Wachau-Fantasieanlage

Anlagen die frei gestaltet sind
Nachricht
Autor
Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1156
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 774 Mal

Re: Wachau-Fantasieanlage

#41 Beitrag von Meterfan »

Hallo liebe EEP-Freunde,

der Tunnel, den ich euch gestern zeigte, ist eigentlich noch nicht der, der unter Dürnstein hindurch führt sondern ein kurzer Tunnel davor.
Hier sehen wir links die Ausfahrt des Tunnels von gestern und rechts die Einfahrt des Tunnels unter Dürnstein.
Dazwischen gibt es einen gefährlichen Bahnübergang, weil dort aus beiden Richtungen der Zug vorher nicht sichtbar ist.
Im Vordergrund über die Brücke führt die Straße in den höher gelegenen Ortskern von Dürnstein.
Die Bundesstraße führt rechts genau wie die Bahn in einem Tunnel unter Dürnstein hindurch.
Bild

Hier sehen wir Dürnstein von der anderen Flussseite. Es liegt zum Teil auf einem Felsen. Es wird ganz von einer Stadtmauer umgeben,
die auch die auf dem Berg liegende Burg umfasst. In der Umgebung der Burg gibt es viele Felsen, die ein beliebtes Kletterparadies sind.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1156
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 774 Mal

Re: Wachau-Fantasieanlage

#42 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

den Bahnhof Dürnstein kann ich euch noch nicht zeigen, da darum herum noch heftige Bauarbeiten stattfinden.
Daher gibt es heute noch ein weiteres Bild vom Fluss her.

Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
EEPOldi
Hauptwerkmeister
Beiträge: 757
Registriert: 21.01.2013, 20:25
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Wachau-Fantasieanlage

#43 Beitrag von EEPOldi »

Hallo in die Runde,
nach Rücksprache per Mailkontakt mit meterfan erlaube ich mir in diesem Faden mal ein paar Bilder zu zeigen. Sie sollen Euch einen Eindruck vermitteln wie nah meterfan stellenweise an das Orignal gekommen ist. Mich hat vor allem die Landschaft links und rechts der Donau und die Bilder der Anlage aus Dürstein beeindruckt. Ich war im letzten Jahr für eine Woche in Wien, dabei haben wir einen Tagesausflug in die Wachau gemacht mit Schifffahrt von Dürstein nach Melk. Aber seht selber die Bilder und vergleicht mit den Anlagenbildern. Für alle die es nicht wissen einen kleinen Hinweis zur Burgruine in Dürstein. Der Überlieferung nach soll dort der Kreuzritter Richard Löwenherz von Leopold V gefangen gehalten worden sein um Lösegeld für ihn zu erpressen. Auf der Rückreise seines Kreuzzuges hatte Richard die österreichische Fahne zerrissen und weigerte sich die Kriegsbeute mit Leopold V. zu teilen. Richard wurde dann nach Zahlung von 150.000 Mark Silber freigelassen.

LG
EEPOldi
Hans-Georg
Wien0132.JPG
Wien0132.JPG (443.75 KiB) 489 mal betrachtet
Wien0112.JPG
Wien0112.JPG (297.57 KiB) 489 mal betrachtet
Wien0129.JPG
Wien0129.JPG (185.85 KiB) 489 mal betrachtet
Wien0128.JPG
Wien0128.JPG (223.49 KiB) 489 mal betrachtet
Wien0126.JPG
Wien0126.JPG (143.15 KiB) 489 mal betrachtet
EEP2.43> EEP 6.1, EEP9Expert, WIN10.
Asrock3,4MHz 4GB DDR3RAM 500GB SATAII FP ATI Radeon HD5700
Gemeinschaftsanlage Gartenkolonie

Benutzeravatar
krokodil
Oberschaffner
Beiträge: 32
Registriert: 17.08.2017, 11:36
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wachau-Fantasieanlage

#44 Beitrag von krokodil »

Hallo Oskar,
mal eine Frage zum Verkehr auf der Wachauanlage:
Hast du den Betrieb auf den Straßen und auf der Bahnstrecke automatisiert? Wenn ja, arbeitest du mit Schattenbahnhöfen oder mit unsichtbaren Umkehrschleifen?

lg und :daho
vom
kroko

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1156
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 774 Mal

Re: Wachau-Fantasieanlage

#45 Beitrag von Meterfan »

Hallo kroko, liebe EEP-Freunde,

der Zustand der Anlage ist derzeit, dass es die Strecke und Landschaft bis zum Bahnhof Dürnstein gibt. Die Umgebung des Bahnhofs muss noch etwas komplettiert werden. Auch soll die Landschaft noch ca.2 km weiter donauabwärts gebaut werden, damit dann dort der Zug in der tatsächlich existierenden Kurve des Donautals verschwindet und man einen optischen Abschluss hat.
Bei einem Tal geht dies nur mit einer Kurve. Oberhalb von Spitz am anderen Ende musste ich nur für den optischen Abschluss eine Kurve einfügen, die es dort nicht gibt.

Es gibt bisher noch keinen fahrenden Verkehr auf der Anlage.
Für den Schienenverkehr werde ich eine richtige Blockstellensicherung bauen und Schattenbahnhöfe an beiden Enden (über virtuelle Verbindungen in 900 m Höhe) , in denen jeder Zug sein Gleis hat. Dort werden alle Züge wie in einer Schleife gewendet, damit die Führerstandansicht immer vorne ist und man in beiden Richtungen die vielen Tunneldurchfahrten genießen kann.

Schattenbahnhöfe sind eine Möglichkeit, um die Reihenfolge von Fahrzeugen zu ändern, bei den Autos kann man dies aber auch über ein Netz mit Abzweigungen. Daher werde ich diese
zumindestens zum Teil an unsichtbaren Stellen nur über die Weiche mit den zwei übereinander gelegten Schenkeln in die Gegenrichtung springen lassen.

Bei den Schiffen hätte ich die Idee, sie nur zum Teil zu wenden und z.B. über eine Weiche und eine virtuelle Verbindung jedes zweite Schiff ans andere Anlagenende zu schicken.

Wie ihr wahrscheinlich bemerkt habt gab es hier eine kleine Pause. Hatte leider eine Infektion mit leichtem Fieber und extremer Schläfrigkeit, die jede Kreativität ausbremste. Es wird bald weiter gehen, bis zu Vollendung brauche ich aber wegen der vielen noch notwendigen Schaltungen noch einige Wochen.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

von_Wastl
Hauptwerkmeister
Beiträge: 751
Registriert: 26.12.2012, 20:52
Wohnort: Heroldsbach
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Wachau-Fantasieanlage

#46 Beitrag von von_Wastl »

Sehr schönes Anlagenmotiv und prima in Szene gesetzt. Das ist eine Anlage, die ich -wenn sie mal fertig ist- selbst gerne "bespielen " möchte.
Muss allerdings erwähnen, dass ich totaler Wachau-Fan bin und die letzten Jahre bei Spitz auch meine Urlaube verbracht habe. Die Radtouren entlang der Donau liebe ich.

Grüße
Rainer
Rechner: Notebook CSL 17" ; Prozessor Intel i7-4700MQ, 16 GB DDR3 RAM; NVIDIA GeForce GTX860M 2GB; 250GB Samsung, 1TB SATA

Betriebssystem: WIN7 64bit; EEP 6.1 ( offizielle absturzfreie EEP-Version )

Antworten