Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

Anlagen die auf einer Vorbildsituation beruhen die getreu umgesetzt wird
Antworten
Nachricht
Autor
von_Wastl
Oberwerkmeister
Beiträge: 654
Registriert: 26. Dez 2012, 20:52
Wohnort: Heroldsbach
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#1 Beitrag von von_Wastl » 20. Sep 2019, 21:07

Hallo Zusammen,

ich habe die uralte Anlage Köln von Guido Hulstman ausgegraben und gepimpt, d.h. Schienen umgestellt auf 586 Holz-03-v3 und anders geschottert, die Fauna auf heutiges Niveau gebracht, Schattenbahnhöfe geometrisch optimiert etc p.p.
Bestehende Schaltkreise wurden stabilisiert -speziell die zum Einfädeln mehrerer Strecken und die Zufahrt vom Abstellbhf in den Bhf Deutz oder die der nördlichen Einfahrt in den Hbf.

Nun kommt es in unregelmäßigen Abständen vor, dass im 3D-Modus kurz ( geschätzt 1-2s lang ) das Bild einfriert -sich aber wieder von selbst "entfriert". Außerdem stelle ich fest, dass willkürlich Kontakte einfach nicht geschaltet werden.
Frage: Können diese Effekte durch a) zu viele gleichzeitig in Bewegung befindliche Zuggarnituren oder b) durch die sehr hohe Zahl von Kontakten hervorgerufen werden.

Es ist mir nur bei dieser Anlage passiert, bei keiner anderen -weit größeren Anlage.Am Rechner kann es nicht liegen, der ist leistungsfähig genug.

Grüße
Rainer
Rechner: Notebook CSL 17" ; Prozessor Intel i7-4700MQ, 16 GB DDR3 RAM; NVIDIA GeForce GTX860M 2GB; 250GB Samsung, 1TB SATA

Betriebssystem: WIN7 64bit; EEP 6.1 ( offizielle absturzfreie EEP-Version )

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2945
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#2 Beitrag von vorade » 20. Sep 2019, 22:29

Hallo Rainer,

wenn du kurzzeitig ein Einfrieren der F-Rate hast, scheint dein System bei einigen Anlagenansichten einfach nur überlastet zu sein. Das bedeutet, werden auf dem Bildschirm kurzzeitig zu viele Modelle, oder auch andere bewegliche Dinge wie RM sichtbar sind, so kann deine Grafikkarte diese enorme kurzzeitige Belastung einfach nicht spontan verarbeiten. Bei Rechnern mit wenig RAM oder etwas geringerer Grafikleistung ist es normal. Deshalb sollte EEP6 auch immer nur als Soloanwendung laufen, also ohne weitere andere geöffnete Programme. (Außer Berta, wenn man gerade am Bauen ist.)

Viele Grüße
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
BikeMike
Oberwerkmeister
Beiträge: 606
Registriert: 17. Dez 2012, 21:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#3 Beitrag von BikeMike » 21. Sep 2019, 11:09

Eigentlich möchte ich Volkhard beipflichten, aber bei einer 860er? Wie hoch hoch ist denn deine F-Rate? Auf meinem Läppi liegt die FR bei 50. Läuft EEP vlt. auf der Onboard-Grafik? Der schwächere Part scheint mit sonst der Prozessor zu sein, auch weil du von ausgelassenen Kontakten schreibst. Lass mal den Taskmanager mitlaufen und kontrolliere die Prozessorauslastung.
Bild
_________________
Intel i5-2430M 2.4 GHz - 8 GB RAM, GTX 540M 1GB - WIN 10 Home
Intel i7-7700K 4.2 GHz - 16 GB RAM, GTX 1080Ti OC 11GB - WIN 10 Prof
Intel P4-3200 MHz - 2GB RAM, Radeon 3850 512 MB - WIN XP Prof SP3

MK69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 463
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#4 Beitrag von MK69 » 21. Sep 2019, 14:50

Ich habe ebenfalls Probleme mit dieser Anlage: bei mir wird das Gelände "zerschossen", das heißt nicht mehr vorhanden und ein bunter Mix aus Streifen von -100 bis 100 m Höhe und durcheinander. Kann mir einer von euch ein Tipp geben, was da die Ursache ist?
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69)

Benutzeravatar
BikeMike
Oberwerkmeister
Beiträge: 606
Registriert: 17. Dez 2012, 21:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#5 Beitrag von BikeMike » 21. Sep 2019, 17:18

@MK69

öffne mal die anl3 und schau nach, was da für die bmp-Files eingetragen ist: Bei mir stand GH2_Cologne-v61H.bmp drin aber GH2_Cologne-v60H.bmp liegt bei.
Alle drei bmp-Files ändern!

Michael
Bild
_________________
Intel i5-2430M 2.4 GHz - 8 GB RAM, GTX 540M 1GB - WIN 10 Home
Intel i7-7700K 4.2 GHz - 16 GB RAM, GTX 1080Ti OC 11GB - WIN 10 Prof
Intel P4-3200 MHz - 2GB RAM, Radeon 3850 512 MB - WIN XP Prof SP3

Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1026
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#6 Beitrag von wuvkoch » 22. Sep 2019, 06:55

Hallo Zusammen,
Ich hab mal ein wenig in meinen älteren infodateien, die ich jeweils zu einer von mir erfahrenen bzw bespielten Kaufanlage erstelle,
Gesucht. Und folgendes gefunden:
Framrate 30 bis 45, je nach Ort und Menge der zu sehenden Objekte.
Beim 2ten Aufruf, Gelände zerschossen, darauf habe ich die Sichtweite , und die anderen Einstellungen welche die Sicht ändern runter gesetzt.
Frame nun mehr 25 bis 30, aber eine sehr stabile Anlage.
Vielleicht hilft,euch das.
Olaf
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

MK69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 463
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#7 Beitrag von MK69 » 22. Sep 2019, 10:43

Vielen Dank für die Tipps
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69)

Benutzeravatar
stormblast
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 150
Registriert: 17. Dez 2012, 10:32
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#8 Beitrag von stormblast » 22. Sep 2019, 11:33

Hallo Rainer,

dein Lappi sollte eigentlich mit keiner EEP6-Anlage Probleme haben, mein Läppi ist vergleichbar. Hast du mal versucht mit Strg+L die Framerate zu limitieren? Das muss ich fast bei jeder Anlage machen, weil die Framerate zu hoch ist. Ansonsten hast du ja schon ein paar Tipps bekommen. Vielleicht hilft es auch, den Blickwinkel etwas zu verändern. Von schräg oben zeigt der Bildausschnitt weniger Modelle. Das könnte ebenfalls helfen.

Grüße,
D.Kanus.
Bild

Benutzeravatar
Bummelzug
Oberwerkmeister
Beiträge: 567
Registriert: 25. Jan 2013, 15:51
Wohnort: Melle
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#9 Beitrag von Bummelzug » 22. Sep 2019, 13:30

Moin,

ich habe die Anlage mal geladen und sie läuft einwandfrei! Mit Fraterate Deutzfeld 65! HBF 37-41.
Soviel zu der Anlage von mir! Ich habe nicht die K Taste bemüht!

Gruss

Werner
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 bis es in seinen Möglichkeiten erschöpft ist! und ( 11 in Box)

von_Wastl
Oberwerkmeister
Beiträge: 654
Registriert: 26. Dez 2012, 20:52
Wohnort: Heroldsbach
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#10 Beitrag von von_Wastl » 22. Sep 2019, 19:05

Hallo zusammen,
vielen Dank für die lebhafte Diskussion.

Die Anlage hat nur knapp 6MB, mein Eigenbau "KBS820 Forchheim-Erlangen " ist mit knapp 8MB ca 25% größer und die Bodensee-Demo von Heiner ist 16MB groß.
Es passiert aber nur in Köln, also ist das eine anlagenspezifische Thematik. Es hat sicher nichts mit dem Rechner zutun, sonst würden die Großanlagen erst recht ins stottern kommen.

Ich probiere mal den Tipp von Dirk aus.

By the way, hat jemand schon mal von einer Obergrenze der Anzahl an Kontakten gehört oder gelesen, die EEP6.1 verarbeiten kann? Wenn ja, wieviele sind die Grenze?

Danke und Gruß
Rainer
Rechner: Notebook CSL 17" ; Prozessor Intel i7-4700MQ, 16 GB DDR3 RAM; NVIDIA GeForce GTX860M 2GB; 250GB Samsung, 1TB SATA

Betriebssystem: WIN7 64bit; EEP 6.1 ( offizielle absturzfreie EEP-Version )

Benutzeravatar
wuvkoch
Inspektor
Beiträge: 1026
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#11 Beitrag von wuvkoch » 23. Sep 2019, 08:07

@Wastl
Zu den Kontaktpunkte , Ich hab vor ewigen Zeiten mal etwas von 500 sagen hören.
Ob das aber stimmt weiß ich nicht. Um der Wahrheit die Ehre zu geben, Ich hab auch noch nie gezählt.
In der Köln Anlage könnte es nah drankommen glaub ich, doch um genaues zu sagen müsste der Erbauer Auskunft geben.
Sacht der wuvkoch
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

von_Wastl
Oberwerkmeister
Beiträge: 654
Registriert: 26. Dez 2012, 20:52
Wohnort: Heroldsbach
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#12 Beitrag von von_Wastl » 26. Sep 2019, 21:39

@all

Nochmals Danke für die guten Tipps. Ich habe die FR entsprechend mit String+L bei 24/ s limitiert und siehe da, es passiert noch, aber sehr, sehr, sehr selten. Während es ohne die Limitierung alle 15 Minuten geschah, rede ich jetzt von einmal am Abend- teilweise auch gar nicht mehr....und die letzten Abende lief Köln praktisch von 18°°h bis 1°°h am nächsten Morgen :P Die Sucht ist einfach nicht zu befriedigen :oops:

Positver Nebeneffekt: Der Rechner lief ganz ruhig, ich musste keine Angst mehr haben, dass der Lüfter gleich aus dem Gehäuse kracht.

Zweites Positivum: Das Schalten der Kontakte findet ebenfalls wesentlich sicherer statt. Ich denke, es gab einen Zusammenhang des Einfrierens mit dem Nicht-Kontakschalten -ähnlich als wenn eine Anlage im 3D-Modus gespeichert wird und dabei die Kontakte, die dabei zufällig zum gleichen Zeitpunkt zu schalten wären, jedoch aussetzen.

Grüße
Rainer
Rechner: Notebook CSL 17" ; Prozessor Intel i7-4700MQ, 16 GB DDR3 RAM; NVIDIA GeForce GTX860M 2GB; 250GB Samsung, 1TB SATA

Betriebssystem: WIN7 64bit; EEP 6.1 ( offizielle absturzfreie EEP-Version )

Benutzeravatar
stormblast
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 150
Registriert: 17. Dez 2012, 10:32
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#13 Beitrag von stormblast » 27. Sep 2019, 14:24

Das hatte ich vermutet, aber man weiß ja nie. Im Prinzip ist dein Lappi zu flott für EEP6. Den positiven Nebeneffekt kann ich ebenfalls bestätigen, bei mir springt der Lüfter so auch ganz selten an.

Grüße,
D.Kanus.
Bild

von_Wastl
Oberwerkmeister
Beiträge: 654
Registriert: 26. Dez 2012, 20:52
Wohnort: Heroldsbach
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Anlage Köln - Bildschirm friert kurz ein

#14 Beitrag von von_Wastl » 27. Sep 2019, 21:48

stormblast hat geschrieben:
27. Sep 2019, 14:24
Das hatte ich vermutet, aber man weiß ja nie. Im Prinzip ist dein Lappi zu flott für EEP6. Den positiven Nebeneffekt kann ich ebenfalls bestätigen, bei mir springt der Lüfter so auch ganz selten an.

Grüße,
D.Kanus.
Dirk, merci beaucoup für den Hinweis "Sting+L". Kannte ich bisher nicht.

Gruß
Rainer
Rechner: Notebook CSL 17" ; Prozessor Intel i7-4700MQ, 16 GB DDR3 RAM; NVIDIA GeForce GTX860M 2GB; 250GB Samsung, 1TB SATA

Betriebssystem: WIN7 64bit; EEP 6.1 ( offizielle absturzfreie EEP-Version )

Antworten