Stuttgart HBF Anfang 1960

Anlagen die auf einer Vorbildsituation beruhen die getreu umgesetzt wird
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
waldemar.hersacher
Oberwerkmeister
Beiträge: 506
Registriert: 13. Jan 2013, 12:58
Wohnort: Eutingen im Gäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#41 Beitrag von waldemar.hersacher » 10. Mär 2013, 15:07

Hallo Manfred,

die Bebauung kannst du nur freigestallten. Gerade der Bereich Güterbahnhof und Südmilchareal ist abgerissen und komplett neu bebaut.
Ich bin von 1979 bis zur Eröffnung der S-Bahn nach Böblingen arbeits-(studien)täglich die Gäubahn gefahren. Allerdings habe ich damals das Leben in vollen Zügen genossen und nicht so sehr auf die baulichen Details an der Strecke geachtet.

Eigene Bilder aus der Zeit (um 1960) habe ich nicht. Meine Literatur ist mehr die Königlich Württembergische Staatseisenbahn.

Dass du die Strassenbahn weggelassen hast kann ich auch verstehen. Die SSB fuhr auf Meterspur und die GT4 waren damals ganz neu. Zweiachsige Triebwagen mit zweiachsigen Beiwagen waren damals üblich. Die SU Strab Modelle kommen annähernd in die Richtung. Könnten ja ehemalige Stuttgarter sein:
http://www.ssb-ag.de/Von-1946-bis-1990-Seite-4-352-0.html hat geschrieben:1985... Der Ausverkauf der GT 4 beginnt: die ersten Straßenbahnwagen gehen nach Freiburg und Ulm.
Wegen den Hektometertafeln lässt sich der heutige Zustand klären. Fahrdraht war vor nicht zu langer Zeit in der Gegend. Ansonsten kann ich mal abends durch die Stadt nach hause fahren als aussen herum.
EEP6.1 + CatEdit + Albert + Berta + EEP Helper,
Win 7 64 bit

Fahrdraht
Hauptwerkmeister
Beiträge: 966
Registriert: 17. Dez 2012, 21:39
Wohnort: Neuhausen /F
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#42 Beitrag von Fahrdraht » 10. Mär 2013, 16:12

ich ??? war zwar dort, habe aber nicht auf Herkometertafeln geachtet, sorry- muss eh noch mal hin, dann achte ich darauf- fest versprochen :)

Grüßle
Kai- Uwe

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 182
Registriert: 12. Jan 2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#43 Beitrag von ManfredS » 10. Mär 2013, 17:30

Hallo,
danke Euch beiden für den Einsatz.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
Ansegiesel3
Oberschaffner
Beiträge: 41
Registriert: 11. Jan 2013, 00:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#44 Beitrag von Ansegiesel3 » 15. Mär 2013, 16:49

Hallo ManfredS
Eine wahnsinnige Anlage. :daho :daho :daho :daho :daho
Weiter so. Bin auf nächste Bilder schon gespannt.
Gruß Wolfgang
Pentium 3,4 GH Singel, Graka His 1600x Serie 1 GB Ram, Arbeitsspeicher 2 GB, Win 8

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 182
Registriert: 12. Jan 2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#45 Beitrag von ManfredS » 30. Mär 2013, 10:10

Neues aus Stuttgart - Der Fahrplan wird geändert

Hallo Freunde,
in Stuttgart wird wieder gearbeitet. Im DSO habe ich Fahrpläne Ankunft/Abfahrt Winter 1963 von Stuttgart HBF gefunden. Im Gegesatz zum Kursbuch sind hier auch die Gleisnummern vermerkt. Das ermöglicht es mir, einen wesentlich genaueren Ablauf zu rekonstruieren. Da die Gleisanlagen dem Original nachgebildet wurden, muß auch der Original Fahrplan funktionieren.
Das ist halt der Vorteil, wenn man nach Vorbild baut. Die Änderungen des Fahrplans kann man nur bedingt im Bild zeigen.

Ich versuche einmal mein Vorgehen zu erklären:
1. Den gewünschten Ausschnitt nach Excel übertragen (6:00 - 8:00 Uhr, jede Minute in 15 Sek Abschnitte unterteilt)
2. Nach Gleisnummer sortieren
3. Die Verteilung der Züge im Schattenbahnhof erfolgt jetzt gemäß der Gleisnummern. Meine Gleisnummern sind nicht fortlaufend sondern nach 5er Gruppen geordnet (z.B. 000-005,010-015 usw.)
4. Alle Züge die nach GL1 im HBF einfahren sollen, stehen im SBHF z.B. in den Gleisen 000-005
5. Beim Einfahren in den HBF müssen die Weichen nur mit Filter wenn "00", dann Richtung GL1 geschaltet werden.
6. Wenn der Zug hier endet, wird er von der Zuglok in den Abstell-BHF geschoben (Das war in Stuttgart die Regel).
7. Wenn der Zug Kopf macht, erhält er eine neue Zuglok oder fährt als Wendezug direkt zurück.

Durch Vorsortierung der Züge wird der Schaltungsaufwand im HBF reduziert. Ich werde auch hier wieder ohne Schaltkreise auskommen.

Bild 38: Fahrplan sortiert nach Uhrzeit
Bild

Bild 39: Fahrplan sortiert nach Gleis
Bild

Jetzt habe ich genug über Ablaufsteuerung geschwafelt und will Euch wieder ein paar neue Bilder zeigen.

Bild 40: Bahnhofshalle mit Blick auf Gleis 9 un 10 alt
Bild

Der Eil Zug mit E41 004 wartet auf Abfahrt. Opa, Mama und Tochter haben Papa zum Zug gebracht.
Der Geschäftsreisenden muß auf den FD noch etwas warten. Wahrscheinlich hat er sich in der Zeit vertan.

Bild 41: Bahnhofshalle mit Blick auf Gleis 9 un 10 neu
Bild

Auf die Zuglok wird gewartet. Papa kauft noch schnell was am Kioks. Das Bild ist neuer, gehört jedoch im zeitlichen Ablauf kurz davor.

Wir wechseln jetzt Richtung Postgebäude und Abstellbahnhof

Bild 42: Die Zufahrt zur DB-Verwaltung
Bild

Ein DB Bautrupp hat anscheinend ein Problem (vielleicht auch mehrere).
Die Polizei mit ihrem alten Mercedes ist auch schon wieder zur Stelle.

Bild 43: Der Fendt-Geräteträger
Bild

Bauer Haase schaut nach dem Weizen und präsentiert seinen neuen Fendt-Geräteträger

Bild 44: Die Waschanlage in Aktion
Bild

Bei der Waschanlage wird fleissig gearbeitet. Die V36 mit der Schlaf- und Speisewagen Gruppe ist in der Anlage.
Die Zweite mit den Neubauwagen wartet auf ihren Einsatz.

Bild 45: Post und Abstellbahnhof
Bild

Im neuen Postgebäude herrscht Hochbetrieb. Eine V60 bringt gerade neue Gepäckwagen.
Links davon ist die Abstellgruppe mit den Vorortzügen. In Stuttgart bestanden sie zum großen Teil aus den Baureihen ET65 und ET25.

Was war eigentlich mit den Kilometertafeln?

Das soll es für heute wieder einmal gewesen sein. Ich hoffe es hat Euch Spass gemacht.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
waldemar.hersacher
Oberwerkmeister
Beiträge: 506
Registriert: 13. Jan 2013, 12:58
Wohnort: Eutingen im Gäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#46 Beitrag von waldemar.hersacher » 30. Mär 2013, 11:04

Interessante Lösung mit dem Fahrplan.
Wahrscheinlich hat er sich in der Zeit vertan.
Oder Umsteiger von der Gäubahn. Ich kann mich erinnern dass wir früher als wir nach Kärnten fuhren auch immer rleativ lange Umsteigezeiten hatten.
Was war eigentlich mit den Kilometertafeln?
Ist nicht vergessen kommt noch. Ab nächster Woche ist Sommerzeit und Abends länger hell.
EEP6.1 + CatEdit + Albert + Berta + EEP Helper,
Win 7 64 bit

Benutzeravatar
Bernie
Inspektor
Beiträge: 1185
Registriert: 17. Dez 2012, 08:29
Wohnort: Gangelt
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#47 Beitrag von Bernie » 30. Mär 2013, 11:07

Manfred,

Sehr, sehr schön umgesetzt! Kompliment :daho

Nur die Playmos versauen etwas das Bild ;)

Gruß
Bernie
BH1Bild Für eine freie und unabhängige Ukraine! Для свободной и независимой Украины!

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 182
Registriert: 12. Jan 2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#48 Beitrag von ManfredS » 30. Mär 2013, 11:22

Hallo Bernie,
ich habe ihn in Bild 41 schon getarnt. Ich brauchte an sich nur den Koffer.
Wäre das nicht mal was für Dich. Gepäckträger mit Koffer und Koffer einzeln.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
hajuema
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 169
Registriert: 22. Dez 2012, 15:44
Wohnort: Gera /Thüringen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#49 Beitrag von hajuema » 30. Mär 2013, 11:48

ManfredS hat geschrieben:. . . Ich brauchte an sich nur den Koffer . . .
Hallo Manfred,

dann schau mal hier http://www.hajuema.de/ unter >NEU< beim 13. März 2013.
Da ist dann auch der Lonk zum VORA-Shop.

schöne Osterfeiertage wünscht
Hans-Jürgen
Ignoranz und Intoleranz sind die Geschwister der Dummheit (C-Rebell-um, Ein Mann - ein Wort - 2006)
Habe Mut, Deinen Verstand zu gebrauchen (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 182
Registriert: 12. Jan 2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#50 Beitrag von ManfredS » 30. Mär 2013, 12:16

Danke Hans-Jürgen,
die sind schon vorgemerkt. Ich suche die mit der Uniform, die waren füher auf jedem Bahnhof als "Kofferträger" anzutreffen.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
Bernie
Inspektor
Beiträge: 1185
Registriert: 17. Dez 2012, 08:29
Wohnort: Gangelt
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#51 Beitrag von Bernie » 30. Mär 2013, 12:35

:grins:

Bernie
BH1Bild Für eine freie und unabhängige Ukraine! Для свободной и независимой Украины!

Benutzeravatar
waldemar.hersacher
Oberwerkmeister
Beiträge: 506
Registriert: 13. Jan 2013, 12:58
Wohnort: Eutingen im Gäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#52 Beitrag von waldemar.hersacher » 11. Mai 2013, 20:46

Hallo Manfred,

was länge währt wird doch noch was. Ich habe heute endlich nach der Arbeit Zeit gefunden und ein paar Fotos in Stgt-Nord gemacht.

Die Zählung beginnt im Hbf und ist Richtung Feuerbach aufsteigend. Dies gilt sowohl für die Ferngleise als auch für die Nahverkehrsgleise. Im Bereich der Haltestelle Stgt-Nord sind sowohl Hektometertafeln als auch Kilometersteine zu finden.
EEP6.1 + CatEdit + Albert + Berta + EEP Helper,
Win 7 64 bit

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 182
Registriert: 12. Jan 2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#53 Beitrag von ManfredS » 13. Mai 2013, 10:08

Danke Waldemar,
ich habe Deine Bilder gerade noch erwischt. Fahre Morgen für 3 Wochen weg.
Melde mich danach wieder.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 182
Registriert: 12. Jan 2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#54 Beitrag von ManfredS » 27. Jul 2013, 21:39

Hallo Freunde,
zwar hatte ich mich nur in den Urlaub verabschiedet, aber wie bei mir inzwischen üblich habe ich mal wieder an anderen Anlagen
weitergebaut. Ich hatte leichten Frust, als ich auf Grund eines Fotos von 1962 festgestellt habe, daß Stuttgart-Nord und der
Feuerbach-Tunnel etwas anders aussahen, wie ich es angenommen hatte. Also steht an dieser Stelle demnächst wieder einmal ein Umbau an.
Das mit den Kilometertafeln hat sich damit auch erledigt. Es sind nur Kilometersteine mit einstelliger Nummer zu sehen. Das zeigt,
daß auch 1962 die Kilometrierung vom HBF aus ging.
Einen weiteren Tiefschlag hat es mir versetzt, als ich festgestellt habe, daß mein Fahrplan auf den vorhandenen Gleisen nicht
funktionierte. Was war passiert? Ich stellte fest meine Anlage war nach dem Gleisplan von 1977 erstellt. 1963 wird der Gleisplan
anders gewesen sein; es wurden ja die S-Bahn Gleise eingefügt. Ich habe mir dann einen passenden Gleisplan (1960) in guter Qualität
vom Gleisplanarchiv bestellt. In Zukunft werde ich nur noch nach Original Gleisplänen arbeiten!

Inzwischen nach einem halben Jahr ist der Frust weg und seit 2 Wochen wird wieder in Stuttgart weitergebaut.

Ich hatte vor der Unterbrechung einige Fotos geschossen, die ich Euch jetzt zeigen will.
Speziell für Bernie das nächste Foto mit vernünftigen Fahrer. Hätte es ihn als Immo gegeben, wäre es für mich etwas einfacher geworden.

Bild 46: Bahnhofshalle mit Blick auf Gleis 9 und 10 - Die Dritte
Bild

Bild 47: Bahnhofshalle mit Blick auf den Nahverkehr
Bild


Bild 48: Blick auf das Bahnhofsvorfeld Richtung Gleise 7 - 16
Bild


Bild 49: Ausfahrt aus dem HBF
Bild


Bild 50: Die Einfahrt in den Abstellbahnhof, BW und Post
Bild

An dieser Stelle gibt es einen kleinen Schnitt. Ich habe die Anlage vollkommen problemlos auf EEP Classic umgestellt
(Die Tipps von VORA haben bestens funktioniert). Die Sichtweite habe ich leicht erhöht, siehe übernächstes Bild.

Nach einem halben Jahr Pause habe ich festgestellt, daß ich mein Schattenbahnhofskonzept trotz guter Dokumentation nur noch
schwer nachvollziehe konnte. Ich habe deshalb den SBHF erweitert, auf -50m gelegt und für jedes Bahnhofsgleis 5 SBHF Gleise pro
Richtung zugeordnet. Die Anlagengröße hat sich damit in der Länge von 3 Km auf 3,3 Km erhöht. Der Speicherplatz hat sich dadurch
von 7,2 MB auf 7,8 MB erhöht.

Bild 51: Anlagen Info für EEP Classic
Bild

Hier ist erhöhte Sichtweite zu Bild 50 zu sehen.

Bild 52: Die Einfahrt in den Abstellbahnhof, BW und Post
Bild

Das war’s mal wieder. Ich hoffe es hat Euch Spaß gemacht. Für Kritik und Anregungen bin ich immer dankbar.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
Daubentonia
Hauptwerkmeister
Beiträge: 921
Registriert: 14. Dez 2012, 23:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#55 Beitrag von Daubentonia » 27. Jul 2013, 21:50

wie immer schick.

den gelben wagen gibt es aber auch als immo ;)

edith überlegt, du könntest natürlich auch die figur meinen :oops:
Krtek

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 182
Registriert: 12. Jan 2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#56 Beitrag von ManfredS » 27. Jul 2013, 22:06

Edith hat recht, ich meine die Figur.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 707
Registriert: 15. Dez 2012, 00:26
Wohnort: anhalter bhf :-)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#57 Beitrag von mozkito » 28. Jul 2013, 09:54

moin manfred,

dass es bernts famose bewegte figuren nicht parallel als immo gibt, finde ich auch manchmal schade, setzt doch deren unbewegter einsatz den einbau eines splines voraus. es gibt ja die möglichkeit, rollis durch kopieren in den immo-ordner zu immos zu machen. habe ich mal am beispiel des r4 probiert und klappte auch. bei bernts figuren (und autos, z.b. beim mb-170er taxi, was am anhalter zu hauf eingesetzt werden soll 8-) ) allerdings nicht, weil beim einsetzen nach der entsprechenden gsb-datei gefragt wird, diese aber ausgegraut ist.

bei deinen einstellungen fiel mir auf, dass 'kein faceculling' und 'kein rendering' nicht aktiviert ist. absicht?

ansonsten freue ich mich immer über neue bilder deines großprojektes. klasse, nicht nachlassen :daho :)
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 182
Registriert: 12. Jan 2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#58 Beitrag von ManfredS » 28. Jul 2013, 18:35

Hallo Gerd,
leider lassen sich Bernies Figuren nicht als Immo abspeichern. Ich habe mit ihm darüber geredet.`
'Kein Rendering' stört beim Tunnelausgang, macht aber auch bei der F-Rate nicht viel aus.
Über 'faceculling' habe ich noch nie nachgedacht. Ich kann aber auch keinen Unterschied feststellen. Was soll es eigentlich bewirken?
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 707
Registriert: 15. Dez 2012, 00:26
Wohnort: anhalter bhf :-)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#59 Beitrag von mozkito » 28. Jul 2013, 22:36

zum thema faceculling habe ich nochmal im handbuch nachgesehen:

Die Funktion: „Face Culling“ bewirkt bei modernen
Grafikkarten das Ausblenden einer Seite der Polygone.
Modelle, die so dargestellt werden, sind von innen nach
außen unsichtbar. Diese Funktion fördert ebenfalls die
Performance, da nur die Außenseite der Objekte errechnet
werden muss. Als Standardeinstellung sollte hier kein
Haken gesetzt sein.

upps, hatte ich bis jetzt einen haken, da ich faceculling als performancefresser interpretiert hatte und das doppelte minus mit 'kein' und 'faceculling' in der kombination als plus gesehen habe. falsch! also kein haken, wenn man mehr performance haben möchte. und das will man ja standardmäßig :mrgreen:
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 182
Registriert: 12. Jan 2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Stuttgart HBF Anfang 1960

#60 Beitrag von ManfredS » 28. Jul 2013, 23:48

Danke Gerd,
Also ist kein Haken richtig. Ich danke Dir
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Antworten