Seite 51 von 51

Re: Reale Bahnbilder von Benny

Verfasst: 15.05.2021, 20:03
von Meterfan
Hallo Benny,

"Mein Fahrradtacho hat an dem Tag 105 Strecken- sowie gut einen Höhen-Kilometer gezählt."
womit dein Ausflug nicht nur eine tolle fotografische sondern auch eine beachtenswerte sportliche Leistung war.

Viele Grüße
Oskar

Murrbahn, Teil 1

Verfasst: 05.06.2021, 18:00
von Benny
Am letzten Samstag, also vor genau einer Woche, war ich an der Murrbahn unterwegs. Weil ich für einen ausführlichen Bericht wohl keine Zeit finden werde, will ich jetzt zumindest ein kleines "Best of" zeigen.
Statt einem langen Erklärungstext zur Strecke verweise ich einfach mal auf den Wikipedia-Artikel.
Nur kurz: Es handelt sich um eine eingleisige, aber elektrifizierte Haupstrecke, auf der heutzutage nur noch Nahverkehrs- und ein paar einzelne Güterzüge unterwegs sind. Die im Zwei-Stunden-Takt fahrende Fernverkehrslinie Karlsruhe - Stuttgart - Nürnberg verkehrt normalerweise über die parallel verlaufende (etwas längere, aber zweigleisige) Remsbahn, von der ich vor gut einem Jahr schon ein paar Bilder gezeigt habe.
Im Regionalverkehr sind seit einem Jahr nur noch gelb-weiße Triebwagen unterwegs: Flirt 3XL von Go-Ahead als RE90 und Talent 3 ("Hamsterbacken") der DB als RE/RB19. Etwas Abwechslung gibt es nur dann, wenn auf der Remsbahn gebaut wird, und die Fernzüge von dort ohne Halt über die Murrbahn umgeleitet werden. Genau das war letzte Woche der Fall (und ist es noch bis morgen).

Fangen wir gleich mit so einem umgeleiteten Fernzug an:
Bild Bild 1
Ein IC2 nach Nürnberg überquert kurz hinter Waiblingen das Remsviadukt (hier ist die Strecke noch zweigleisig und wird auch von S-Bahnen befahren).

Bild Bild 2
Ein RE19 nach Stuttgart bei Oppenweiler. Im nahen Bahnhof hat dieser Zug gerade einen RE90 nach Nürnberg gekreuzt, der eineinhalb Minuten zuvor noch im Wolkenschatten vorbeigekommen war. Und auch hier ist die Wolke noch nicht zu 100% vor der Sonne verschwunden.
Eigentlich wollte ich dieses Motiv mit einem IC aufnehmen, der kurz zuvor hätte vorbeikommen sollen. Tat er aber nicht, und auch danach nicht. Später fand ich heraus, dass nur die ICs nach Nürnberg über die Murrbahn umgeleitet werden, die ICs nach Stuttgart aber regulär über die Remsbahn fahren. Muss man auch erstmal drauf kommen...

Bild Bild 3
Ein solcher IC nach Nürnberg überholte mich dann kurz hinter Murrhardt. Eigentlich sollten auf dieser IC-Linie nur Doppelstock-ICs fahren, aber weil es mit denen massive Probleme gibt, sind momentan überwiegend Ersatzgarnituren im 101-Sandwich unterwegs. Hier zu sehen ist 101 003, am nicht sichtbaren Zugschluss schiebt 101 071.

Bild Bild 4
Ein Go-Ahead-Flirt auf dem Weg nach Stuttgart hat gerade den im Hintergrund sichtbaren Kappelesbergtunnel verlassen und passiert hier gerade eine weitere bekannte Fotostelle bei Mittelrot.

Als ich die Wiese wieder runter zum Weg fuhr, sah ich im Augenwinkel irgendetwas Rotes am Tunnel. Bis ich das verarbeitet und angehalten hatte, war der Tunnel schon hinter Bäumen verschwunden. Also ging ich nochmal ein Stück zurück (den Hügel hoch), um nachzusehen.
Der rote Fleck entpuppte sich als 152 041, die nur fünf Minuten nach dem Triebwagen einen gemischten Güterzug Richtung Stuttgart zog:
Bild Bild 5

Das war das zweite Mal, dass ich an dieser Stelle war. Ob ihr es glaubt oder nicht, beim ersten Mal (im Sommer letzten Jahres, Bilder von damals habe ich aber noch nicht gezeigt) ist mir genau das gleiche passiert: Ich wollte nach einem Personenzug gerade wieder fahren, als noch ein Güterzug um die Kurve kam.

Der Bahnhof Fichtenberg ist noch mit Formsignalen ausgestattet, die nächstes Jahr ersetzt werden sollen. Neben dem nicht alltäglichen Fernverkehr war das noch ein zweiter Grund, der Murrbahn nochmal einen Besuch abzustatten. Den Formsignalen habe ich natürlich auch einige Fotos gewidmet - die zeige ich euch aber erst morgen.

Viele Grüße
Benny

Re: Reale Bahnbilder von Benny

Verfasst: 05.06.2021, 23:21
von revilo
Hallo,
Danke für den Bilderbogen der schönsten Eisenbahnlinie weit und breit!
Das Motiv auf Bild 1 - das Remsviadukt - ist hervorragend umgesetzt. Die anderen Motive kenne ich bereits, das Motiv am Tunnel mit dem Hang im Vordergrund wächst leider völlig zu.
Danke!
Gruß Oli

Murrbahn, Teil 2

Verfasst: 06.06.2021, 18:00
von Benny
Da der Bahnhof Fichtenberg genau in West-Ost-Richtung liegt, und es mittlerweile schon Nachmittag war, lagen nur noch die Signale in Fahrtrichtung Osten in der Sonne (wenn sie nicht gerade durch eine Wolke verdeckt wurde).

Bild Bild 6
Hier passiert gerade ein DB-Hamster als RB19 nach Stuttgart das Einfahrsignal der Gegenrichtung.

Wer ganz genau hinschaut, kann auf obigem Bild im Hintergrund (zwischen Betonmast und Gebüsch) schon eins der Ausfahrsignale erkennen. Beim nächsten Bild sind die Ausfahrsignale das Hauptmotiv:
Bild Bild 7
Nebenmotiv ist hier die farblich unspektakuläre 185 639, die gerade auf dem Weg nach Stuttgart Hafen ist, um dort einen Kesselwagenzug abzuholen. Überrascht hat mich die (natürlich nicht im Fahrplan stehende) Lz-Fahrt nicht, denn durch ein Klingeln am nahegelegenen Stellwerk war ich vorgewarnt.

Bild Bild 8
Das gleiche Motiv nochmal mit Fahrtbegriff, dafür ohne Sonne (die kam erst 20 Sekunden später wieder hinter der Wolke hervor): 101 070 und 008 befördern den nächsten IC Richtung Nürnberg.
Warum das rechte Signal so niedrig ist, kann ich euch leider auch nicht sagen. Ein im Weg stehendes Bahnsteigdach scheidet als Erklärung aus, das gibt es nämlich nicht.

Bild Bild 9
Das Einfahrvorsignal aus Richtung Stuttgart habe ich bisher unterschlagen, denn das steht auf der anderen Seite des Schanztunnels.
Wenn man nicht gerade im Zug sitzt, kommt man dort nur hin, wenn man die Passhöhe Schanz (die das Rot- vom Murrtal trennt) überquert - immerhin gut 60 Höhenmeter. Diese RB19 hat den einfachen Weg durch den Tunnel genommen.

Bild Bild 10
Zum Abschluss des Tages schaute ich noch in Schleißweiler vorbei, wo mir noch ein IC vor die Linse fuhr. Zu sehen ist die schiebende 101 086.
Vor ein paar Wochen hatten die Ersatzzüge nur vier Wagen, das hätte hier besser gepasst...

Viele Grüße
Benny

Murrbahn, Teil 3

Verfasst: 07.06.2021, 18:00
von Benny
Ihr dachtet, das wars schon von der Murrbahn?
Nein, ich hatte da noch ein paar Motive im Netz gesehen, die sich nur morgens im richtigen Licht umsetzen lassen. Am Donnerstag dachte ich mir: Jetzt oder nie. Der Wetterbericht versprach noch ein paar Sonnenstunden, und weil Fronleichnam bei uns ein Feiertag ist, musste ich auch nicht arbeiten. Nachteil vom Feiertag war, dass nur noch halb so viele Züge fuhren wie am Samstag zuvor: Stunden- statt Halbstundentakt.

Ich stand extra früh auf, fuhr im Zug bis Oppenweiler und radelte weiter bis Schleißweiler. Am gegenüberliegenden Hang vom letzten Bild wartete ich auf den nächsten Zug. Der kam "im Dunkeln", aber als gut zehn Minuten später der RE19 nach Schwäbisch Hall-Hessental vorbeikam, hatte die Sonne eine durchlässige Stelle in der Wolkendecke gefunden:
Bild Bild 11

Auch der IC nach Nürnberg kam sieben Minuten später im erhofften Licht:
Bild Bild 12

Nachdem der Programmpunkt "Schleißweiler am Morgen" abgehakt war, ging es wieder nach Fichtenberg, wo noch die Ausfahrsignale in Richtung Stuttgart auf eine Ablichtung warteten:
Bild Bild 13
Grund für die Fahrtstellung war hier ein RE90 nach Stuttgart.
Und nein, ich bin nicht auf den Drahtzugleitungen rumgeturnt, sondern stand am Ende des Bahnsteigs, unter dem diese verlegt sind.

Dann wurde meine Geduld auf eine harte Probe gestellt, denn für über 100 Minuten kam gar kein Zug mehr durch Fichtenberg (soviel zum Thema Stundentakt in jede Richtung).
Wegen Personen im Gleis bekam der nächste Zug so viel Verspätung, dass er vorzeitig auf die Rückfahrt wendete, bei mir in Fichtenberg also weder auf der Hin- noch auf der Rückfahrt vorbeikam. Und der IC, der kurz danach hätte kommen sollte, blieb wohl auf der Remsbahn - jedenfalls kam er weder pünktlich noch mit der zwischenzeitlich angegebenen Verspätung über die Murrbahn, erreichte seinen nächsten Halt Crailsheim laut DB Navigator aber doch wieder pünktlich.

Auch wenn ihr eigentlich gar keinen Pausenfüller bräuchtet (für euch gehts ja gleich weiter), habe ich einen "Klumpen voller Technik" zu bieten:
Bild Bild 14

Als zwei Stunden nach dem (zumindest für mich) ausgefallenen IC der nächste kam, war die Sonne schon so weit rumgewandert war, dass die Signale leider nur noch Streiflicht abbekamen und dadurch dunkler wirken, als sie eigentlich sind:
Bild Bild 15


Noch etwas zuvor (genau zwei Stunden nach Bild 13) und mit besserer beleuchtetem Signal gab es einen weiteren Nachschuss auf einen RE90 nach Stuttgart, diesmal am Einfahrsignal:
Bild Bild 16

Morgen gibts noch einen letzten Schwung Bilder.

Viele Grüße
Benny

Murrbahn, Teil 4

Verfasst: 08.06.2021, 18:00
von Benny
Nachdem ich in Fichtenberg genug Signale fotografiert hatte, machte ich nochmal einen Abstecher nach Mittelrot.
Dort konnte ich einen Hamster aus einem etwas anderen Blickwinkel (gegenüber Bild 4) ablichten:
Bild Bild 17
Ja, Oli, die Stelle wächst leider immer weiter zu, aber noch gibt es genügend große Lücken, in denen man den Zug sehen kann.

Da bis zum nächsten fahrplanmäßigen Personenzug noch etwas Zeit war, wartete ich noch ein bisschen an dieser Stelle. Ich glaubte zwar nicht dran, aber vielleicht käme ja nochmal ein Güterzug?
Nachdem ich das Handy am Fahrrad ausgerichtet und die Videoaufnahme gestartet hatte, war ich gerade noch dabei, den Hang ein Stück hochzulaufen (um besser Richtung Tunnel schauen zu können), als auch schon eine BR 187 mit leeren Autotransportern um die Kurve kam:
Bild Bild 18
Damit bleibt das für mich die einzige "100%-Güterzugstelle", die ich kenne.

Von Mittelrot aus machte ich mich wieder auf den Rückweg. Unterwegs zog sich der Himel immer weiter zu, und im Regenradar war ein Gewitter zu sehen, das aus Richtung Stuttgart langsam auf mich zu zog. Am Bahnhof Murrhardt wartete ich deshalb auf den nächsten Zug, um mit diesem unter dem Gewitter "durchzutauchen".

Der Plan ging auf; als ich Backnang ausstieg, war gerade wieder die Sonne rausgekommen. Hier ein Nachschuss auf meinen Richtung Stuttgart davon fahrenden Wetterschutz:
Bild Bild 19
Anfangs dachte ich noch, dass der Bahnsteig links gerade mit einem Hochdruckreiniger bearbeitet wird (oder irgendetwas in der Art). Wurde er aber nicht. Bei dem Nebel, den ihr seht, handelt es sich um Regenwasser, das auf dem aufgeheizten Asphalt verdunstet und in der extrem schwülen Luft gleich wieder kondensiert ist. In der Intensität habe ich das noch nie gesehen.

Zum Abschluss des Tages radelte ich noch bis zur nächsten S-Bahn-Station namens Maubach. Dank einer großzügigen S-Kurve haben hier auch am Nachmittag noch die (eigentlich ostwärts fahrenden) ICs nach Nürnberg eine Chance auf Frontlicht (wenn sich die Sonne nicht gerade hinter Wolken versteckt).
Zur erwarteten Zeit begannen die Schienen zu singen, und hinten in der Kurve tauchte etwas rotes auf - das war aber nur ein Mann in roten Klamotten...
Wenige Sekunden später erschien dann aber auch die eigentliche Geräuschquelle in Form von 101 070 und 008:
Bild Bild 20

Und das ganze noch ein paar Sekunden später mit weniger Zoom und mehr Schieflage:
Bild Bild 21

Die nächste S-Bahn brachte mich dann von Maubach aus bis fast nach Hause.
Mit 88 bzw. 66 Kilometern Fahrstrecke aufm Fahrradtacho habe ich an keinem der beiden Tage die 100km-Marke geknackt - aber das war ja auch gar nicht mein Ziel. Für ein paar schöne Fotos hats auf jeden Fall gelangt :-)

Viele Grüße
Benny

Re: Reale Bahnbilder von Benny

Verfasst: 09.06.2021, 09:37
von revilo
Hallo,
Danke, eine sehr gute Dokumentation der Murrbahn die ich in meiner Jugend nahezu wöchentlich aufgesucht habe. Noch bis 1996 waren dort Telegrafenmasten, Formsignale und Diesellokbespannte Züge Alltag. Mit der Elektrifizierung 1996 wurden die Züge bunter, es fuhr dort alles was fahren konnte. Zuvor gab es an den Wochenenden einen "Balkantakt" ...alle 2h einen Fensterzug. In der Regel waren das 215 + 2 n-Wagen.
Ja, Heute fahren deutlich mehr Züge dort und das ist gut so!
Gruß Oli

Re: Reale Bahnbilder von Benny

Verfasst: 20.06.2021, 14:21
von revilo
Hallo,

zu Bild 4 vom 29.5.2021 habe ich einen direkten Vergleich vom 14.3.1996, die Oberleitung war noch nicht in Betrieb - sie wurde zum 28. Mai, dem alten Sommerfahrplan in Betrieb genommen.

Bild

Die WEG ( die damals noch die WEG-nebenbahn Gaildorf West - Untergröningen betrieb) fuhr damals schon im Auftarg der DB die "kleinen Güterzüge" zwischen Gaildorf West und Fichtenberg, bis Heute herrscht dort reger Holzverkehr!

Und, würde man den Hang nur 1 x im Jahr mähen wäre es ein sehr sehr guter Lebensraum für Flora und Fauna auf Trockenrasen !

Gruß Oli

Re: Reale Bahnbilder von Benny

Verfasst: 20.06.2021, 16:06
von UHart
Hallo Benny,
eine Frage zu Bild 21: Hat nur
das gerade befahrene Gleis eine Kurvenüberhöhung??

Gruß
Uwe

Re: Reale Bahnbilder von Benny

Verfasst: 20.06.2021, 21:00
von Benny
Hallo Oli,
danke für das Vergleichsbild! Damals war die Böschung in der Tat noch ziemlich kahl.
Dass die Murrbahn schon seit 25 Jahren elektrifiziert ist, hatte ich schon auf Wikipedia gelesen. Von der hässlich-modernen Optik der Betonmasten her hätte ich die Oberleitung aber deutlich jünger geschätzt - ähnlich wie die Schönbuchbahn, die erst vor wenigen Jahren elektrifiziert wurde.
Zum Glück bekommt die Ammertalbahn die deutlich weniger hässlichen Stahlgittermasten.

UHart hat geschrieben: 20.06.2021, 16:06 eine Frage zu Bild 21: Hat nur das gerade befahrene Gleis eine Kurvenüberhöhung?
Nein, das ist vermutlich eine optische Täuschung. Hier ein Bild aus der anderen Richtung (mit der S-Bahn, in die ich kurz danach eingestiegen bin):
Bild Bild 22
Hier sieht es genau andersherum aus: Außen überhöht, innen nicht. Ich vermute mal, dass man die Überhöhung der Schienen und Schwellen aus diesem flachen Winkel nur schlecht schätzen kann. Erst ein daraufstehender Zug macht deutlich, wie schräg das Gleis wirklich ist.

Viele Grüße
Benny

Re: Reale Bahnbilder von Benny

Verfasst: 20.06.2021, 22:03
von UHart
Hallo Benny,

vielen Dank, schon interessant, wie zumindest ich mich so habe
täuschen lassen!

viel Grüße und Danke für die prima Antwort
Uwe

Re: Reale Bahnbilder von Benny

Verfasst: 01.07.2021, 19:48
von Tonio1044
Mal wieder Schöne Bilder Benny

Die 101 mit der IC Garnitur schön getroffen :daho

Hab mal gehört die Bahn will die 101 IC Garnituren durch die Modernen ICE Triebwagen Züge ersetzen :shock:

immer ein Schönere Anblick Die 101 oder 120 mit der IC Garnitur auf der Rheinstrecke :love

Re: Reale Bahnbilder von Benny

Verfasst: 11.07.2021, 23:00
von Benny
Tonio1044 hat geschrieben: 01.07.2021, 19:48 Hab mal gehört die Bahn will die 101 IC Garnituren durch die Modernen ICE Triebwagen Züge ersetzen :shock:
immer ein Schönere Anblick Die 101 oder 120 mit der IC Garnitur auf der Rheinstrecke
Die BR 120 fährt schon seit ziemlich genau einem Jahr nicht mehr (zumindest nicht bei DB Fernverkehr, hier ein Bild von der vorletzen Fahrt). Und der Stern der BR 101 beginnt auch langsam zu sinken, die ersten zwei Loks sind schon abgestellt und werden ausgeschlachtet.

__________________________________

Heute gibts mal ein paar aktuelle Bilder, die diese Woche entstanden sind.

Am Mittwoch war ich nach langer Zeit mal wieder im Büro, und als ich nach Hause kam, schien gerade so schön die Sonne, dass ich mich noch ein paar Minuten an die Strecke stellte und den "Green Points"-Taurus abwartete, der einen IC gen Stuttgart zog:
Bild Bild 1

Kurze Zeit später kam ein IC2 nach Singen vorbei:
Bild Bild 2
An dem grünen Punkt erkennt man, dass der Zug mit einer neuen Software-Version unterwegs ist.


Heute morgen stand ich verhältnismäßig früh auf, denn am Sonntagmorgen ist der Zugverkehr auf der Panoramabahn etwas anders als normal. Statt den üblichen zwei ICs und einem RE fahren sonntags zur Stunde acht gleich drei REs, aber keine ICs.
Ich kam gerade noch rechtzeitig an der geplanten Stelle an, um die Begegnung der beiden Hamster-REs aufzunehmen:
Bild Bild 3
Sieht irgendwie aus wie eine Fotomontage, ist aber keine, versprochen ;-)

Mein eigentliches Ziel war aber der Radexpress Bodensee II, der mit roten DB-Doppelstockwagen unterwegs ist und heute von 111 169 nach Radolfzell gezogen wurde:
Bild Bild 4
Hier überquert der Zug gerade die Einfahrt zum Hasenbergtunnel, in dem die S-Bahn bis zum Hauptbahnhof fährt. (Der über 5 Kilometer lange Hasenbergtunnel der S-Bahn ist nicht zu verwechseln mit dem nur 258 Meter langen Hasenbergtunnel der Panoramabahn!)

Da die Sonne schien, klapperte ich noch ein paar Motive ab, die im Wald zwischen Österfeld und Stuttgart-West liegen. Das war teilweise mit längeren Wartezeiten verbunden, bis mal wieder ein Zug kam...
Irgendwann war es aber so weit, und am ehemaligen Haltepunkt Heslach lugte ein Hamster um die Ecke:
Bild Bild 5

Gut acht Stunden später an der selben Stelle, aber mit etwas weniger Zoom, sodass jetzt auch die Einfahrvorsignalwiederholer vom Stuttgarter Westbahnhof zu sehen sind:
Bild Bild 6
Statt dem üblichen ÖBB-Taurus hängt hier ein schwarzer MRCE-Taurus (ES 64 U2-026) vor dem IC Richtung Schweiz.
Angeblich sind in den kommenden drei Wochen drei dieser schwarzen Loks auf der Gäubahn unterwegs - warum, weiß ich (noch) nicht.

Viele Grüße
Benny

Nach langem wieder ein Dampfzug auf der Alb

Verfasst: 17.07.2021, 19:30
von Benny
Für den Sonntag vor zwei Wochen war nach langer coronabedingter Zwangspause mal wieder ein Dampfzug auf der Schwäbischen Albbahn angekündigt. Grund für mich, der SAB mal wieder einen Besuch abzustatten.
Den Radweg entlang der Gleise zwischen Münsingen und Engstingen bin ich schon oft hin- und hergefahren. Aber man muss sich nur ein paar Meter höher an den Hang stellen, und schon hat man eine ganz neue Perspektive.

Der Himmel war zwar fast durchgehend bewölkt, aber eben nur fast. Gerade als der Zug pünktlich um zehn vor zehn unter meinem Fotostandpunkt vorbei auf den Bahnhof Engstingen zurollte, kam die Sonne raus:
Bild Bild 1

Beim Umsetzen in Engstingen fährt die T3 "930" an der geparkten V50 001 und drei beladenen Holzwagen vorbei:
Bild Bild 2

Die Rückfahrt erwartete ich zwei Kilometer weiter zwischen Engstingen und Kohlstetten:
Bild Bild 3
Auch das war eine knappe Sache mit der Sonne (auch wenn es gar nicht danach aussieht). Der Nachschuss auf den Zug war schon wieder verschattet.

Nach dem Dampfzug schickte die SAB zwei NE81 mit dem vom "Naturparkexpress" übernommenen und neu lackierten Fahrradwagen vorbei. Hier ist der Zug schon wieder auf dem Rückweg von der Haidkapelle nach Münsingen:
Bild Bild 4

Neben NE81 gibt es bei der SAB auch noch MAN-Schienenbusse. Eine Stunde nach dem letzten Bild konnte ich einen solchen in der Ortsdurchfahrt von Offenhausen fotografieren:
Bild Bild 5

Die Rückfahrt des VT 5 passte ich in Marbach ab:
Bild Bild 6

In Marbach sollte der Schienenbus mit dem Dampfzug kreuzen. Während die T3 vom Ausweichgleis zum Bahnsteig vorzog, wurden die Kühe auf der Weide auf mich aufmerksam. Dadurch entstand das Bild von der Ausfahrt unter leicht erschwerten Bedingungen:
Bild Bild 7
Der Stacheldraht-und-Elektro-Zaun hielt die Kühe zwar ein bisschen auf Abstand, aber ob der corona-konform war, wage ich trotzdem zu bezweifeln ;-)

Anschließend fuhr ich dem Dampfzug hinterher. Ganz so schnell ist mein Fahrrad zwar nicht, aber die 20 Minuten Aufenthalt in Engstingen (die zweite Fahrt des Dampfzugs ging bis Trochtelfingen) reichten mir zum Ein- und Überholen.
Am Ende 2019 neu errichteten Haltepunkt Engstingen Schulzentrum gab es zwar vier Aus- und Einsteiger, aber die trugen alle Schaffnermützen:
Bild Bild 8
Kleines Detail am Rande: Das an der Pufferbohle angeschriebene Revisionsdatum war zum Aufnahmezeitpunkt gerade mal eine Woche her.

Angesichts zunehmender Bewölkung und eines aufziehenden Gewitters machte ich mich anschließend auf den Nachhauseweg.

Viele Grüße
Benny

Re: Reale Bahnbilder von Benny

Verfasst: 17.07.2021, 19:41
von wuvkoch
Benny was denn los ?
Angst vor der Kuh ? Aber ........ :P
wenn die Kuh Dir einmal mit der rauhen Zunge durchs Antlitz luscht....
da kommt dann richtig Freude auf :rofl:
Duck und wech

Re: Reale Bahnbilder von Benny

Verfasst: 17.07.2021, 20:30
von Meterfan
Hallo Benny,

das sind ja super Nebenbahnszenen.
Dass es so etwas noch gibt...
Ich habe echt mehrmals hingeschaut, ob es nicht vielleicht doch in EEP gestellte Szenen sind.

Viele Grüße
Oskar

Volle Ladung WFL-Ersatzverkehr

Verfasst: 02.08.2021, 22:00
von Benny
Zuletzt hatte ich ja Bilder vom "Bummelzug-Sonntag" auf der Schwäbischen Alb-Bahn gezeigt. In den Tagen davor war ich auch schon in Eningen. Dort gibt es schönere Landschaft zum Züge fotografieren als im Großraum Stuttgart. Und da ich mir Urlaub genommen hatte, konnte ich auch die (Ersatz-)Züge fotografieren, die nur unter der Woche fahren. Das sind nämlich die interessanten :-)

Als vor gut einem Jahr der Zugverkehr auf der Neckar-Alb-Bahn von Abellio übernommen wurde, hatte der Hersteller noch nicht alle neuen Triebzüge ausgeliefert. Deshalb waren anfangs diverse Ersatzzüge von WFL, GfE und TRI unterwegs. Ab Oktober(?) waren nur noch WFL und GfE im Ersatzverkehr unterwegs, die im Dezember wiederum von TRI abgelöst wurden. TRI war ein halbes Jahr mit vier Zuggarnituren "im Rennen" (davon habe ich einige Fotos gemacht, aber hier anscheinend noch nicht gezeigt, deshalb verlinke ich mal auf einen DSO-Beitrag von mir), bis zum Fahrplanwechsel im Juni diesen Jahres wieder die WFL beauftragt wurde. Mittlerweile hat Bombadier immerhin so viele Hamster ausgeliefert, dass nur noch zwei Ersatz-Zuggarnituren benötigt werden: Eine Garnitur, bestehend aus vier DR-Dostos, pendelt montags bis freitags den ganzen Tag auf der Gesamtstrecke Tübingen - Stuttgart - Heilbronn. Die andere Garnitur besteht aus fünf n-Wagen mit einem "Höcker" in Form eines einzelnen DR-Dostos in der Mitte, diese fährt als Verstärkerleitung zur Hauptverkehrszeit morgens einmal von Tübingen nach Stuttgart und am späten Nachmittag wieder zurück.

Am Freitag, dem 02.07.2021 (also vor genau einem Monat) stand ich vergleichsweise früh auf, um rechtzeitig für den morgendlichen HVZ-Verstärker bei Sondelfingen an der Strecke zu stehen.
Nachdem noch ein weiterer Fotograf zu mir gestoßen war, bog 114 006 mit dem "Dromedar-Zug" um die Kurve:
Bild Bild 1

Aufgrund der besonderen Beklebung, und weil der Lokführer so nett gewunken hat, gibt's die Lok nochmal in groß:
Bild Bild 2
Die Beklebung mit dänisch-schwedisch-deutschen Flaggen stammt noch von der Premierenfahrt des Nachtzugs Stockholm - Berlin, den diese Lok wenige Tage zuvor gezogen hat.

Planmäßig hätten sich die beiden Ersatzzüge ziemlich genau an dieser Stelle begegnen sollen. Da der Zug mit den DR-Dostos aber eine Viertelstunde Verspätung aus Stuttgart mitbrachte, reichte es noch für einen kleinen Fotostellenwechsel:
Bild Bild 3

Hier noch eine Nahaufnahme von 114 024, die die WFL offensichtlich von der DB übernommen hat:
Bild Bild 4
Die DB-Logos sind entfernt, die bwegt-Logos kleben aber noch unter den Fenster. Das ist auch nicht ganz falsch, schließlich ist der Zug ja auch (indirekt über Abellio) durch die baden-württembergische Nahverkehrsgesellschaft bestellt.

Bei der Rückfahrt nach Stuttgart (und weiter nach Heilbronn) präsentiert der Steuerwagen seine "aerodynamische" Front in der Metzinger Einfahrkurve:
Bild Bild 5


Jetzt springen wir neun Stunden und 16 Kilometer weiter bis kurz nach Kirchentellinsfurt. Auch hier war ich nicht alleine, als der Doppelstock-Ersatzzug ein weiteres Mal vorbeikam:
Bild Bild 6
Auch wenn alle Bilder nach "eitel Sonnenschein" aussehen, gehörte hier eine ordentliche Portion Glück dazu. Die Züge davor und danach kamen jeweils Wolkenschatten durch.

Auch das "HVZ-Dromedar" wurde vom Wolkenschatten getroffen. Auf den Feldern bei Tübingen-Lustnau gab es aber zum Glück auch genügend sonnige Abschnitte:
Bild Bild 7

Im Bw Tübingen stand als Reserve noch die im orientroten Farbschema lackierte, von DB Gebrauchtzug angemietete 112 139:
Bild Bild 8

Während ich dort am Bw auf einen Kumpel wartete, mit dem ich noch zu einer Radtour verabredet war, wurde die Ersatzzuggarnitur langsam an die Lok herangeschoben und angekuppelt.
Normalerweise verbringt die HVZ-Garnitur die Nacht in Tübingen, übers Wochenende wird sie aber immer nach Stuttgart überführt. Und diesmal sollte auch die Ersatzlok mitgenommen werden, wie mir der Lokführer erzählte. Leider vergaß ich zu fragen, wann die Überführungsfahrt denn losfahren würde.
So war es purer Zufall, dass wir gerade zur richtigen Zeit am richtigen Ort (wieder auf den Lustnauer Feldern) waren, und ich den von hinten heranrollenden Zug rechtzeitig bemerkte, um noch ein Foto zu machen:
Bild Bild 9

Nach so vielen Bildern von roten Zügen (selbst davon hätte ich noch mehr zeigen können) will ich wenigstens noch ein Bild von der ansonsten komplett übersprungenen landesfarbenen Fahrzeugflotte zeigen. Kurz vor dem Ziel (Tübingen Hbf) rollen hier zwei fünfteilige Abellio-Hamster durch die weitläufigen Felder im Neckartal bei Lustnau:
Bild Bild 10

Viele Grüße
Benny

Bunte Panoramabahn

Verfasst: 20.10.2021, 22:30
von Benny
Nach eher mäßigem Wetter in den letzten Wochen waren die Temperaturen heute fast nochmal sommerlich. Blöd, dass ich bei dem schönen Wetter arbeiten muss. Gut, dass ich das im Homeoffice machen kann, und die Panoramabahn quasi direkt vor meiner Haustür liegt.
So machte ich nach dem Mittagessen noch einen kleinen Abstecher zu "meiner" Fotostelle. Die immer gleichen Farben bei den Zügen (nicht einmal Werbeloks gab es in letzter Zeit) machte die Natur mit leuchtend buntem Herbstlaub mehr als wett.

Fangen wir an mit einem Blick "schräg rüber", wo 147 557 einen IC2 nach Singen durch die Stuttgarter Halbhöhenlagen schiebt:
Bild Bild 1

Eine halbe Minute später biegt der Zug um die Kurve, Steuerwagen voraus:
Bild Bild 2

Der Taurus-bespannte IC in Gegenrichtung steht mit über einer halben Stunde Verspätung in der Auskunft (den warte ich daher nicht ab), aber keine zehn Minuten später kommen zwei Hamster nach Stuttgart gefahren und legen sich sanft in die Kurve:
Bild Bild 3

Viele Grüße
Benny

Re: Reale Bahnbilder von Benny

Verfasst: 20.10.2021, 23:36
von wuvkoch
dunkel erinnere ich an Ferien bei meiner Tante
in Singen und vieler toller Ausflüge in die Gegend.
Manno ist das lang her, irgenwo da auf einem Hügel
war die Wohnung, war eine tolle Aussicht auf die Stadt.
Der Onkel war Lokführer bei der Bahn und wie damals üblich
viel unterwegs.
Was einem da so alles in den Kopf kommt, total verrückt
sacht der Wuvkoch