Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

Anlagen die auf einer Vorbildsituation beruhen die getreu umgesetzt wird
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Heizer
Oberschaffner
Beiträge: 36
Registriert: 20. Dez 2012, 15:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#41 Beitrag von Heizer »

Hallo Gerd

Das war wieder Mal Balsam für die hechelnden Fans :rose: . Mensch ich muß auf passen das der Pulli nicht nass wird ....................................

Schöne Grüße Jens
EEP5 Plugin5

Benutzeravatar
JimKnopf
Obertriebwagenführer
Beiträge: 293
Registriert: 17. Dez 2012, 00:30
Wohnort: im Pott
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#42 Beitrag von JimKnopf »

Hallo Gerd,

jetzt bin ich endlich auch dazugekommen, mir Deine neuen Filme anzusehen. Der schiere
Wahnsinn, was Du da mit dem angeblich so rückständigen EEP6 zauberst. Und bei der
Größe des Projekts brauchen wir auch nicht zu befürchten, dass Du uns nicht weiterhin
mit Bildern und Filmen der Spitzenklasse versorgst.

Eine Anmerkung zu den Stückgutwaggons. Ende der zwanziger Jahre führte die DRG den
"beschleunigten Stückgutverkehr" ein, einen Expressdienst, der Güter möglichst ohne
Zwischenstop vom Ausgangs- zum Zielbahnhof transportierte sollte. Als Waggons dienten
sogenannte Leigeinheiten, die aus zwei gedeckten Güterwagen oder aus einem Gepäckwagen
und einem gedeckten Güterwagen bestehen, beide kurzgekuppelt und mit Faltenbälgen versehen:

Bild

Um kurze Transportzeiten zu erzielen, wurden eigens "Leichtgüterzüge" (Leig) eingesetzt, kurze
Züge, die gewöhnlich mit schnellen Personenzuglokomitiven bespannt waren.
Mehr dazu in Wikipedia unter "Stückgut-Schnellverkehr".

So schön Deine Bilder sind, aber lange Güterzüge aus Leigeinheiten, dazu noch aus halben,
entsprechen nicht so ganz dem Vorbild.

Gruß aus dem sich weiß verfärbenden Ruhrgebiet

Desiderio

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 701
Registriert: 15. Dez 2012, 00:26
Wohnort: anhalter bhf :-)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#43 Beitrag von mozkito »

'n abend,

erstmal :rose: für die blumen.

@E-Lok-E18: tja, der modellbestand ist so wie er ist und die kons, die noch rollis für v6 bauen, kannst du an einem finger abzählen :mrgreen:

@jimknopf: aber es gibt immer noch ep2 rollis, die bei mir offensichtlich beim suchen durchgerutscht sind, wie die genialen, kurzgekuppelten schnellverkehrswagen. werde ich mir auf jeden fall noch zulegen. mit dem hinweis auf historisch nicht ganz korrekt hast du natürlich völlig recht. aber hier weiche ich, ohne rot zu werden, auch mal ab, wenn es die story interessant macht :cafe:
der schnellzuglokgeführte leig ist aber so verlockend, dass der sicherlich nochmal in den anhalter gbf einlaufen wird, und dann auch mit den historisch korrekten waggons ;)

edith: ähm, die kurzgekuppelten haben sich auch eingefunden, waren im selben set :oops:
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 701
Registriert: 15. Dez 2012, 00:26
Wohnort: anhalter bhf :-)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#44 Beitrag von mozkito »

hat mir keine ruhe gelassen :grins: leichtgüterzug mit 10 achsen, 2x je 2 kurzgekuppelte dresdner gll und 1 packwagen.
als schnellzuglok habe ich mich für die gute alte p8 entschieden, da die güterwaggons nur für 75 km/h ausgelegt waren. im packwagen war die begleitmannschaft untergebracht, da während der fahrt schon mal vorsortiert wurde.

mit volldampf am letzten streckensignal

Bild




auf höhe kolonnenbrücke

Bild
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 701
Registriert: 15. Dez 2012, 00:26
Wohnort: anhalter bhf :-)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#45 Beitrag von mozkito »

moinsen,

der anhalter faden im def wird munter weiter aufgerufen. anlässlich des 41.000 klicks :o schieb ich hier mal ein thema verschubdienste ein.
sind schon etwas ältere bilder (da war die frate noch hoch :mrgreen: ), trotzdem viel spaß damit ...


post- und packwagensammler

Bild




Bild




Bild




wegmann-waggons

Bild




bereitstellung nach der wagenrestauration

Bild



Bild



Bild





zur abstellgruppe

Bild




rangierverkehr

Bild




Bild




Bild




Bild




Bild
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 701
Registriert: 15. Dez 2012, 00:26
Wohnort: anhalter bhf :-)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#46 Beitrag von mozkito »

moin,

zwei bilder zum sonntag und zum 42.000 klick im alten def-beitrag :roll:
langsam glaube ich ja, dass da nur noch die bots den zähler hochtreiben, weil diese regelmäßigkeit (fast immer ca. 30 pro tag), kann in einem stillgelegten beitrag in einem stillgelegten forum eigentlich nur einen technischen hintergrund haben :?:


ein bisschen real ...

Bild




... ein bisschen knust :mrgreen:

Bild


na denn, bis zum 43.000.ten :cafe:
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
Beetzler
Hauptschaffner
Beiträge: 73
Registriert: 25. Dez 2012, 13:56
Wohnort: Amt Wachsenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#47 Beitrag von Beetzler »

Hallo mozkito
nix mit technischem Hintergrund.
Ich denke eher das viele sich sagen, schau ich mir doch lieber die fantastischen Bilder oder auch Filme vom Anhalter an, als den Schrott der im TV kommt.
Jetzt muß ich aber weiter Bilder schau'n

Gruß Ingo
EEP6.1
Laptop1: Windows7 64Bit, Intel(R) Core(TM)i5-M430 2,27GHz / 4GB RAM / ATI Radeon HD5470 + ext. 22" Monitor
Laptop2: WindowsXP AMD Athlon 64 2,2GHz / 2GB RAM / ATI Radeon X700
Bild

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 289
Registriert: 18. Dez 2012, 17:28
Wohnort: Erfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#48 Beitrag von KlausD »

Mal sehen was das Ölgemälde bei der Versteigerung bringt ?
Gute Besserung !

KlausD
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1104
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#49 Beitrag von wuvkoch »

Hallo Gerd
wie immer auch auf dem Weg zum 43000!, tolle Bilder. :daho
schade, hätte Dich gern persönlich in Bremen kennengelernt.
Wünsche Dir auf diesem Weg gute Besserung
sacht der Wuvkoch, Olaf
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 701
Registriert: 15. Dez 2012, 00:26
Wohnort: anhalter bhf :-)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#50 Beitrag von mozkito »

hiho,

ihr habt es nicht anders gewollt!
und deshalb haben die "gerdelsberg-studios" :mrgreen: das bisher längste anhalter bahnhof video produziert, das mit nur zwei kamera-einstellungen eher spärliche dramaturgie, betrieblich allerdings hoffentlich unterhaltsame abwechslung bietet. den blickfang bildet das markante südportal. hintergrund für den konstanten blickwinkel ist auch die tatsache, dass es für mich schlechthin das symbol für 'anhalter bahnhof' darstellt und auf meinen bisherigen videos noch keinmal als vorschaubild aufgetaucht ist. die kleinen bildchen lassen sich ja bei youtube leider nicht selbst auswählen. aber diesmal wird die tube gezwungen, ob sie will oder nicht 8-)

viel spaß bei knapp neun minuten vorfeldbetriebsgeschehen, das kontaktpunktgesteuert (nach etlichen probläufen :shock: ) ohne jeden schnitt zu sehen ist. mit dabei auch geräusche der uferstraße, die sich unterhalb des kamerastandpunktes befindet. also nicht wundern, wenn mal pferdegetrappel zu hören ist, in den dreissigern noch häufig anzutreffendes transportmittel. ebenfalls dabei ein wunderbar in diese epoche passender erlkönig von paul (pw1), dem allerdings noch ein paar komponenten fehlen.

bzgl. der abläufe sei noch erwähnt, das die züge überwiegend von den rangiermaschinen der br 89 abgezogen bzw. bereitgestellt wurden. es gab aber auch den fall, dass die zuglokomotiven das übernahmen. im video zu sehen am beispiel des p8-bespannten einfachen personenzuges.
und hier geht's zum film
wie immer in hd und der empfehlung, den vollen bildschirm zu nutzen.
ein bild zur einstimmung

Bild
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
donaldus
Obertriebwagenführer
Beiträge: 369
Registriert: 17. Dez 2012, 00:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#51 Beitrag von donaldus »

Da kommt man aus dem Winter nach Hause, denkt an nichts Böses, und dann Das!!!
Was für ein Machwerk.
Gerd, was denkst zu Dir eigentlich, uns so etwas vorzusetzen.
Der ganze geplante Feierabendablauf kommt durcheinander mit solchen Unterhaltungshighlights!!!
Schäm Dich :grins:
Zuletzt geändert von donaldus am 26. Mär 2013, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße vom norddeutschen Juergen
aus dem schönen Nürnberg Eibach!

PCs sind im ausreichenden Maße vorhanden. :)

Stahlschwelle

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#52 Beitrag von Stahlschwelle »

Gerd,

ich habs mir zweimal angesehen und das in Vollbild und HD! Absolut klasse!

Wie sagt man, ganz großes Kino! :daho :daho

PS: Als die 01er mit Schaffner und Lokpfiff in vollster Rauchentwicklung aus dem Bahnhof fuhr, hats mich dann komplett vom Stuhl gehauen! 8-)

Fahrdraht
Hauptwerkmeister
Beiträge: 979
Registriert: 17. Dez 2012, 21:39
Wohnort: Neuhausen /F
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#53 Beitrag von Fahrdraht »

sagenhaft, und die Hindenburg- einfach stimmig

Benutzeravatar
clbi
Oberwerkmeister
Beiträge: 580
Registriert: 16. Dez 2012, 23:01
Wohnort: Sonsbeck
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#54 Beitrag von clbi »

:rose: geniaaaaal

hab leider nur nen 21" monitor.
wird zeit, das ich mal ne standleitung zum heimkino lege.
Gruß
Paul

"Ist dein Geschenk wohl angekommen?"
Sie haben es eben nicht übelgenommen.
Johann Wolfgang von Goethe
Bild

Benutzeravatar
Daubentonia
Hauptwerkmeister
Beiträge: 921
Registriert: 14. Dez 2012, 23:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#55 Beitrag von Daubentonia »

klasse.

ich trau mich das fast gar nicht zu sagen, aber da haben einige züge im bahnhof schon freie fahrt signalisiert, obwohl sich auf dem gleis noch ein anderer zug befindet.

z.b. bei 6.30 ist im bahnhof schon das signal auf fahrt, aber da tuckert noch was über die schienen.

kurz vor schluß ist der zug der bei 6.30 fahrt hatte noch im bild und das signal ganz rechts geht schon auf fahrt - und der fährt dann auf demselben gleis
Krtek

vaueh
Oberwerkmeister
Beiträge: 583
Registriert: 27. Dez 2012, 20:47
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#56 Beitrag von vaueh »

Hallo Gerd,

ich bin Epoche II-Fan und muss sagen: Genial!
Deine Bilder gehören zum Besten, das ich jemals in EEP gesehen habe.


Vaueh
PC: AMD Phenom 2 X4 945, 8GB DDR3 RAM, Geforce GTX 660 2GB GDDR5, Win10 Pro 64 bit;
Thinkpad T420: Intel Core i5 2520m 2,5 GHz, 8 GB DDR3 RAM, nVidia nvs4200m 1GB VRAM, Win10 Pro 64 bit;
Thinkpad T400: Intel Core2Duo P8700 2,53GHz, 4GB DDR3 RAM, ati radeon HD 3470 256 MB VRAM, Win XP, Win 10;
EEP 6.1 Classic, EEPM, diverse andere Tools

Benutzeravatar
waldemar.hersacher
Oberwerkmeister
Beiträge: 506
Registriert: 13. Jan 2013, 12:58
Wohnort: Eutingen im Gäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#57 Beitrag von waldemar.hersacher »

Das ist mir auch aufgefallen, die Fahrstrassensicherung klappt noch nicht so ganz.

Ansonsten schönes Video mit viel Verkehr.
EEP6.1 + CatEdit + Albert + Berta + EEP Helper,
Win 7 64 bit

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 701
Registriert: 15. Dez 2012, 00:26
Wohnort: anhalter bhf :-)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#58 Beitrag von mozkito »

hallo zusammen,

ich bedanke mich sehr für euer lob (verspätet auch bei den dreien, die vor dem video-beitrag geschrieben hatten :rose: ) und auch für die kritik! gerade die hilft immer, schwachstellen zu erkennen. was die flankensicherungsgeschichte bzw. freigabe für belegte gleise angeht, habt ihr natürlich völlig recht. als einzige entschuldigung kann ich nur den straffen drehbuchablauf anführen und die tatsache, dass ich da mehr als regisseur denn als stellwerker hingeschaut habe. vielleicht bastel ich das aber nochmal um :cafe:

wenn paul den zeppelin fertig macht, bekommt der von mir auf jeden fall einen führerstand und den passenden sound verpasst! kann mir nämlich gut vorstellen, damit langsam über die anlage zu fliegen ... :)
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Edgar_Rabenschwarz
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 149
Registriert: 19. Dez 2012, 17:56
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#59 Beitrag von Edgar_Rabenschwarz »

Das Video ist mal wieder top. :daho

Da die kleinen Fehler schon benannt sind brauch ich ja nichts weiter dazu zu sagen.

Benutzeravatar
hajuema
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 168
Registriert: 22. Dez 2012, 15:44
Wohnort: Gera /Thüringen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#60 Beitrag von hajuema »

Hallo Gerd,
:o ohne Worte, da diese mir einfach fehlen :o :o

Gruss
Hans-Jürgen
Ignoranz und Intoleranz sind die Geschwister der Dummheit (C-Rebell-um, Ein Mann - ein Wort - 2006)
Habe Mut, Deinen Verstand zu gebrauchen (Immanuel Kant)

Antworten