Reale Bahnbilder von Benny

Bundesbahn, Reichsbahn und Co
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Benny
Inspektor
Beiträge: 1035
Registriert: 14. Dez 2012, 23:25
Wohnort: Eningen
Kontaktdaten:

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#81 Beitrag von Benny » 18. Mär 2015, 13:01

Nochmal Danke für die neuen Kommentare :rose:
halud62 hat geschrieben:Es gibt aber auch HP´s, wo das leider nicht so ist.
Falls du es noch nicht kennst: Mit einem Klick aufs Mausrad statt mit der linken Maustaste kannst du in den meisten Browsern erzwingen, dass ein Link in einem neuen Tab oder Fenster geöffnet wird.

___________________________________

Die heutigen "Krempel-und-Drumherum"-Bilder stammen eigentlich alle vom (ehemaligen und neuen) Tübinger Güterbahnhof.

Das erste Bild zeigt ein Schlagloch auf dem ehemaligen Gütergelände:
Bild
Wer findet den "Fremdkörper"?

Die Güterrampe samt Holz-Überdachung hat sich noch recht gut gehalten: (wenn auch wegen der starken Helligkeitsunterschiede nicht ganz leicht zu fotografieren)
Bild
Rechts ist allerdings nur noch Schotterwüste, links irgendwelche Lagerhallen mit eingeschlagenen Scheiben...

Die gute Erhaltung der Güterrampe hört aber spätestens bei der Beleuchtung auf:
Bild
Ich habe da so meine Zweifel, dass die noch funktioniert (obwohl die Leuchtmittel ja sogar noch da sind)...

Doch noch ein Bild mit Zug (nochmal der IRE von Tübingen nach Stuttgart, der oben schon in "voller Länge" gezeigt wurde):
Bild
Hier passiert er gerade die Mitte zwischen den beiden drei- bzw. viergleisigen Gruppen des "neuen Güterbahnhofs". Die drei Zwischensignale zur Ausfahrt aus der "vorderen" Gruppe waren zum Fotozeitpunkt noch ausgekreuzt (wiederum mit verschieden großen Kreuzen).
Mittlerweile müssten sie aber schon längst in Betrieb sein, zumindest bin ich dort schonmal mit einer regulären Zugfahrt durchgefahren (der Weg war nicht regulär, aber sollte wohl einem vorausfahrenden Zug auf dem Hauptgleis den nötigen Vorsprung verschaffen).

Hier das Gegenteil zu den langen Weichenzungen der Einfahrtsweiche aus Richtung Sigmaringen:
Bild
Es geht auch deutlich kürzer :) Allerdings habe ich so das Gefühl, dass es schon ein ganzes Weilchen her ist, dass die das letzte Mal umgestellt wurde...

Die nächsten Bilder stammen alle von der neu angelegten Ladestraße an der "hinteren" Gruppe:
Als ich da war, waren die Absperrgitter an den Ein/Ausfahrten zwar schon weg. Die Ladestraße wurde aber immer noch zum Abstellen von Baugeräten und -materialien verwendet:
Bild

Bild

Bild
Ich weiß zwar nicht genau, wie man eine massive Betonschwelle kaputt kriegt, aber hier hat es scheinbar jemand geschafft...

In der Oberleitung hingen diese beiden Tafeln, deren Sinn ich nicht so ganz verstehe:
Bild
(Aufschrift ist: "BESTEIGEN von WAGEN und LADEN OFFENER WAGEN zwischen den beiden Schildern auch bei abgeschalteter Fahrleitung verboten!", mit einem Pfeil drunter zum jeweils anderen Schild)
Hat dafür jemand eine bessere Erklärung als die, dass der Mast auch bei abgeschalteter Oberleitung unter Spannung steht (was er eigentlich nie tun sollte)?

Ebenfalls an der Ladestraße, aber an den beiden durchgehenden Hauptgleisen, stehen diese beiden Vorsignale für die Einfahrsignale nach Tübingen Hbf (bzw. Zwischensignale zwischn Gbf und Hbf):
Bild
Vor allem die Vorsignaltafel vom linken Signal finde ich "lustig".

Kurz nach dem Güterbahnhof (in Richtung Lustnau) lag noch ein Stapel Holz-Weichenschwellen neben den Gleisen unter einer Brücke:
Bild


So, das wars erstmal mit den Bildern aus Tübingen.
Aber das nächste Wochenende und damit die nächste (vermutlich aber deutlich kleinere) Bilderserie sind ja auch nicht mehr so weit weg...

Viele Grüße
Benny
EEP6, Windows 7
Bild

Benutzeravatar
stoeffel
Obertriebwagenführer
Beiträge: 377
Registriert: 17. Dez 2012, 00:03

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#82 Beitrag von stoeffel » 18. Mär 2015, 13:23

Hallo Benny

Ganz tolle Bilder. :daho
Vielen Dank dafür.
gruss
stoeffel

EEP 6.1Classic, EEP-Manager 1.1Pro, CatEdit
Win 10 Pro 64bit, QuadCore Intel Core i5-3570K, 3600 MHz, NVidia GeForce GTX1050TI, 16 GB Ram. Skype

Benutzeravatar
Silvia_1990
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 136
Registriert: 12. Dez 2013, 13:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#83 Beitrag von Silvia_1990 » 18. Mär 2015, 21:07

Der Wiebe Bagger erklärt mir auch warum ich in Stuttgart so oft in Letzter Zeit Schienenbauzüge vom Wiebe fotografiert habe.
Dachte immer die gehen übers Filstal nach Ulm, so schnell kann man sich täuschen :rofl:
Hersteller: Medion
PC: Intel(R) Core(TM) i5-8400-CPU @
2,80 GHz 2.81 GHz
RAM: 12,0 GB
System: Win10 Home Version 1803, 64bit, x64 basierter Prozessor
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1050

Viele Grüße Silvia Weiß

Benutzeravatar
Benny
Inspektor
Beiträge: 1035
Registriert: 14. Dez 2012, 23:25
Wohnort: Eningen
Kontaktdaten:

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#84 Beitrag von Benny » 22. Mär 2015, 12:41

@Baschdi: Wenn du mit "letzter Zeit" den Juli letzten Jahres meinst, könntest du Recht haben :lol1: (steht auf jedem Bild drauf, habe ich sonst aber nur einmal ganz am Anfang erwähnt).
_______________________________________

Diesmal zwar nur drei Bilder (von nur zwei Zügen), aber dafür mit sehr geringem Rotanteil 8-) :

Ebenfalls im oben genannten Monat, aber eher am Anfang, waren wir auf einer Familienfeier im Ruhrgebiet, genauer in Feldhausen. Dorthin kommt man von Essen mit NordWestBahn-Talenten. Da die Begegnung mit dem Gegenzug immer kurz hinter Feldhausen stattfindet, konnte ich diesen kurz nach unserer Ankunft knipsen:
Bild
VT 643 342 und 344 nach Essen Hbf haben gerade den Haltepunkt Feldhausen verlassen und den unmittelbar daran anschließenden Bahnübergang passiert.

Auch auf der Rückfahrt konnte ich von der oben genannten Zugbegegnung wieder profitieren. Vor unserem Zug kam nämlich erstmal der Gegenzug:
Bild
Hier passiert er gerade das "Einfahrsignal" (vermutlich eher Blocksignal) von Feldhausen. Dieses wird noch per Drahtzug aus dem Stellwerk Feldhausen gestellt. Der dortige Stellwerker kümmert sich auch um den oben gezeigten Bahnübergang.

Und auch bei der Ausfahrt in Richtung Dorsten konnte ich ihn nochmal festhalten:
Bild
Auch hier ist noch eine Drahtzugleitung zu sehen, die regelmäßig wackelt, wenn das zugehörige Signal gestellt wird.

Viele Grüße
Benny
EEP6, Windows 7
Bild

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#85 Beitrag von Meterfan » 22. Mär 2015, 19:56

Hallo Benny,

schön, dass du uns zeigst, wie ländlich es im Ruhrgebiet sein kann.

Da sich niemand zum Schlaglochbild vom 18.März geäüßert hat:
Ich sehe da tatsächlich einen Eisenbahnbezug in Form einer Hakenschraube die sich
in der Mitte des unteren Drittels des Bildes befindet. Eine solche Schraube wird
in die Unterlegplatte eingehängt und über eine Klemme die Schiene auf ihr befestigt.
(DIe unterlegplatte ist ihrerseits durch 3 Schrauben auf der Schwelle befestigt).

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
Silvia_1990
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 136
Registriert: 12. Dez 2013, 13:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#86 Beitrag von Silvia_1990 » 22. Mär 2015, 20:14

Benny hat geschrieben:@Baschdi: Wenn du mit "letzter Zeit" den Juli letzten Jahres meinst, könntest du Recht haben :lol1: (steht auf jedem Bild drauf, habe ich sonst aber nur einmal ganz am Anfang erwähnt).
Nee :D habs leider erst nach meinem Posting gesehen das es von 2014 ist :oops:
Hersteller: Medion
PC: Intel(R) Core(TM) i5-8400-CPU @
2,80 GHz 2.81 GHz
RAM: 12,0 GB
System: Win10 Home Version 1803, 64bit, x64 basierter Prozessor
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1050

Viele Grüße Silvia Weiß

Benutzeravatar
wuvkoch
Hauptwerkmeister
Beiträge: 876
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#87 Beitrag von wuvkoch » 23. Mär 2015, 23:24

Hallo Benny,
wie immer tolle Bilder , und Texte.
Aber sag mal , wann hast du eingentlich Zeit fürs Studium ? :lol:
Wenn Du uns immer von Deinen Rad - und Fototouren berichtest,
kann man da schon ins rätseln kommen !
Olaf

(Die Frage ist natürlich nicht ernst gemeint!!)
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Benutzeravatar
Benny
Inspektor
Beiträge: 1035
Registriert: 14. Dez 2012, 23:25
Wohnort: Eningen
Kontaktdaten:

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#88 Beitrag von Benny » 11. Apr 2015, 12:44

@Oskar: Genau das meine ich. Auch wenn ich nicht so eine schöne Erklärung hätte liefern können :rose:
@Olaf: Momentan habe ich gar keine Zeit fürs Studium. Sind nämlich Semesterferien 8-) Leider nicht mehr lange, am Montag geht das neue Semester los. Ich hoffe mal, dass ich trotzdem noch ab und zu zum Bildermachen und -zeigen komme.

Die letzten beiden Wochenenden war es hier ziemlich still, da habe ich leider keine Zeit zum Bildereinstellen und Texteschreiben gehabt.
Und auch jetzt zeige ich keines meiner letzten beiden "Haldenthemen", sondern was frisches: Von Montag bis Donnerstag haben wir nämlich wieder eine Radtour gemacht: Zuerst nach Donauwörth, und von dort die "Via Claudia Augusta" entlang in Richtung Süden. Diese alte Römerstraße wird als Alpenüberquerung für Radler beworben. Die eigentliche Alpenüberquerung haben wir erst für den Sommer geplant. Weil es dort zeitlich vermutlich etwas eng wird, haben wir aber jetzt schonmal den ersten Teil "erledigt".

Im Gegensatz zu den bisherigen Radtouren hatte ich zugfototechnisch aber mehr Glück: Es ging fast immer an irgendeiner Bahnstrecke entlang, sodass ich kurze Zwischenpausen oft an Bahnhöfe lenken konnte. Auch "unterwegs" gab es manchmal Fotomöglichkeiten durch kurzes Anhalten (natürlich längst nicht immer; viele Züge habe ich auch nur gesehen, ohne sie fotografieren zu können).

Die erste Zugbegegnung fand (schon vorher geplant) während unserer "Frühstückspause" in Gomadingen statt. Auf der Alb ist zugmäßig außerhalb von Schultagen und Sommersaison so gut wie nichts los. Am Ostermontag fuhr jedoch das "Osterhäsleszügle", bespannt mit 58 311, hier bei der Einfahrt in den Bahnhof (bzw. Haltepunkt) Gomadingen:
Bild
An Bord war natürlich auch der "Osterhase":
Bild

Weiter ging es durch Lauter-, Schanden- und Schmiechtal nach Schelklingen, immer an der Schwäbischen Albbahn entlang, auf der aber (wie oben schon erwähnt) nichts los war. Kurz vor Schelklingen trifft die Albbahn aber auf die Donautalbahn, wo schon deutlich mehr los war. Durch die Schranken eines BÜs war ich schon "voralamiert" und hatte die Kamera parat, als 628 542 als RB nach Ulm Hbf in den Bahnhof Schelklingen einfährt:
Bild
Im Hintergrund sieht man eine "schöne Industriekulisse" der Firma HeidelbergCement.

Vom Fahrtziel des oberen Zuges, also Ulm Hbf, stammen dann auch die nächsten Bilder. Von einer Brücke über die Bahnhofseinfahrt hat man einen recht guten Blick auf die Gleisanlagen - sofern man sich nicht am Oberleitungsgewirr samt Masten stört.
Durch die Doppelbelegung der Gleise ist dort "ordentlich was los", wenn auch durchgehend verkehrsrot:
Bild

Wenige Minuten später fuhr 146 214-2 mit einem RE nach Neckarsulm los:
Bild

Kleines Detail am Rande (oder vielmehr irgendwo mittendrin im Gleisfeld): Das Mittelstück einer Kreuzung wartet auf den Einbau:
Bild

Am Montag schafften wir es abends noch bis Günzburg (auf einen Legolandbesuch haben wir verzichtet ;) ). Von dort ging es am nächsten Tag weiter, entlang der Donau.
Beim Unterqueren einer Brücke konnte ich in der Ferne einen Zug sehen. Also schnell angehalten und Kamera ausgepackt. Den Zug (440 410 als "agilis" nach Ulm Hbf) habe ich noch erwischt, wenn auch mehr schlecht als recht. Zweige und auch die Brücke selbst waren im Weg:
Bild

Zweieinhalb Stunden später und ein paar Kilometer weiter hatte ich mehr Glück. Während einer kurzen Essenspause, die ich zum Haltepunkt Schwenningen (nicht Villingen-, sondern in Bayern) gelenkt hatte, konnte ich 440 403 als agilis-Schnellzug in Gegenrichtung, also über Donauwörth nach Regensburg, bei der Einfahrt nach Schwenningen am Bahnübergang festhalten:
Bild

Danach ging es weiter nach Donauwörth, und von dort auf der Via Claudia Augusta in Richtung Augsburg, in etwa parallel zur Bahnstrecke von Nürnberg. Dort war so viel los, dass ich dem (hoffentlich) morgen eine eigene Folge widme.

Viele Grüße
Benny
EEP6, Windows 7
Bild

Benutzeravatar
Hape1238
Oberwerkmeister
Beiträge: 678
Registriert: 17. Dez 2012, 15:26
Wohnort: Genshagen

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#89 Beitrag von Hape1238 » 11. Apr 2015, 15:38

Hallo Benny,
schöne Bilder, und eine schöne Dreizylinder nebst zünftiger Wagengarnitur. :daho
Grüße aus Genshagen

Hape!
Intel Core i5 3550 4x3,7Ghz, Nvidia Gforce GTX560 Ti 1Gb VRam, 8 Gb Ram, Windows 7 64bit
Thinkpad Core i7 3537 4x3,1Ghz, Intel HD Grafics 4000, 8 Gb Ram, Windows 8 64bit
EEP 3 bis 6 Flicken 1, und EEP 6.1

Benutzeravatar
Benny
Inspektor
Beiträge: 1035
Registriert: 14. Dez 2012, 23:25
Wohnort: Eningen
Kontaktdaten:

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#90 Beitrag von Benny » 12. Apr 2015, 17:26

Wie schon angekündigt, war an der Strecke Nürnberg-Donauwörth-Augsburg ordentlich was los. Von der Bildermenge her müsste ich das ganze eigentlich sogar auf zwei Beiträge verteilen. Da aber alle Bilder innerhalb einer Stunde entstanden sind (mit Pause dazwischen), fällt mir das etwas schwer...
Die ganzen Zugnummern und Fahrtverläufe sind übrigens erst nachträglich anhand der Uhrzeit und den Online-Abfahrtstafeln der Bahnhöfe rekonstruiert worden. Also keine Gewähr, dass das so auch stimmt...

In Nordendorf habe ich einen kleinen Abstecher von der Radroute zum dortigen Bahnhof (bzw. Haltepunkt) durchsetzen können. Eigentlich wollten wir wieder etwas essen, aber wegen Schatten und ungenügenden Sitzmöglichkeiten beschlossen wir schon bald wieder, zum nächsten Bahnhof (bzw. Haltepunkt) weiterzufahren.
Leichter gesagt als getan: Kaum war ein Zug durch, kam schon wieder die nächste Lautsprecherdurchsage: "Vorsicht an Gleis 1/2, ein Zug fährt durch!" Den musste ich dann natürlich noch abwarten. Innerhalb von ca. sechs Minuten kamen vier Züge vorbei - davon kann man in Reutlingen nur träumen :sleep

Den Anfang machte 101 134-6 mit IC 2288 von München...
Bild
... nach Nürnberg.
Bild
Wenn man ganz genau hinschaut, kann man in der Ferne (lange gerade Strecke) bereits den nächsten Zug in Gegenrichtung sehen.
Hier ist er schon an mir vorbeigefahren, dafür sieht man im Hintergrund eine Besonderheit dieser Strecke: Ein Vorsignal des Sk-Signalsystems mit rundem Signalschirm.
Bild

Drei Minuten später kam 115 198-4 alleine durch Nordendorf gefahren, in Richtung Donauwörth:
Bild

Eineinhalb Minuten nach der Lok (fünf Minuten nach dem vorigen) kam bereits der nächste ICE-T in Richtung München. Im Fahrplan finde ich nur eine halbwegs passende Zugnummer, nämlich den ICE 1509 von Berlin nach München. Welcher der beiden das jetzt war, kann ich nicht sagen, ebensowenig, welche Nummer der andere hatte.
Bild

Eine kurze Zugpause nutze meine Schwester zum Drängen auf Weiterfahrt - als ich meine Kamera eingepackt und gerade fahren wollte, wurde schon der nächste Zug angekündigt.
Fotos gibt es erst wieder zwanzig Minuten später, aus Westendorf. Jetzt war die Zugdichte nicht mehr ganz so extrem, dafür blieben wir etwas länger.

Zuerst kam wieder eine einzelne Lok: 185 016-3, wiederum in Richtung Donauwörth:
Bild
In der Kurve am Ende der sichtbaren Strecke kam ihr bereits der Gegenzug entgegen: 440 026-3 als RB von Donauwörth nach Augsburg
Bild
Die seitliche Sonne sorgt für schöne Lichtreflexionen und Spiegelungen an Bahnsteig und an der Schallschutzwand.

Die RB in Gegenrichtung, diesmal bestehend aus 111 130-1 und fünf Doppelstockwagen, hatte einige Minuten Verspätung.
Bild
Ein Halt in Nordendorf war trotzdem noch drin.

Wenige Minuten später kam noch 440 533-8 als RE von Treuchtlingen nach München ohne Halt durchgefahren - weil sich die 440er aber nicht wirklich unterscheiden, verzichte ich auf ein zusätzliches Bild.

Anders sieht dagegen 185 074-2 mit ihrem LKW-Walter-Zug aus, die ein paar Minuten später in gleicher Richtung folgte:
Bild

Und dann gab es noch ein "Mopsgesicht", nämlich 440 025-5 als RE von München nach Donauwörth. Diesmal aber auf dem anderen Gleis, daher doch wieder mit (zumindest kleinem) Bild.
Bild

Die "Ehre" der letzten Fotos (von mir an diesem Tag an diesem Haltepunkt) hatte ICE 902 von München nach Nürnberg.
Einmal von vorne...
Bild
... und einmal von hinten:
Bild
Das Blocksignal war gerade noch rechtzeitig auf grün gesprungen, sodass er (zumindest hier) ungebremst durchfahren konnte.

Den kurz darauf folgenden ICE in Gegenrichtung habe ich beim Verlassen des Bahnsteigs noch gesehen (und mich noch vor dem Fahrtwind retten können), die Kamera war aber natürlich schon wieder verpackt, deshalb gibt es kein Foto.
Ebenfalls ohne Foto ist ein weiterer Lz aus gleich zwei Loks, den ich an einem der Bahnhöfe gesehen habe. Aber wie gesagt ohne Foto, nur noch in Erinnerung. Und die reicht nur noch bis zum "dass", nicht mehr bis zum "wo" und "wann genau".

Morgen fängt die Uni wieder an, mal schauen, wann ich Zeit finde, die restlichen Bilder zu zeigen.

Viele Grüße
Benny
EEP6, Windows 7
Bild

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 903
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#91 Beitrag von Meterfan » 12. Apr 2015, 21:26

Hallo Benny,

selbst deine Zufallsfotos sehen professionell aus.

Trotzdem eine heißer Tip von mir:
Ab morgen hat das Studium absoluten Vorrang!

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
Benny
Inspektor
Beiträge: 1035
Registriert: 14. Dez 2012, 23:25
Wohnort: Eningen
Kontaktdaten:

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#92 Beitrag von Benny » 14. Apr 2015, 08:52

Danke (nicht ironisch gemeint!), dass ihr euch so um mein Studium kümmert. Ich achte aber schon selber drauf, dass für die "wichtigen Dinge im Leben" ausreichend viel Zeit bleibt. Jetzt zu Semesteranfang gibt es noch keine Übungsblätter, deshalb reicht auch etwas weniger Zeit aus ;)
______________________________________

Nach den Himmelsrichtungsdörfern mit den vielen Zügen schafften wir es am Dienstag noch bis Augsburg, wo wir zwischen den Straßenbahngleisen in der Nähe der Fuggerei übernachtet haben.
Das klingt jetzt etwas "ärmlich", war es aber nicht:
Hin führten die Gleise auf der Hauptstraße, ...
Bild
... zurück in einer Nebenstraße:
Bild
Und dazwischen stand eben unsere Pension.

Der nächste Tag (von dem auch schon die Bilder oben stammen) war weit weniger "zuglastig". Wir haben zwar einige Züge gesehen, aber meistens eher nur aus der Ferne.
Zum Beispiel diese RB von Augsburg nach Landsberg:
Bild

Oder noch ein bisschen später (und weiter) diese BR 245, die (vermutlich) einen RE nach Füssen zieht:
Bild
Hier sieht man zwar, dass meine Kamera einen guten Zoom besitzt, aber auch der kann nicht das Geflimmer von knapp 2km Luft ausgleichen... Ich hoffe einfach mal, dass das Dach der Doppelstockwagen in echt etwas glatter war :lol1:

Hat zwar nichts mit Zügen zu tun, aber vielleicht trotzdem ganz nett: Ein "Himmelsherz" (mit ein bisschen Fantasie):
Bild

In der Abendsonne erreichten wir dann Füssen, dabei ergab sich ein schöner Blick auf Schloss Neuschwanstein:
Bild

Und zum Schluss noch zwei Bilder aus Füssen vom nächsten Tag:
Das Füssener Empfangsgebäude erlebte gerade seine letzten Stunden/Tage, als wir da waren:
Bild

Der Zugverkehr, hier in Form von 218 414-1 mit einem RE von/nach München (Füssen ist End- und Kopfbahnhof) lief natürlich trotzdem noch weiter:
Bild
Das Reisezentrum war (provisorisch?) in Containern untergebracht.

Von Füssen aus ging es in Richtung Königsschlösser (Schwangau und Neuschwanstein) am Alpsee vorbei, irgendwo "in den Bergen" überquerten wir dann die östereichische Grenze. Wieder unten im Tal konnte ich kurz vor Reutte die RB aus Kempten festhalten, die in Reutte wendet und anschließend wieder zurückfährt:
Bild

Nach Reutte wollten wir noch ein Stückchen weiterfahren - der Zugverkehr war nach Reutte zwar (unwetterbedingt) noch eingestellt, aber alles, was wir jetzt schaffen, müssen wir im Sommer nicht mehr machen. Ca. in der Mitte zwischen Reutte und der nächsten Bahnstation haben wir nach einem steilen Anstieg aber kapituliert: Auf einer Höhe von ca. 1000m waren die Wald- und Radwege noch tief verschneit:
Bild
Dadurch hin- und anschließend wieder zurückzustapfen, hätte weder Spaß noch Sinn gemacht.
Deshalb sind wir wieder umgekehrt und ab Reutte mit dem (oben schon gezeigten) Zug "quer durchs Land" mit dem entsprechenden Ticket wieder zurückgefahren.
Die Bilder von der Rückfahrt gibt es dann "bei der nächsten Gelegenheit".

Viele Grüße
Benny
EEP6, Windows 7
Bild

Benutzeravatar
Benny
Inspektor
Beiträge: 1035
Registriert: 14. Dez 2012, 23:25
Wohnort: Eningen
Kontaktdaten:

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#93 Beitrag von Benny » 20. Apr 2015, 11:55

So, dann jetzt noch ein paar Bilder vom Rückweg:

Reutte in Tirol ist zwar prinzipiell ein Durchgangsbahnhof, jedoch wird er (wenn ich das richtig verstanden habe) von beiden Seiten als Endbahnhof benutzt (mit Umsteigemöglichkeit). Die eine Seite war jedoch noch wegen Unwetterschäden gesperrt, also blieb uns nur die Rückfahrt in die Richtung, aus der wir gekommen waren.

Zwei Stunden nach dem vorletzten gezeigten Bild waren wir wieder am Bahnhof, als die RB von Kempten ankam, um anschließend (mit uns) dorthin wieder zurückzufahren:
Bild
Am rechten Bildrand sieht man noch eine schöne "Idee", die ich in Deutschland so noch nicht gesehen habe: Anstatt die Oberleitungs-Ende-Schilder mit Richtungspfeilen zu versehen, sind sie hier direkt auf die Weichenlaterne montiert. Je nach Weichenstellung ist das Schild so entweder sichtbar (wenn die Oberleitung im eingestellten Weg aufhört) oder 90° weggeklappt.

In Reutte gibt es nur einen Inselbahnsteig, den man über einen niveaugleichen Schienenübergang erreichen (oder verlassen) kann:
Bild

Während der Rückfahrt ergab sich nochmal ein Blick zurück auf das Alpenpanorama:
Bild

In Oy-Mittelberg kam es zur Zugkreuzung mit der nächsten RB. Dabei ergab sich diese schöne Mehrfach-Spiegelung:
Bild
Im Gegenzug spiegelt sich unser Zug ("Schnauze" rechts), worin sich wiederum der Gegenzug spiegelt ("Schnauze" links vom Faltenbalg).

Von Reutte ging es, wie schon erwähnt, nach Kempten im Allgäu. Von dort ging es mit einem RE (aus 612ern) weiter nach Ulm Hbf. Dort hatten wir ein bisschen Aufenthalt, um den Bahnsteig entlangzulaufen (von Gleis 4 Süd nach Gleis 4 Nord) und bis unser Zug nach Plochingen kam.

Am gegenüberliegenden Bahnsteig kam zwischenzeitlich eine rote n-Wagen-Garnitur an:
Bild
Im Hintergrund rechts sieht man noch den RegioSwinger, mit dem wir aus Kempten gekommen waren, und der schon für die Rückfahrt nach Oberstdorf bereitsteht.

Eine kleine Besonderheit war die gelbe 218 477-8, die mit ihrem gelbem Zwei-Wagen-Zug auf verschiedenen Gleisen durch den Bahnhof fuhr. Leider war immer noch ein anderer Bahnsteig dazwischen, sodass man nicht allzuviel sieht:
Bild Bild

Schließlich kam auch der RE an, der uns nach Plochingen bringen sollte. Durch den auf der Herfahrt noch besetzten, für unsere "Rück"fahrt aber verlassenen Führerstand ergibt sich nochmal ein Blick auf den 612er, mit dem wir aus Kempten gekommen sind.
Bild

In Plochingen wurde es dann nochmal ein bisschen knapp, ein Bahnsteigwechsel mit drei gepäckbeladenen Fahrrädern braucht eine gewisse Zeit. Irgendwie haben wir es dann aber doch noch geschafft. Danach hatte der Zug zwar einige Minuten Verspätung :ton: (Allerdings nicht wegen uns: Auch nachdem wir alle drin waren, stand der Zug noch einige Minuten am Bahnsteig).
Von Plochingen fuhr der Zug nach Reutlingen, und wir von dort nach Hause.
Und damit endet auch diese "Geschichte"...

Viele Grüße
Benny
EEP6, Windows 7
Bild

Benutzeravatar
Benny
Inspektor
Beiträge: 1035
Registriert: 14. Dez 2012, 23:25
Wohnort: Eningen
Kontaktdaten:

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#94 Beitrag von Benny » 23. Apr 2015, 00:27

Nochmal schnell vor dem Ins-Bett-Gehen ein paar aktuelle Bilder von heute...
Nach Uni-Schluss gings per Bus zum Bahnhof. Dieser war aber etwas überfüllt, was in längeren Haltestellen-Zeiten resultierte, was dann wiederum dazu geführt hat, dass ich meinen Zug knapp verpasst habe :evil:
Normalerweise ist das nicht allzuschlimm, zehn Minuten später wäre schon der nächste gefahren. Wäre - wenn kein Streik gewesen wäre. So musste ich eine Stunde auf den nächsten Zug warten. :evil: Immerhin - der "Ersatzfahrplan" für meine Strecke ist gut zu merken ("jede Stunde, jede Richtung, jede Klasse") und hat auch einwandfrei funktioniert.

Naja, jetzt hatte ich eine Stunde übrig, die habe ich dann für eine kleinere Fototour genutzt. Das "klein" ist auch räumlich gemeint - zu Fuß dauert alles länger... Vom Hauptbahnhof habe ich es noch rüber geschafft zum Güterbahnhof.
Dort lag noch ein (vor allem bei näherer Betrachtung und dementsprechend kleineren Ausschnitt) "komischer Schrotthaufen" herum:
Bild
Wer kann sich denken, was das mal war?

Schon wieder auf dem Rückweg, von der "Blauen Brücke" (die bildet quasi die Grenze zwischen Hbf und Gbf) nochmal ein Blick zurück zum Güterbahnhof:
Bild
Die alte Güterhalle samt -rampe steht noch (wer weiß, wie lange noch? Dahinter waren schon wieder Bagger zugange), die Gleise sind alle weg, die ehemalige Kopframpe ist jetzt ein Autoparkplatz...

Wenig später kam auch schon mein Zug. Da der eine Viertelstunde Wendezeit in Tübingen hat, kein Grund zur Panik (bis zum Hauptbahnhof ists fast noch ein Kilometer), sondern zum Knipsen:
Bild
Mit viel Zoom werden auch lange Strecken kurz, und die daran aufgestellten Masten zum regelrechten "Wald". Rechts auf den drei verbliebenen bzw. neu verlegten Güterabstellgleisen (das linke ist als "Ausweichstrecke" noch elektrifiziert) sind noch ein paar Schotterwagen abgestellt - letzte Woche waren es noch deutlich mehr.

Ein paar Sekunden später kann man den Zug mit deutlich weniger Zoom knipsen - so wirkt er auch gleich viel länger:
Bild

Und zum Schluss noch ein Bild aus der Bahnhofshalle von der Anzeigetafel:
Bild
Worte dazu spare ich mir mal...

Viele Grüße und Gute Nacht
Benny
EEP6, Windows 7
Bild

Benutzeravatar
Silvia_1990
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 136
Registriert: 12. Dez 2013, 13:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#95 Beitrag von Silvia_1990 » 2. Mai 2015, 13:27

SSB-Baschdi hat geschrieben:Wir sind alle Stille Genießer deiner Bilder :grins: Danke für die Tollen Bilder.
Ich hoffe doch das die ESG 217 mich auch mal beehren wird in TSU :lol:
Es war zwar nicht TSU, aber nun hab ich se auch :)
Bild
Hersteller: Medion
PC: Intel(R) Core(TM) i5-8400-CPU @
2,80 GHz 2.81 GHz
RAM: 12,0 GB
System: Win10 Home Version 1803, 64bit, x64 basierter Prozessor
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1050

Viele Grüße Silvia Weiß

Benutzeravatar
waldemar.hersacher
Oberwerkmeister
Beiträge: 506
Registriert: 13. Jan 2013, 12:58
Wohnort: Eutingen im Gäu
Kontaktdaten:

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#96 Beitrag von waldemar.hersacher » 2. Mai 2015, 16:30

Hallo Baschdi,

Bahnhof Korntal?
Wann aufgenommen?
EEP6.1 + CatEdit + Albert + Berta + EEP Helper,
Win 7 64 bit

Benutzeravatar
Silvia_1990
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 136
Registriert: 12. Dez 2013, 13:42
Wohnort: Stuttgart

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#97 Beitrag von Silvia_1990 » 2. Mai 2015, 20:50

waldemar.hersacher hat geschrieben:Hallo Baschdi,

Bahnhof Korntal?
Wann aufgenommen?
Jep Bahnhof Korntal
Aufgenommen Gestern am 01.05.2015
Hersteller: Medion
PC: Intel(R) Core(TM) i5-8400-CPU @
2,80 GHz 2.81 GHz
RAM: 12,0 GB
System: Win10 Home Version 1803, 64bit, x64 basierter Prozessor
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1050

Viele Grüße Silvia Weiß

Benutzeravatar
waldemar.hersacher
Oberwerkmeister
Beiträge: 506
Registriert: 13. Jan 2013, 12:58
Wohnort: Eutingen im Gäu
Kontaktdaten:

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#98 Beitrag von waldemar.hersacher » 2. Mai 2015, 22:47

Meine Firma ist direkt an der Strecke Richtung Zuffenhausen. Aber am 01.05. habe ich nicht gearbeitet. Am 30.04. hat es im Bahnhof ein paar mal getutet, da dichte ich di ewar da schon da.
EEP6.1 + CatEdit + Albert + Berta + EEP Helper,
Win 7 64 bit

Benutzeravatar
Benny
Inspektor
Beiträge: 1035
Registriert: 14. Dez 2012, 23:25
Wohnort: Eningen
Kontaktdaten:

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#99 Beitrag von Benny » 7. Mai 2015, 08:29

Interessant, wenn sich in diesem Thread mal etwas ohne eigenes Zutun bewegt 8-)
Diese Lok lässt sich offenbar nicht nur vor Bauzügen einsetzen, wie ich es erlebt hatte :grins:
________________________________________

The same procedure as every week...
Gestern war, wie auch schon eine Woche zuvor, wieder Mittwoch und wieder Bahnstreik. Diesmal habe ich meinen Zug nach Hause nicht ganz so knapp verpasst wie letzte Woche, also musste ich auch nicht ganz so viel Zeit totschlagen...
Zugmäßig ist an Streiktagen normalerweise eh nichts los, deshalb gibts nochmal ähnliche Bilder wie letzte Woche...
Diesmal stand ich aber nicht auf der Blauen Brücke, als der RE aus Stuttgart kam, sondern drunter.
Bild
Das bietet doch gleich ganz neue Perspektiven :lol1:

Sieht zwar ähnlich aus wie der Zug von letzter Woche, ist aber ein anderer. Der Erste-Klasse-Bereich ist woanders, und hinten schiebt eine andere Lok. Nämlich 111 047:
Bild
Hier wird sie gerade für die Rückfahrt vorbereitet, für den Stromabnehmerwechsel sind gerade beide Pantos am Draht.

Der "Zug von letzte Woche" war aber auch zu sehen: Er stand auf einem Stumpfgleis am Ende des Bahnhofs:
Bild

Eine Minute vor der Abfahrt, kurz vorm Einsteigen: Das Ausfahrsignal zeigt (Langsam-)Fahrt, dann kanns gleich losgehen:
Bild

Und zum Schluss nochmal ein Bild, dass ihr mittlerweile kennen dürftet (wen die Wiederholung stört, darf das Bild beim Anschauen gerne überspringen ;)):
Bild
Der RE verlässt Reutlingen, das Ausfahrsignal zeigt Fahrt mit 90km/h.

Viele Grüße
Benny
EEP6, Windows 7
Bild

Benutzeravatar
Benny
Inspektor
Beiträge: 1035
Registriert: 14. Dez 2012, 23:25
Wohnort: Eningen
Kontaktdaten:

Re: Reale Bahnbilder von Benny

#100 Beitrag von Benny » 8. Mai 2015, 18:24

Heute streiken nicht nur (mache) Lokführer (hat mich heute aber nicht gestört, "meine" Züge fuhren trotzdem), sondern scheinbar auch die Zugzielanzeigen...
Schon auf der Hinfahrt nach Tübingen stand vorne und seitlich am Steuerwagen "Mosbach-Neckarelz", die Anzeigen der anderen Wagen waren leer.
Drei Stunden später war der Zug zwischenzeitlich nochmal in Stuttgart gewesen und hat mich für die Rückfahrt nach Reutlingen wieder abgeholt - incl. ein paar Minuten Verspätung durch blockierte Türen. "Bedanken Sie sich bei diesen Herren", lautete die Durchsage. Auch bei der Ausfahrt aus Reutlingen war die Zielanzeige noch unverändert...
Bild
Der eigentlich Grund für das Foto war aber ein anderer: Fast am Ende des Bahnhofs war ein Rottenkraftwagen abgestellt - dachte ich zumindest, als ich das Foto gemacht habe. Wenig später fuhr er dann aber weiter in Richtung Stuttgart. Vermutlich hat er in Reutlingen nur auf die Überholung durch "meinen" RE gewartet.

Viele Grüße
Benny
EEP6, Windows 7
Bild

Antworten