Jena - Fantasieanlage

Anlagen die frei gestaltet sind
Nachricht
Autor
P. I. Ranha
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 185
Registriert: 30. Dez 2012, 14:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#21 Beitrag von P. I. Ranha »

Genial!!! Auch Dein Interesse nur mit Grundversionsmodellen zu bauen und damit den Zugang zu Deinen Anlagen einem grossen Publikum zu erlauben, dass damit in den Genuss kommt Deine Künste in Bewegung zu sehen. Danke! :-D
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")

MK69
Oberwerkmeister
Beiträge: 725
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#22 Beitrag von MK69 »

Vielen dank für Deine Ausführungen. Hier in München istz. T. die Strasse mit einem Quertragewerk überspannt, ähmlich wie bei der DB , egal ob die Tramgleise aus der Strasse oder auf eigenem Bahnkörper sind. Auf Aussenstrecken (Linie 17 Amalienburgstr. und der die Neubaustrecken nach Schwabing Nord der Linie 23 und ST. Emmeran der Linie 16 sind mit Mittelmasten ausgerüstet. (Meine)die 19 hat wieder Quertragewerke trotz eigenen Bahnkörper.
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69) und Toleranz ist Trumpf!

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1072
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#23 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

in der Grundausstattung gibt es zwar keine Mittelmasten für die Straßenbahn, hier in Jena sehen wir aber dennoch welche.
Bild

Gebaut habe ich die Anlage, weil ich Szenen mit viel Bewegung sehen wollte, wie hier die Straßenbahn mit zwei Zügen.
Bild

Auch hier sehen wir im Hintergrund zwei Züge. Das Fußballstadion liegt in Wirklichkeit nicht so dicht an der Straßenbahn.
Weil ich die Anlage schmaler als in Wirklichkeit gebaut habe, gab es nicht mehr viel Platz.
Bild

Die nördlichste Straßenbahnbrücke über die Saale in Jena ist die Camsdorfer Brücke. Hier sehen wir sie allerdings ohne Straßenbahn.
Bild

Die gleiche Stelle aus einem anderen Winkel. Die 143 gehört ja eigentlich in den Osten. Da es in der Grundausstattung nur die DB-Version
gibt, habe ich sie halt in dieser Fantasieanlage verwendet. Probleme gab es den Bergen im Hintergrund eine dichte Bewaldung zu geben,
ohne die Framerate zu stark zu belasten. Aus diesem Grund schieden für mich Einzelbäume aus. Die Spline-Waldkulissen der Grundausstattung
sind hier etwas zu groß und ich hätte durch die starke Steigung auch mehrere hintereinander gebraucht, was auch eine große Anzahl von Dreiecken ergibt.
So blieben nur die Baumreihen, die ich in großer Anzahl setzen musste. Auch dazwischen gibt es noch Lücken, diese fallen aber durch die
dunkle Bodentextur (Waldboden3) nicht so sehr auf.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1072
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#24 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

das Heizkraftwerk in Jena Winzerla erzeugt Strom und mit der dabei anfallenden Abwärme wird etwa die Hälfte der Gebäude in Jena geheizt.
Es wurde 1972 gebaut und zunächst mit Öl betrieben und hatte dazu nur den kleineren Kamin und ein einziges Gleis für den Ölzug reichte aus.
Bei der Ölkrise 1979 wurde es auf Braunkohle umgestellt. Dazu mussten umfangreiche Gleisanlagen gebaut werden und eine Auftauanlage,
in der im Winter die auf den Wagen angefrorene Braunkohle abgelöst werden konnte.
Da die Rauchgase nicht entschwefelt wurden, musste man vermeiden, dass sie sich im Saaletal verbreiteten und baute dazu den höheren Kamin.
1996 wurde das Kraftwerk auf Gasbetrieb umgestellt. Jetzt reichte wieder der kleinere Kamin. Der große wurde letztes Jahr abgerissen. In Google earth
und auf meiner Anlage kann man ihn aber noch sehen. Ebenso abgerissen wurden alle Gleise.
Hier sehen wir im Vordergrund nur noch den Schotter und die dort wild wachsenden Büsche.
Bild

Hier sehen wir das Kraftwerk von der anderen Seite. Im Vordergrund hinter den Mauern befinden sich die Gleisanlagen des Straßenbahndepots.
Bild

Mit den in EEP vorhandenen Hallen ließ sich das Depot fast original nachbauen. Im Original hat jede der beiden Hallen ein Gleis mehr. Auch die Weichenanordnung
hat im Original eine besser platzsparende Geometrie. Da ich diese Geometrie nicht sauber nachbauen konnte, habe ich dann doch die etwas längeren
Standardgleisharfen eingebaut. Bei diesem Depot werden alle Fahrzeuge in den Hallen abgestellt. Es gibt in der Nordstadt noch eine zweite offene
Abstellanlage, die in meiner Anlage aber nicht enthalten ist.
Bild

Bei der Ansicht von der anderen Seite fällt das schräg gesetzte Verwaltungsgebäude des Depots auf.
Bild

Jena-West hat auch schon bessere Zeiten gesehen. Nun ist es nur noch eine Haltestelle und dem Güterschuppen hat man die Gleise weggenommen.
Das Bahnhofsgebäude steht zwar an der richtigen Stelle, in Wirklichkeit sieht es aber ganz anders aus.
Bild

Nochmal Jena-West mit dem Blick ins Saaletal. Links beim Stadion die Gebäude des Sportzentrums, dahinter und in der Mitte die beiden Teile von Wöllnitz und ganz
rechts das Straßenbehndepot.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1072
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#25 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

heute gibt es noch ein paar Straßenbahnbilder.

Den Grund für diese kuriose Gleisführung an der Haltestelle Lobeda, die in Wirklichkeit auch so aussieht, habe ich leider nicht finden können.
Über diese Stelle führte auch nicht die alte Straßenbahnlinie nach Lobeda-Altstadt. Die Bushaltestelle habe ich nur in meiner Anlage an die Stelle mit dem
meisten Platz verlegt. In Wirklichkeit liegt sie weiter vorne, wo zwischen Gleis und Straße viel weniger Platz ist.
Bild

Hier sehen wir vom Bahnsteig des Bahnhofs Jena Paradies die Linie 5, die gerade nach links zum Holzmarkt fährt.
Bild

Ein wenig später verschwindet sie in einem Haus. (In Wirklichkeit gibt es dort Rundbogen mit Läden, ein Rundbogen ist offen für die Bahn)
Dahinter im Innenhof liegt die Endstation Ernst-Abbe Platz.
Bild

Hier kommt sie wieder aus dem Haus gefahren.
Bild

Hier sehen wir die Linie 2 von Jena-Ost kommend an der Haltestelle Damaschkeweg. Sie fährt dann noch ein kurzes Stück geradeaus weiter
bis in die Schleife Winzerla ändert dort ihre Linienbezeichnung in 3 kommt wieder zurück und fährt dann nach rechts über Burgaupark und Göschwitz
bis Lobeda-Ost.
Bild

Hier sehen wir die Schleife Winzerla. Wozu das Stichgleis in der Mitte dient konnte ich noch nicht herausfinden.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 3137
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#26 Beitrag von vorade »

Hallo Oskar,

super Bilder, da ich Jena minimal kenne, habe ich sogar einen Wiedererkennungsmoment... Super !

Vielen Dank und viele Grüße,

schönen Herrentag

Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

diesel360
Hauptschaffner
Beiträge: 88
Registriert: 29. Dez 2012, 15:55
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#27 Beitrag von diesel360 »

Hallo Oskar,

deine Bilder aus Jena sehen fast wie Postkarten aus.

Gruß Roland

MK69
Oberwerkmeister
Beiträge: 725
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#28 Beitrag von MK69 »

Du hast sehr gute Ortskenissce! Ich war auch schon in Jena (nicht nur durchgefahren) und der Wiedererkennungswert ist riesig, danke für die tollen Bilder!
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69) und Toleranz ist Trumpf!

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1072
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#29 Beitrag von Meterfan »

Hallo liebe EEP-Freunde,

zunächst zu obigen Bemerkungen:
Bau nur mit Grundmodellen
Ich habe tatsächlich das Thema Jena ausgesucht, weil ich noch eine weitere Anlage mit Grundmodellen bauen wollte. Da die Vorbilder vieler Grundmodelle gerade aus dieser Gegend stammen
ist es in diesem Fall möglich, nur mit diesen auszukommen. Normalerweise baue ich mit großen leeren Acker- oder Wasserflächen, um die Framerate zu schonen. Hier war das nur
teilweise in Form von Grünflächen möglich. Da Grundmodelle aber meist schon aus Zeiten stammen, in denen man gezwungen war, framerateschonend zu bauen, überdies noch
konvertiert sind und ich sehr oft die gleichen Modelle verwenden konnte, gelang es schließlich doch, einen flüssigen Ablauf der Anlage zu erhalten. Ob dies gelingen konnte, war bis
zum Schluss sehr spannend. Es zeigte sich, dass die notwendigen 59 Schaltautos, die in 900 m Höhe auf unsichtbaren Gleisen fahren, den Rechner nur wenig belasten. Beim Einbau
der Bahnsteigbeleuchtung ganz zum Schluss sank die Framerate dann doch noch merkbar. Daher habe ich letztendlich auf eine Straßenbeleuchtung verzichtet.

Ortskenntnis
Meine Ortskenntnis stammt tatsächlich nur aus Recherchen im Internet. Zum Glück fand ich Möglichkeiten, die besonders markanten Gebäude darzustellen.
Es freut mich, dass mir offenbar eine wieder erkennbare Darstellung gelungen ist.

Heute verfolgen wir eine Straßenbahn und sehen dabei auch die Vielfalt der auf der Anlage fahrenden Züge.
Hier fährt die Linie 2 von Winzerla kommend in Richtung Innenstadt und befindet sich kurz vor der Haltestelle Ringwiese.
Dahinter sehen wir die Brücke der Holzlandbahn über die Saalbahn.
Bild

Hier verlässt sie gerade die Haltestelle Ringwiese und es ist schon der nächste Zug zu sehen.
Bild

Hier sind wir fast noch am gleichen Standort aber etwas tiefer und können die Straßenbahn unter der Brücke hindurch sehen.
Bild

Hier hält die Straßenbahn an der Haltestelle Felsenkeller. Gerade kommt ein Nahverkehrszug in Richtung Jena-Paradies
Bild

Hier hält dieser Zug noch in Jena-Paradies, die Straßenbahn biegt gerade nach rechts ab Richtung Löbdergraben.
Bild

Hier im letzten Foto sehen wir die Lok des weiterfahrenden Nahverkehrszugs und durch eine Häuserlücke die Straßenbahn im Löbdergraben.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

P. I. Ranha
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 185
Registriert: 30. Dez 2012, 14:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#30 Beitrag von P. I. Ranha »

Tolle Bilder, tolle Anlage und tolle Erklärungen! Vielen Dank, Oskar!
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")

Benutzeravatar
Rudi Ratlos
Oberschaffner
Beiträge: 45
Registriert: 30. Dez 2019, 15:22
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#31 Beitrag von Rudi Ratlos »

Hallo Oskar,

ich kenne zwar Jena überhaupt nicht, jedoch lassen diese Bilder und die Erläuterungen dazu den Verdacht aufkommen, dass deine "Fantasieanlage"
wohl auch bei "Vorbildnachbauten" durchgehen könnte! 8-) Fantasie ( :?: ) - eher fantastisch :!: Vielen Dank für die Bilder!

Viele Grüße
Manfred
AMD FX(tm)-6300 Six-Core Processor 3,5 GHz, x64 basiert; Windows XP SP3 32bit und Windows 10 Home, Version 1909, 32bit; 8GB RAM; GeForce GTX 750Ti - 2GB, EEP 6.1 Classic und Home-NOS 5

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1072
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#32 Beitrag von Meterfan »

Hallo liebe EEP-Freunde,

vielleicht sollte ich die Abweichungen zwischen meiner Anlage und der Realität nennen:

Fast alle Gebäude sind durch andere ersetzt, die den realen auch nur zum Teil ähnlich sehen.
Es gibt immer nur einige symbolische Gebäude anstatt der ganz vielen wirklichen.

Die Grundfläche ist in einer Dimension (bei der Talbreite) um den Faktor 2 verkleinert.
Dadurch gab es nur Platz für 3 Sportfelder statt der ganz vielen Übungsfußballfelder und
die Verkehrswege in der Querrichtung sind steiler als original.

Die Höhe der Berge ist drastisch verkleinert und einige Berge sind näher an den Talrand gezogen.
Dies diente allerdings dazu, die Ansicht in EEP ähnlich der wirklichen erscheinen zu lassen.

Die Straßenbahn wurde in Normalspur ausgeführt statt in Meterspur. Auf den Überlandstrecken
sind in Wirklichkeit Gleise mit Schwellen verlegt bei mir nur Rillenschienen. Nur der dunkle
Schotter stimmt überein.

Ich habe mechanische Signale verwendet, original könnten es zur dargestellten Zeit schon Lichtsignale
gewesen sein. Das dazugehörige Stellwerk habe ich weggelassen, weil ich das originale nicht habe.
Der Standort der Signale wurde näher an die Bahnhöfe gerückt, um eine höhere Zugfrequenz zu
ermöglichen. Dadurch sind die vorgeschriebenen Durchrutschwege zu kurz. Auch die Vorsignalabstände
sind zu kurz.

Die B88 ist nur 2-spurig statt 4-spurig dargestellt ohne Ein- und Ausfädelspuren und Brücken über diese
Straße. Es gibt bei mir auf keiner Straße Abbiegespuren. Es fehlen viele kleinere Nebenstraßen.
In der Innenstadt gibt es ein Einbahnstraßensystem, dass viele Kreuzungen vermeidet.


Heute möchte ich euch noch einige "Führerstandsaufnahmen" zeigen, allerdings von einem
Führerstand, der den meisten von euch bekannter sein wird, als der auf einer Lok

Am Paradiesbahnhof
Bild

keine Angst, wir halten hier bereits an einer im Bild nicht sichtbaren roten Ampel
Bild

bei der Haltestelle Ringwiese, im Hintergrund die Hochhäuser von Winzerla
Bild

im Industriegebiet bei Göschwitz
Bild

diesen Anblick des höher gelegenen Teils von Wöllnitz gibt es nur von Straßenfahrzeugen aus,
hier fährt keine Bahn vorbei
Bild

am Sportzentrum, links ist das Stadion.
Bild

Viele Grüße

Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1072
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#33 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

heute gibt es die letzten Bilder von meiner Anlage.

Damit Szenen in Göschwitz wie diese hier im Bild,
Bild

oder diese aus dem Führerstand gesehene
Bild

bei der ein Zug von einer auf die andere Strecke übergeht, unfallfrei ablaufen, ist dort eine Fahrstraßensteuerung aufgebaut.
Das Schaltauto fährt unten von links nach rechts. Ein Zug, der eine Fahrstraße anfordert, stellt unten die Weiche am entsprechenden Ast auf Abzweig.
Oben am Ast werden die Weichen und auch die Signale für die Fahrstraße gestellt und die untere Weiche wird wieder auf Fahrt gestellt. .
Es werden dort auch die Weichen der nach rechts abzweigenden Äste in denjenigen anderen Fahrstraßen auf Abzweig gestellt, die blockiert werden müssen.
Diese Weichen werden vom Zugschluss beim Verlassen des blockierten Bereiches zurück gestellt.
Bild

Zu diesem Hügel bei Burgau wollte ich noch bemerken, dass dort früher wirklich einmal eine Burg stand. Jetzt befinden sich aber nur noch Mauerreste im Boden.
Bild

Die Straßenbahn fährt nicht überall als Überlandbahn. Hier sehen wir sie bei der Haltestelle Universität in der Innenstadt.
Bild

Auch das Hauptgebäude der Universität im alten Schloss habe ich nachgebaut. Das Original hat die gleiche Form ist aber weiß verputzt.
Bild

Wenn es noch Fragen zur Anlage gibt, können diese gerne an dieser Stelle auch später noch gestellt werden. In kürze werde ich sie ins Forum stellen.

Viele Grüße
Oskar

Zum Download der Anlage
Danke für die Anlage
Die Fahrdienstleitung
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 3137
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#34 Beitrag von vorade »

Hallo Oskar, und auch hallo Jörg,

@Jörg, zunächst bedanke ich mich für deinen Einsatz der Bereitstellung !

@Oskar, dir möchte ich besonders für deine Anlage danken, du hast mal wieder bewiesen, was sich so alles mit der Grundversion machen läßt. Deine Anlage wäre sogar shopreif....

Wie auch immer, vielen vielen Dank für diese schöne Anlage, sie startet umgehend durch, die Automatik läuft sauber und es gibt beeindruckende Parallelfahrten ! Kurzum, deine Anlage ist mal wieder ein sauberes Werk von dir, super gebaut und genial umgesetzt. Es macht Freude sich an die Züge oder Autos bzw. den Straßenbahnen zu heften.

Vielen Dank für deine Mühe un Puzzelarbeit.

Viele Grüße

Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1072
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#35 Beitrag von Meterfan »

Hallo Volkhard,

vielen Dank für deine Rückmeldung.
Ich baue alle meine Anlagen zunächst einmal für mich, wobei aber die Wechselwirkung mit dem Forum immer auch ein Ansporn zur Perfektion ist.
Diese vorliegende Anlage habe ich von Anfang an mit der Absicht gebaut, sie allen Mitgliedern des Forums zur Verfügung zu stellen.
Die Beschränkung nur auf (framerateschonende) Grundmodelle hat den Vorteil, dass eine so große komplexe Anlage trotzdem noch
flüssig läuft.
Auch ich möchte Jörg danken, dass ich meine Anlage über das Forum verbreiten kann.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

diesel360
Hauptschaffner
Beiträge: 88
Registriert: 29. Dez 2012, 15:55
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#36 Beitrag von diesel360 »

Hallo Oskar,

bei deinen letzten Bilder mit den Güterzügen kommt der Eindruck für mich, es kommt bald was neues.

Danke für die Arbeit.

Gruß Roland

MK69
Oberwerkmeister
Beiträge: 725
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#37 Beitrag von MK69 »

Hallo Meterfan,ich möchte mich bei Dir für Bereitstellung und Veröffentlichung Deiner tollen Anlage bedanken, ich bin fasziniert, mit wieviel Liebe du sie gestaltet hast!
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69) und Toleranz ist Trumpf!

Benutzeravatar
Fritschie
Administrator
Beiträge: 45
Registriert: 12. Jun 2018, 18:50
Wohnort: Borna bei Leipzig
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Jena - Fantasieanlage

#38 Beitrag von Fritschie »

Meterfan hat geschrieben:
29. Mai 2020, 20:03

.............
Auch ich möchte Jörg danken, dass ich meine Anlage über das Forum verbreiten kann.
Viele Grüße
Oskar
Oskar,
deswegen musst Du Dich doch nicht bedanken, dafür ist das Forum doch da. Jeder der möchte kann seine Anlage hier zur Verfügung stellen.
Jörg

P. I. Ranha
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 185
Registriert: 30. Dez 2012, 14:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Jena - Fantasieanlage

#39 Beitrag von P. I. Ranha »

Vielen Dank Oskar! Werd' ich mir gleich herunterladen und in einer ruhigen Stunde mir zu Gemüte führen. :daho :-D
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")

Antworten