Irgendwo in der DDR II

Anlagen die frei gestaltet sind
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lurchy
Oberwerkmeister
Beiträge: 641
Registriert: 05.05.2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#61 Beitrag von Lurchy »

Da ist aber keine große Framerate! :roll:

Viel Glück! :daho

Gruß Karl-Heinz
Spoiler:
:grins: Hallo Welt! shock
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf! :daho :idea: :snap Der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :roll:

Benutzeravatar
SprengmeisterM
Hauptschaffner
Beiträge: 63
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#62 Beitrag von SprengmeisterM »

Hallo Sven,

tolles Video, da steigt die Vorfreude auf die Anlage noch einmal mehr...
Irgendetwas stimmt allerdings mit Deinem roten W50 LKW Plane (Handelstransport) nicht. Die Scheinwerfer werden falsch bzw nicht dargestellt. Vielleicht musst Du das Modell noch mal installieren.

Gruß Mirko

Benutzeravatar
sven1967
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 159
Registriert: 25.01.2020, 12:15
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#63 Beitrag von sven1967 »

Hallo Karl-Heiz,

du hast recht, die Framerate ist im Keller. Trotz aller bemühen. Aber eins geht nur Frameratenschonend bauen und auf vieles Verzichten oder Schön gebaut und dafür Framerate runter. Auf meinem Rechner ist es noch vertretbar.
In der Kameraführung habe ich zwei Punkte an denen es zu merken ist, das die Rate im Keller ist.

Hallo Mirko,

da hast du recht, allerdings ist das schon längst behoben. Angefangen hatte ich die Anlage in EEP6.0 zu bauen. Als ich das Update für die W50 aufgebügelt hatte, sah das so wie auf dem Video aus. Die Anlage wurde mit EEP6.1 fertig gestellt, somit war dann auch das Problem mit den Scheinwerfern weg. Hat aber auch noch einigen Änderungen nach dem Video gegeben. lass dich überraschen.


Liebe Grüße
Sven
Ein Leben ohne EEP wäre denkbar, aber unnötig....

Benutzeravatar
sven1967
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 159
Registriert: 25.01.2020, 12:15
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#64 Beitrag von sven1967 »

Hallo liebe sechser Gemeinde,

Wie versprochen gibt´s hier nun den Trailer. Ich hoffe er macht euch neugierig.
Auf den Download brauch ihr nicht mehr all zulange warten. Die letzten kleinen Änderungen laufen und die Funktionskontrolle läuft auch. ein paar Dokumente muss ich noch erstellen ( Analgenbeschreibung, Kauf-Modell-Liste ).
Wenn alles sauber läuft, geht es ans Packen.

Hier aber erstmal das Video....

https://youtu.be/CackwcWZC-o
Ein Leben ohne EEP wäre denkbar, aber unnötig....

diesel360
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 117
Registriert: 29.12.2012, 15:55
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#65 Beitrag von diesel360 »

Hallo Sven,

habe gerade deinen Film gesehen.
Er hat mir Freude gemacht.

Gruß Roland

Benutzeravatar
sven1967
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 159
Registriert: 25.01.2020, 12:15
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#66 Beitrag von sven1967 »

Hallo Roland,

dann wird dir die Anlage noch mehr Freude machen.... ;-)

Lieben Gruß
Sven
Ein Leben ohne EEP wäre denkbar, aber unnötig....

Benutzeravatar
sven1967
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 159
Registriert: 25.01.2020, 12:15
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#67 Beitrag von sven1967 »

Liebe sechser Freunde,

es ist vollbracht. Die Anlage ist auf dem Weg zu Fritschi damit er sie im Downloadbereich bereitstellen kann.

Ich hoffe ihr habt spaß mit der Anlage. Würde mich auf Resonanz und Kritik freuen.
Eine kleine Anmerkung noch an die Bahn-Spezialisten. Es ist eine Fantasie-Anlage, von daher möge man mir verzeihen, wenn die ordnungsgemäße Aufstellung von Signalen und Zeichen nicht der Realität entspricht.
Ach kleine technische Problemchen, wie zum Beispiel der Strassenverkehr, möge man mir verzeihen. Es kann hier und da mal zu kleinen Kollisionen kommen, die aber in der Regel sich an Kreuzungen oder Einmündungen
von selber auflösen. Einen perfekten reibungslosen Ablauf habe ich nicht zu 100% hinbekommen.
Der Straßenverkehr läuft auf der Anlage kontinuierlich, nur der Zugverkehr und die Überlandbahn werden mit der Startampel in Betreib gesetzt.

Eine Liste mit den verbauten Kaufmodellen liegt als PDF bei.

Die Anlage ist wieder komplett gestaltet und man sieht nicht alles in der Kameraautomatik. Also geht auf Entdeckungsreise.
Bauzeit: Etwas über 4 Monate in etwa 700 Stunden.

Ich hoffe ich konnte euch wieder eine kleine Freude machen.

hier noch ein Bild vom ausfahrenden Güterzug Richtung Glabschnach....

Bild

Zum Download der Anlage:
Die Fahrdienstleitung
Ein Leben ohne EEP wäre denkbar, aber unnötig....

Benutzeravatar
Branderjung
Obertriebwagenführer
Beiträge: 474
Registriert: 28.12.2012, 20:07
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#68 Beitrag von Branderjung »

Hallo Sven,
tolle Anlage, mit viel Liebe zum Detail gebaut!

Viele Grüße aus Aachen (ein großer Fan der Preßnitztalbahn)
Herbert
Win 10, 64Bit System, 1 TB Festplatte, AMD Phenom (tm) IIx4 965 Processor, Grafikkarte NVIDIA Geforce GTX650, 8GB Ram.

EEP5 - Plugin 1 bis 5, EEP6, EEP6.1, EEP Manager 1.1Pro
Köln Hbf, Lauscha, Ostkreuz, Ruebeland, Selfkantbahn, St. Gotthard Nordrampe, u.a.

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 3187
Registriert: 17.12.2012, 23:37
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#69 Beitrag von vorade »

Hallo Sven,

ich kann mich diesem Lob absolut anschließen, das ist eine Superanlage, mit viel Liebe gebaut und richtig gut umgesetzt und sie läuft auch flüssig.

Aber eine Kleinigkeit habe ich gesehen, die ich in Ruhe prüfen muß. Beim Erholungsheim schwebt an den Feldern bzw. vor dem Hopfen ein grüner Damm. Da habe ich vermutlich einen falschen Spline bei mir mit dieser ID Nummer im Bestand.
Daher die Frage, welcher Spline sollte da laut deinem Entwurf an den Feldern verbaut sein ?

Vielen Dank, viele Grüße und schönes Wochenende

Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
sven1967
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 159
Registriert: 25.01.2020, 12:15
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#70 Beitrag von sven1967 »

Hallo Volkhard,

Meinst du an dieser Stelle?
Bild


Das ist der MSi_Weidezaun der hat bei mir den ID-Code 223
Bild

Lieben Gruß
Sven
Ein Leben ohne EEP wäre denkbar, aber unnötig....

Benutzeravatar
SprengmeisterM
Hauptschaffner
Beiträge: 63
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#71 Beitrag von SprengmeisterM »

Hallo Sven,

vielen Dank für die tolle Anlage, leider habe ich am Wochenende zu wenig Zeit, um sie mir näher anzusehen. Das hole ich dieser Tage mal nach. Wenn die so schön wird, wie die erste, dann werde ich viel Freude daran haben

Schönen Feiertag und schönes Wochenende noch wünscht
Mirko

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 3187
Registriert: 17.12.2012, 23:37
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#72 Beitrag von vorade »

Hallo Sven,

ich danke dir, ja, genau diese Stelle, ich habe da ein Flußufer schweben... Ich werde mir Alles heute Abend in Ruhe ansehen, vielen Dank und viele Grüße
Volkhard

P.S. bei den privaten Bereichen gab es schon immer komische Dinge.

Nachtrag, Sven, habe den Spline getauscht und nun ist Alles perfekt, das ist eine Superanlage, die mir sehr gut gefällt. Vielen Dank dafür !!
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Lurchy
Oberwerkmeister
Beiträge: 641
Registriert: 05.05.2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#73 Beitrag von Lurchy »

Hallo @sven1967,

Danke für deine Anlage! :daho
Konnte sie noch nicht testen, hoffe aber das sie mehr als 16 Framerate bei mir zeigt!

Viele liebe Grüße
Lurchy
Spoiler:
:grins: Hallo Welt! shock
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf! :daho :idea: :snap Der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :roll:

Benutzeravatar
sven1967
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 159
Registriert: 25.01.2020, 12:15
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#74 Beitrag von sven1967 »

@Lurchy,

dann warte ich mal gespant auf dein "Urteil"... ;-) Für Kritik und Anregungen bin ich ja offen.

Liebe Grüße
Sven
Ein Leben ohne EEP wäre denkbar, aber unnötig....

Schwabenhannes
Oberschaffner
Beiträge: 13
Registriert: 05.01.2013, 18:08
Wohnort: Laupheim
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#75 Beitrag von Schwabenhannes »

Hallo Sven,
Danke für die schöne Fortsetzung deiner DDR-Anlage! Ich war schon ausgiebig geführt und frei darauf unterwegs - du hast ein echt gutes Händchen für Details!

Viele Grüße aus Oberschwaben!
Schwabenhannes
----------------------------------
Dr Schwob der wird mit 40 gscheit - manch andrer id in Ewigkeit.
immer mal wieder wechselnde "Altrechner" meiner Kinder, (EEEC bis) EEP6.1

Benutzeravatar
sven1967
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 159
Registriert: 25.01.2020, 12:15
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal

Re: Irgendwo in der DDR II

#76 Beitrag von sven1967 »

@Schwabenhannes

Danke schön :rose: . So was freut mich ungemein. Dann weiß ich das sich die Mühe gelohnt hat. Es macht Spaß und Freude, wenn andere sich an solchen Anlagen erfreuen können.

Von mir ein riesen herzlichen Dank an die ganzen Konstrukteure und ihre Vielzahl an Modellen die sie teilweise kostenlos zur Verfügung stellen. Ohne sie hätte ich die Anlagen nie so bauen können.
Ein Leben ohne EEP wäre denkbar, aber unnötig....

Antworten