Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

EEP startet nicht mehr? Alle Texturen weiß?
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2918
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#21 Beitrag von vorade » 20. Apr 2019, 00:35

Hallo Detlef,

zunächst begrüße ich dich hier sehr herzlich...

Nun zu deiner Frage, die sich eigentlich nur soweit beantworten läßt, daß du vermutlich alles neu installieren mußt. Es gibt kein Tool, welches den Zustand der Texturen.txt dahingehen automatisch erweitern kann. Im Grunde könnte dir nur eine Resourcensicherung vom Vorzustand helfen, bevor du wahllos Dinge installiert hast.
Ich muß dazu auch leider sagen, es gab und gibt leider einige ältere Dateien aus dem freien Web, die inhaltlich falsch sind, Fehler auslösen und nicht bzw. nie wirklich berichtigt wurden. Deshalb sollte man sich immer genau ansehen, was die einzelnen Installationen so anrichten können. Freeangebote von noch aktiven Konstrukteuren sind in der Regel vollkommen Ok, doch ältere Dinge können ggf. Fehler auslösen.
Für dich kann es den Neuanfang bedeuten, installiere EEP6.1 neu und dann alle Kaufmodelle (die sind geprüft und OK). Dann machst du dir eine Sicherung und spielst Stück für Stück deine Freedateien ein. Leider solltest du es wirklich einzeln machen, um den Fehler zu finden. Anders geht es leider nicht. Von Masseninstallern rate ich ab, du kennst das Ergebnis...

In diesem Sinne viel Erfolg und Frohe Ostern sowie viele Grüße

Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
brummbaer
Obertriebwagenführer
Beiträge: 494
Registriert: 30. Dez 2012, 19:22
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#22 Beitrag von brummbaer » 20. Apr 2019, 08:05

Ave Detlef!

Zuerst mal willkommen hier im Forum; und mein Mitgefühl für den Verlust.

Da ich selbst auch regelmäßig mit dem ModInst arbeite (wenn sich mehrere unbearbeitete Dateien für die Aufnahme in den Bilderkatalog zusammengerottet haben :lol: ), kann ich deine Einschätzung unterstützen: das Programm ist nicht dafür verantwortlich.

Soviel zum Positiven! Jetzt zum Negativen: Volkhard hat Recht! Die dort beschriebene Methode ist die einzig sichere, auch wenn sie viel Zeit erfordert. Und dann: sichern, sichern und sichern - die drei obersten Gebote für jeden Softwarenutzer. Ich für meinen Teil sichere meinen Resourcenordner alle vier Wochen, meine Installationsdateien sofort nach der Installation des Inhaltes. Und zwar doppelt: einmal als zip und einmal entpackt - und das auf unterschiedlichen Medien (USB-Stick, externe Festplatte etc.), damit im Fall des Falles nicht trotzdem alles im Gluteus maximus steckt (du brauchst nicht zu gockeln: der "musculus gluteus maximus" ist der Gesäßmuskel... :grins: )

Wenn Du noch Fragen hast oder Hilfe brauchst, dann mucks' Dich - Du bist nicht alleine...

der olle brummbaer (aka Dirk, der Bilderkatalogisator)

PS: es wäre hilfreich, wenn Du dir eine Signatur (wie unter diesem Text zu sehen) basteln würdest. Dann kann der potenzielle Helfer schon mal ein paar Infos erhalten, ohne erst langwierig nach allem fragen zu müssen...
AMD A8 6600K (4x3,9 GHz) / 16 GB DDR3 / Windows 7 Ult. 64bit / Nvidia GTX 1050 TI Mini - 4 GB GDDR 5
Acer Aspire mit Intel i5 / 8 GB DDR3 / Windows 8.1 Pro / Nvidia G630M - 2 GB DDR3

EEP6.1 / div. Anlagen und Modelle

Bild

aumenpflaugust
Oberschaffner
Beiträge: 26
Registriert: 19. Apr 2019, 18:51
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#23 Beitrag von aumenpflaugust » 20. Apr 2019, 14:34

Hallo zusammen
Tja, das ist ja nicht was ich mir erhofft habe. Da hängen Monate an Downloads und einzeln installiert nochmal Monate um auf den Stand von Heute zu kommen. Das ist mehr als frustrierend. Zumal ja auch nur die Texturen.txt nicht komplett ist. Alles andere funktioniert ja. Gibt es evtl. 'irgendwo' eine Übersicht über alle verwendeten Texturen ? Zu viele Einträge dürften ja nichts ausmachen, oder ?
Trotzdem Danke für die Infos und schöne Ostern Euch allen !
Detlef
EEP 6.1 , Intel Quadcore I5-3550 , Win7 Ulimate 64 bit , 32 GB Ram , Nvidia GTX 950 2GB

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2918
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#24 Beitrag von vorade » 20. Apr 2019, 20:01

Hallo Detlef,

mal eine Frage, siehst du noch alle Modelle oder gibt es viele weiße Modelle ?
Du kannst ja mal bitte prüfen, ob du in der Texturen.txt in einer Zeile irgendwo eine doppelte } } findest.
Und du könntest auch mal bitte prüfen, ob du ggf. auch doppelte ID Nummern hast.
Aber mehr Prüfung von Außen geht optisch nicht.
Komisch ist auch warum das kostenlose Resourcenprüftool vom EF1 nichts findet.

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

aumenpflaugust
Oberschaffner
Beiträge: 26
Registriert: 19. Apr 2019, 18:51
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#25 Beitrag von aumenpflaugust » 20. Apr 2019, 21:28

Hallo Volkhard
Wie bereits geschrieben wurden es immer mehr weiße Stellen / Modelle. Die Modelle selber kann ich einsetzen und sie funktionieren (Rollmaterial) auch. Die Fehler in der Texturen.txt hat das Tool von EF1 schon bereinigt, bzw. mir angezeigt wo die doppelte Klammer war. Ich selber hatte sie bisher ja übersehen. Doppelte IDs gibt es aber nicht. Naja, bei aktuell 2251 Texturen kann man das auch schnell selber nachsehen.

Ich habe jetzt noch den Tipp bekommen, mittels Notepad++ oder Excel alle vorhandenen Texturen.txt Dateien zusammen zu fügen und alle doppelten Einträge löschen zu lassen. Klappt soweit auch sehr gut, ich habe jetzt gut 2250 Einträge in der Datei. Nur habe ich leider keine weiteren Backups, deshalb würde es mich interessieren ob es irgendwo ein Komplettverzeichnis der Einträge gibt. Das dürfte doch keine Urheberrechtsverletzung sein, oder was meint ihr ?
Wäre es zulässig, das ich 'fremde' Texturen.txt zusammenfasse, oder ist das doch illegal ?? Ich meine, das evtl. auch andere User mal Probleme mit den Texturen haben und sich über eine 'Sammeldatei' sicher freuen würden. Okay, zuerst einmal profitiere ich selber davon, würde die Datei aber auch, falls zulässig, hier zur Verfügung stellen. Ich lasse lieber ein paar Stunden den PC vergleichen als tagelang Modelle zu laden und von Hand zu installieren.
Auf jeden Fall werde ich aber euren Tipp mit genügend Backups aufnehmen. :oops:

Viele Grüße
Detlef
EEP 6.1 , Intel Quadcore I5-3550 , Win7 Ulimate 64 bit , 32 GB Ram , Nvidia GTX 950 2GB

aumenpflaugust
Oberschaffner
Beiträge: 26
Registriert: 19. Apr 2019, 18:51
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#26 Beitrag von aumenpflaugust » 23. Apr 2019, 17:50

Okay, ich versuche Euch mal zu erklären was ich meine. Es soll auf ein Programm herauslaufen, das den Parallelsordner scannt und eine neue Texturen.txt schreibt. Die alte bleibt als Sicherungskopie erhalten. Das Programm fängt bei Textur 1 an und schaut ob sie im Ordner vorhanden ist. Ja, wird der passende Eintrag aus der Datenbank in die neue Texturen.txt eingetragen. Ist die Textur nicht vorhanden, wird auch nichts eingetragen. So werden keine Einträge erzeugt, wenn die dazugehörenden DDS nicht vorhanden sind. Ebenso werden alle DDS ignoriert, die nicht in der Datenbank stehen.

Da ich aus verschiedenen Beiträgen über 'weiße Modelle' gesehen habe das auch andere User das Problem haben, wäre es (falls keine Einwände bestehen) eine meiner Meinung nach sehr hilfreiche Sache. Die Datenbank aufzubauen und zu pflegen ist evtl. etwas aufwändig, man muss ja auch alle Einträge kennen, aber allemale einfacher als in meinem Falle alle Modelle neu zu laden und per Hand zu installieren...

Was haltet Ihr von dieser Idee ??

Detlef
EEP 6.1 , Intel Quadcore I5-3550 , Win7 Ulimate 64 bit , 32 GB Ram , Nvidia GTX 950 2GB

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2918
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#27 Beitrag von vorade » 23. Apr 2019, 18:19

Hallo Detlef,

es ist eigentlich schade um jeder deiner Minuten, die du in so einen Programmplan stecken willst.
Einfach nur nach Liste bzw. Übersicht zu arbeiten ist totaler Quatsch. Du müßtest um eine saubere Texturen.txt schreiben zu wollen zunächst die eigentlichen Modelle auslesen und dabei die Rückbezüge herausfiltern auf welche dds das Modell xyz zugreift.
Setze dich lieber hin und installiere dir einen sauberen Resourcenordner, sichere Ihn und habe Freude am EEP.
Kleiner Tip, das Tool vom EF1 stellt eine Menge Fehler fest, aber auch nur wenn man es mal anwendet.

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
brummbaer
Obertriebwagenführer
Beiträge: 494
Registriert: 30. Dez 2012, 19:22
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#28 Beitrag von brummbaer » 23. Apr 2019, 19:07

Ave Detlef!

Ergänzend vielleicht ein Beispiel: die Idee "Textureintrag-ID = DDS-Name" greift leider nicht - Beispiel: eingetragene ID 125 ist die Datei "Glas16x16.dds". Um solche Sachen automatisieren zu können, müsste man sich eine Datenbank anlegen, in der ein solches Programm dann nachschauen kann, wenn Textur-ID und DDS-Name unterschiedlich sind. Und dann hat nicht jede Textur die gleichen Parameter...
Kurz gesagt: in der Zeit, die Du bräuchtest um das zusammen zu puzzeln, hast Du die notwendigen Neuinstallationen mehr als einmal erledigt!

Wird sich wohl nicht vermeiden lassen...

der olle brummbaer
AMD A8 6600K (4x3,9 GHz) / 16 GB DDR3 / Windows 7 Ult. 64bit / Nvidia GTX 1050 TI Mini - 4 GB GDDR 5
Acer Aspire mit Intel i5 / 8 GB DDR3 / Windows 8.1 Pro / Nvidia G630M - 2 GB DDR3

EEP6.1 / div. Anlagen und Modelle

Bild

aumenpflaugust
Oberschaffner
Beiträge: 26
Registriert: 19. Apr 2019, 18:51
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#29 Beitrag von aumenpflaugust » 24. Apr 2019, 20:17

Hallo Volkhard und brummbaer
Tatsächlich ginge das mit etwas Hilfe sogar ganz einfach. Man importiert verschiedene Texturen.txt (von verschiedenen Usern, das ist die von mir angesprochene Hilfe :oops: ) in Excel und lässt das Programm die Einträge in numerischer Reihenfolge sortieren und die 'Dubletten' löschen. Ich habe es schon mal mit meinen 2250 Einträgen probiert. In Excel importiert, noch dreimal kopiert und die 9000 Einträge sortieren und Dubletten gelöschen lassen. Am Ende blieben fertig sortierte 2250 Einträge übrig, was auch so zu erwarten war. Gedauert hat es nicht mal 2 sek. Hätte ich jetzt fremde Ressourcen mit Einträgen gehabt, zu denen ich keine DDS habe (weil ich die Modelle nicht installiert habe), so könnte ich diese mittels der EF1-Tools leicht herausfinden und löschen.

Was mir im Grunde also fehlt sind (möglichst viele :denke: ) Texturen.txt Dateien. Da es sich hierbei nur um ein reines Textfile handelt und keine Modelle oder Texturen weiter gegeben werden, sollte das doch legal sein, oder ? Ich lasse mich natürlich belehren. Wenn die Weitergabe der Texturen.txt nicht zulässig ist, ist die ganze Idee natürlich gestorben.

Bei uns hier geht gerade die Welt unter, ich rücke die Daumen das es bei Euch noch sonnig ist. :daho
Detlef
EEP 6.1 , Intel Quadcore I5-3550 , Win7 Ulimate 64 bit , 32 GB Ram , Nvidia GTX 950 2GB

Benutzeravatar
Lurchy
Obertriebwagenführer
Beiträge: 388
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#30 Beitrag von Lurchy » 24. Apr 2019, 20:39

Hallo aumenpflaugust (Detlef)

du hast eigentlich Recht! Ich habe da auch mal eine Anfrage vor Jahren gewagt (Nicht hier im Forum, da ich hier erst seit vergangenem Jahr Mitglied bin). Habe leider keine Positive Antwort bekommen! Ich hoffe du hast Erfolg, denn mich interessiert das auch, warum man nicht wie bei den Splines (die ich auch nicht alle besitze) eine komplette Liste der Texturen.txt heraus gibt! Da ich die DDS ja nicht weiter gebe dürfte hier kein
Datenklau (oder eine verbotene weitergabe) vorliegen! Da ich ja selber Modelle (auch nur für mich) erstelle ist es auch für mich Wichtig keine Textur-ID zu belegen die von anderen Kons benutzt wird! Ich hoffe du triffst auf offene Ohren! Viel Glück! Und wenn du eine solche Info bekommst:
Denke auch an mich (und andere die diese Texturen.txt gerne haben möchten)! :rose:

Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt :lol1:
Lurchy / Karl-Heinz J. :mrgreen:
Es gibt Tage, da trete ich nicht ins Fettnäpfchen!
Ich falle in die Fritteuse!
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2918
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#31 Beitrag von vorade » 25. Apr 2019, 01:04

Hallo in die Runde,

also, wenn es hier nur um eine Liste bzw. Statistik gehen sollte, so wäre es auch wenig sinnvoll so eine Liste zu erstellen.
Es nützt dem User absolut Nichts eine Liste aller Textureneinträge zu haben. Die Antwort ist einfach, EEP6 und EEP61 halten genau so eine Liste im Bereitschaftsmodus verfügbar. Im Normalfall werden also die Parameter für die vorhandenen Modelle gesetzt und verwaltet. Werden jetzt jedoch laut Liste dds verwaltet, die überhaupt nicht vorhanden sind, so arbeitet sich EEP6 und 61 im Hintergrund tot. Die Folge sind dann Abbrüche !
Was soll also so eine Liste bzw. Übersicht bewirken ?

Fakt ist, jedes vorhandene Modell braucht seine dds, sind sie vorhanden ist alles OK. Fehlt eine dds, werden Modellteile weiß dargestellt.
Und der nächste Fakt ist, gibt es im Bestand ab einem bestimmten Modell nur noch weiße Modelle, so hat die Texturen.txt entweder in einer Zeile eine doppelte Klammer, oder eine doppelte Texturen ID.
Doppelte Klammern lassen sich per Editor relativ leicht finden und doppelte ID stellt das Toll vom EF1 fest, auch doppelte Klammern..
Also frage ich mich wirklich, was eine Gesamtübersicht aller Textureneinträge überhaupt bewirken soll.
Wir haben einen Bilderkatalog, eine Modellsuchmaschine, einen EEP Manager usw.
Eigentlich sollten wir EEP selbst benutzen und uns daran erfreuen !
Und im Fehlerfall unser Forum benutzen !!!

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

aumenpflaugust
Oberschaffner
Beiträge: 26
Registriert: 19. Apr 2019, 18:51
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#32 Beitrag von aumenpflaugust » 25. Apr 2019, 18:59

Hallo Volkhard

Okay, ich habe es verstanden und den Sinn des Ganzen noch einmal erklären zu wollen ist müßig.
Vielleicht nur noch soviel, laut EEP-Manager habe ich 55.508 Modelle im Bestand, meist Freemodelle aber auch Kaufmodelle und Anlagen, z.B. 'Unsere Bundeswehr'. Die Free-Modelle alle wieder zu suchen und einzeln zu installieren und danach die Installation zu überprüfen (sonst macht es ja keinen Sinn) , dagegen ist jeglicher Programmieraufwand ein Wimpernschlag. Aber sei's drum.

@ Lurchy :
Du siehst, mir ergeht es auch nicht besser als Dir damals. :cry:

Viele Grüße
Detlef
EEP 6.1 , Intel Quadcore I5-3550 , Win7 Ulimate 64 bit , 32 GB Ram , Nvidia GTX 950 2GB

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2918
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#33 Beitrag von vorade » 25. Apr 2019, 21:06

Hallo Detlef,

es ist jetzt mein letzter Eintrag zu deinem Wunsch mit folgender Erklärung:

Wenn du Modelle installierst, werden die Modelle, die beteiligten mod2 und die verwendeten dds installiert. Ferner werden bei Splines auch die def und die Einträge in der Texturen.txt installiert. All Dies verwaltet EEP über die Texturen.txt und wenn du z.B. Sprühtexturen installierst, so werden auch diese Verweise auf die dds in der Texturen.txt eingetragen. Dabei ist die Texturen.txt eine kumulative Datei, die eben durch jede Install wächst. Nun hat jedoch nicht jeder User alle Modelle installiert. Somit gibt es also nur auf den User bezogen eine eigene Texturen.txt. Deshalb wäre es sinnlos eine pauschale Texturen.txt in Umlauf zu bringen, weil dir möglicherweise zunächst die entsprechenden Modelle fehlen und weil dann aber EEP6 und 6.1 beim Start vermeintlich auch die dds sucht, die in der Texturen.txt stehen aber in deiner Resourcenumgebung überhaupt nicht vorhanden sind. EEP dankt es, indem im Hintergrund ein Prozess weiterläuft und nicht geschlossen wird.

Deshalb ist es für dich wirklich sinnvoller dir ein sauberes EEP und die entsprechende Umgebung zu erzeugen. Hättest du eine Sicherung deines Altbestandes, so wäre eine Kopie in ca. 10 min erledigt. Da du so eine Sicherung wohl nicht hast, mußt du also manuell vorgehen und jedes von dir gewünschte Set installieren. (kleiner freundlicher Nachsatz: in der Zeit, wo du hier geschrieben hast und dir Gedanken machst, wären schon diverse Modelle installiert...)

Viele Grüße

Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 475
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#34 Beitrag von Heizer_Lok » 25. Apr 2019, 22:04

Ich kann Volkhard wirklich uneingeschränkt Recht geben! Es macht keinen Sinn.

Mögliche lösung für dein Problem:
Falls du einen Textur-Eintrag ausnahmsweise manuell erstellen möchtest, dann gib einfach ein:

Textur{ id(...) name(...) automipmap() billboarding() repeat_s() repeat_t() magfilter(1) minfilter(5) }

"..." Ist die Textur ID bzw. der Name der Textur.
Solllte in den meisten Fällen funktionieren.

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
Lurchy
Obertriebwagenführer
Beiträge: 388
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#35 Beitrag von Lurchy » 26. Apr 2019, 00:44

Hallo Albrecht, :rofl:

ich weiß das. Aber das ist nicht das springende Komma (Ääh der springende Punkt)! :rose:

Auch dir noch eine schöne EEP-Zeit :lol1:

VLGrüße aus DUS der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:
Hmmm! :cool: Ich sollte dieses langsam in meine Signatur einhängen! :ugeek:
Es gibt Tage, da trete ich nicht ins Fettnäpfchen!
Ich falle in die Fritteuse!
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:

aumenpflaugust
Oberschaffner
Beiträge: 26
Registriert: 19. Apr 2019, 18:51
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#36 Beitrag von aumenpflaugust » 26. Apr 2019, 14:48

Hallo Albrecht
Der Höflichkeit halber antworte ich Dir, auch wenn es sinnlos ist !

Hast Du meinen Beitrag #26 in diesem Faden gelesen ? Anstatt einfach 'irgendetwas, sollte passen' einzutragen, möchte ich die KORREKTE Definition eintragen lassen. Nicht mal eben EINE Textur ersetzen und rumprobieren. Ich rede von mehr als 55.500 Modellen mit geschätzt 10.000 Textureinträgen. Und das Programm soll ALLEN 6er-Usern zur Verfügung stehen, damit JEDER hier seine Texturenprobleme kompfortabel und korrekt lösen kann ohne in jahrelanger Monotonie EEP an den Nagel zu hängen.

Und ich kann Volkhard nicht recht geben und natürlich macht es Sinn eine solche Aufgabe den PC machen zu lassen als tausende Stunden mit im Grunde sinnloser Installiererei zu verbringen. Ich möchte viel lieber mit EEP spielen als mehr als 55.000 Modelle einzeln per Hand zu installieren und danach zu kontrollieren. Wer Lust auf eine solche hirnerweichende Arbeit hat, mag das gerne tun. Ich werde es allerdings nicht machen.

Euch allen noch viel Spaß mit EEP
Detlef
EEP 6.1 , Intel Quadcore I5-3550 , Win7 Ulimate 64 bit , 32 GB Ram , Nvidia GTX 950 2GB

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 475
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#37 Beitrag von Heizer_Lok » 26. Apr 2019, 16:57

aumenpflaugust hat geschrieben:
26. Apr 2019, 14:48
Anstatt einfach 'irgendetwas, sollte passen' einzutragen
Dieser Eintrag passt definitiv!

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2918
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#38 Beitrag von vorade » 26. Apr 2019, 18:23

Hallo Detlef,

eigentlich wollte ich dir ja nun wirklich nicht mehr antworten, da es sinnlos ist deine Denkweise berichtigen zu wollen, ABER...

Es gibt ein kostenloses Prüftool vom EF1, welches die User anwenden können, Dieses Tool berichtigt u.A. auch falsche oder fehlerhafte Einträge in der Texturen.txt. Ich vermute mal, du wirst das Tool gar nicht kennen, Oder ?

Wie auch immer, ich wünsche dir viel Erfolg mit einer von dir selbst erschaffenden Texturen.txt und deinem EEP. Viele Modelle wirst du deshalb auch nicht sehen, da ein Modell nicht nur aus Einträgen in einer Texturen.txt besteht.

Also viel Spaß beim Fehlersuchen !

Gruß Volkhard

P.S. ich könnte dir sogar ein Installtool für unzählige gepackte zip Dateien anbieten, wo du nur noch klicken mußt. Aber dieses Tool ist meinen CD Kunden vorbehalten !
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
BikeMike
Oberwerkmeister
Beiträge: 600
Registriert: 17. Dez 2012, 21:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#39 Beitrag von BikeMike » 26. Apr 2019, 18:33

Sorry Leute, aber als Programmierer verstehe ich eure Probleme nicht. Meine Texturen.txt hat 9968 Einträge, und davon habe ich einige mit geänderten Parametern versehen (zumeist minfilter(n) ).
Richtig ist zwar, dass nicht alle Texturnummern mit den dds-Namen identisch sind, aber das trifft vor allem für den Grundbestand zu, verurscht also kaum Probleme.
Mein Ansatz wäre also:
1.) zu jeder dds einen Standardeintrag zu erzeugen.
2.) zu jeder bmp einen entsprechenden Eintrag mit repeat() zu generieren
3.) zu jeder Spline-Textur-ID einen entsprechenden Eintrag mit repeat() zu generieren
4.) in 1.) die Einträge mit Entsprechungen aus 2.) und 3.) ersetzen.
5.) das Ergebnis an die Grunddatei anhängen.
6.) mit res-check prüfen.

So und nun schlagt mich...
Bild
_________________
Intel i5-2430M 2.4 GHz - 8 GB RAM, GTX 540M 1GB - WIN 10 Home
Intel i7-7700K 4.2 GHz - 16 GB RAM, GTX 1080Ti OC 11GB - WIN 10 Prof
Intel P4-3200 MHz - 2GB RAM, Radeon 3850 512 MB - WIN XP Prof SP3

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2918
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Mehrere Modelle auf einen Satz installieren

#40 Beitrag von vorade » 26. Apr 2019, 18:55

Hallo Michael,

nun staune ich aber, du als Konstrukteur, kannst doch am Besten beurteilen, daß ein pauschales Erstellen einer vermeintlichen Texturen.txt nichts bringt. Es gibt bei den Parametern Abweichungen und Regeln dazu. Nur der Konstrukteur legt oder legte dabei bewußt die entsprechende Verwendung der Parameter fest. Da gibt es Texturen mit Wiederholung, mit unterschiedlichen Filtern und oder mit unterschiedlichen Durchsichtigkeiten. Solche individuellen Werte lassen sich nicht pauschal mit einem Programm erzeugen, es sei denn, man hat eine Mustervorgabe, wie sie z.B. absolut über das EF1 Tool gegeben ist. Genau deshalb ist das EF1 Tool zur Fehlerkorrektur gedacht. Wir müssen also das Fahrrad nicht nochmals erfinden, da das erste Fahrrad schon sehr gut rollt und alle Aufgaben bestens erfüllt !

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Antworten