Wo simmer denn

Anlagen die auf einer Vorbildsituation beruhen die getreu umgesetzt wird
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1189
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Wo simmer denn

#1 Beitrag von wuvkoch »

hier mal ein erstes Bild aus meinem neuen Projekt:
Vielleicht findet Jemand raus , wo wir sind - bildlich gesehen.
Habe das Wochenende eigentlich fast nur an Gebäuden gefeilt.
Zwischendrin hab ich mal das Gefühl gehabt das mir gleich der Rechner stirbt,
so tief war ich in den Eingeweiden der Modelle. Nun noch zum Projekt:
zuviel verraten möcht ich noch nicht, soviel aber sei gesagt:
Hier fährt nur ein Zug, kommt aus dem Süden und fährt auch dahin zurück.
Der Rest ist Schweigen
viel Spaß
Olaf
wo simmer dann.jpg
wo simmer dann.jpg (63.33 KiB) 1041 mal betrachtet
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Benutzeravatar
Bummelzug
Oberwerkmeister
Beiträge: 698
Registriert: 25. Jan 2013, 15:51
Wohnort: Melle
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Wo simmer denn

#2 Beitrag von Bummelzug »

Moin Olaf,
das könnte Pors sein.
Gruss werner
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 bis es in seinen Möglichkeiten erschöpft ist! und ( 11 in Box)

MK69
Oberwerkmeister
Beiträge: 725
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Wo simmer denn

#3 Beitrag von MK69 »

Mannheimer Schloss?
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69) und Toleranz ist Trumpf!

Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1189
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Wo simmer denn

#4 Beitrag von wuvkoch »

@MK69 und Brummbär
tut mir leid ,Sieht zwar so aus , isses aber nicht.

Wo simmer , da simmer
Hier ist Karte und Gleisplan
Hier ist Karte und Gleisplan
titel.jpg (158.42 KiB) 854 mal betrachtet
Wie inzwischen über den wuvkoch bekannt sein dürfte treibt es sich des nächtens
in den Strassen von Duisburg rum.
Und so hab ich natürlich tagsüber ne Menge Zeit und Musse.
so war es auch vor ein paar Tagen . Ich fand ein Bild eines riesigen Gebäudes
was der Beschreibung nach 240 Meter lang war.
Was also war das ? Ein Hotel, ein Krankenhaus oder was - Mit Nichten es war..... ein Bahnhof, irre.
Und so waren plötzlich etliche Stunden rum und ich ne Ecke schlauer.
Das besondere hier ist : ein enges Tal in den Bergen der Pyrenäen, in der Regioan Zaragossa Aragon.
Drei verschiedene Gleissysteme. Eine Seite elektrifiziert, die andere Dampfbetrieb. In frühen Jahren erbaut und dann nach einem Unfall eingestellt.
Dazu fand ich einen Schweizer, der seine Diplomarbeit darüber schrieb, eine Fotografen der tolle Bilder
dazu hatte. Und weil es Sonntag war, hab ich beide einfach mal angefragt, und was soll ich sagen,
direkt am Montag waren Antworten da.
So also wo simmer ? da simmer ESTACION CHANFRANC
an der Grenze Frankreich und Spanien , geplant als riesiger Umschlagsbahnhof für Waren und
Personen , mit riesigen Dimensionen und allen erforderlichen Gebäuden . Die französische Seite
elektrisch , in Spanien mit Dampf. Dumm war die Idee sicher nicht, hatte nur einen Fehler
weil Alles und Jeder um von Frankreich nach Spanien oder umgekehrt zu kommen
umgeladenh bzw umsteigen mußte. So hab ich dann mal in unsere Modellliste geschaut
und fand Etwas brauchbares zu beiden Ländern. Gebäude allerdings Fehlanzeige, hier mußte ich
versuchen zumindest eine Wiedererkennung erreichen. So wurde aus einer Uni der Bahnhof,
ich hab damit einen ganzen Nachmittages verbracht. Lagerhallen sind da wesentlich universieller,
und Bahnanlagen sowieso. Die Gleissituation ließ sich auch darstellen, in Spanien war es eine 1600mm,
in Frankreich die Normalspur und dazu ein Gleis mit 2 Spuren. Bis auf die spanische Spur da hab ich eine
Normalspur gewählt weil es unglücklich aussieht wenn das Rollende nicht auf die Gleise passt. Wichtig
für mich war, das die Unterschiede zu erkennen waren.Der Gleisplan an sich stellte keine weiteren
Probleme dar, einzig das verzwickte ist die Verquickung der Systeme.
Ich stelle also vor : Estacio´n Chanfranc , eine europäische Vision, die nie zur vollen Blüte kam.
RUTA-1-Estacion-de-Canfranc-014-1.jpg
RUTA-1-Estacion-de-Canfranc-014-1.jpg (241.2 KiB) 854 mal betrachtet
Aktuell kann man noch sagen , das in Chanfranc Umbau-und Renovierungsarbeiten stattfinden.
Allerdings nicht unbedingt zur eigentlich geplanten Nutzung. Zur Zeit fährt hier eine Triebwageneinheit
einen Pendelverkehr auf spanischer Seite, im französischen Bereich ist vieles abgebaut, bzw dem
zeitlichen Verfall anheim gegeben. Insgesamt kann man sagen ein Stück Bahngeschichte mit
europäischer Vision, seiner Zeit um etliche Jahre vorraus.
Weitere Bilder zeige ich in loser Folge.
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Benutzeravatar
bfsailing
Obertriebwagenführer
Beiträge: 314
Registriert: 27. Mär 2013, 18:16
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo simmer denn

#5 Beitrag von bfsailing »

Hallo Wuvkoch,
eine faszinierende Anlage der Zeitgeschichte, habe vor Monaten mal im Fernsehen etwas darüber gesehen.
Deine Idee einer Umsetzung in EEP finde ich großartig und ich denke ich bin nicht der einzige der auf den Baufortschritt und weitere Fotos wartet.
Gruß Erich
EEP6.1 - aktuelles Projekt: " Sauschwänzlebahn " Rückbau auf Epoche um 1890-1925 Bild

Benutzeravatar
Branderjung
Obertriebwagenführer
Beiträge: 438
Registriert: 28. Dez 2012, 20:07
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Wo simmer denn

#6 Beitrag von Branderjung »

Hallo Olaf,
ein sehr interresanter Beitrag, wenn ich am WE mal mehr Zeit habe, schaue ich mir das Ganze einmal bei Google an.

Grüße aus Aachen in den Pott sendet
Herbert
Win 10, 64Bit System, 1 TB Festplatte, AMD Phenom (tm) IIx4 965 Processor, Grafikkarte NVIDIA Geforce GTX650, 8GB Ram.

EEP5 - Plugin 1 bis 5, EEP6, EEP6.1, EEP Manager 1.1Pro
Köln Hbf, Lauscha, Ostkreuz, Ruebeland, Selfkantbahn, St. Gotthard Nordrampe, u.a.

Ingo
Hauptwerkmeister
Beiträge: 951
Registriert: 8. Jul 2013, 17:36
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Wo simmer denn

#7 Beitrag von Ingo »

Hallo Wuvkoch /Olaf

Erst einmal muss ich dir gratulieren zu dieser Wahl, denn da kannst du einer Bahnstrecke Leben einhauchen, die seit dem spektakulären Unfall im Jahr 1970 nicht mehr wieder aufgebaut wurde.
Es gibt zwar seit 2019 Bestrebungen, den letzten Teil der Strecke von Bedous nach Canfranc auf französischer Seite wieder aufzubauern, aber das wird noch dauern. Die Spanier sind ja viel mehr dahinter, als die Franzosen.
Obwohl auf beiden Seiten der Pyrenäen der Weg der Flüsse zum Meer nicht lange ist und deshalb die Täler eng und steil sind, ist die französische Seite steiler. Das ergibt Steigungen bis zu 47 ‰ , was für alle neuen Loks der SNCF ein Grund war, dort Schulfahrten zu veranstalten.
Wuvkoch hat geschrieben:ein Stück Bahngeschichte mit europäischer Vision, seiner Zeit um etliche Jahre vorraus.
Die Visionen der Bahnbauer waren tatsächlich der Zeit voraus, aber folgende Hindernisse machten ihnen einen Strich durch die Rechnung:
  • Der Beschluss Spaniens, eine andere Spurweite als die Normalspur zu wählen, aus strategischen Gründen, ist eine Behinderung im Warenaustausch.
  • Die Übergänge in Port Bou (O) und Hendaye (W) bieten weit weniger topographische Schwierigkeiten.
  • Der spanische Bürgerkrieg ab 1936 war ebenfalls eine Behinderung
  • Während des 2. Weltkriegs wurde die Strecke besonders im französischen Teil von der Resistance (Widerstand) immer wieder sabotiert (Brücken sprengen)
Erst jetzt, mit den Möglichkeiten des automatischen Spurwechsels haben die Bestrebungen, die dritte grenzüberschreitende Eisenbahnlinie wieder zu eröffnen, eine Chance auf Realisierung.
Das spektakuläre EG, Wuvkochs Meisterwerk, ist äußerlich zwar restauriert, gleicht dem Modell aber auch im Inneren: dort ist nämlich nichts.

Noch ein paar Links:
Dokumente und Fotos der französischen Strecke: http://archivchemindefer.free.fr/ligne- ... ranc.xhtml
Linienschema auf der französischen Seite (mit einem Kehrtunnel) https://fr.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%A9 ... i%C3%A8re)
Linie auf der spanischen Seite https://fr.wikipedia.org/wiki/Ligne_de_ ... 0_Canfranc

Grüße
Ingo

Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1189
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Wo simmer denn

#8 Beitrag von wuvkoch »

Zunächst mal meinen Dank für die freundlichen Kommentare, und die Links zu weiteren Informationen die ich in wie gesagt loser Folge
noch etwas ausbauen möchte.
Heute mal zunächst ein paar Bilder aus den ersten Anlagenentwürfen
EG Gesamtansicht.jpg
EG Gesamtansicht.jpg (129.98 KiB) 738 mal betrachtet
Wie man feststellen kann handelt es sich natürlich nicht um das Originalgebäude, sondern um die Schloss Uni
zusammen mit dem roten Turm. Was mir am ehesten den Eindruck wiedergab.240 m sind schließlich keine Hundehütte.
(selber Bauen , ja klar kann man machen,ich nicht , dafür kann ich kochen, außerdem hab ich trotz
2er Kontakte nicht heraus bekommen können ob es da noch Zeichnungen gibt)
Bild 1
Bild1.jpg
Bild1.jpg (72.35 KiB) 738 mal betrachtet
Der umlaufende Bahnsteig mit den Aufgängen an den 4 Ecken, sie führen unterirdisch ins Hauptgebäude, zum Haupteingang
auf der spanischen Seite und zu den überdachten Umschlaghallen.
Bild 2
Bild2.jpg
Bild2.jpg (91.23 KiB) 738 mal betrachtet
Dies ist der Zugang für das Hauptgebäude , zudem konnten hier auch Tickets erworben werden.
Heute starten hier geführte Besichtigungen des Bahnhofes inclusiv restaurierter Tunnelbereiche
und der großen Haupthalle. Dem Eingang vorgelagert ist eine Brücke welche über den Aragon führt.
Bild 3
Gleisplan.jpg
Gleisplan.jpg (84.13 KiB) 738 mal betrachtet
Hier sind die unterschiedlichen Gleissysteme einmal farblich gemacht. Der französische Bereich voll elektrisch ausgebaut,
und im hinteren Teil spanisch , mit Ringlokschuppen und Behandlungsanlagen für den Dampfbetrieb.
Dazu , hier in grün noch ein UIC Gleisbereich der allerdings nicht elektrisch ist, hier wurde mit Diesel rangiert, zudem wurden
in diesem Bereich auch Personenwaggons vorgehalten.
Soviel für Heute, und bis demnächst mit weiteren Bildern aus Chanfranc
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1072
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

Re: Wo simmer denn

#9 Beitrag von Meterfan »

Hallo Wuvkoch,

das ist ein wirklich interessantes Thema. Hier kann man auch als Eisenbahnfan noch Neues lernen. Bin gespant auf die Umsetzen in EEP.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1189
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Wo simmer denn

#10 Beitrag von wuvkoch »

Fahnen-Pins-Spanien-Frankreich.jpg
Fahnen-Pins-Spanien-Frankreich.jpg (19.23 KiB) 587 mal betrachtet
Wertes Bahnervolk
in der Tat , interessant, aber ich kann Euch sagen ,auch nervig.
Bei jeder Recherche stoße ich auf neue Details oder weitere Ungereimtheiten zur
vorhergehenden Information. Nur um mal ein Beispiel raus zu greifen:
Der Bahnsteig- auf ersten Bilder eine Säulenreihe und dazu ein Dach welches zum
Gleis hin Gefälle hat, 10 Bilder gefunden überall gleiche Ansicht, und dann
Youtube ,ein Video aus der Höhe und was sieht man ?
Bahnsteig breit mit dem berühmten Knick , aber IN DER MITTE. Was , schon wieder anders?
Also noch mal angeschaut, tja , es bleibt dabei und völlig unzweifelhaft........somit ist also ein Neubau fällig.
Auch so kann Corona besiegt werden , we stay EEP. (grins)
Eine Interessante Tatsache hab ich noch raus gefunden- Estacion Canfranc
war NACH Leipzig der 2.größte Bahnhof in ganz Europa.
Ein Mann soll hier einen anderen Mann getroffen haben , und die Zwei sollen angeblich über
den Transport von jeder Menge Gold und Kunstgegenständen simuliert haben. Aber nix genaues weiß man nicht.
Der Chef de Gare soll in der Zeit um 1930-40 sowas wie ein französischer Schindler gewesen sein,
was Menschen an einem Bahnhof so alles anstellen! Nun also werden neue Bilder erst mal warten müssen,
denn so leicht will nun nicht aufgeben, zumal sich ein Mitstreiter ergeben hat ,und gemeinsam wollen wir das Ding rocken.
bis denne dann wenn Wir wieder fragen "wo simmer denn "
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Ingo
Hauptwerkmeister
Beiträge: 951
Registriert: 8. Jul 2013, 17:36
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Wo simmer denn

#11 Beitrag von Ingo »

Hi Wuvkoch
Die Bahnlinie bzw. der Grenzbahnhof ist auch nicht nur in einigen Stunden gebaut worden.
Sollte ich bei mir etwas dazu finden, sende ich es dir.
Der Bahnhof ist 2019 renoviert worden.
Wenn du "La Estación Internacional de Canfranc" in die Google Bildersuche eingibst, gibt es viele Resultate. Hast du wahrscheinlich schon gemacht.
Zur Sache mit dem Knick habe ich nichts gesehen.
Nur noch eins: du hast CHanfranc geschrieben (auf deinem Bahnhofsschild), das solltest du ändern, außerdem ist bei den Bildern ein orginal Bahnhofsschild dabei.

Grüße
Ingo

Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1189
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Wo simmer denn

#12 Beitrag von wuvkoch »

Hallo Ingo
na ja renoviert , ist bis heute leicht übertrieben, man hat einiges repariert, aber historisches vernichtet.
von Denkmalschutz hat man in Spanien nicht viel gehört. wenn dieser Bau in D stünde wäre es da anders
zu gegangen, aber seis drum. Und zum Knick zu kommen , Ingo da mußt Du viele viele Bilde schauen bis Du da drauf kömmst,
ansonsten sind Hinweise immer willkommen.
Olaf
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Benutzeravatar
bfsailing
Obertriebwagenführer
Beiträge: 314
Registriert: 27. Mär 2013, 18:16
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo simmer denn

#13 Beitrag von bfsailing »

Bild
Das mit dem Knick, also abfallend bis zur Säulenreihe und ansteigend Richtung Gleis lässt doch keine Zweifel an der
interessanten und aufwendigen Konstruktion aufkommen. :-D
Toll was Du uns da zeigst Wuvkoch :daho
Gruss Erich
EEP6.1 - aktuelles Projekt: " Sauschwänzlebahn " Rückbau auf Epoche um 1890-1925 Bild

Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1189
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Wo simmer denn

#14 Beitrag von wuvkoch »

Danke Erich,
Und genau da eben liegt der Hasse im Pfeffer, viele Fotos sind tolle Schnappschüsse,
Aber wie oben gesagt:je mehr desto mehr Aufgaben ergeben sich.
Hier ein weiteres Beispiel: die Weichen, trotz der Bahnhof bis in die 70 Jahre offen war,
Sind alle Weichen im Bereich Handweichen, nicht eine, drum gibt's auch kein
Stellwerk!
sacht der Wuvkoch
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1189
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Wo simmer denn

#15 Beitrag von wuvkoch »

Wo wir sind ist ja nun auch dem Letzten klar, denk ich.
Heute mal eine Zustandsmeldung über unseren Bauvortschritt.
Nachdem sich EK1 Erich Klausmann für mich überraschend angeboten hatte den
Original-Modellbau zu übernehmen bekam das Projekt Canfrank für mich
einen ganz neuen Ansatz. Nunmehr war es nicht mehr nur mal eben so eine Anlage
wie viele Andere, sondern es sollte der reale Nachbau eines in den 1920er Jahren
des letzten Jahrhunderts erbauten Bahnhofs werden. Gleisbau und Landschaft den Modellen
einen exakten Rahmen geben. Allso stieg auch der Anspruch den ich mir selbst auferlegte.
Ich kann sagen das der Modellbau einem ersten Höhepunkt zustrebt. Der Gleisbau ist zu
90% fertig und wartet auf seine Überprüfung. Ein Problem mit dem ich noch Kämpfe ist
die Landschaftsgestaltung. Da der Bahnhof in einem Tal der Pyrenen liegt, wo sich
rechts und links Berge bis zu 2000m Höhe erheben. Hier die richtigen Proportionen finden wollen
Wird sich noch als echte Herrausforderung erweisen.
Also wir sind am Ball und es macht eine Wahnsinnsfreude
Olaf / wuvkoch
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Benutzeravatar
sven1967
Hauptschaffner
Beiträge: 69
Registriert: 25. Jan 2020, 12:15
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Wo simmer denn

#16 Beitrag von sven1967 »

Ein Wahnsinns-Projekt. Kenne den von Bildern. Da hast du dir ja echt was vorgenommen. Bin gepannt, wie es weiter geht.

Gruß
Sven
Ein Leben ohne EEP wäre denkbar, aber unnötig....

Benutzeravatar
bfsailing
Obertriebwagenführer
Beiträge: 314
Registriert: 27. Mär 2013, 18:16
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo simmer denn

#17 Beitrag von bfsailing »

Mammutprojekt ja, aber es geht auch zügig vorwärts
Zum Beispiel die noch etwas unfertige Einfahrt in den Somport Tunnel Richtung Frankreich.
Aus dem Originalbild oben rechts entstand als Spline eine originalgetreue Tunnelblende.
Der Hintergrund wird noch detallierter garniert. Wuvkochs Landschaftsgestalter sind hier noch am Werke. :-D

Bild

So wird sich der Bahnhof darstellen. Um hier ein nicht zu kleines Bild zu zeigen wurde der Bahnhof etwa hälftig abgeschnitten.
Sichtbar sind von dem spiegelbildlichen 240 Meter Objekt hier etwas mehr als 130 Meter.
Die Textur ist fertig und die Konstruktion des Modells wird in den nächsten Tagen weiter in Gang kommen.

Bild
EEP6.1 - aktuelles Projekt: " Sauschwänzlebahn " Rückbau auf Epoche um 1890-1925 Bild

MK69
Oberwerkmeister
Beiträge: 725
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Wo simmer denn

#18 Beitrag von MK69 »

Hallo, mir ist da eins aufgefallen: (ich kann weder französisch noch spanisch). Soweit ich informiert bin, fährt Spanien auf 1676 mm Breitspur und Frankreich auf 1435 mm Normalspur. Wo findet dort (oder fand) der Spurwechsel statt und wie (Umladen , Umachsen oder anders?) Es wäre recht interessant dies zu erfahren, da dies auch das Thema interessanter macht.
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69) und Toleranz ist Trumpf!

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1072
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal

Re: Wo simmer denn

#19 Beitrag von Meterfan »

Hallo Meinhard,

im Beitrag hier oben vom 14.5. gibt es eine Karte
Rot Breitspur
grün Normalspur
blau Normalspur elektrifiziert
gelb Dreischienengleis
schwarz Unterführungen

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

MK69
Oberwerkmeister
Beiträge: 725
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Wo simmer denn

#20 Beitrag von MK69 »

Danke für Deine Info.
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69) und Toleranz ist Trumpf!

Antworten