Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

EEP startet nicht mehr? Alle Texturen weiß?
Nachricht
Autor
214.01
Schaffner
Beiträge: 9
Registriert: 17. Nov 2018, 12:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#1 Beitrag von 214.01 » 17. Nov 2018, 16:43

Hallo bin ziemlich neu hier und Ich hätte da nur eine Frage momentan zu einem Problem wo Ich nicht wirklich weiter komme.
Ich möchte die Anlagen von meinem Computer die Ich mit viel Zeitaufwand gebaut habe nicht verlieren oder wieder von neu bauen müssen.
Daher würde Ich gerne Wissen ob es möglich ist, selbstgebaute Anlagen in einen ZIP Ordner umzuwandeln oder in einen ZIP Ordner zu verschieben, ich weiß zwar nicht wie Ich dass machen soll und hoffe auf eure Hilfe, den Ich möchte die Anlagen auf einen USB Stick verschieben sodass diese nicht verloren gehen sollte mein Computer mal den Geist aufgeben.

Mit freundlichen Grüßen und danke im Vorhinein.

(User 214.01)

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 476
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#2 Beitrag von Heizer_Lok » 17. Nov 2018, 17:33

Auf keinen Fall "verschieben",sondern kopieren!!! Man macht das mit der Maus. Beim Verschieben steht die Anlge für EEP nicht mehr zur Verfügung. In eine Zip-Datei zu kopiern ist nicht unbedingt notwendig, macht aber Sinn, da eine Anlage aus 5 Dateien besteht-

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
JE2
Oberschaffner
Beiträge: 48
Registriert: 6. Jan 2015, 18:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#3 Beitrag von JE2 » 17. Nov 2018, 17:40

Hi,

beachte aber bitte, dass ein USB-Stick für eine DAUERHAFTE Archivierung nicht geeignet ist.
Lieber ne Festplatte oder CD.
Gruß Jürgen

Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1027
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#4 Beitrag von wuvkoch » 17. Nov 2018, 18:59

Hallo User,
Das geht doch völlig problemlos.......
Mit Anlage speichern im EEP Menü kannst Du den Speicherort ja selbst festlegen!
Vortei dabei - es werden alle nötigen Dateien gespeichert! 5 sind notwendig......
Was Jürgen schreibt ist jedoch auch richtig, für die Ablage auf Dauer sollte ein DVD oder Festplatte der sichere Ort sein
einen Stick hat man schnell , wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann, gelöscht!
Mit einer widerbeschreibbaren DVD kannst du auch mehrer Anlagen speichern.
Einfach mal ausprobieren
Sacht der wuvkoch
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Benutzeravatar
Lurchy
Obertriebwagenführer
Beiträge: 431
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#5 Beitrag von Lurchy » 17. Nov 2018, 19:11

Heizer_Lok hat geschrieben:
17. Nov 2018, 17:33
Auf keinen Fall "verschieben",sondern kopieren!!! Man macht das mit der Maus. Beim Verschieben steht die Anlage für EEP nicht mehr zur Verfügung. In eine Zip-Datei zu kopiern ist nicht unbedingt notwendig, macht aber Sinn, da eine Anlage aus 5 Dateien besteht
Das stimmt so nicht! Du kannst eine Anlage aus jeden Ordner auf deinem Computer laden! :rose:

@214.01 :lol:
Wenn du WinRar oder WinZip installiert hast: Mit rechtsklick den Ordner (Meine Anlagen) auwählen und zu MeineAnlagen.rar hinzufügen! Dann wird im Ordner Anlagen die MeineAnlagen.rar erzeugt (aber nur wenn sich MeineAnlagen im Ordner Anlagen befindet). Dann kannst du diese MeineAnlagen.rar auf deinen USB-Stick verschieben! Nachteil: Du mußt dann die MeineAnlagen.rar erst entpacken um die Anlagen benutzen zu können!
Also besser: MeineAnlagen-Ordner auf USB-Stick kopieren! EEP kann direkt auf diese Anlagen zugreifen wenn du den Pfad beim öffnen einer Anlage angibst! :ugeek:
VGrüße Lurchy / Karl-Heinz J. :mrgreen:
P.S. Ich habe Rar als Beispiel genommen weil ich damit arbeite! Müsste aber mit Zip genauso funktionieren! :roll:

Nachtrag: @wuvkoch war schneller! Aber ich hoffe bei der Rar oder Zip geholfen zu haben! :geek:

Noch ein Nachtrag: @214.01 :bond Willkommen bei den Eisenbahnverrückten!
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 476
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#6 Beitrag von Heizer_Lok » 17. Nov 2018, 20:00

Lurchy hat geschrieben:
17. Nov 2018, 19:11
Das stimmt so nicht! Du kannst eine Anlage aus jeden Ordner auf deinem Computer laden!
Wenn der Stick nicht eigesteckt ist, geht nichts. Und der Speicherort ist primär der Resoucen-Ordner unter Anlagen.

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
Lurchy
Obertriebwagenführer
Beiträge: 431
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#7 Beitrag von Lurchy » 17. Nov 2018, 20:12

Heizer_Lok hat geschrieben:
17. Nov 2018, 20:00
Lurchy hat geschrieben:
17. Nov 2018, 19:11
Das stimmt so nicht! Du kannst eine Anlage aus jeden Ordner auf deinem Computer laden!
Wenn der Stick nicht eigesteckt ist, geht nichts.
Klar muß der USB-Stick angeschloßen sein. Genauso wie von wuvkoch :rose: angesprochen eine DVD oder eine (externe) Festplatte!
Aber du kannst von jedem Medium (was am Computer angeschlossen ist) eine Anlage laden! und darum geht es doch! und nicht um Haarspalterei! :lol1:

Gruß Lurchy :mrgreen:
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 476
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#8 Beitrag von Heizer_Lok » 17. Nov 2018, 22:39

Lurchy hat geschrieben:
17. Nov 2018, 20:12
und darum geht es doch! und nicht um Haarspalterei!
Stick anstelle von regulärer Festplatte macht doch keinen Sinn. Er möchte die Anlgen sichern, falls sein "Computer mal den Geist aufgeben sollte". Eine Sicherung auf Stick muss immer zusätzlich erfolgen.

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
Lurchy
Obertriebwagenführer
Beiträge: 431
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#9 Beitrag von Lurchy » 18. Nov 2018, 00:56

Heizer_Lok hat geschrieben:
17. Nov 2018, 17:33
Auf keinen Fall "verschieben",sondern kopieren!!! Man macht das mit der Maus. Beim Verschieben steht die Anlge für EEP nicht mehr zur Verfügung. In eine Zip-Datei zu kopiern ist nicht unbedingt notwendig, macht aber Sinn, da eine Anlage aus 5 Dateien besteht-
Und warum schreibst du das nicht in deiner ersten Antwort? das du NICHT auf einem Stick sichern würdest?
Hier hast du doch selber geschrieben: Auf keinen Fall "verschieben",sondern kopieren!!!

JE2 hat geschrieben: beachte aber bitte, dass ein USB-Stick für eine DAUERHAFTE Archivierung nicht geeignet ist.
Lieber ne Festplatte oder CD.


wuvkoch hat geschrieben: Was Jürgen schreibt ist jedoch auch richtig, für die Ablage auf Dauer sollte ein DVD oder Festplatte der sichere Ort sein einen Stick hat man schnell , wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann, gelöscht!

Lurchy hat geschrieben: Dann kannst du diese MeineAnlagen.rar auf deinen USB-Stick verschieben! Nachteil: Du mußt dann die MeineAnlagen.rar erst entpacken um die Anlagen benutzen zu können! Also besser: MeineAnlagen-Ordner auf USB-Stick kopieren!

Dabei geht es doch nur wo er seine Anlagen sichern kann nicht um sichern muß!
214.01 KANN DANN SELBER ENTSCHEIDEN AUF WELCHES MEDIUM ER SEINE ANLAGEN speichert!

Und da wo 214.01 abgespeichert hat kann EEP die Anlagen dann auch auslesen (WENN DAS MEDIUM ANGESCHLOSSEN IST)

Ist das jetzt für @Heizer_Lok verständlicher? Man kann auch alles aus dem Kontext heraus reißen!

Nur dadurch wird einem neuen Mitglied nicht geholfen! Freundschaft! :bond
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:

Ingo
Hauptwerkmeister
Beiträge: 762
Registriert: 8. Jul 2013, 17:36
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#10 Beitrag von Ingo » 18. Nov 2018, 01:05

Hallo,
Ich habe die Vorantworten nur teilweise gelesen, wenn ich mich also wiederholen sollte, pardon.

Veschieben von Anlagen - null Prolem
Beachte aber, dass du auch die zugehörigen Bilddateien mitverschieben oder kopieren musst:
Beispiel: Anlage.anl3
dau gehören AnlageB.bmp + AnlageF.bmp + AnlageH.bmp + AnlageT.bmp
Diese insgesamt 5 Dateien kannst du auch in einen Zip-Ordner packen.

Es gibt aber auch eine weitere sichere Methode, die Anlagen woanders zu speichern:
Du öffnest die dementsprechende Anlage mit eep, klickst auf speichern unter, setzt bei allen Kriterien den Haken und speicherst z.B auf einem USB-Stick oder in einem neuen Ordner, den du dann auch zippen kannst.
Sehr einfach, völlig sicher.
Diese Methode ist übrigens die einzige, die funktioniert, wenn man eine Datei umbenennen will.

Viel Glück
Ingo

214.01
Schaffner
Beiträge: 9
Registriert: 17. Nov 2018, 12:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#11 Beitrag von 214.01 » 18. Nov 2018, 10:51

Danke für die vielen Antworten werde es mit kopieren auf eine DVD versuchen Ich hoffe es klappt

214.01
Schaffner
Beiträge: 9
Registriert: 17. Nov 2018, 12:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#12 Beitrag von 214.01 » 18. Nov 2018, 14:49

Na gut Ich habe es versucht und einen Ordner mit Meine Anlagen erstellt,
jetzt sind meine Anlagen unbrauchbar oder falls diese sich öffen sind die gleise da doch die umgebung ist violett und nicht wie eine Berglandschaft oder eine Wiesenebene,
jetzt deeinstalliere Ich EEP 6.0 und werde es neu aufsetzen,
die Anlagen kann ich wieder neu bauen was ich befürchtet habe,
und dass mit dem Verschieben auf eine CD bzw DVD hat auch nicht so geklappt wie ich es wollte,
denn die Dateien können nicht geöffnet werden bzw als Anlage benutzt werden,
Ich bin kein Computergenie und kenne mich damit auch nicht aus,
sieht wohl so aus als ob es einfach nicht möglich ist Anlagen abzuspeichern so wie ich mir dass vorstelle,
es war ein versuch wert jedoch mussten alle meine Anlagen daran glauben,
und Ich werde mir in Zukunft überlegen ob Ich so einen Versuch nocheinmal starte,
Ich weiß leider nicht wieso aber es funktioniert einfach nicht bei mir,
und wie ich diese umwandeln soll weiß ich auch nicht,
weil die dateien nicht so aussehen wie bei demo anlagen zum beispiel,
die man einfach anklickt und dann öffnet sich die anlage automatisch ohne probleme,
auf der einen seite bevor ich die selbstgebauten anlagen in den ordner meine anlagen verschoben habe,
hat alles tadellos funktioniert und es waren keine dateifehler vorhanden,
jetzt kann ich dass nicht einmal mehr zurücksetzen,
anlagen sind nicht mehr existent aber wurscht leider finde ich nirgendwo auch nur eine schritt für schritt beschreibung,
wie man anlagen auf eine cd brennt selbst wenn das symbol schreibgeschütz darauf geheftet ist,
den in EEP lassen sich ja gebaute Anlagen direkt speichern,
doch wie Ich diese ohne beschädigung in einen anderen ordner gebe weiß ich nicht,
Auf der CD haben sich wie vorher besprochen 5 Anlagen befunden weiter bin ich nicht gekommen,
Ich hätte gerne die Cd mit all meinen anlagen bespielt es ist aber nur bei einer anlage geblieben weil sich diese eine anlage auf der Cd nicht öffen hat lassen,
Was ich noch versuchen kann ist es eine test anlage zu bauen und diese mit hilf von einem rar programm umzuwandeln und diese datei auf eine cd zu brennen vielleicht funktioniert es dann mehr fällt mir in dem punkt nicht mehr ein dass ist die letzte möglichkeit die mir noch bleibt,
falls dass funktioniert bleibt mir nicht anderes übrig als alles nocheinmal zu bauen und dieses mal alle anlagen fvorher in eine rar datei umzuwandeln

Benutzeravatar
donaldus
Obertriebwagenführer
Beiträge: 366
Registriert: 17. Dez 2012, 00:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#13 Beitrag von donaldus » 18. Nov 2018, 16:09

Tach auch!
Das De- bzw. Installieren kannst kannst Du Dir sparen.
Das hat damit nichts zu tun.
Die Anlagen sollten nach dem Kopieren aber doch noch auf Deiner Platte sein, oder nicht?

Und wie im Beitrag #10 schon beschrieben: Es gehören 5 Dateien zu einer Anlage.

Viel Glück!
Grüße vom norddeutschen Juergen
aus dem schönen Nürnberg Eibach!

PCs sind im ausreichenden Maße vorhanden. :)

Benutzeravatar
Lurchy
Obertriebwagenführer
Beiträge: 431
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#14 Beitrag von Lurchy » 18. Nov 2018, 16:17

214.01 hat geschrieben:
18. Nov 2018, 14:49

und dass mit dem Verschieben auf eine CD bzw DVD hat auch nicht so geklappt wie ich es wollte,
denn die Dateien können nicht geöffnet werden bzw als Anlage benutzt werden,
Hallo 214.01

Hast du deine Anlagen nicht auf der Festplatte gelassen?

Du solltest die Daten nicht verschieben sondern kopieren! Verschieben sollst du nur die Gepackte-Datei!

Viel Glück bei der Wiederherstellung!
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:

Benutzeravatar
Bahnwanderer
Oberschaffner
Beiträge: 42
Registriert: 7. Mai 2017, 18:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#15 Beitrag von Bahnwanderer » 18. Nov 2018, 20:39

Hallo 214,

so wie es sich liest, hat Dir keiner genau gesagt, wo Du die notwendigen Dateien überhaupt findest.

Also: Arbeitsplatz oder Dieser PC, dann Laufwerk C: - Programme - Trend - eep6 - Resourcen !
In diesen Resourcen findet sich ganz vorn der Ordner "Anlagen", und dort stehen alle 5 (!) erforderlichen Dateien
mit dem Anlagennamen untereinander. Diese kannst Du überall hinkopieren, wo Du möchtest,
und von dort auch wieder zurückkopieren. Wenn die Landschaft nun violett und merkwürdig gestreift
mit tiefen Gräben erscheint, hast Du die 4 Bitmap-Dateien nicht mitkopiert. Wahrscheinlich hast Du
die Anlagen nur aus der Programmoberfläche heraus kopiert, also wo Du diese im 2-D-Fenster
zum Bauen oder Betreiben öffnest. Dort stehen aber nicht die Bitmaps!

Suche mal vor einer Neuinstallation im Pfad wie oben beschrieben, ob der Anlagenordner in den Resourcen
noch da, also nicht überschrieben ist. Dann sollten die Anlagen auch richtig dargestellt werden.
Also schaue im Programmordner auf der Festplatte nach. Die bitmaps müssen noch da sein,
solange Du nicht alle Programmordner gelöscht hast. Wenn das geklärt, kann ich Dir noch eine
elegantere Variante zur Sicherung aller Anlagen und zusätzlichen Modelle mitteilen.

Benutzeravatar
Lurchy
Obertriebwagenführer
Beiträge: 431
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#16 Beitrag von Lurchy » 18. Nov 2018, 21:29

Bahnwanderer hat geschrieben:
18. Nov 2018, 20:39
Hallo 214,

so wie es sich liest, hat Dir keiner genau gesagt, wo Du die notwendigen Dateien überhaupt findest.

Also: Arbeitsplatz oder Dieser PC, dann Laufwerk C: - Programme - Trend - eep6 - Resourcen !
In diesen Resourcen findet sich ganz vorn der Ordner "Anlagen", und dort stehen alle 5 (!) erforderlichen Dateien
mit dem Anlagennamen untereinander.
Hallo @Bahnwanderer :rose:

Da liegt ja schon der Hund begraben: Volkhard hat mal gepostet, das man EEP nicht in den C:\Programme sondern entweder auf
C:\Trend\EEP6 oder D:\Trend\EEP6 installieren soll!
Wenn ich jetzt meinen Pfad D:\Trend\EEP6 angegeben hätte und 214.01 hat in einem anderen Pfad sein EEP installiert, hätte er doch
auch nur an der Falschen Stelle gesucht! Weil er aber von verschieben geschrieben hat, bin ich (und bestimmt alle die darauf eine Antwort gepostet haben) davon ausgegangen, das 214.01 weiß wo sich seine Anlagen befinden!

Und wenn ich vom Original eine Kopie erstellt habe lösche ich doch nicht das Original!
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 476
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#17 Beitrag von Heizer_Lok » 19. Nov 2018, 08:08

Lurchy hat geschrieben:
18. Nov 2018, 21:29
Da liegt ja schon der Hund begraben: Volkhard hat mal gepostet, das man EEP nicht in den C:\Programme sondern entweder auf
C:\Trend\EEP6 oder D:\Trend\EEP6 installieren soll!
Und woher weißt du dass 214.01 sein EEP auch dorthin installiert hat? Normalerweise sollte man den Installationsordner kennen. Wenn man nichts unternimmt wird eben EEP im von Bahnwanderer genannte Ort installiert.

Auf dem Desktop befindet sich ein EEP-Symbol. Wenn man dieses mit der rechten Maustaste anklickt und "Dateipfad öffnen" aufruft, landet man im EEP-Ordner.

Man muss, wie schon mehrfach beschrieben, alle 5 Dateien einer Anlage kopieren (=sichern) und nicht nur die anl3-Datei. Hat man die komplette Anlage in eine zip-Datei gepackt, muss man vor dem Öfnnen der Anlage die komplette zip-Datei entpacken.

Eine Sicherung sollte so ablaufen: Man kopiert die Anlge komplett auf einen Stick. Man arbeitet dann weiterhin mit der Original-Anlage. Wenn etwas schief geht, kopiert man die gesicherte Datei vom Stick zurück in den EEP-Ordner.

Sinn einer Sicherung ist, dass man die Anlage doppelt auf 2 verschieden Datenträgern gespeichert hat: Erstens im EEP-Ordner auf der Festplatte, zweitens auf einem externen Datenträger wie Stick, externe Festplatte oder auch CD/DVD. Deswegen macht, wie schon oben mehrfach beschrieben, das Verschieben auf einen zweiten Datenträger keinerlei Sinn.

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1027
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#18 Beitrag von wuvkoch » 19. Nov 2018, 13:07

Liebe Forenfreunde,
Ich hab eine PN an unseren Hilfesuchenden Mituser 214.01 gesandt, mit einer Anleitung und weiteren Hinweisen.
Lasst uns also einmal abwarten , was sich daraus ergibt, möglicherweise sind dann erregte Diskussionen nicht nötig.
Also ruhig Blut und keinen Stress..... :cafe:
Einen angenehmen Tag
wünscht der Wuvkoch
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 476
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#19 Beitrag von Heizer_Lok » 19. Nov 2018, 13:20

wuvkoch hat geschrieben:
19. Nov 2018, 13:07
Ich hab eine PN an unseren Hilfesuchenden Mituser 214.01 gesandt, mit einer Anleitung und weiteren Hinweisen.
Und wir dürfen das nicht wissen.

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1027
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Selbstgebaute Anlagen auf USB Stick verschieben

#20 Beitrag von wuvkoch » 19. Nov 2018, 13:39

Hallo Albrecht,
Da Du, und einige der hier schreibenden ja schon Euer Wissen habt, und Euch sicherlich auskennt,
gehe ich davon aus unserem Mituser nichts Euch Unbekanntes geschrieben zu haben.
Also keine Aufregung :grins:
Es wurden keine Staatgeheimnisse verraten....... :lol:
Sollte Dir an einem verquasten Test gelegen sei .........

Kommt ein Mann in eine Bar, setzt sich an die Besagte und bestellt einen Drink.
Er fragt die Bardame ob er einen Blondinenwitz erzählen darf.
Darauf erklärt ihm die Dame, das das 5 köpfige Personal in der Gesamtheit blond ist,
und mit unterschiedlichen Kampftechniken vertraut ist.
Sie fragt also ob er den Witz immer noch erzählen möchte!
Der Mann kratzt sich die Stirn, überlegt , und sagt dann:
Nein , eigentlich nicht, denn 5mal erklären will ich Ihn nicht.........

Schönen Tag noch
Sagt der wuvkoch
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Antworten