DampfspeicherLok

zum kleinen Austausch untereinander, alles was nicht in den Rest des Forums passt
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lurchy
Obertriebwagenführer
Beiträge: 332
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

DampfspeicherLok

#1 Beitrag von Lurchy » 7. Jun 2019, 16:28

Hallo @All,

Ich habe heute einen Interessanten Bericht (EisenbahnRomantik) gesehen!
https://www.ardmediathek.de/ard/player/ ... n-romantik

Meine Frage: Gibt es ein solches Modell in EEP?

VLG Lurchy / JoSo
Es gibt Tage, da trete ich nicht ins Fettnäpfchen!
Ich falle in die Fritteuse!
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:

Ingo
Oberwerkmeister
Beiträge: 681
Registriert: 8. Jul 2013, 17:36
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: DampfspeicherLok

#2 Beitrag von Ingo » 7. Jun 2019, 19:53

Hallo,

Dampfspeicher Loks oder auch feuerlose Dampfloks sind immer dort eingesetzt worden, wo offenes Feuer ein Problem darstellte.
Dadurch, dass man sie mit Dampf füllen musste, waren sie auch dort eingesetzt worden, wo solcher in großen Mengen ohnehin zur Verfügung stand.
Die ÖMV [Österreichische Mineralölverwaltung] Lok 4 war eine Dampfspeicherlok, die letzte in Österreich gefertigte Dampflok (1973) Heute im Eisenbahnmuseum Strasshof. [Das Museum wurde von FF1 für eep gebaut - gratis bei VORA.]
In meiner Erinnerung und in der Modellsuchmaschine ist keine Dampfspeicherlok zu finden.

zum Weiterlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dampfspeicherlokomotive
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_in_ ... okomotiven
http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Dampfspeicherlok
https://austria-forum.org/af/AustriaWik ... _Strasshof

Grüße

Ingo

Benutzeravatar
Lurchy
Obertriebwagenführer
Beiträge: 332
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: DampfspeicherLok

#3 Beitrag von Lurchy » 7. Jun 2019, 22:35

Hallo Ingo,

das mit "Dampfspeicher Loks oder auch feuerlose Dampfloks sind immer dort eingesetzt worden, wo offenes Feuer ein Problem darstellte"
habe ich aus dem Bericht (EisenbahnRomantik) gewusst! Hatte nur mal nachgefragt, ob es auch ein EEP-Modell gibt!

Ich danke dir für die Auskunft! :daho

VLG Lurchy / Karl-Heinz
Es gibt Tage, da trete ich nicht ins Fettnäpfchen!
Ich falle in die Fritteuse!
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:

Kösentiger
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 235
Registriert: 13. Okt 2014, 18:13
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: DampfspeicherLok

#4 Beitrag von Kösentiger » 10. Jun 2019, 09:33

Hallo Karl-Heinz,

diese Sendung habe ich auch gesehen.
Seitdem würde ich mich ebenfalls über eine Dampfspeicherlok freuen.
Aber mir ist für uns EEPler noch nie eine untergekommen, leider.
Naja, man kann halt nicht alles haben.

Tschüß
Gerd
(alias Kösentiger)

(Win10 Pro 64bit, Intel i3 3,4 Ghz, RAM: 8 GB, GraKa: AMD Radeon HD 5800 Series))
(eep6.1 Classic, Hugo, Albert, CatEdit, SplineMagic usw)

Zeitschalter
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 234
Registriert: 12. Jan 2013, 19:21
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: DampfspeicherLok

#5 Beitrag von Zeitschalter » 10. Jun 2019, 14:24

Hallo Ingo,


wo finde ich das Eisenbahnmuseum von FF1 bei VORA.



Gruß Theo
EEP 2.43 bis 6.1 classic
PC: Windows 7 Home, 64 Bit Intel (R) Celeron (R) 2.8GHz 4GB RAM

Benutzeravatar
stoeffel
Obertriebwagenführer
Beiträge: 395
Registriert: 17. Dez 2012, 00:03
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: DampfspeicherLok

#6 Beitrag von stoeffel » 10. Jun 2019, 16:36

Hallo Theo
das Set ist zu finden bei den Gratismodellen unter "FF1_Ostern_in_VR1_Ostern_2018*.
gruss
stoeffel

EEP 6.1Classic, EEP-Manager 1.1Pro, CatEdit
Win 10 Pro 64bit, QuadCore Intel Core i5-3570K, 3600 MHz, 16 GB Ram, Gainward GeForce GTX1060 Phoenix 6GB, Skype

Zeitschalter
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 234
Registriert: 12. Jan 2013, 19:21
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: DampfspeicherLok

#7 Beitrag von Zeitschalter » 10. Jun 2019, 21:43

Hallo Stoffel,

danke für die schnelle Antwort.

Gruß Theo
EEP 2.43 bis 6.1 classic
PC: Windows 7 Home, 64 Bit Intel (R) Celeron (R) 2.8GHz 4GB RAM

Ingo
Oberwerkmeister
Beiträge: 681
Registriert: 8. Jul 2013, 17:36
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: DampfspeicherLok

#8 Beitrag von Ingo » 12. Jun 2019, 00:23

Danke Stoeffel.
Ich wär zu spät gekommen.
Die Dampfspeicherloks hatten entweder hohen oder niederen Druck. Die moderneren - natürlich - mit hohem Druck. Allen gemeinsam waren die dicken Isolierschichten, sodass die Loks das charakteristische, klobige Aussehen bekamen. In Deutschland stammten die meisten von Henschel aus Kassel.
Das Problem für eine Anlage ist, dass die Verwendung so spezifisch ist. Eine Verschublok für Spezialwaggons auf wenigen Gleisen.
Naja. Vielleicht findet sich ein Konstrukteur ...

Grüße
Ingo

MK69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 399
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: DampfspeicherLok

#9 Beitrag von MK69 » 13. Jun 2019, 19:49

Auch in der ehemaligen DDR wurden Dampfspeicherloks in Serie gebaut. Das LKM (Lokomotivbau "Karl Marx" Babelsberg) baute in größeren Stückzahlen C- gekuppelte Dampfpeicherloks bis in die siebziger Jahre des 20 Jahrhunderts. Der Hersteller zog sich dann aus dem Lokomotivbau zurück (RGW-Verpflichtung).
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69)

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2863
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: DampfspeicherLok

#10 Beitrag von vorade » 13. Jun 2019, 23:39

Hallo Ingo und hallo in die Runde,

der Wunsch nach neuen Modellen ist natürlich immer willkommen, doch welcher Konstrukteur der noch wenigen Aktiven soll den Wunsch erfüllen ? Leider reicht eine Hand um die paar Aktiven 6er Kons noch aufzuzählen... traurig aber war und wohl das Ergebnis einer schönen neuen Welt... Lassen wir es dies zu bewerten...
Wie auch immer, mich hat Jürgen JE2 gebeten für seine Fichtelbergbahn eine Dampflok zu bauen. Ich sitze auch schon an dem Modell und es wird sogar vermutlich mal als Bonusmodell in einem weiteren Set vom JE2 erscheinen.
Ingo, nun die Frage, gibt es Maßzeichnungen eurer Dampfspeicherlok´s und wenn Ja, wo ? Oder welcher Konstrukteur würde sich zum Bau bewegen lassen ?

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Lurchy
Obertriebwagenführer
Beiträge: 332
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: DampfspeicherLok

#11 Beitrag von Lurchy » 13. Jun 2019, 23:59

Hallo in die Runde und hallo Volkhard,

auf die schnelle habe ich nur diese Links gefunden:
https://www.google.com/search?client=fi ... peicherlok
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde ... 0&0&814394
http://achristo.homepage.t-online.de/HerstLKM_FL_C.htm
https://www.weser-kurier.de/region/die- ... 67214.html

Bauzeichnungen waren bis jetzt noch nicht darunter!
Und welcher Kon sich der Aufgabe der Erstellung der Modelle stellen möchte...weiß ich nicht!

Gruß Karl-Heinz :suche:
Es gibt Tage, da trete ich nicht ins Fettnäpfchen!
Ich falle in die Fritteuse!
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2863
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: DampfspeicherLok

#12 Beitrag von vorade » 14. Jun 2019, 01:34

Hallo Karl Heinz,

danke für die Links, aber das ist genau der Punkt, ich kann nicht alles ohne fremde Hilfe machen für EEP, da auch ich ein Leben außerhalb der virtuellen Welt habe.
Wer sich mit vernünftigen Modellen bis EEP6 Modellen einbringen will, ist willkommen.
Doch ohne Maßzeichnungen geht es eben doch nicht.

Viele Grüße

Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Sound4EEP
Hauptschaffner
Beiträge: 71
Registriert: 5. Jan 2013, 12:08
Wohnort: Auerbach/V.
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: DampfspeicherLok

#13 Beitrag von Sound4EEP » 14. Jun 2019, 08:17

MK69 hat geschrieben:
13. Jun 2019, 19:49
Auch in der ehemaligen DDR wurden Dampfspeicherloks in Serie gebaut. Das LKM (Lokomotivbau "Karl Marx" Babelsberg) baute in größeren Stückzahlen C- gekuppelte Dampfpeicherloks bis in die siebziger Jahre des 20 Jahrhunderts. Der Hersteller zog sich dann aus dem Lokomotivbau zurück (RGW-Verpflichtung).
Vergesse bitte nicht die über 200 Stück des Typs FLC (Achsfolge C), die das RAW Meiningen von 1984 - 1988 gebaut hat.

Noch interessanter dagegen sind die elektrischen Dampfloks, feuerlose Dampfloks, die im Kessel eine Heizschlange haben, die mit Strom aus der Oberleitung versorgt wird.

VG Mirko

Benutzeravatar
Lurchy
Obertriebwagenführer
Beiträge: 332
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: DampfspeicherLok

#14 Beitrag von Lurchy » 14. Jun 2019, 15:51

Hallo @All,

heute ein kleiner Nachtrag: Hier sind einige Abbildungen zur Dampfspeicherlok
https://www.google.com/search?sa=N&q=Pl ... Kx9WThfDM:
und eine Bauzeichnung?
https://page-one.springer.com/pdf/previ ... 8-6756-6_1

Fehlt leider nur ein Kon der sie baut!
Es gibt Tage, da trete ich nicht ins Fettnäpfchen!
Ich falle in die Fritteuse!
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:

Ingo
Oberwerkmeister
Beiträge: 681
Registriert: 8. Jul 2013, 17:36
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: DampfspeicherLok

#15 Beitrag von Ingo » 14. Jun 2019, 19:22

@ Lurchy
Die Zeichnung zeigt einen angetriebenen Tender bzw eine "normale" Heißdampflok
@All
Ich bin überrascht, dass dieses Thema doch einige Leute interessiert.
Hier ein Foto der letzten österr. Dampflok, der Dampfspeicherlok OMV1, wie man sie in Strasshof sehen kann.
Kommt Zeit, kommt Rat.
Ich kann die Kons auch nur bitten, sich dieses Themas womöglich anzunehmen.
Wie Volkhart schon sagt, das ist ein großer Aufwand und ein kleiner Absatz.
Grüße
Ingo

Ingo
Oberwerkmeister
Beiträge: 681
Registriert: 8. Jul 2013, 17:36
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: DampfspeicherLok

#16 Beitrag von Ingo » 14. Jun 2019, 19:54

Hier ist ein Konstruktionsplan:
Wer traut sich drüber?

Ingo

Benutzeravatar
Lurchy
Obertriebwagenführer
Beiträge: 332
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: DampfspeicherLok

#17 Beitrag von Lurchy » 16. Jun 2019, 00:56

Hallo Ingo,

leider sind die Angaben der Masse auch bei einer Vergrößerung nicht zu erkennen! Aber dennoch: Danke! :daho

VLG Lurchy / Karl-Heinz :roll: :mrgreen:
Es gibt Tage, da trete ich nicht ins Fettnäpfchen!
Ich falle in die Fritteuse!
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:

Benutzeravatar
Lurchy
Obertriebwagenführer
Beiträge: 332
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: DampfspeicherLok

#18 Beitrag von Lurchy » 16. Jun 2019, 04:35

Ingo hat geschrieben:
14. Jun 2019, 19:22
Ich bin überrascht, dass dieses Thema doch einige Leute interessiert.
Hallo Ingo,
nicht überrascht sein!
Ich habe das Gefühl das sich manche nicht trauen einen Post zu setzen!
Hatte am Anfang auch Hemmungen hier (oder wo anders) etwas zu Posten!
Aber wie du siehst, es wird irgendwie angenommen!
Und @Alle: Traut euch mal ´ne Frage oder Antwort los zu werden!
Keiner Beißt euch (Ausser die Frage oder Antwort ist Irrelevant (und dann wird es euch mit freundlichen Worten gesagt(geschrieben))) Scherz! :roll:
Aber damit kann jedes Mitglied umgehen (oder sehe ich das Verkehrt?)

Freundschaft
Mit freundlichen Grüßen Lurchy / Karl-Heinz :mrgreen:
Es gibt Tage, da trete ich nicht ins Fettnäpfchen!
Ich falle in die Fritteuse!
Viele Liebe Grüße aus Düsseldorf der Stadt mit der längsten Theke der Welt! :mrgreen:

Benutzeravatar
bfsailing
Obertriebwagenführer
Beiträge: 269
Registriert: 27. Mär 2013, 18:16
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: DampfspeicherLok

#19 Beitrag von bfsailing » 16. Jun 2019, 10:20

Lurchy hat geschrieben:
16. Jun 2019, 00:56
Hallo Ingo,

leider sind die Angaben der Masse auch bei einer Vergrößerung nicht zu erkennen! Aber dennoch: Danke! :daho
Hi Lurchy,
aus der Referenz der Spurweite heraus lässt sich über ein CAD Programm problemlos mit geringem Aufwand eine massstäbliche Zeichnung erstellen.
Falls weiterhin ein Interesse an einem solchen Modell besteht biete ich mich gerne dazu an eine solche Zeichnung zu erstellen.
Gruss Erich
Zuletzt geändert von Benny am 16. Jun 2019, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag aus Zitat befreit
EEP6.1 - aktuelles Projekt: " Sauschwänzlebahn " Rückbau auf Epoche um 1890-1925 Bild

MK69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 399
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: DampfspeicherLok

#20 Beitrag von MK69 » 17. Jun 2019, 01:57

Ich darf zu meinem letzten Post ergänzen, dass im Modelleisenbahner Heft 12 von 1979 eine Maßskizze der Babelsberger Dampfspeicherlok zu finden ist.
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69)

Antworten