Winter im Rheinland

Anlagen die frei gestaltet sind
Nachricht
Autor
Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Winter im Rheinland

#1 Beitrag von Meterfan » 27. Feb 2018, 13:34

Winter im Rheinland

In den nächsten Tagen werde ich euch eine Anlage vorstellen, die absichtlich aus vielen freien Flächen besteht. Einerseits brauchte ich zwischen dem Bau einer sehr realistischen Anlage einen schnellen Erfolg andererseits haben Freiflächen ihren eigenen Reiz.

Das Thema ist eine Eisenbahnstrecke in der weiteren Umgebung von Düren. Eigentlich könnte ich sie auch Bördebahn nennen, aber dieser Name ist heutzutage nur für die Strecke Düren-Zülpich-Euskirchen in Gebrauch. In dieser Gegend ist der Boden sehr fruchtbar, was dazu geführt hat, dass man fast allen Wald abgeholzt hat und eine Art Agrarsteppe entstanden ist. Da man Leere aber nur als Kontrast zu irgendwelchen sehenswerten Dingen überzeugend darstellen kann, habe ich mich zu einer Fantasie-Anlage entschieden, weil die sehenswerten Orte dann nicht so weit wie in der Realität und damit für EEP nicht mehr darstellbar auseinander liegen.

Die Anlage ist 9 x 0,8 km groß. Eigentlich ist die Anlage ungeeignet für eine schöne Darstellung. Durch den schmalen Aufbau ist an vielen Stellen der Anlagenrand sichtbar. Um die Eintönigkeit auf die Spitze zu treiben habe ich die Landschaft schneebedeckt im Winter dargestellt und im wesentlichen nur eine einzige Schneetextur verwendet. Die Gegend ist völlig flach, es gibt von Natur aus keine Berge. Es gibt kein Gras, es gibt keine Schneefichten, es gibt keine Seilbahn und keinen Wintersport. Durch das Thema kann ich die schönen Winterhäuser aus Deutschlands Süden und Osten nicht verwenden. Zu allem Überfluss habe ich auch noch auf Dampfloks verzichtet und es gibt keine Schmalspurbahn. Zum Glück verdeckt der Nebel in EEP viele der Unzulänglichkeiten.

Die Zeit habe ich zurück in die siebziger Jahre verlegt, denn diese Anlage baute ich auch, um einem kürzlich erworbenen und heute eigentlich als sehr umweltfreundlich geltendem Verkehrsmittel, nämlich einem Akkutriebwagen, etwas Auslauf zu geben.

Morgen gibt es dann die ersten Bilder.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
Bummelzug
Obertriebwagenführer
Beiträge: 472
Registriert: 25. Jan 2013, 15:51
Wohnort: Melle

Re: Winter im Rheinland

#2 Beitrag von Bummelzug » 27. Feb 2018, 20:06

Moin Oskar.
wenn Du sie auch so schön beschreibst wird das sicher auch ein Hit! :daho

Gruss

Werner
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 bis es in seinen Möglichkeiten erschöpft ist! und ( 11 in Box)

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Winter im Rheinland

#3 Beitrag von Meterfan » 28. Feb 2018, 20:55

Liebe EEP-Freunde,

hier sind wir gerade mit dem Nahverkehrszug in Düren eingetroffen. (Der Gleisplan auf dieser Fantasieanlage ist in Teilen ähnlich dem Bahnhof im realen Düren, die Umgebung und das Bahnhofsgebäude sehen aber anders aus)
Hinter dem nächsten Bahnsteig sehen wir schon unseren künftigen Star, den Akkutriebwagen.
Bild

Da wir noch Zeit haben bis zu seiner Abfahrt, machen wir noch einige weitere Fotos. Zunächst gehen wir durch den Fußgängertunnel auf die andere Seite der Gleise zum Güterschuppen. Durch eine kleine Lücke können wir hier unseren Triebwagen fotografieren.
Bild

Dann gehen wir auf die Straßenbrücke am Ende des Bahnhofs um eine Übersichtsaufnahme zu machen.
Bild

Merkwürdigerweise hält der Nahverkehrszug, mit dem wir gekommen sind immer noch.
Wahrscheinlich, weil er eine Überholung hat. Wir gehen schnell auf den Mittelbahnsteig und schon kommt der überholende Expresszug.
Bild

Aber was ist das denn? Kalt ist es ja hier, aber sind wir nun mitten in Russland?
Bild

Kundige wissen natürlich, dass der Ost-West-Express Moskau-Paris, der auch durch Düren fuhr, russische Schlafwagen mitführte, deren Drehgestelle und Kupplungen am Systemwechselbahnhof ausgetauscht wurden.

Morgen gibt es noch 5 weitere Bilder aus Düren, danach fahren wir aufs Land hinaus.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Deleted User 652

Re: Winter im Rheinland

#4 Beitrag von Deleted User 652 » 1. Mär 2018, 11:00

Hallo Oskar,

deine "Winteranlage" schaut nach den ersten Fotos vielversprechend aus. Die Gleise sind Top verlegt. Was mir aber auffällt ist, dass auf den beiden letzten Fotos links im Hintergrund Laubbäume im Winterkleid zu sehen sind, noch mit Laub (Blätter) und mit Schnee bedeckt. Kann mich aber auch täuschen. Die würde ich, wenn dem so ist noch austauschen. Bitte verstehe diese Kritik nicht falsch. Ich baue zur Zeit auch an einer Winteranlage, die im süddeutschen Raum angesiedelt ist. Auch ich habe da meine Probleme mit der Darstellung mancher Winter-Artikel. Darum stockt im Moment der Weiterbau. Ich kann ja in einer tiefverschneiten Landschaft z.B. keinen Zaun in Sommer-Ausführung einbauen, das wäre Stilbruch und ein Kon bin ich leider nicht.

Günther

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Winter im Rheinland

#5 Beitrag von Meterfan » 1. Mär 2018, 12:42

Hallo Günther,

die Bäume im Hintergrund sind AH1_Winterbäume. Sie sind etwas wilder und dichter als die von RE1 oder die Nettetaler Winterbäume. Ich habe sie dort verwendet, wo sie den Durchblick versperren sollen. Das geht mit RE1 Bäumen nicht. Die anderen schönen Bäume gibt es später an geeigneten Stellen auch noch zu sehen.

Der Busch im Vordergrund im vorletzten Bild ist übrigens auch ein AH1_Winterbaum (verkleinert und versenkt).

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Deleted User 652

Re: Winter im Rheinland

#6 Beitrag von Deleted User 652 » 1. Mär 2018, 13:59

alles klar Oskar, schaue mal wo ich die Winterbäume finde. Danke dir für die Aufklärung.
Günther

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Winter im Rheinland

#7 Beitrag von Meterfan » 1. Mär 2018, 16:46

Hallo Günther,

die AH1_Winterbäume gibt es auf der Downloadbase (Link hier im Forum) Dort Freemodelle / AH1 wählen und dann oben nochmals auf Freemodelle klicken. Auf den vielen anderen direkt angezeigten Seiten gibt es nur Signale.
Bei der Gleisverlegung habe ich soweit möglich die Gleiskombinationen verwendet. Da EEP trotzdem kleine Winkelfehler einbaut, ist es wichtig parallele Gleise durch seitliches Kopieren zu erstellen. Sonst passt es am Ende eines langen Bahnhofes nicht mehr.

Liebe EEP-Freunde,
nun besorgen wir uns noch schnell etwas zu essen im Supermarkt, denn wir fahren in eine sehr unwirtliche Gegend.
Bild

Als wir zurück kommen steht immer noch der Schienenbus nach Jülich am Bahnsteig.
Bild

Wem im letzten Bild noch nichts aufgefallen ist, merkt vielleicht hier etwas.
Bild

Nachgebaut habe ich allerdings hier nicht die Situation um 1970, sondern so wie sie heute besteht. Der Zug hält nicht mehr am Hausbahnsteig, sondern an einem speziell angelegten am 2. Gleis. Für die Beleuchtung hat man dann eine sehr kostengünstige Lösung gefunden. Die Frage ist nur mit welcher Spannung werden die Leuchten betrieben?

Die schöne Drehscheibe wurde früher zum Wenden der Dampfloks hier endender Nahverkehrszüge verwendet. Die Gleise dazu sind völlig zugewachsen, die Drehscheibe wird aber auch heute noch als Museumsstück erhalten.
Bild

Hier noch einmal von der anderen Seite. Hier sehen wir auch, dass auf meiner Anlage gleich hinter dem Bahnhof endlose Felder beginnen.
Bild

Ein letztes Bild von unserem Triebwagen. Wir steigen nun ein und morgen gibt es dann Bilder aus dem fahrenden Zug.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
Taigatrommelfahrer
Hauptwerkmeister
Beiträge: 995
Registriert: 19. Jun 2013, 11:48
Wohnort: Eldena

Re: Winter im Rheinland

#8 Beitrag von Taigatrommelfahrer » 1. Mär 2018, 19:11

Hallo Oskar,

schöne Bilder aus Westsibirien, naja, wir haben bei uns derzeit -18° C, am Tage dann aber bei -4° C,
macht spaß die Bilder anzuschauen,
muß aber eine kleine Berichtigung zu den Weitstreckenwagen der SZD / RZD machen, im Genzbahnhof Brest-Litowsk werden nur die Drehgestelle gewechselt, die SA3-Kuplung wird nicht gewechselt, an den Wagen welche Richtung Mitteleuropa laufen, ist in der SA3-Kuplung die Kuplung für die Regelspur intregiert, es wird immer vom Wagen zur Lok bzw. weiteren Wagen gekuppelt,
Grüße aus Mecklenburg, Norbert
Bild
EEEC, EEP5.0, EEP6.1 mit vielen Kauf- & Freemodellen,

EEP 6.1 das ultimative EEP was es je gab und geben wird,

Benutzeravatar
ohneEisen
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 143
Registriert: 18. Okt 2015, 20:20
Wohnort: Köln

Re: Winter im Rheinland

#9 Beitrag von ohneEisen » 1. Mär 2018, 20:40

Hallo Oskar,

weil ich zu flüchtig gelesen hatte, nahm ich erst an, es geht Richtung Zülpich, aber es geht ja durch die Rüben nach Jülich. Bzw. ist die Jahreszeit ja klug gewählt, weil sie dir die Nachbildung von Millionen Zuckerknollen erspart.

Und @ Norbert:
Das mit den Kupplungen war mir jetzt neu. Dabei habe ich Mitte der 80er Jahre regelmäßig spät abends den Kölner Hbf aufgesucht, um mir die Wagen etwas wehmütig aus der Nähe anzuschauen, besonders das Emblem mit der Weltkugel. Damals ging es ja der der SU endgültig an den Kragen und bis zum Endsieg hat es bekanntlich auch nicht mehr lange gedauert.
Gruß vom Rhein
Heiner

Anlagen: Lieber eine große als sieben mittlere
Bahnhöfe: Lieber fünf mittlere als einen sehr großen

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Winter im Rheinland

#10 Beitrag von Meterfan » 2. Mär 2018, 16:40

Liebe EEP-Freunde,

nun möchte ich euch meine fiktive Nebenstrecke aus der Lokführersicht zeigen.
Zunächst zur Strecke: Am Rande von Düren gibt es die Haltestelle Altersheim, dann den Kreuzungsbahnhof Lendersdorf (mit einem Gleisplan ähnlich dem des echten Lendersdorfs an der Rurtalbahn),
die Haltestelle Burg Krips (absolut erfunden) und die Endstation Waldenrath, bei deren Aufbau ich ein wenig an Schierwaldenrath an der Selfkantbahn gedacht habe.

Die Ausfahrt aus Düren ist frei
Bild

Der Triebwagen setzt sich mit leisem Surren und sehr sanft in Bewegung.
Hierzu muss man wissen, dass die als Energiespeicher verwendeten Bleiakkumulatoren sehr schwer waren. Eine rasante Beschleunigung gab es nicht und selbst beim EEP-Modell muss man,
wenn man es selbst fährt, sich erst an den langen Bremsweg gewöhnen.
Auch seitliche Beschleunigungen gab es praktisch nicht, alle Kräfte die auftraten wurden nicht an die Fahrgäste sondern an die Schienen weitergegeben, was allerdings zu einem starken Verschleiß führte.

Bevor wir die Hauptstrecke verlassen, kommt noch ein Güterzug entgegen.
Bild


Am Rande der Stadt hat man ein Altersheim gebaut und zum Glück auch ein Ärztehaus gleich nebenan. Für die noch mobilen Alten gibt es sogar eine Haltestelle.
Bild

An der Haltestelle kommt ein großes Braunkohlekraftwerk mit mehreren Blöcken in Sicht.
Bild

Hinter der Kurve erscheint im Nebel Lendersdorf mit seiner Papierfabrik.
Bild

Noch ein Stück weiter sehen wir links einen einzeln liegenden Bauernhof, in der Mitte ein in der Ferne liegendes namensloses Dorf und rechts die Papierfabrik.
Bild

Morgen geht es dann weiter.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

von_Wastl
Oberwerkmeister
Beiträge: 621
Registriert: 26. Dez 2012, 20:52
Wohnort: Heroldsbach

Re: Winter im Rheinland

#11 Beitrag von von_Wastl » 2. Mär 2018, 19:39

Sehr ansprechende Bilder und dazupassende Story ! :daho

Freue mich auf mehr.

Grüße
Rainer aus -9°C ( :D )
Rechner: Notebook CSL 17" ; Prozessor Intel i7-4700MQ, 16 GB DDR3 RAM; NVIDIA GeForce GTX860M 2GB; 250GB Samsung, 1TB SATA

Betriebssystem: WIN7 64bit; EEP 6.1 ( offizielle absturzfreie EEP-Version )

Benutzeravatar
Frankenbube
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 179
Registriert: 31. Mai 2015, 09:30
Wohnort: Nürnberg-Thon

Re: Winter im Rheinland

#12 Beitrag von Frankenbube » 2. Mär 2018, 21:36

Hallo Günter,

wirklich tolle Bilder, aber hoffentlich ist der Winter bald vorbei! ;) Freue mich schon auf mehr.

Frankenbube.
Liebe Grüße aus Nürnberg-Thon.

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Winter im Rheinland

#13 Beitrag von Meterfan » 3. Mär 2018, 17:31

Liebe EEP-Freunde,

hier sind wir nun kurz vor dem Einfahrtsignal Lendersdorf.
Bild

Rechts das Bahnhofsgebäude von Lendersdorf, links die Gleise der Papierfabrik. Später gibt es mehr zum Gleisplan der Papierfabrik.
Bild

Der Bahnhof hat (wie im realen Lendersdorf) einen Mittelbahnsteig. Der Überweg zu diesem Bahnsteig ist so angelegt,
dass der Zug immer vor dem Überweg hält.
Bild

Wir halten nun am Bahnsteig und können in der Ferne schon die Burg Titz (fiktiv) erkennen.
Vor uns befindet sich ein zur Rübenverladung vertieft angelegtes Ladegleis.
Bild

In dieser Gegend gibt es viele sogenannte Wasserburgen. Da die Gegend völlig flach ist, konnte man sie nicht auf
einem Berg errichten. Man hat sie statt dessen mit einem Wassergraben umgeben. Militärisch ist dieser Schutz zwar
nicht so gut wie ein Berg, vor übel gelaunten Steuerzahlern schützt er aber schon.
Später hat man die meisten der Burgen in Schlösschen umgewandelt. Die Bewohner unserer Burg waren dafür aber immer
zu arm, so dass sie in der ursprünglichen Form erhalten blieb. Nur die Landwirtschaft verlegte man aus der Burg in einen
getrennten Gutshof, den wir rechts von der Bahn erkennen.
Bild

In der Mitte sehen wir die außerhalb der Burg liegende kleine Burgkapelle.
Bild

Im Sommer gibt es viele Besucher, so lohnte es sich ein richtiges Gebäude an die Haltestelle bei der Burg zu setzen.
Bild

Morgen geht es dann weiter bis Waldenrath.

Heute morgen musste ich tatsächlich realen Schnee wegräumen. Zum Glück kann ich den auf der Anlage liegen lassen.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
Bernie
Inspektor
Beiträge: 1140
Registriert: 17. Dez 2012, 08:29
Wohnort: Gangelt

Re: Winter im Rheinland

#14 Beitrag von Bernie » 4. Mär 2018, 10:13

Schöne Screenshots :daho
Allerdings etwas extrem im Vergleich zum vorhergehenden Projekt: pott-eben :daru
Gruß
Bernie
BH1Bild Für eine freie und unabhängige Ukraine! Для свободной и независимой Украины!

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Winter im Rheinland

#15 Beitrag von Meterfan » 4. Mär 2018, 17:29

Hallo Bernie,

brauche nach 2 fertigen und einer weiteren Anlage im Bau mit Bergen ein wenig Abwechslung.
Urlaub würde ich in einer so flachen Gegend aber nicht so gerne machen.

Liebe EEP-Freunde,

da in der Ebene viel Platz ist, und man Hochwassergefahren gerne aus dem Weg geht, kommt dort die Bahn einem Fluss selten so nahe wie hier.
Hier musste man aber um die Flussschleife herumbauen und der Anlagenrand, verdeckt durch den dichten Wald ist nahe.
Bild

Hier zweigt das selten befahrene Anschlussgleis zu einem von hier aus noch nicht sichtbaren Braunkohlenkraftwerk ab.
Die Kohle kommt über eine Bandstraße von der anderen Seite.
Rechts hinter dem Hochspannungsmast sehen wir zwei Feldscheunen zum Abstellen sperrigen Gerätes, das im beengten Hof im Dorf keinen Platz findet.
Bild

Links sehen wir eine kleine Kapelle und rechts schon die Häuser von Waldenrath.
Bild

Das Stellwerk an der Einfahrt von Waldenrath. Die Büsche links im Hintergrund stehen am niedrigen Flussdeich.
Bild

Links sehen wir eine Rampe zum Verladen von Zuckerrüben.
Bild

Nun sind wir an der Endstation angekommen. Es wartet schon ein Fahrgast zur Rückfahrt.
Früher ging die Strecke rechts am vorne sichtbaren Kieswerk vorbei. Nun gibt es dort aber eine große Halde einer Braunkohlengrube, die sich
dahinter erstreckt. Meine Anlage endet aber vor der Grube.
Bild

Wir steigen nun aus und sehen uns morgen in Waldenrath um.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
Richard
Obertriebwagenführer
Beiträge: 332
Registriert: 23. Dez 2012, 17:01
Wohnort: Bensberg

Re: Winter im Rheinland

#16 Beitrag von Richard » 4. Mär 2018, 19:08

Schöne Bilder.
Gefallen mir gut.

Gruß
Richard
EEP 6.1 classic
Intel(R) Core(TM) i5-2310 CPU @ 2.90GHz, 2901 MHz, 16 GB Ram, GeForce GT 630, Windows 10 64 bit

preiserman
Oberschaffner
Beiträge: 23
Registriert: 1. Feb 2013, 18:32

Re: Winter im Rheinland

#17 Beitrag von preiserman » 5. Mär 2018, 08:14

Sehr gut !!!

Es gilt mal wieder: Weniger ist oft mehr.

HG

Rainer

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Winter im Rheinland

#18 Beitrag von Meterfan » 5. Mär 2018, 16:18

Liebe EEP-Freunde,

Danke für die Rückmeldungen! Bin schon manchmal neugierig, wie meine Geschichten ankommen.

Wir klettern nun auf die Halde hinter dem Kieswerk, um einen besseren Überblick zu erhalten.
Der Kettenbagger des Kieswerkes ist eigentlich dazu gebaut, kleine Feldbahnloren zu füllen.
Viel schneller geht es aber mit der Förderbandanlage, die man nun installiert hat.
Rechts sehen wir wieder die Büsche entlang des Flussdeiches.
Bild

Hier aus einem etwas anderen Blickwinkel sehen wir die Häuser von Waldenrath im Hintergrund.
Bild

Wieder zurück am Bahnhof hat unser Zug gerade Ausfahrt.
Bild

Wir klettern schnell auf die Rübenrampe und können ihn noch einmal in der Ferne sehen.
Bild

Waldenrath ist nicht sehr groß. Wir gehen auf der Hauptstraße, die am Bahnhof eine 90 Grad Kurve macht,
an der Kirche vorbei und schon sind wir aus dem Dorf heraus.
Auf diesem Bild liegt der Bahnhof unsichtbar hinter der Kirche.
Bild

Drehen wir uns nun nach rechts, sehen wir das bereits erwähnte Braunkohlenkraftwerk und das Anschlußgleis,
das hier parallel zur Straße dorthin führt. Rechts im Hintergrund ganz klein das nächste Dorf.
Bild

Vom vielen Schnee und Wind wird uns allmählich sehr kalt. Zum Glück finden wir in Waldenrath
einen etwas versteckt liegenden Ort der Gastlichkeit und können dort nun auf den nächsten Zug warten.
Bild

Morgen kommen dann Bilder von der Rückfahrt.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

P. I. Ranha
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 161
Registriert: 30. Dez 2012, 14:02

Re: Winter im Rheinland

#19 Beitrag von P. I. Ranha » 6. Mär 2018, 11:53

Da wird man als Feingucker für Schmalspuranlagen ja seiner Lieblingsspeise untreu und guckt mit wachsendem Genuss die Normalspurbilder. - Ich weiss ja nicht wie weit die Ausgestaltung der Anlage schon fortgeschritten ist, mir sind die fehlenden Leitpfosten und die wenigen Strassenlaternen aufgefallen. Oder ist das schon abgebaut, weil der Tagebau sich bald durch das Dorf gräbt? ;)
Sehr schöne Bilder mit einem unterhaltsamen Begleittext. Vielen Dank für das Guckvergnügen.
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")

Kösentiger
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 225
Registriert: 13. Okt 2014, 18:13
Wohnort: Düsseldorf

Re: Winter im Rheinland

#20 Beitrag von Kösentiger » 6. Mär 2018, 13:03

Hallo Oskar,

da baust du an einer Anlage, die mir unglaublich gut gefällt!
Besonders die Geschichtchen drumherum finde ich schön.
Ich hätte nie gedacht, dass eine Winteranlage mich so begeistern würde!
Welchen Gleisstil verwendest du???
Ich bin auf weitere Bilder von dir gespannt.

Tschüß
Gerd
(alias Kösentiger)

(Win10 Pro 64bit, Intel i3 3,4 Ghz, RAM: 8 GB, GraKa: NVIDIA GeForce 8800 GTS)
(eep6.1 Classic, Hugo, Albert, CatEdit, SplineMagic usw)

Antworten