Bahnhof
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

diesel360
Hauptschaffner
Beiträge: 63
Registriert: 29. Dez 2012, 15:55
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: An einem Schweizer See

#37 Beitrag von diesel360 »

Hallo Oskar,
toll deine Geschichte aus der Schweiz.

Gruß Roland

Benutzeravatar
Lurchy
Oberwerkmeister
Beiträge: 584
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: An einem Schweizer See

#38 Beitrag von Lurchy »

Hallo Oskar,

deine Fähre fährt aber nicht sehr Kostendeckend! Zu wenig die hinüber setzen! Eine Fähre für Pkw und Personen ist in der Regel mit einem Umsatz+
in Erwägung zu ziehen!
Deine Anlage wird immer besser von dir in Scene gesetzt!

Gruß Karl-Heinz aka Lurchy
Spoiler:
:grins: Hallo Welt! shock
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf! :daho :idea: :snap Der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :roll:

Freeliner55
Oberschaffner
Beiträge: 49
Registriert: 16. Jan 2013, 15:16
Wohnort: Heinsberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: An einem Schweizer See

#39 Beitrag von Freeliner55 »

Hi Meterfan,

schöne Anlage, Respekt vor deiner Baukunst.

Schönen Sonntag noch

Freeliner55
Gerhard

Benutzeravatar
Bummelzug
Oberwerkmeister
Beiträge: 673
Registriert: 25. Jan 2013, 15:51
Wohnort: Melle
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: An einem Schweizer See

#40 Beitrag von Bummelzug »

Moin.
kaum hat es sich rumgesprochen das ein CP errichtet werden soll, wird auch schon wild gezeltet! Ob das gut Geht?
Dateianhänge
Wildcamp.jpg
Wildcamp.jpg (126.33 KiB) 355 mal betrachtet
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 bis es in seinen Möglichkeiten erschöpft ist! und ( 11 in Box)

Antworten