Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

Du baust Modelle und willst sie uns allen zeigen? Du baust Modelle und brauchst ein bißchen Hilfe?
Antworten
Nachricht
Autor
MK69
Inspektor
Beiträge: 1198
Registriert: 05.08.2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 681 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2461 Beitrag von MK69 »

Hut ab, Dennis!
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69) und Toleranz ist Trumpf! Miteinander ist immer besser wie gegeneinander!!!!
FRIEDEN auf der Welt ohne Hass und Gewalt!!!

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1833
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2462 Beitrag von BR189 »

Und nun ist der letzte Wagenkasten fertig. Beim Speisewagen WRmz817 musste ich dieses mal echt sehr viel anpassen.
Fast die komplette Hülle musste ich umbauen. Aber am ende ging es auch hier wieder schneller als gedacht.
Fertig ist der Wagen aber noch nicht. Das Drehgestell, was wieder ein komplett anderes ist, muss ich noch bauen.

Bild

Und da brauche ich auch mal wieder eure Hilfe. Was genau ist das hier für ein Drehgestell?

Bild
Bild

Benutzeravatar
jk67
Inspektor
Beiträge: 1117
Registriert: 23.12.2012, 20:04
Wohnort: Olbersdorf / Zittauer Gebirge
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 904 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2463 Beitrag von jk67 »

Schaut nach MD523 aus.
Gruß Jens



Bild

Benutzeravatar
bfsailing
Obertriebwagenführer
Beiträge: 363
Registriert: 27.03.2013, 18:16
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2464 Beitrag von bfsailing »

ja, das ist es in der Tat :daho :daho :daho .

Gruß Erich
EEP6.1 - aktuelles Projekt: " Sauschwänzlebahn " Rückbau auf Epoche um 1890-1925 Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1833
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2465 Beitrag von BR189 »

Danke für die Hilfe. Jetzt hab ich auch so langsam einen überblick aller Drehgestelle bekommen.

Wenn es so weiter geht hab ich bald alle Grundkonstruktionen an Drehgestelle fertig um alle wichtigen Wagen bauen zu können.
Der MD523, MD33, SGP300 und die Görlitz V fehlen noch, dann kann ich so gut wie alle Reisezugwagen bauen.
Es gibt zwar noch weitere Drehgestelle aber die sind dann eher spezieller und seltener.
Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1833
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2466 Beitrag von BR189 »

Und schon ist der MD523 fertig. Eigendlich brauch ich ja ein MD522 wie ich herrausgefunden habe weil die ÖBB die 522er eingesetzt hat
und der WRmz817 ist ein ehemaliger ÖBB-Wagen. Aber einen optischen Unterschied hab ich jetzt nicht wirklich erkennen können. Ist also egal.

Jetzt muss ich nur noch alle Wagen zusammensetzen und EEP-fähig machen.
Der nächste Schritt währe dann das rumtesten ob ich verschmutzte Wagen ohne Probleme erstellen kann und ob das nach was aussieht. Ich befürchte nix gutes.

Bild
Bild

Benutzeravatar
jk67
Inspektor
Beiträge: 1117
Registriert: 23.12.2012, 20:04
Wohnort: Olbersdorf / Zittauer Gebirge
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 904 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2467 Beitrag von jk67 »

Sehr schön, Dennis. Vergesse mir ja den Apmz143 nicht. Der ist wichtig. shock

Unterschied MD523 zu MD522 (Auszug aus DSO-Beitrag):

Die Halterung für den Wiegenstoßdämpfer (zwischen den beiden Flexicoil-
Federn) ist von oben auf der Wiege angeschweißt, während das neuere
MD523 seitlich vor den Wiegenquerträger geschweißt wurde. Außerdem
sind im älteren Modell die Flexicoilfedern unten auf einem runden
Zylinder aufgesetzt, während sie beim neueren MD523 bis auf die Wiege
durchlaufen.
Gruß Jens



Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1833
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2468 Beitrag von BR189 »

Danke wir die Erklärung. Ist also nicht wirklich nötig da extra ein zweites Drehgestell zu bauen :grins:

Der Apmz143 ist bestimmt wichtig, aber der ist halt eines der modernen Eurofima (ich bezeichne die jetzt einfach so).
Die haben im gegensatz zu den bisher gebauten Wagen einige größere Unterschiede in ihrer Wagenkastenform
und das heißt, ich müsste sehr viel umbauen. Deswegen hab ich erstmal die anderen gebaut.

Die modernen Eurofima werde ich aber auch noch in einer weiteren Serie bauen. Von denen kann ich nochmal so viele bauen.
Aber das werde ich jetzt nicht im anschluss machen. Ich will langsam wieder was anderes bauen.
Ich werde nach den Wagen noch die passenden Vectron bauen und dann erstmal wieder was anderes bauen.
Bild

Benutzeravatar
jk67
Inspektor
Beiträge: 1117
Registriert: 23.12.2012, 20:04
Wohnort: Olbersdorf / Zittauer Gebirge
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 904 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2469 Beitrag von jk67 »

Alles klar, Dennis.
Leider können dann keine Zugbildungen nachempfunden werden ohne erste Klasse.
Tja, dann soll's (noch) nicht sein. So nützt mir das Set leider (noch) nicht.
Gruß Jens



Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1833
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2470 Beitrag von BR189 »

Hätte ich vorher gewusst das es bei den älteren Eurofimas keine 1. Klasse bei der CD gibt hätte ich die neueren eher gebaut.
Aber dafür gibt es bei den älteren Wagen eine viel größere Auswahl an Wagentypen. Bei den neueren sind es insgesammt nur 6 Wagen.

Heute gibt es eine letzte Übersicht aller fertig gebauten Wagen. So ganz fertig sind die allerdings noch nicht.
Es gibt bei vielen Wagen noch ein Problem mit dem Dach (auf den Bildern ist über den Fenstern der dünne Strich zu sehen)
und das zwingt mich die Wagen nochmal neu zusammenzubauen. Dürfte aber absolut keinen großen Aufwand machen.
Zudem muss ich eines der Texturen nochmal neu machen weil ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden bin.

Die Wagen werde ich in zwei Sets in die Shops bringen. Ich werde dabei die Wagen in DB und nicht DB aufteilen.
Leider gibt es nur 4 Modelle mit DB-Logo. Deswegen werde ich den Speisewagen mit rein packen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
jk67
Inspektor
Beiträge: 1117
Registriert: 23.12.2012, 20:04
Wohnort: Olbersdorf / Zittauer Gebirge
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 904 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2471 Beitrag von jk67 »

Super Arbeit, Dennis.
Hast Du denn mal vor, den Ampz143/146 zu bauen?
Gruß Jens



Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1833
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2472 Beitrag von BR189 »

Serie 2 würde Amz138, Ampz143, Ampz146, Bmz241, Bmz245 und WRmz815 beinhalten. Das sind alle modernen Eurofima der CD.
Bild

Benutzeravatar
jk67
Inspektor
Beiträge: 1117
Registriert: 23.12.2012, 20:04
Wohnort: Olbersdorf / Zittauer Gebirge
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 904 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2473 Beitrag von jk67 »

Hach, Dennis. Jetzt bin ich wieder (fast) glücklich. Das klingt nach 'nem Plan.
Gruß Jens



Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1833
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2474 Beitrag von BR189 »

Soo, endlich ist es soweit. Das Projekt Reisezugwagen der CD Teil 1 neigt sich dem Ende entgegen.
Die Wagen sind soweit fertig und auch die passenden Loks in Form von Siemens Vectron MS sind fertig.
Insgesammt habe ich wieder mal 8 Loks gebaut, 4 saubere und 4 verschmutzte Loks die alle sogar ihre Namen tragen.
Die Wagen verschmutzt hab ich aber bisher noch nicht. Wie immer schiebe ich das vor mir hehr bis ich nicht mehr drum rum komme.
Das wird nun die letzte Sache werden. Der 2. Teil des Projekts werde ich übrigends versuchen noch dieses Jahr zu machen.

Bild
Bild

Die Loks zusammen mit den Wagen machen eine verdammt gute Figur.

Bild

Eine Sache stört mich allerdings. Wenn ich immer aus meinem Bildmaterial die Texturen erstelle verdunkel ich das ganze am ende immer etwas.
Das habe ich aber dieses mal nicht gemacht weil ich das zum einen vergessen habe, zum anderen sah das beim bauen schon gut genug aus.
Bei den Wagen fiel das nie so wirklich auf weil ich kein vergleich hatte, bei den Vectron fiel das dagegen schon sehr auf weil die Textur zum Teil zu hell wirkt.
Und zusammen mit anderen Modellen . . . . ich bin mir tatsächlich nicht so sicher.

Bild

Wie wirkt die helligkeit bei den Reisezug der CD bei euch? Findet ihr das zu hell? Soll ich die Modelle ein wenig dunkler machen?
Bild

Benutzeravatar
jk67
Inspektor
Beiträge: 1117
Registriert: 23.12.2012, 20:04
Wohnort: Olbersdorf / Zittauer Gebirge
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 904 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2475 Beitrag von jk67 »

Meine Meinung ist, daß die Waggons von Guido und vom Hans ziemlich hell und
"neuaussehend" sind. Dem ist nicht (mehr) so. Außer die SBB-Vectron könnte dunkler sein.
Gruß Jens



Bild

Benutzeravatar
René
Inspektor
Beiträge: 1455
Registriert: 17.12.2012, 19:03
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 561 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2476 Beitrag von René »

Für mich wäre das so ok, nicht zu hell und nicht zu dunkel. :daho
Grüßle vom René

EEP sechser mit viel Zubehör :grins:

"Schleppi" Acer Aspire 3 (A317-33-P8FZ) mit Win11 Pro 64bit
Intel(R) Pentium(R) Silver N6000
Intel UHD Graphics
16,0 GB RAM
512 SSD + 2TB extern

MK69
Inspektor
Beiträge: 1198
Registriert: 05.08.2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 681 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2477 Beitrag von MK69 »

Da hast du ja wieder Fleißarbeit geleistet, großes Kino, Dennis!
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69) und Toleranz ist Trumpf! Miteinander ist immer besser wie gegeneinander!!!!
FRIEDEN auf der Welt ohne Hass und Gewalt!!!

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1833
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2478 Beitrag von BR189 »

Dann verstehe ich das mal so das es für euch so in Ordnung ist mit der helligkeit der Modelle. Heißt, ich lasse die so.

Soooo~~~ . . . . die dreckigen Reisezugwagen sind nun auch fertig. Ich war übrigends sehr kurz davor die verschmutzten Wagen auszulassen.
Ich ändere die Texturen meiner Modelle immer über einen Hex-Editor um so schnell die Modelle mit anderen Texturen ändern zu können.
Der Editor den ich immer benutzt habe kam mit den Waggons allerdings nicht klar, warum auch immer, und ich hätte bei jedem Modell nochmal
komplett die IDs per Hand ändern müssen. Bei 10 Modellen ist das noch ok. Dauert, aber ist machbar.
Aber die Wagen der CD werden absolut nicht die einzigen bleiben. Bei hunderten Modellen die IDs per Hand zu ändern . . . . absolut nein. Will ich nicht.
Zum Glück gibt es noch andere Editoren mit denen ich zwar am anfang noch nicht klar kam, diese aber am ende doch noch verstanden habe.
Somit gibt es nun die Wagen jeweils in zwei Versionen, in sauber und in dreckig. Perfekt für etwas realistischere Zugverbände.
Den Schmutz hab ich aber nicht wirklich realistisch hinbekommen. Wegen der bauweise der Modelle kann ich beim Schmutz absolut nicht ins Detail gehen.
Ich kann nur absolut grob den Schmutz andeuten. Ich hoffe aber das wird reichen. Somit sind nun alle Modelle fertig. Bedeutet, die können endlich in die Shops.
Aber achtung, enttäuschung vorraus . . . Die Flachwagen die ich letztens gebaut habe werden davor noch kommen. Wie gesagt, Sachen vor mir her schieben . . .

Ich zeige jetzt nicht nochmal alle Modell, aber dafür die Modelle untereinander in Kombination (Sauber und dreckig)

Bild
Bild

Benutzeravatar
SprengmeisterM
Obertriebwagenführer
Beiträge: 287
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2479 Beitrag von SprengmeisterM »

Klasse Dennis,

die Wagen sehen super aus! Das mit der Verschmutzung ist auch gut, es muss ja nicht bis auf das letzte Detail mit dem Original übereinstimmen. Ich weiß du bist Perfektionist, aber man muss auch mal sehen wie die Modelle später auf den Anlagen genutzt werden, meisten fährt ein Zug vorbei und je nach Geschwindigkeit kann man die Details sowieso nicht so genau erkennen. Mach aber weiter so, du lieferst hervorragende Modelle!!

Gruß Mirko

Antworten