Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

Anlagen die auf einer Vorbildsituation beruhen die getreu umgesetzt wird
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 289
Registriert: 18. Dez 2012, 17:28
Wohnort: Erfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#21 Beitrag von KlausD »

Danke für die tiefen Einblicke, Gerd.
Jetzt ist mir klar, wie Du die komplzierte Gleisführung so exakt hinbekommen hast.
Der JWE war auch lange Zeit mein beliebtestes Werkzeug und ist bis heute noch nicht übetroffen worden.

LG KlausD
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 701
Registriert: 15. Dez 2012, 00:26
Wohnort: anhalter bhf :-)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#22 Beitrag von mozkito »

moinsen,

dritter und letzter teil baudokumentation mit einigen vorher-nachher bildern. zwischen denen liegen so ca. drei jahre. ich muss dazu sagen, dass ich natürlich nicht jeden tag gebaut habe. es gab immer wieder phasen, in denen bautechnisch garnichts lief, weil ich z.b. an den bahnhofshalle-texturen saß, oder die automatik-schaltung beackert habe, oder die videos. mit anderen worten, auch wenn es da nicht so stringent vorwärtsging, langeweile hat's jedenfalls selten gegeben :grins:

so, jetzt aber bilder ahoi ..

nochmal drei zum thema 'straßenbau'. straßen habe ich zunächst nur verlegt, um das ganze zu strukturieren.

Bild
Bild
Bild




die yorckbrücken

Bild

Bild




der lokschuppen der dresdener bahn, später dann heimat-bw3 der vorortbahn- und rangierloks.

Bild

Bild




monumentenbrücke. die pilzlampen dienten als orientierung und markierten die standorte der dkws.

Bild

Bild




areal des güterzug-bws an der eylauer str. die straße, die da reinragt, ist die situation heute. habe das dann schnell auf historisch geändert, als die zufahrt von der dreibund-straße (heute kolonnenstr.) erfolgte.

Bild



wie hier zu sehen ist.

Bild

Bild




ringbahnüberführung (= zufahrt zum tageslicht schattenbahnhof)

Bild

Bild




abschließend eine übersicht des momentanen bauzustandes.

Bild
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
Daubentonia
Hauptwerkmeister
Beiträge: 921
Registriert: 14. Dez 2012, 23:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#23 Beitrag von Daubentonia »

weltklasse :daho
Krtek

Edgar_Rabenschwarz
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 149
Registriert: 19. Dez 2012, 17:56
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#24 Beitrag von Edgar_Rabenschwarz »

Super! :daho

Benutzeravatar
donaldus
Obertriebwagenführer
Beiträge: 369
Registriert: 17. Dez 2012, 00:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#25 Beitrag von donaldus »

Klasse Gerd :daho
Finde die Bilder vorher -> nachher besonders gelungen.
Grüße vom norddeutschen Juergen
aus dem schönen Nürnberg Eibach!

PCs sind im ausreichenden Maße vorhanden. :)

Benutzeravatar
Heizer
Oberschaffner
Beiträge: 36
Registriert: 20. Dez 2012, 15:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#26 Beitrag von Heizer »

Hallo Gerd

Du verstehst es immer wieder interessante Geschichten über den Anhalter zu schreiben welche ich mir immer wieder gern zu Gemüte führe . Du mußt ja ein riesiges Baurchiv haben welches Du gerade aus der Versenkung geholt hast . Hoffentlich hast Du noch Zeit am aktuellen Anhalter weiter zu bauen .
Auf jeden Fall wahr eine gute Idee .

Schöne Grüße Jens
EEP5 Plugin5

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 289
Registriert: 18. Dez 2012, 17:28
Wohnort: Erfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#27 Beitrag von KlausD »

Da bin ich schon mal auf erste Bilder vom Potsdamer gespannt ;)
Danke für den umfassenden Einblick auf das "Schlachtfeld".

LG KlausD
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

schaumbk
Inspektor
Beiträge: 1026
Registriert: 17. Dez 2012, 17:54
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#28 Beitrag von schaumbk »

Hallo Gerd, :daho

dein Beitrag ist schon sehr beeindruckend, aber bei den vielen Gleisen hätte ich schon lange den "Durchblick" verloren.

Klaus
EEP6.1 (Classic): LIFEBOOK N532 I7-3610QM 8GB, NVIDIA GeForce GT620M 1GB, W7 Prof 64

Benutzeravatar
stoeffel
Obertriebwagenführer
Beiträge: 409
Registriert: 17. Dez 2012, 00:03
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#29 Beitrag von stoeffel »

Hallo Gerd

herrlich, diese Bilder.
Mir macht ja das ganze Bauen von Anlagen viel mehr Spass,
als "nur zuzusehen", wie die Eisenbahn fährt. :lol:

Danke, für den tollen Einblick. :daho
gruss
stoeffel

EEP 6.1Classic, EEP-Manager 1.1Pro, CatEdit
HexaCore Intel Core i7-8700, 4300 MHz Coffee Lake-S
Gigabyte Z370 Aorus Gaming 5, 32712 MB (DDR4 SDRAM),
Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB NVME
Samsung SSD 840 EVO 1TB
GeForce GTX 1060 6GB (6 GB) Phoenix

Benutzeravatar
Sebastian
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 213
Registriert: 19. Dez 2012, 18:48
Wohnort: Potsdam
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#30 Beitrag von Sebastian »

Das "Problem" ist, wenn mann denn so schön beim Weichenstraßen-designen ist, auch immer mal schnell einen Screenshot zu machen...

Ich weiß, wovon ich rede...
EEP 6.1
Desktop-PC mit Intel® Core™ i5 6400, 4x2,70 GHz
8 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 960,
Windows 10 Home 64 Bit

Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1104
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#31 Beitrag von wuvkoch »

Hallo Gerd
ich nochmal. Was die Erpressung anbelangt: sag jetzt nicht das Dir die Lobhudeleien hier noch nicht reichen !!! :rofl:
Ja gehts noch............

Nein, mal im Ernst. was Du hier zeigst ist absolute Spitze, vor allen Dingen bewundere ich Deine Ausdauer.
schöne Grüße aus Duisburg
sacht der Wuvkoch, Olaf
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 701
Registriert: 15. Dez 2012, 00:26
Wohnort: anhalter bhf :-)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#32 Beitrag von mozkito »

moin zusammen,

erstmal herzlichen dank für eure kommentare. :love

@jens: jupp, mein bauarchiv ist nicht gerade klein, weil ich nicht nur die screens, sondern auch die einzelnen bauabschnitte abgespeichert habe. was den weiterbau anbelangt, geschieht der momentan eher in kleineren schritten. d.h. wenn ich z.b. bei der videomacherei was sehe, was noch nicht so gefällt, rückt der bautrupp an :lol: mit den videos bin ich aber erstmal soweit durch (bis auf den 3. teil güterzug), sodass der bahnhofsbau und das straßendrumherum wieder in den vordergrund rückt. nebenbei wartet der potsdamer, wo mir der gleisbau im personenbhf noch nicht so gefällt bzw. mir noch ein realer gleisplan fehlt ... :(

@klaus: ja der durchblick - wenn man schon so lange draufgeschaut hat, kommt der irgendwann ... 8-)

@stoeffel: mir macht beides spaß, wobei es mir so geht wie seinerzeit bei meiner modellbahn. da habe ich oft nur davorgesessen (und mich in die miniaturwelt reinfantasiert) und gelegentlich mal einen zug bewegt. dieses wandern auf der anlage ohne zugbewegung ist beim anhalter virtuell natürlich noch viel schöner! :angel

@olaf: danke, alles gut ;-)


zweiter teil der güterzugreihe. wir erinnern uns: der zug mit u.a. schnellgut-waggons, gezogen von 42 555 und vorspann 58 1020 ist im rampengleis eingelaufen und hat die am zugschluss befindlichen kesselwagen abgekuppelt. die rangierlok hat von der warteposition am stw agb kommend an die kesselwagen angekuppelt und drückt sie in den stutzen der sog. feuerrampe. hier geht's jetzt weiter im führerstand der 89er

einige bilder vorab. den kleinen film gibt's wie immer auf meinertube, und zwar

hier

viel spaß beim zuschauen ...


Bild





Bild





Bild





Bild
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Stahlschwelle

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#33 Beitrag von Stahlschwelle »

Moin, schade schon wieder vorbei :(

Danke für den klasse Film! :daho :love

v_200
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 116
Registriert: 24. Dez 2012, 17:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#34 Beitrag von v_200 »

Hallo Gerd,

dazu kann man wiedermal nur sagen: SUPIIII

:daho

Viele Grüße
v_200 (ulf)
----------------------------------------------------------------
W 7 HP SP 1 64 bit ; AMD Phenom II X4 940, 4*3 GHz,
Mainboard MSI DKA 790 GX, 8192 MB RAM,
GraKa ASUS Radeon R 7-260, 1024 MB V-RAM,
EEP 6.1 Classic

Benutzeravatar
simenuss
Oberwerkmeister
Beiträge: 541
Registriert: 17. Dez 2012, 09:55
Wohnort: Nußloch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#35 Beitrag von simenuss »

Hallo Gerd,

wieder großes Kino. Danke dafür. :daho :daho :daho
Gruß aus Baden
Siggi

PC: Intel Core Duo 800 MHz - 4 GB RAM - ATI Radeon HD 5450 - Win 7 HP 64 bit SP1
Notebook: Intel Core i5 2450M 2,5 GHz - 6 GB RAM - Nvidia GeForce GT 520MX mit 1024 MB GDDR3 RAM

EEP6.1 classic

Benutzeravatar
Branderjung
Obertriebwagenführer
Beiträge: 407
Registriert: 28. Dez 2012, 20:07
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#36 Beitrag von Branderjung »

Hallo Gerd,

wiedermal ganz großes Kino, einfach traumhaft, diese Bilder, die Sounds, usw. genial wie immer. Mehr davon, ich warte schon!

Gruß aus Aachen von Herbert
Win 10, 64Bit System, 1 TB Festplatte, AMD Phenom (tm) IIx4 965 Processor, Grafikkarte NVIDIA Geforce GTX650, 8GB Ram.

EEP5 - Plugin 1 bis 5, EEP6, EEP6.1, EEP Manager 1.1Pro
Köln Hbf, Lauscha, Ostkreuz, Ruebeland, Selfkantbahn, St. Gotthard Nordrampe, u.a.

Fahrdraht
Hauptwerkmeister
Beiträge: 979
Registriert: 17. Dez 2012, 21:39
Wohnort: Neuhausen /F
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#37 Beitrag von Fahrdraht »

hat wieder richtig spaß gemacht und war spannend

bop
Obertriebwagenführer
Beiträge: 269
Registriert: 20. Dez 2012, 15:16
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#38 Beitrag von bop »

SUPER Filmchen :daho

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 197
Registriert: 12. Jan 2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#39 Beitrag von ManfredS »

Hallo Gerd,
ich kann nur sagen "Die Anlage setzt Masstäbe" und das alles auch noch in EPII. :daho
Gruß Manfred
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
E-Lok-E18
Obertriebwagenführer
Beiträge: 310
Registriert: 26. Dez 2012, 20:59
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Anhalter Bahnhof, Berlin, Epoche II

#40 Beitrag von E-Lok-E18 »

Wahnsinn!!! Was muss die Frame nur dazu sagen... :)
Da bekommt man ja richtig Gänsehaut. :daho :daho
Aber vielleicht solltest du mal fragen, ob ein Kon mal neue zweiachsige gedeckte Güterwagen baut, da die Achsen jeden Moment rausfallen, weil keine Achslager vorhanden sind... :grins:
EEP 6.1 Classic
Windows 10 64bit; Intel Core i5-460M; 4GB DDR3; NVIDIA GeForce GT 420M (1GB)

Anlagenprojekte: Murnau 70er ; Bad Kohlgrub ; Oberammergau 70er (Pause) ; Mz.-Bischofsheim (in näherer Planung)

Antworten