Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

Anlagen die auf einer Vorbildsituation beruhen die getreu umgesetzt wird
Nachricht
Autor
schaumbk
Inspektor
Beiträge: 1027
Registriert: 17. Dez 2012, 17:54
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#61 Beitrag von schaumbk »

Hallo,

der Film wurde gestern veröffentlicht.

Klaus
EEP6.1 (Classic): LIFEBOOK N532 I7-3610QM 8GB, NVIDIA GeForce GT620M 1GB, W7 Prof 64

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 307
Registriert: 18. Dez 2012, 17:28
Wohnort: Erfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#62 Beitrag von KlausD »

Danke für die zehn Minuten "heile Welt" mit funktionierender Bahn in Berlin :daho
Die Wetterstimmung schreit geradezu nach Kohle ;)
Sehr schön anzusehen ist auch der ziehende Rauch über der Dehscheibe in ungewöhnlicher Perspektive.

Liebe Grüße
KlausD
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

Benutzeravatar
Waldschrat
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 181
Registriert: 24. Jul 2013, 16:15
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#63 Beitrag von Waldschrat »

Hallo Gerd,

vielen Dank für das neue Video zum Potzdamer Bahnhof . Ich bin restlos begeistert von den Einstellungen, Kameraführung und Zugbetrieb. :love

Besonders fasziniert bin ich vom Dampfausstoß der ein und ausfahrenden Güterzüge gerade in den letzten Minuten. Die Kombination zwischen weißem und schwarzem Rauch ist perfekt getroffen. Habe selbst bei meinem Projekt schon mal ein paar Tests mit Rauch und Video gemacht, aber noch mit sehr, sehr bescheidenen Ergebnissen. :(

Auch wenn du z.Zt. andere Schwerpunkte setzt, dieses Video und auch deine Mitwirkung bei SR 1926 stimmen mich zuversichtlich, das es auch hier irgendwann mal wieder "Neues" von dir zu bewundern gibt.
--------------------------
beste Grüße vom Waldschrat


EEP 3-6.1 (EEP 8)
Windows 7, 32 Bit, 2GB RAM,
AMD Athlon Dual Core 5600, 2,81 GHz
ATI Radeon X1950 Series

Benutzeravatar
clbi
Oberwerkmeister
Beiträge: 604
Registriert: 16. Dez 2012, 23:01
Wohnort: Sonsbeck
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#64 Beitrag von clbi »

Gruß
Paul

"Ist dein Geschenk wohl angekommen?"
Sie haben es eben nicht übelgenommen.
Johann Wolfgang von Goethe
Bild

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 307
Registriert: 18. Dez 2012, 17:28
Wohnort: Erfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#65 Beitrag von KlausD »

Das sieht absolut echt aus, wie in meinen Kindertagen auf der Schwarzen Brücke in Pankow Heinersdorf :)

Danke für die Mühe :daho

Klaus
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

MK69
Hauptwerkmeister
Beiträge: 824
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 610 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#66 Beitrag von MK69 »

Hallo zusammen! Zunächst erst einmal Hut ab für diese Anlage. Da ich in Berlin auch noch einen "Koffer" stehen habe, auch etwas von mir: Der Tunnelmund der U-Bahn ist bei der Wiederinbetriebnahme versetzt worden. Am nördlichen Brückenkopf des Landwehrkanals ist heute der U-Bhf "Mendelsohn-Bartoldy-Park" der schon seit langen als Bhf "Hafenplatz" in Planung war und dieses Stadium nie verlassen hat bis zur Wiederinbetriebnahme der heutigen U2 in diesem Bereich. Nördlich von diesem befindet sich heute die Tunnelrampe, welche überbaut ist und mit Vorleistungen für die S21 versehen ist. (voerbereitete zweite Tunneleinfahrt neben der bestehenden. Westlich der Bahngleise hinter den Brücken der U-Bahnüber die Fern- und S-Bahnstrecken waren mehrere Hausdurchfahrten der U-Bahn, von denen nur noch die der heutigen U1 am Beginn der Tunnelrampe in Richtung "Kurfürstenstraße (nicht zu verwechesln mit dem Kürfürstendamm, der bekannte Ku-Damm) noch existiert. Wegen der unklaren Urheberrechte ist es mir leider nicht möglich, von diesen hier Fotos hineinzustellen. Von 1989 bis 1991 für direkt über dem (alten) Tunnelmund der U2 die Magnetbahn, welche wegen des Wiederaufbaus der U2 stillgelegt und abgebaut werden musste.
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69) und Toleranz ist Trumpf!

stadtbahnzug
Schaffner
Beiträge: 3
Registriert: 1. Sep 2020, 20:06
Wohnort: Stockelsdorf (bei Lübeck)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#67 Beitrag von stadtbahnzug »

Moin Mitreisende,

bereits seit etlichen Jahren befasse ich mich mit der Modellbahn rund um das Thema Berlin. Mit meinen 3D-Konstruktionserfahrungen habe ich bereits zahlreiche Berliner Gebäude- und Fahrzeugmodelle entwickelt und mithilfe eigener CNC-Fräse und mehreren 3D-Druckern auch realisiert.

Ständig versuche ich dabei, mein Wissen über den Berliner Fern- und Nahverkehr zu erweitern, zum Teil noch traditionell aus Büchern. Und obwohl ich bereits zahlreiche Bücher über die Berliner S-Bahn aus dem Neddermeyer Verlag mehrfach gelesen habe, ist jetzt etwas komische passiert. Ich habe mich verliebt.

Ich fragt Euch, in wen oder was :?: Nun, beim Band 2.2 über die Elektrifizierung der Berliner S-Bahn habe ich mich irgendwie in den Potsdamer Bahnhof - eigentlich die Postdamer Bahnhöfe - verschossen. Mein Gott, dass wäre doch ein spannendes Thema für eine Modellbahn. Seitdem verschiebe ich zunächst grobe Skizzen der 4 Bahnhöfe dergestallt, herauszufinden, ob daraus ein einigermaßen realistisches Modell der Bahnanlagen entstehen könnte. Mir ist natürlich vollkommen klar, dass das ist Maßstab H0 nur mit erheblichen Komprissen (und vermutlich einigen Kulissentricks) möglich sein wird, aber zumindest momentan betrachte ich es auch nicht als aussichtslos.

Nun ist die Datenlage ob des Umstandes, dass der Bahnhof relativ zeitnah nach Kriegsende nicht mehr existent ist, vlgw. dürftig. Insbesondere gilt das auch für die direkten und umgebenden Gebäude.

Bei meinen bisherigen Recherchen bin ich dann auf Euren Fred hier gestossen und empfinde großen Respekt vor der Umsetzung im Simulator. Das sieht richtig echt aus, man fühlt sich in das Berlin der 30iger Jahre versetzt.

Worum es mir geht. Ich würde gerne Kontakt zu den Erbauern dieser virtuellen Welt aufnehmen, weil sich hier die Umsetzung von virtueller und Modellbau Welt sehr ähnlich sind. Sicher kann ich auch zahlreiche Tipps hinsichtlich Datenquellen erhalten und fachkundige Kritiker tun auch in der Planungsphase einer Modellbahn immer gut.

Jetzt bin ich gespannt auf Reaktionen. Und wenn Fragen sind, immer her damit.

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 3172
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#68 Beitrag von vorade »

Hallo Oliver,

da kannst du dich wohl nur an Gerd wenden.
Er zeigt und seine tolle Anlage ja hier, doch ein Betrieb wird nicht mehr einfach bis EEP6.1 möglich sein bzw. diese Anlage jemals unter unseren Bedingungen bis EEP6.1 zu betreiben. (meine Einschätzung... da Gerd sich leider vollkommen zurückgezogen hat !)

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 307
Registriert: 18. Dez 2012, 17:28
Wohnort: Erfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#69 Beitrag von KlausD »

Hallo Oliver,
Deine Liebe auf den ersten Blick kann ich lebhaft nachvollziehen.
Beim nahen Umfeld vom Potsdamer Bahnhof sind uns aber die Kollegen mit den höherzahligen EEP-Versionen inzwischen einen Schritt voraus:

https://www.eepforum.de/

https://www.youtube.com/watch?v=PItJDRI ... e=youtu.be

Der Konstrukteur der Modelle dazu ist Mctotty (UG3).

Gutes Gelingen beim Fräsen wünscht
Klaus
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

stadtbahnzug
Schaffner
Beiträge: 3
Registriert: 1. Sep 2020, 20:06
Wohnort: Stockelsdorf (bei Lübeck)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#70 Beitrag von stadtbahnzug »

Moin Mitreisende,

Danke für die ersten freundlichen Worte. Wie Ihr Euch leicht denken könnt, zögere ich noch ungemein, mich wirklich einer derart verrückten Idee hinzugeben. Aber es kribbelt :?
Der Konstrukteur der Modelle dazu ist Mctotty (UG3).
Sicher ? Bei den YT Video ist als Autor 'Harald Krause' genannt. Diesen User gibt es auch im EEP Forum.

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 307
Registriert: 18. Dez 2012, 17:28
Wohnort: Erfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#71 Beitrag von KlausD »

Ja, Oliver sicher.
Harald ist der "Anlagenbauer", der kann Dich auch gut beraten. Die beiden sind ein Team.
Versuche einfach mal dort Kontakt zu bekommen, wenn es um die Bahnhofskonstruktion geht.

Liebe Grüße von
Klaus
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

stadtbahnzug
Schaffner
Beiträge: 3
Registriert: 1. Sep 2020, 20:06
Wohnort: Stockelsdorf (bei Lübeck)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#72 Beitrag von stadtbahnzug »

Moin Mitreisende,
Hallo Klaus,

ah, ok. Das macht die Sache rund. Ich versuche dann dort mal mein Glück (oder vielleicht Pech, wenn ich mir die Dimension dieser Idee vor Augen führe).

Ich habe zwischenzeitlich mal sehr, sehr grob ein paar grobe Skizze zu einem möglichen Anlagenplan zu Papier (besser in meine 3D Konstruktionssoftware) gebracht. Wie erwartet bedarf es insbesondere bei den Längenausdehnungen ziemlicher Kompromisse. Ergänzend habe ich bei der TU Berlin einige recht brauchbare Zeichnungen gefunden. Die wandle ich zur besseren Illustration grade mal in 'Papiermodelle' um, um die grundsätzlichen Platzbedürfnisse mal besser in 3D zu visualisieren.

Merci und LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Antworten