Huegelland

Anlagen die frei gestaltet sind
Nachricht
Autor
Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Huegelland

#1 Beitrag von Meterfan » 7. Aug 2018, 20:11

Liebe EEP-Freunde,

ich habe es wieder getan. Ich habe wieder „Nichts“ gebaut und werde euch davon Bilder zeigen.

Ausgehend von der erfolgreichen Umsetzung des Themas „kleiner Zug in großer offener Landschaft“ in meiner Anlage „Winter im Rheinland“ habe ich versucht ähnliche Prinzipien (Große Ackerflächen mit wenig Bewuchs an den Rändern, Vortäuschung großer Sichtweiten durch verkleinerte Modelle am Anlagenrand) auch in einer Frühlingsanlage zu verwenden.

Da mir eine zweite ebene Anlage zu langweilig gewesen wäre, habe ich nun eine Landschaft mit sehr sanften Hügeln gewählt. Dabei sollte die Schönheit der Landschaft im Vordergrund stehen. Daher gibt es keine Schmalspurstrecke und keinen Dampfbetrieb. Es gibt keine touristischen Sehenswürdigkeiten. Um auch die äußeren politischen und wirtschaftlichen Umstände eher traurig erscheinen zu lassen, habe ich eine Landschaft zur Zeit der DDR gewählt.
Diese Zeit hat den Vorteil, dass es noch eine richtige Eisenbahn gab. Heute würde die dargestellte Strecke höchstens noch von einem stündlich verkehrenden Triebwagen bedient, und hätte vielleicht keine einzige Weiche mehr.
Ich habe die Landschaft vor meinem Aufenthalt in Naumburg gebaut und war überrascht, dass ich in der dortigen Umgebung Landschaftsteile vorfand, die meiner Anlage sehr ähnlich sind.

Hier gibt es heute ohne Kommentar das erste Bild.

Bild

Morgen geht es weiter.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
brummbaer
Obertriebwagenführer
Beiträge: 443
Registriert: 30. Dez 2012, 19:22
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Huegelland

#2 Beitrag von brummbaer » 7. Aug 2018, 20:46

Ave Oskar!

Na das macht doch Appetit auf Meer....ähhhh......nein.....mehr (ja, das war's). :lol:

Ich freu mich drauf

der olle brummbaer
AMD A8 6600K (4x3,9 GHz) / 16 GB DDR3 / Windows 7 Ult. 64bit / Nvidia GTX 1050 TI Mini - 4 GB GDDR 5
Acer Aspire mit Intel i5 / 8 GB DDR3 / Windows 8.1 Pro / Nvidia G630M - 2 GB DDR3

EEP6.1 / div. Anlagen und Modelle

Bild

MK69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 356
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München

Re: Huegelland

#3 Beitrag von MK69 » 7. Aug 2018, 22:21

Kleiner Hinweis am Rande: Das Vorsignal passt nicht in den Bereich der ehemaligen DDR. Der Zusatzflügel ist aus dem DB -Signalbuch. Alternativ wären die Signale von BS1 passender, sie haben die rot -weißen Zusatzflügel. Das war aber "Meckern auf hohem Niveau". Sonst tolle Ausgestaltung mit geringem Aufwand.
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69)

Benutzeravatar
wuvkoch
Hauptwerkmeister
Beiträge: 876
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16

Re: Huegelland

#4 Beitrag von wuvkoch » 8. Aug 2018, 10:48

Wow,
Abgesehen von dem Mecker ( auf aller höchstem Niveau),
die Schandlaft ist ein Hammer. Und könnte so auch in vielen Teilen der Republik vorkommen.
Ein tolles "Nichts", und wenn Du nicht mehr davon zeigst, wirst Du mit einer Woche EEP-verbot belegt :grins:
Sacht der wuvkoch
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Deleted User 652

Re: Huegelland

#5 Beitrag von Deleted User 652 » 8. Aug 2018, 14:43

Hallo Oskar,

das,was man auf dem Foto schon mal sieht, schaut sehr gut aus. Wäre interessant, eine solche Landschaft als Grundmodell allen Usern zur Verfügung zu stellen, jedoch ohne Gebäude.
Gruß
Günther

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Huegelland

#6 Beitrag von Meterfan » 8. Aug 2018, 19:37

Liebe EEP-Freunde,

erstaunlich, dass man selbst, wenn man "nichts" zeigt, schon Fehler auf dem Bild hat. Danke für den Hinweis, dass das Vorsignal nicht ganz passt. Da aber auch in den DR-Anlagen Großheringen und Nossen solche Signale enthalten sind, werdet ihr es wohl ertragen können.

Ich werde euch zunächst viele Bilder zeigen, vielleicht auch noch auf Änderungswünsche eingehen und danach euch selbstverständlich die Anlage zur Verfügung stellen. Ob ich auch eine Anlage ohne Häuser bereitstelle oder euch das Löschen überlasse, werden wir noch sehen. Jedenfalls gebe ich euch schon jetzt die Erlaubnis, wie bei allen meinen Anlagen, sie zu ändern und sie auch in veränderter Form hier zu zeigen.

Die Anlage „Hügelland“ ist 4 km x 1 km groß. Die Höhe geht von – 8m im Flussbett bis auf 30m. Dargestellt eine eingleisige Nebenstrecke mit den Bahnhöfen „Ferch-Lienewitz“ dem Kreuzungsbahnhof „Paulinzella“ und dem Abzweigbahnhof „Uhlstädt“ an einer zweigleisigen Hauptbahn. Die Namen habe ich so gewählt, wie sie an den Bahnhofsgebäuden angeschrieben sind. Die Orte um diese Bahnhöfe haben keine Ähnlichkeit mit den realen Orten gleichen Namens.
Diese Orte liegen im unten gezeigten Plan von links nach rechts. Die Schienen sind rot, die Straße schwarz und der Fluss blau eingezeichnet. Man sieht auch, dass Immobilien und Vegetation sehr sparsam verwendet sind.
Die Gleisanlagen aus jeweils 5 parallelen Gleisen links unten, Mitte oben und rechts unten sind Schattenbahnhöfe (in 900 m Höhe), bei denen jeder Zug sein eigenes Gleis hat.

Bild


Noch ein paar Anmerkungen:
Der Fluss besteht aus 2 parallelen Splines „Mulde“ von Paul Wessling, einer davon zur Vermeidung von Flickern 30 cm tiefer gelegt. . Auf diese Weise kann man den Fluss etwas schmaler machen als die originale Mulde und sogar die Breite variieren. Man kann sie aber nicht breiter machen. Da ich nicht ständig am Fluss entlang fahren wollte, hat der Fluss eine große Schleife, die unten unter den Anlagenrand führt.

Da die Züge der Nebenbahn in die Hauptstrecke ein- und ausgefädelt werden müssen, gibt es in Uhlstädt zwei größere Fahrstraßensteuerungen (rechteckige Strukturen im Bild).
Die linke davon steuert auch den Nebenstreckenabschnitt Paulinzella-Uhlstädt.
Der Nebenstreckenabschnitt Ferch-Paulinzella wird über die Schattenbahnhofsteuerung links unten auf der Anlage mit geregelt.

Der Kreis rechts im Bild ist die „Uhr“ die die Abfahrten in den Schattenbahnhöfen regelt. Auf diese
Weise werden die Bahnhöfe gleichmäßig entleert und ein unendlich langer Betrieb der Anlage ist möglich. Das Schaltauto benötigt etwa 30 Minuten für eine Runde. Jeder Schattenbahnhof hat noch einen zusätzlichen Schaltkreis, der bewirkt, dass Züge mit Abfahrauftrag warten, bis die vor ihnen liegende Strecke frei ist.

Dreht man die Kamera vom ersten Bild vom gestrigen Beitrag etwas nach links, sieht man dieses Bild. Das nur aus wenigen Häusern bestehende Dorf Ferch liegt inmitten von großen Feldern an einem kleinen Flüsschen. Hier ist auch die Straße zu Ende. Sonst gibt es hier nichts. Hier fährt gerade ein Güterzug vorbei.
Bild

Hier sehen wir das Dorf von der Flussseite.
Bild

Die Bewohner von Ferch haben das Glück, dass hier sogar Personenzüge halten, weil durch diesen Halt der größere hinter dem Berg liegende Ort Lienewitz mitversorgt wird. Er ist aber leider nur durch einen Feldweg zu Fuß erreichbar und in der Anlage nicht dargestellt.
Es gibt keine Ausfahrsignale und nur einen Bahnsteig am Nebengleis.
Bild

In den nächsten 3 Bilder verfolgen wir den Personenzug noch fast bis zum Anlagenende.
Bild

Bild

Bild

Der Traktor pendelt ständig zwischen einem Bauernhof des Ortes und dem im Bahnhof abgestellten Güterwagen. Ob er dort etwas einlädt oder
auslädt, bleibt ein Geheimnis.

Morgen geht es dann weiter.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

P. I. Ranha
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 159
Registriert: 30. Dez 2012, 14:02

Re: Huegelland

#7 Beitrag von P. I. Ranha » 8. Aug 2018, 20:48

Sehr schön! Mehr als Grundb estandsmodelle verwendet? (Zitter, schlotter!)
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Huegelland

#8 Beitrag von Meterfan » 8. Aug 2018, 22:45

Hallo P.I. Ranha,

ja, viel mehr als die Grundmodelle. Hier alleine der Fluss, Flachkraut, RE1 Gras und Bäume, UK2 Bäume.
Fahrzeuge aus den Reichsbahnimpressionen, später viele Häuser aus der Nossenanlage.
Wenn ich versuche möglichst schön zu bauen, verwende ich alles was EEP hergibt.
Beim Grünzeug lohnt sich der Kauf für jeden, der selbst Anlagen baut.


Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Deleted User 652

Re: Huegelland

#9 Beitrag von Deleted User 652 » 9. Aug 2018, 07:11

Oskar, ich bin begeistert :daho :daho :daho
Gruß
Günther

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Huegelland

#10 Beitrag von Meterfan » 9. Aug 2018, 22:07

Liebe EEP-Freunde,

Als besonderer Luxus fährt in den Lücken zwischen den Personenzügen noch ein Triebwagen zwischen Uhlstädt und Ferch. Hier wartet er in Ferch auf die Rückfahrt.
Bild

Nochmals ein Bild von der anderen Seite des Ortes.
Bild

Hier kommt noch ein Güterzug, bevor der Triebwagen zurück fährt.
Bild

Ein letztes Bild vom Bahnhof Ferch. Hier hält gerade der in Richtung Uhlstädt fahrende Personenzug. Die Bank unter dem großen Baum ist übrigens ein guter Ort, um Züge zu beobachten.
Bild

Wir gehen nun von Ferch in Richtung Paulinzella. Schon an der Einfahrtweiche von Ferch kommt uns der Triebwagen entgegen. Wir sehen in diesem Bild in der Mitte die Straßenbrücke über den tiefer liegenden Fluss.
Fluss und Bahnlinie machen einen weiten Bogen nach links und im Hintergrund wieder nach rechts. In diesem Bild können wir besonders gut die weite Landschaft ohne ein einziges sichtbares Haus genießen.
Bild

Ein kleines Stück weiter, wir sehen links das Einfahrtsignal von Ferch, kommt uns der Ölzug entgegen, der über diese Nebenstrecke fährt, weil sie viel kürzer als die Hauptstrecke ist.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2744
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37

Re: Huegelland

#11 Beitrag von vorade » 10. Aug 2018, 16:35

Hallo Oskar,

mir gefallen solche Anlagen sehr sehr gut, sauber gebaut, nicht überfrachtet und verspielt bis in jede Ecke, die F-Rate ist hoch und der Gesamteindruck ist perfekt :daho :daho :daho

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Lurchy
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 198
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf

Re: Huegelland

#12 Beitrag von Lurchy » 10. Aug 2018, 17:07

Hallo Oskar, :lol:

da Du ja "Nichts" gebaut hast muß ich den :daho wohl "Jemand Anderen" vergeben! :love

Viele Grüße Karl-Heinz :mrgreen:
Es gibt Tage, da trete ich nicht ins Fettnäpfchen!
Ich falle in die Fritteuse!

Benutzeravatar
Richard
Obertriebwagenführer
Beiträge: 331
Registriert: 23. Dez 2012, 17:01
Wohnort: Bensberg

Re: Huegelland

#13 Beitrag von Richard » 10. Aug 2018, 19:04

Tolle Bilder, ich freu mich auf mehr.

Richard
EEP 6.1 classic
Intel(R) Core(TM) i5-2310 CPU @ 2.90GHz, 2901 MHz, 16 GB Ram, GeForce GT 630, Windows 10 64 bit

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Huegelland

#14 Beitrag von Meterfan » 10. Aug 2018, 21:56

Liebe EEP-Freunde,

vielleicht einige Bemerkungen zu meiner Bauweise:

Ich betrachte die Welt gerne von der Bahn aus. Daher können weit davon entfernte Anlagenteile einfacher ausfallen.

Habe die Erfahrung gemacht das Waldkulissen viel besser aussehen, als viele hundert Einzelbäume und natürlich die Framerate enorm schonen.
Wenn man dann noch einige richtige Bäume und Büsche darum herumstellt, bemerkt man die Kulissen nur noch, wenn man sie kennt.

Ich baue auch daher einfach, weil ich eine Anlage in einer endlichen Zeit fertig stellen möchte. Einerseits kommt nämlich bei mir irgendwann
der Punkt, an dem ich meine Anlage nicht mehr sehen mag, andererseits bietet EEP so vielfältige Möglichkeiten, dass es Spaß macht, völlig
unterschiedliche Anlagen zu bauen. Das ist auch der Vorteil virtueller Anlagen gegenüber realen Modellbahnanlagen. Man braucht keinen
Platz und alle Anlagen können nebeneinander bestehen bleiben.

So und nun gehen wir in meiner Anlage weiter zu Fuß am Gleis entlang von Ferch Richtung Paulinzella.
Hier sehen wir den aus Paulinzella kommenden Personenzug, der gerade am Vorsignal zum Einfahrtssignal von Ferch vorbeigefahren ist.
Hier können wir auch erstmalig den Fluss von der Bahn aus sehen.
Bild

Einige Zeit später haben wir uns zum Vorsignal bewegt und es kommt der Triebwagen aus Paulinzella. Die Häuser dieses Ortes können wir hier
am oberen rechten Bildrand sehen.
Bild

noch ein Nachschuss von der gleichen Stelle in Richtung Ferch
Bild

Hier befinden wir uns noch ein wenig weiter in Richtung Paulinzella aber diesmal auf der anderen Flussseite
Bild

Hier sind wir nun auf die Höhe geklettert, die wir im letzten Bild hinter dem Triebwagen sahen.
Hinter dem Güterzug sehen wir noch einmal Ferch, das am Ende des Zugs sichtbare Vorsignal gehört schon
zum Einfahrtsignal von Paulinzella
Bild

und hier an fast der gleichen Stelle aber näher am Gleis bietet sich diese schöne Aussicht auf den Fluss.
Bild


Viele Grüße

Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
wuvkoch
Hauptwerkmeister
Beiträge: 876
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16

Re: Huegelland

#15 Beitrag von wuvkoch » 11. Aug 2018, 12:38

Wunderbar
:daho :daho :daho
Olaf
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Huegelland

#16 Beitrag von Meterfan » 11. Aug 2018, 21:31

Liebe EEP-Freunde,

Danke, für die Rückmeldungen. Schön, dass euch solch eine leere Anlage auch gefällt.

Heute gibt es nur Bilder rund um die Schranke vor Paulinzella.
Die Straße von Ferch überquert dort nicht nur die Schienen sondern auch den Fluss.

Hier sehen wir die Schranke ganz im Hintergrund am Ende des Zugs.
Bild

Hier sind wir ihr schon näher gekommen.
Bild

und hier nochmals näher. Aus dieser Perspektive sieht man auch, dass Paulinzella
nicht ganz flach ist, sondern etwas am Hang liegt
Bild

Hier blicken wir zurück in Richtung Ferch
Bild

Hier sehen wir die Schranke von der anderen Seite
Bild

Beim letzten Bild sahen wir hinter der Lok einen Baum. Dieses Bild hier ist nun von
einem Standpunkt hinter dem Baum aus aufgenommen. Man beachte auch, was
man am Horizont sieht.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Stromcontainer
Schaffner
Beiträge: 7
Registriert: 24. Feb 2018, 16:18

Re: Huegelland

#17 Beitrag von Stromcontainer » 11. Aug 2018, 23:11

Eine schöne Anlage und auch ein sehr schönes Thema.
Nur eine Anmerkung habe ich dann doch noch: ein Bahnhof ohne Ausfahrsignale gibt es nicht ;)

Laut Definition beginnt ein Bahnhof mit seinen Einfahrsignalen und endet mit seinen Ausfahrsignalen. Mit anderen Worten : Nach deinem "Bahnhof" gibt es bis zum nächsten keine Strecke :P

Benutzeravatar
Taigatrommelfahrer
Hauptwerkmeister
Beiträge: 993
Registriert: 19. Jun 2013, 11:48
Wohnort: Eldena

Re: Huegelland

#18 Beitrag von Taigatrommelfahrer » 11. Aug 2018, 23:45

Hallo Oskar,

Deine Anlage sieht richtig gut aus, dafür :daho :daho :daho , vorallem auch weil sie viel Gelände zeigt,


Hallo Stromcontainer,

ich weiß nicht was Dein Beitrag darstellen soll, ich kenn aus meiner aktiven Lokführerzeit 3 Bahnhöfe, welche über keine Ausfahrsiegnale verfügen, der Fahrauftrag zur Weiterfahrt oder zur Durchfahrt, wird vom Fahrdienstleiter mit der Kelle ( Zp9) erteilt, wenn nicht, muß vor der H-Tafel, welche am Ende des Haupt- bzw Kreuzungsgleises anzuhaltern, für Reisezüge ist die Lage des Bahnsteiges maßgebend,
Grüße aus Mecklenburg, Norbert
Bild
EEEC, EEP5.0, EEP6.1 mit vielen Kauf- & Freemodellen,

EEP 6.1 das ultimative EEP was es je gab und geben wird,

Kösentiger
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 225
Registriert: 13. Okt 2014, 18:13
Wohnort: Düsseldorf

Re: Huegelland

#19 Beitrag von Kösentiger » 12. Aug 2018, 10:36

Hallo Oskar,

deine Anlage ist einfach nur SUPER !!!
Da baust du ja wieder an einem Schätzchen!
Vor allem die Landschaft ist dir wieder sehr gut gelungen!
Könntest du uns nicht mal mitteilen, wie du bei der Erstellung der Landschaft vorgehst?
Ich jedenfalls tue mich immer schwer, Landschaft für meine Anlagen zu erstellen.
Deshalb bleibt's fast immer nur beim Gleisplan und den umliegenden Gebäuden.
Ich vermute mal, den meisten wird's wohl genauso gehen.

Tschüß
Gerd
(alias Kösentiger)

(Win10 Pro 64bit, Intel i3 3,4 Ghz, RAM: 8 GB, GraKa: NVIDIA GeForce 8800 GTS)
(eep6.1 Classic, Hugo, Albert, CatEdit, SplineMagic usw)

Benutzeravatar
Bummelzug
Obertriebwagenführer
Beiträge: 472
Registriert: 25. Jan 2013, 15:51
Wohnort: Melle

Re: Huegelland

#20 Beitrag von Bummelzug » 12. Aug 2018, 12:13

Moin,

Bitte last die Anlagenbauer ihre Anlagen so bauen wie sie es möchten!
Meckern kann nur frustrierend sein und die Lust am Bauen vermiesen!

Ich freue mich über jede freie Anlage!! Ich kann da so einigen von lernen!

Außerdem kann ich ja mir die Anlage so gestalten wie ich möchte!

Es wird wieder eine tolle Anlage!
Ich freue mich schon darauf!

Gruss

Werner
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 bis es in seinen Möglichkeiten erschöpft ist! und ( 11 in Box)

Antworten