Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

Du baust Modelle und willst sie uns allen zeigen? Du baust Modelle und brauchst ein bißchen Hilfe?
Nachricht
Autor
UHart
Hauptschaffner
Beiträge: 51
Registriert: 10. Feb 2013, 10:13

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1721 Beitrag von UHart » 4. Aug 2018, 17:40

Dennis,
top, Danke.
Sieht bei diesem Modell sicher auch sehr gut aus.
Gruß
Uwe

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1431
Registriert: 17. Dez 2012, 12:56
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1722 Beitrag von BR189 » 4. Aug 2018, 18:12

Die 275 110 bekommt aber keine Rundumleuchten und Rangierkupplung. Das Original hat sowas einfach nicht. :P
Bild

Deleted User 652

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1723 Beitrag von Deleted User 652 » 5. Aug 2018, 06:53

Guten Morgen in die Runde,

aus meiner Sicht eine gelungene Lokomotive. Die Rauchfunktion sollte nicht fehlen. Warum drehen sich die Räder nicht? Ist zwar nicht so zwingend wichtig, da man es aus der "Ferne" eh nicht wahrnimmt. Nur aus der Nähe würde es auffallen. Bitte keine Rückschritte in frühere
Versionen.
Günther

Benutzeravatar
KBS198
Oberwerkmeister
Beiträge: 535
Registriert: 19. Dez 2012, 17:44
Wohnort: Hohenlohe
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1724 Beitrag von KBS198 » 5. Aug 2018, 13:21

gueleis hat geschrieben:Bitte keine Rückschritte in frühere Versionen.
ist es ja auch nicht, der Radkranz hat fast überall die gleiche Farbe bzw. den gleichen Farbverlauf, da sieht man das drehen kaum, deshalb lässt Dennis nur die gelochte Bremsscheibe drehen, was der Framerate zu gute kommen dürfte, da sich keine komplexe Geometrie dreht sondern nur eine Fläche.

Gruß aus Sandnes (Norwegen)

Stefan
EEP6.1 Classic
+ mbit CatEditor, Albert, Resourcenswitcher2

Rechner1: Dell Latitude D820; Intel T2400 @1833Mhz; Nvidia Quadro NVS 110M; 4GB RAM; Win 7 Pro SP1 32bit;
Rechner2: AMD Phenom II X4 555 @3200Mhz; Nvidia GTX950; 8GB Ram; Win 10 64bit;

Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1431
Registriert: 17. Dez 2012, 12:56
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1725 Beitrag von BR189 » 5. Aug 2018, 13:59

Genauso ist es. Da sich nur die Bremsscheiben drehen sieht es so aus das sich das komplette Rad dreht.
Schau dir eine moderne Lok von SK2 oder von mir an. Dort ist es auch zu sehen.
Die Holzroller von SK2 gehen auch da auch dort etwas ähnliches gemacht wurde. Nur die Speichen drehen sich.

Ob das wegen der Framerate ist denke ich eher weniger. Ein Rad in EEP ist nicht rund sondern eckig. Je mehr Ecken, desto runder wirkt das.
Drehe ich das eckige Rad wird mann die Ecken schnell bemerken. Deswegen wird das Rad lieber nicht bewegt sondern nur die Bremsscheibe.
Bei der Bremsscheibe sieht mann die ecken nicht weil die farblich mit dem Rad verschmelzen. Mann wirds nur erkennen wenn mann sehr genau hinschaut.

Eine Rauchfunktion werde ich nicht einbauen weil aus einer G1206 kein Rauch kommt sondern einen kaum sichtbaren Dunst.
Es währe nicht originalgetreu wenn das Modell rauchen würde, auch wenns nur sehr wenig währe.

PS: Bei all meinen Güterwagen und älteren Loks (BR 140, 150, 151, 110, 111, 155) drehen sich die Räder auch nicht. Lohnt sich auch absolut nicht. ;)
Bild

Benutzeravatar
bahn-freak
Obertriebwagenführer
Beiträge: 262
Registriert: 19. Dez 2012, 20:07
Wohnort: Coswig (b. Dresden)

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1726 Beitrag von bahn-freak » 8. Aug 2018, 19:32

Hallo Dennis,

die G1206 ist dir auf jeden Fall sehr gut gelungen.

Leider habe ich einen Fehler bei den Drehgestellen gefunden, durch den sich die Radsätze sich gegenläufig drehen. Die beiden Radsätze im vorderen Drehgestell drehen sich in Fahrtrichtung, während die beiden anderen im hinteren Drehgestell in die jeweils entgegengesetzte Richtung drehen.

Gruß
Christo
Let's Play-Kanal auf YouTube: ZitronenKaktus

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1431
Registriert: 17. Dez 2012, 12:56
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1727 Beitrag von BR189 » 8. Aug 2018, 20:03

oh nein, ernsthaft? Kann es sein das es so ist weil ich das hintere Drehgestell quasi gedreht eingebaut habe?
Das würde bedeuten das ich das Drehgestell doppelt bauen muss weil ich das Drehgestell gedreht einbauen muss.

uuh, gebt mir ein paar Tage zeit um das zu beheben. Ich müsste das noch testen.

PS: Kann aber eigendlich nicht sein. Bei den E-Loks mit Bremsscheibe ist das ja auch nicht so. hmm . . .

Nachtrag: Fehler gefunden und beseitigt. Update in arbeit.
War sehr einfach. Die beiden hinteren Achsen waren einfach nur falsch gedreht.
Bild

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2742
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1728 Beitrag von vorade » 8. Aug 2018, 22:04

Hallo Dennis,

das Update ist OK und die bisherigen Kunden bei Vora wurden mit dem Update beliefert.

Viele Grüße Volkhard

P.S. wer rechnet ausgerechnet bei dir mit so einem Fehler, meine Begeisterung für die Lüfter war zu groß...
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1431
Registriert: 17. Dez 2012, 12:56
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1729 Beitrag von BR189 » 8. Aug 2018, 22:42

Vielen Dank Volkhard für das superschnelle bereitstellen des Updates.

Aber so besonders sind die drehenden Lüfter nun auch nicht. Die G1206 von MS4 zum Beispiel haben auch drehende Lüfter. ;)
Selbst die Uralt-G1205 von VG1 (die für das alter echt toll sind) haben drehende Lüfter
Bild

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2742
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1730 Beitrag von vorade » 9. Aug 2018, 00:15

Hallo Dennis,

das habe ich doch gern gemacht... Kunden haben Anspruch auf gute Modelle.

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1431
Registriert: 17. Dez 2012, 12:56
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1731 Beitrag von BR189 » 9. Aug 2018, 17:35

Das nächste Modell ist nun in der vorbereitung. Die Textur ist mittlerweile soweit fertig, was aber nicht schwer war.
Es handelt sich um ein vierachsigen Containertragwagen vom Typ Sgjss der ÖBB.
Optisch ist dieser Wagen identisch mit den Sgjs der DBAG die ich ja vor einiger Zeit gebaut hatte.
Somit was das sehr einfach daraus einen neuen Wagen zu machen.

Es wird noch einen ÖBB-Wagen geben den ich aus einem vorhandenem Modell bauen kann. Aber das erst später.

Bild

Das einzige was geändert werden musste sind die Texturteile der drei Anschrifttafeln. Bei dem nächsten ÖBB-Wagen könnte es genauso sein. Mal sehen.
Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1431
Registriert: 17. Dez 2012, 12:56
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1732 Beitrag von BR189 » 10. Aug 2018, 03:56

Nun sind die beiden ÖBB-Containerwagen fertig, aber noch nicht beladen.
Vielleicht mach ich noch 2-3 weitere Containerwagen bevor ich die dann belade
um dann vielleicht 2-3 komplett neue Containerwagen oder sogar vielleicht andere Güterwagen zu bauen. mal sehn.

Bild

ÖBB Sgjss


Bild

ÖBB Sggrss
Bild

Benutzeravatar
Adlerauge-97
Hauptschaffner
Beiträge: 93
Registriert: 17. Dez 2012, 21:11
Wohnort: Nürnberg

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1733 Beitrag von Adlerauge-97 » 16. Aug 2018, 07:54

Moin Dennis,

geht bei deinem vorletzten Containerwagen die Ladefläche durch bis an die Fronten? Sprich gleiche Breite wie Wo der gelbe Warnanstrich ist?

Gruß Patrick

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1431
Registriert: 17. Dez 2012, 12:56
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1734 Beitrag von BR189 » 16. Aug 2018, 08:50

Jein, da es natürlich eine einfache Konstruktion ist ist die ganze Ladefläche samt Enden eine einzelne Fläche.
Die eigendliche Ladefläche sind aber nur zwei Stahlträger die an der Seite auf Rollen (die drei rollenähnlichen Dinger mittig) laufen
und in der Mitte mit einer Platte (dunkler Bereich auf der Ladefläche) zusammengehalten werden.
Die ganze Ladefläche (Stahlträger mit der Platte in der mitte) ist eine bewegliche, gefederte Ladefläche.
Der grund ist die sicherung stoßempfindlicher Güter das durch die federung der Ladefläche gewährleistet ist.
Soviel zum Original. Im EEP6-Modell aber nicht frameschonend darstellbar. Zudem auch garnicht möglich und auch überflüssig.
Deswegen die gesammte Ladefläche als eine einfache dicke Platte.
Die Container werden aber natürlich nicht über der gelben Markierung gesetzt sondern schön dazwischen wie es sich gehört.

Übrigends, das Set V60NDB10164 (Trend) / DB100164 (Vora) sind genau diese Wagen, nur halt mit DB/DBAG-Beschriftung.
Wenn du das Set hast kannst du dir die Modelle genauer anschauen. Der ÖBB-Wagen wird kaum anders sein. ;)

Ach ja, Ich kann von diesen Wagen noch eine Version bauen. Der Wagenvermieter NACCO scheint wohl ein paar ÖBB-Sgjss übernommen zu haben.
Aber ob ich die bauen werde ist noch sehr fraglich. Das einzige was ich ändern müsste ist aus der Wagenanschrift das "ÖBB" gegen ein "Nacco" zu tauschen.
Das ist noch viel einfacher als die umtexturierung von DBAG zu ÖBB. Wenn ich aber mal ein Bild von einem Nacco-Sgjss mit Nacco-Logo finde baue ich den dann auch.
Könnte ich auch so, ist dann aber ein halbwegs fiktives Modell und da bin ich eher abgeneigt.
Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1431
Registriert: 17. Dez 2012, 12:56
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1735 Beitrag von BR189 » 16. Aug 2018, 09:03

Ich schiebe nochmal drei Bilder vom Original nach damit mann sich ein wenig ein Bild davon zu machen.

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Adlerauge-97
Hauptschaffner
Beiträge: 93
Registriert: 17. Dez 2012, 21:11
Wohnort: Nürnberg

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1736 Beitrag von Adlerauge-97 » 16. Aug 2018, 09:06

Ah okay, ja genau deswegen hatte ich gefragt weil ich die Warnanstriche bei den Wagen kenne, und eben weis das es dann anders aussehen muss. ;)
Aber klar ist ja auch sinnvoll sie dann so zu bauen. ^^

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1431
Registriert: 17. Dez 2012, 12:56
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1737 Beitrag von BR189 » 19. Aug 2018, 08:32

Soo, nun ist es wieder soweit. Ich darf nun ein neues Modell vorstellen. Dieses mal ist es ein neuer zweiachsiger Containerwagen.
Es ist ein Lgs 580 der DBAG für Container bis 40ft. Es wird noch einen zweiten Lgs 580 mit DB Cargo-Logo geben, den ich aber noch nicht fertig habe.
Wenn ich den zweiten fertig habe werde ich direkt noch einen weiteren Containerwagen bauen, dann werden alle neuen Wagen beladen und Shopfertig gemacht.

Bild
Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1431
Registriert: 17. Dez 2012, 12:56
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1738 Beitrag von BR189 » 19. Aug 2018, 10:55

Sooo, die weiteren Versionen der Lgs 580 sind nun fertig. Ich habe sogar eine dritte Version hinzugefügt, obwohl ich überlegt hatte diese doch nicht zu bauen.
Jetzt wirds die doch geben. Aber auch nur weil ich noch genug platz auf der Textur hatte.

Das obere Modell ist ein Lgs 580 der DBAG mit DB Cargo Logo.
Das untere Modell ist ein Lgs 580 der BTSK (DB Intermodal Services GmbH)

Bild
Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1431
Registriert: 17. Dez 2012, 12:56
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1739 Beitrag von BR189 » 22. Aug 2018, 09:28

Kommen wir zum nächsten Containerwagen. Ein zweiachsiger Lgs579 der DBAG. Von diesem Wagen werde ich wie bei den Lgs580 drei Versionen bauen.
Und ich könnte noch zwei weitere Versionen bauen, was Freunde der Bundesbahn freuen würde. Denn dieser Wagen ist ein Umbau . . . eher ein Rückbau eines Lgjs575.
Das "j" im Lgjs bedeutet übrigends das dieser Wagen sogenannte Langhubstoßdämpfer besitzt. Das sind die gelb markierten Teile am ende eines Güterwagens wie es bei meinen Sgjss der fall ist.
Die Lgjs575 der DB/DBAG hatten solche Stoßdämpfer bis diese umgebaut wurden und die Stoßdämpfer in den Wagen gedrückt und festgeschweißt wurden.
So entstand der Lgs578. Ob ich den Lgjs575 aber nun direkt baue weiß ich noch nicht. Wenn dann währen das am ende ganze 10 Containerwagen die ich beladen müsste.
Aber vielleicht kacke ich ja drauf und übertreibe es einfach mal wieder und baue noch ein paar weitere Containerwagen. Währe ja nix neues.

Bild
Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1431
Registriert: 17. Dez 2012, 12:56
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#1740 Beitrag von BR189 » 22. Aug 2018, 17:32

Die beiden anderen Versionen vom Lgs579 sind nun auch fertig. Jetzt nur noch EEP-fertig machen und dann alle neuen Wagen erstmal beladen.

Bild
Lgs579 DB Cargo

Bild
Lgs579 BTSK
Bild

Antworten