VORA 18.12.12

neue Modelle entdeckt? Bei Vora oder auf einer Kon-HP?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
sword69
Inspektor
Beiträge: 1782
Registriert: 15. Dez 2012, 17:53
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

VORA 18.12.12

#1 Beitrag von sword69 » 18. Dez 2012, 23:53

Heute im Vora-Shop

Uwe Fischer (UF1) veröffentlicht sein Modell "Blockstelle Kammereck" Artikel-Nr.: UF100002

Bild

und

Matthias Schmidt das Tool "Tool Zugverband bis EEP6" Artikel: MAS00005

Bild
__________________________________________________________________________________________

Bild

Benutzeravatar
BikeMike
Oberwerkmeister
Beiträge: 615
Registriert: 17. Dez 2012, 21:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: VORA 18.12.12

#2 Beitrag von BikeMike » 19. Dez 2012, 20:35

Könnte mal jemand beschreiben, was der Sinn des Tools von MA1 ist?
Interessante Zugverbände habe ich auch schon vorher ohne Tool als RSS gespeichert.
Gut - dazu muss ich jedesmal erst die betreffende Anlage öffnen, aber wenn ich nur ein Listing aller in einer Anlage vorkommenden Verbände mit irgendwelchen seltsamen Bezeichnungen sehe, weiß ich zumeist nicht, was sich wirklich dahinter verbirgt.
Nicht dass jetzt jemand denkt, ich wolle das Tool schlecht machen. Schlecht find ich nur die mangelnde Dokumentation. Da fehlt mir einfach das Kaufargument.
Also ran an die Werbung!
Bild
_________________
Intel i5-2430M 2.4 GHz - 8 GB RAM, GTX 540M 1GB - WIN 10 Home
Intel i7-7700K 4.2 GHz - 16 GB RAM, GTX 1080Ti OC 11GB - WIN 10 Prof
Intel P4-3200 MHz - 2GB RAM, Radeon 3850 512 MB - WIN XP Prof SP3

Benutzeravatar
Hape1238
Oberwerkmeister
Beiträge: 671
Registriert: 17. Dez 2012, 15:26
Wohnort: Genshagen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: VORA 18.12.12

#3 Beitrag von Hape1238 » 19. Dez 2012, 20:44

Ich habe mir die Beschreibung im Shop durch gelesen und mich gefragt: Brauch ich das?
Die Antwort fiel Eindeutig aus...
Grüße aus Genshagen

Hape!
Intel Core i5 3550 4x3,7Ghz, Nvidia Gforce GTX560 Ti 1Gb VRam, 8 Gb Ram, Windows 7 64bit
Thinkpad Core i7 3537 4x3,1Ghz, Intel HD Grafics 4000, 8 Gb Ram, Windows 8 64bit
EEP 3 bis 6 Flicken 1, und EEP 6.1

Benutzeravatar
TrailDogRunner1909
Hauptwerkmeister
Beiträge: 860
Registriert: 16. Dez 2012, 23:49
Wohnort: Arnsberg (Sauerland)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: VORA 18.12.12

#4 Beitrag von TrailDogRunner1909 » 19. Dez 2012, 20:58

Wohl mehr was für SammlerBild

Gruss Schmiddi
Windows 7 Pro. 64 Bit, Intel I7 2600K 3,4 GHZ, 2x 8 GB DDR 3 RAM 2133 MHZ, GTX 770 2GB, 120GB SSD EEP 6.0
Patchwork Family X IIIIBild
Bild

Benutzeravatar
KBS198
Oberwerkmeister
Beiträge: 534
Registriert: 19. Dez 2012, 17:44
Wohnort: Hohenlohe
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: VORA 18.12.12

#5 Beitrag von KBS198 » 19. Dez 2012, 21:04

für die Sammler ist noch mehr unterwegs,
mir fallen auf Anhieb 3 Programme in dem Sektor,
RSS erstellen und/oder bearbeiten, ein die noch
kommen werden (alle Freeware).

Gruß Stefan
EEP6.1 Classic
+ mbit CatEditor, Albert, Resourcenswitcher2

Rechner1: Dell Latitude D820; Intel T2400 @1833Mhz; Nvidia Quadro NVS 110M; 4GB RAM; Win 7 Pro SP1 32bit;
Rechner2: AMD Phenom II X4 555 @3200Mhz; Nvidia GTX950; 8GB Ram; Win 10 64bit;

Bild

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2971
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: VORA 18.12.12

#6 Beitrag von vorade » 20. Dez 2012, 01:03

@All,

ihr habt bestimmt alle irgendwo Recht, die Profis wissen sich immer zu helfen und sie benutzen ggf. sogar auch andere freie Tools...
Nun gibt es jedoch auch einige User, die sich über das Tool freuen.
Sie können alle eigenen Anlagen einlesen, die Zugverbände auslesen und wieder in andere Anlagen einsetzen. Um dieses Tool zu betreiben ist keinerlei Zusatzsoftware nötig, was wiederum ein großer Vorteil ist.
Wie ich im anderen Forum schon schrieb, es ist nur ein Shopangebot, was eben zur Verfügung steht...

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Antworten