Urlaub in Italien

Anlagen die frei gestaltet sind
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1494
Registriert: 19.12.2012, 18:16
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Urlaub in Italien

#41 Beitrag von wuvkoch »

Glückwunsch Ingo
Wenn der Vino nach 25 Jahren noch trinkbar war ,ist das ein Zeichen
ausserordentlicher Qualität. Das nach dem Öffnen passiert ist der Prozess
Einer Oxidation, also so ähnlich wie wenn Eisen rostet.
Wenn man heute Wein kauft hat er meist einen Schraubverschluss.
Die meisten Vinologen sagen heute
Weißwein 2 Jahre und Rotwein Maß 4 Jahre lagerfähig
Aber abhängig vom jeweiligen Ausbau.
Na denn Prost....Salute .........skol
Olaf
EEP-Stammtisch Duisburg
Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com
Es ist wie es ist , geimpft hält länger

Ingo
Inspektor
Beiträge: 1201
Registriert: 08.07.2013, 17:36
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Urlaub in Italien

#42 Beitrag von Ingo »

Ich hatte Probleme mit dem Forum hier: Alle Bilder upgeloadet, eine falsche Geste, die Anzeige der Bilder war weg aber die Bilder noch da. Doppeltbelegungen.
Habe eine Woche gewartet, probier es noch einmal.

---- 00 ----

Hallo Freunde,

Es ist so, dass die Bilder, die man entweder mit F12 oder mit Druck S-Abf machen kann, relativ genau den Bildschirm wiedergeben, was manchmal stört, da die Bilder möglicherweise etwas flach wirken. Das war, wie wir alle wissen, auch einer der Gründe, eine völlig andere 3D-Umgebung für die Versionen ab 7 zu erstellen. Ich will jetzt nicht auf diese Problematik eingehen, aber ich habe die folgenden Bilder nachbehandelt, was meines Erachtens den Vorteil hat, dass man Details besser erkennen kann. Einige "Profis" unter den Forumsleuten machen das ohnehin.

Wenn man sich am Meer befindet, ist es ganz natürlich, dass man sich "Schätze" in Form von schönen Fischen -z.B.Dorata - aus dem Meer holt. Eines der Fischerboote hat die Ladung schon längst gelöscht und möglicherweise auch schon verkauft, ein anderes legt gerade an, ain Mitarbeiter wartet, hoffentlich kriegen sie die Fische noch los, denn aufheben kann man sie nur, wenn man sie an Ort und Stelle, also auf dem Meer, verarbeitet und tiefkühlt. So modern sieht dieses Schiff aber nicht aus.
Italien63.jpg
Italien63.jpg (170.45 KiB) 769 mal betrachtet
Die Einheimischen würden ja nie auf die Idee kommen, irgendwelche Ausflüge zu unternehmen, nur der Bewegung willen. Aber es hat sich herumgesprochen, dass die Urlauber nicht ungern Wanderungen machen. Eine führt hin zum 'kleinen' Leuchtturm, von wo man einen guten Blick über das Meer hat. Ein mittlerer Frachter ist auf seinem Weg, genauso wie die Wanderer.
Italien64.jpg
Italien64.jpg (126.27 KiB) 769 mal betrachtet
Was der Herr Gianni Bosazzi für ein Unternehmen hat, ist nicht ganz klar. Zum einen steht ein Uralt-Fahrzeug auf einem Sockel, dann sind die Dreiradmopeds, in Italien "Ape" genannt, bereit, kleine Waren auszuliefern und im Hintergrund sieht man ein Lagerhaus für Spirituosen. Dem Herrn im langen Mantel neben seinem Audi scheint es sehr gut zu gehen, vielleicht verkauft er alles, was in sein Lagerhaus hereinkommt, schnell und diskret zur Freude seiner Geschäftspartner.
Italien65.jpg
Italien65.jpg (220.43 KiB) 769 mal betrachtet
Die Herren im nächsten Bild sind vielleicht bekannt und meist in einem anderen Umfeld zu sehen, aber wie und wo man arbeitet, ist eigentlich nicht so wichtig. Hauptsache man verdient so viel, dass man sich seine Portion Pasta mit einem Glas Roten leisten kann. Der alte Laster - danke FF1 - verbreitet das richtige Italien-Feeling. Stinkt fürchterlich, fährt langsam aber kommt auch ans Ziel. Würde natürlich den heutigen Umweltstandards nicht genügen.
Italien66.jpg
Italien66.jpg (178.41 KiB) 769 mal betrachtet
Ja, und Züge gibt's auch noch! In Ligurien fuhr man früher nahe der Küste, quer durch die Orte mit vielen beschrankten Übergängen und dadurch ungeduldigen Menschen. Die Züge hatten auch Zubringer-Funktionen, es gab viele Personenzüge für viele Haltepunkte. Jetzt ist ein Großteil der Strecke im Tunnel, dafür zweigleisig, aber für den Reisenden nicht besonders attraktiv. Hier aber fährt eine "Tartaruga" E444 mit einem IC noch vor dem Tunnel.
Italien67.jpg
Italien67.jpg (253.84 KiB) 769 mal betrachtet
Zug in Italien ist anders als bei uns. Es riecht anders, nicht nur die Sprache, auch die Geräusche sind anders und wenn man ein bisschen die Sprache kann, kann man sich hervorragend unterhalten.
Auf ein nachstes Mal

Ingo

Ingo
Inspektor
Beiträge: 1201
Registriert: 08.07.2013, 17:36
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Urlaub in Italien

#43 Beitrag von Ingo »

Hallo Freunde Italiens,

Heute werde ich abschließend noch Bilder vom Wasser bringen. Das Schöne an unserem Hobby ist ja, dass man so vielfältige Szenarien erstellen kann. Eisenbahn, Straße etc kennt man, ich werde heute noch einige Überblicke bringen, da kommt vielleicht das Urlaubsfeeling heraus.
Besonders, wenn man sich traut, mit den Wasserschiern hinter einem starken Motorboot hinterher zu fahren. Man kann nur hoffen, dass man nicht über die Heckwellen stolpert.
Italien68.jpg
Italien68.jpg (99.46 KiB) 654 mal betrachtet
Auf einem Sporn sind schönere und weniger schöne Häuser zu finden, die Reichen und Schönen leben dort, weil sie ja gerne eine tolle Aussicht haben wollen. Für die Kapitäne muss die Fahrt die Hölle sein, weil es zwischen den vielen Inselchen einfach schwierig ist, die Fahrrinne zu finden. Im Vordergrund ist der kleine Fischereihafen, den wir schon kennen.
Italien69.jpg
Italien69.jpg (190.43 KiB) 654 mal betrachtet
Zwischen den Orten kann man entweder mit dem Zug fahren, oder man nimmt die kleinen Barkassen, die sich flink zwischen den verschiedenen Anlegestellen hin und her bewegen. Am Bild sieht man den IC mit seinem "Pizza"-Speisewagen. Man sieht auch einige "Leuchtfeuer". Ich setz das zwischen Anführungszeichen, weil ich nautisch eine Niete bin. Auf den Frachtschiffen darf niemand, oder höchstens die Freundin vom Kapitän mitfahrem, die Kreuzfahrschiffe dürfen nicht einmal in diese Gegend fahren. Zu gefährlich.
Italien70.jpg
Italien70.jpg (124.49 KiB) 654 mal betrachtet
Immer wieder gibt es nette Buchten, wo es möglich ist, ein frisches Bad zu nehmen. Oben ist ein kleines Lokal, wo man nach dem Bad ein Getränk konsumieren kann. An gewissen Stellen hat man Felsbarrieren aufgeschüttet, die als Wellenbrecher fungieren. Da können sich gut riesige Krabben verstecken. Für die Kinder sind sie beängstigend (a bissl), aber die Feinschmecker lieben sie.
Italien71.jpg
Italien71.jpg (146.25 KiB) 654 mal betrachtet
An den schönsten Stellen haben die vermögenden Menschen eine (protzige) Villa errichtet. Am besten sieht man sie vom Schiff aus. Das gegenständliche gehört Freund Fredo, der sich unter anderem über den großen Leuchtturm freut, denn man will ja nicht auf den Felsen auflaufen. Außerdem freut er sich, dass ich, um das Bild zu machen, ins Wasser gesprungen bin (mit wasserdichter Kamera).
Italien72.jpg
Italien72.jpg (120.44 KiB) 654 mal betrachtet
Ich danke allen Besuchern meines "Fadens", besonders freuen mich die "Likes".
Ich weiß, der Geschichte geht etwas der Atem aus, deshalb trage ich mich mit dem Gedanken, eine andere Anlage vorzustellen.
Schau'n wir mal.

Ingo

Benutzeravatar
Atrus
Oberwerkmeister
Beiträge: 639
Registriert: 01.01.2013, 21:38
Wohnort: bei Basel
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Urlaub in Italien

#44 Beitrag von Atrus »

Sehr schöner 'Faden' mit einer reizenden Geschichte drum herum. Vielen Dank!
LG
Atrus

---------------------------
EEP3 - EEP6.1, Knuffingen, Schiefe Ebene, Spitzkehre Lauscha, Grossheringen, Gotthard Nordrampe, EEPM 1.1 Pro
Win10, IntelCore i7-9700K (4), 16GB RAM, Nvidia GeForce RTX 2070

Antworten