Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

Du baust Modelle und willst sie uns allen zeigen? Du baust Modelle und brauchst ein bißchen Hilfe?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
SprengmeisterM
Hauptschaffner
Beiträge: 94
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#1 Beitrag von SprengmeisterM »

Hallo liebe Konstrukteure,

ich habe mir vor kurzem den Home NOS gekauft. Jetzt bin ich sozusagen in der Einarbeitungsphase. Um das Programm kennen zu lernen versuche ich, das Haus nachzubauen, welches in der Dokumentation beschrieben wird. Das erste, einfache erstellen der Wände und die Farbgebung habe soweit noch funktioniert. Auch das mit dem Smooth Shading am Dach.
Screenshot (15).jpg
Screenshot (15).jpg (42.4 KiB) 492 mal betrachtet
Jetzt geht es um den Schattenwurf des Daches auf den Wänden. Ich habe die Seitenwand verändert, da komme ich klar. Hier ist allerdings das Smooth Shading noch nicht aktiviert.
Screenshot (14).jpg
Screenshot (14).jpg (37.03 KiB) 492 mal betrachtet
Jetzt bin ich bei der Giebelwand und es funktionert nichts mehr. Ich habe die Wand nach Anleitung geändert, die Farbwerte für die Vertices gesetzt und die Wand wird in der Vorschau nicht dargestellt!! Vor der Änderung war sie noch da!! Was mache ich falsch? Ich habe mir zum Vergleich auch mal die Wand geöffnet, die mit dem Programm installiert wird. Gut, ich habe die Fenster noch nicht eingebaut, aber wenn ich die äußeren Vertices betrachte und die gesetzten Farbwerte ist eigentlich alles so wie bei mir.
Screenshot (13).jpg
Screenshot (13).jpg (63.12 KiB) 492 mal betrachtet
Screenshot (12).jpg
Screenshot (12).jpg (79.27 KiB) 492 mal betrachtet
Dann noch eine Frage zu dem Dialog bei den Vertices. Wofür sind die x und y Werte im Bereich Textur gut und was heißt es, wenn bei einer Textur 0 oder -1 eingetragen ist?
Screenshot (11).jpg
Screenshot (11).jpg (76.85 KiB) 492 mal betrachtet
Zuletzt eine allgemeine Frage. Ich habe mir auch die kon Dateien heruntergeladen, die PW1 hier im Forum zur Verfügung gestellt hat und an denen er versucht hat die Funktion des NOS zu erklären. Er zeichnete grundsätzlich alle Linien gestrichelt, auch die Außenkanten. Macht das einen Unterschied ob ich die Außenkanten durchgezogen oder gestrichelt zeichne? Wenn ja, weshalb hat er dann so konstruiert?


Gruß Mirko

Benutzeravatar
sven1967
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 181
Registriert: 25.01.2020, 12:15
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#2 Beitrag von sven1967 »

Moin,

oha, nicht mal das Häuschen bekomme ich hin. Ich habe den HomNos, aber gefühlt bin ich zu blöd dafür. ich hab es bereits wieder aufgegeben. Ist mir alles zu kompliziert und zu hoch. Ist wohl nicht jedem gegeben des Ding zu verstehen.

Meine Hochachtung an alle die sich da reinfummeln und Glückwunsch zum erfolgreichen Start mit dem Programm.

Liebe Grüße
Sven
Ein Leben ohne EEP wäre denkbar, aber unnötig....
Faible für die Eisenbahn der DDR und Nebenbahnen.
Intel Core2 Quad CPU Q9300 25.Gh, 4GB Ram, Nvidia Geforce 9800GT
EEP6.1, EEP14

Heizer_Lok
Oberwerkmeister
Beiträge: 580
Registriert: 07.07.2013, 18:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#3 Beitrag von Heizer_Lok »

Die kon-Dateien des Hauses sind beim HomeNOS dabei. vergleiche doch diese mit deinen eigen Entwürfen. Du findest sie unter

"C:\Program Files (x86)\Trend\Nostruktor5\models\EXAMPLES\Aufbau-Beispiele_zur_Anleitung"

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
SprengmeisterM
Hauptschaffner
Beiträge: 94
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#4 Beitrag von SprengmeisterM »

Hallo Albrecht,

das habe ich ja getan. Ich habe die Dateien verglichen und keinen Fehler bei meiner Konstruktion gefunden. Ich habe einiges ausprobiert, verschiedene Farbwerte für die Vertices, die kleine Trennlinie in der Mitte zum Dachfirst mal eingezeichnet, mal nicht. Nichts funktioniert...
Screenshot (13)a.jpg
Screenshot (13)a.jpg (63.94 KiB) 458 mal betrachtet
Deswegen ja mein Hilfreuf.

@ sven: noch ist mehr der erfolgreiche Start in das Programm nicht gelungen. Aber ich versuche es ja auch erst seit drei Tagen.

Gruß Mirko

Benutzeravatar
sven1967
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 181
Registriert: 25.01.2020, 12:15
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 429 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#5 Beitrag von sven1967 »

Mirko,

nach drei Tagen hab ich aufgegeben :-D :-) .

Liebe Grüße
Sven
Ein Leben ohne EEP wäre denkbar, aber unnötig....
Faible für die Eisenbahn der DDR und Nebenbahnen.
Intel Core2 Quad CPU Q9300 25.Gh, 4GB Ram, Nvidia Geforce 9800GT
EEP6.1, EEP14

Benutzeravatar
Bernie
Inspektor
Beiträge: 1262
Registriert: 17.12.2012, 08:29
Wohnort: Gangelt
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#6 Beitrag von Bernie »

Hallo Mirko,
Du musst beim Giebel alle Linien einzeln mit Vertices ausstatten und verbinden. Dabei dürfen die äußeren, durchgängig schwarzen Verbindungslinien, die über einen Vertex ggf. nur hinweggehen, nichtmehr vorhanden sein!
So in etwa:
' o
/ \
o-o
| |
o-o

Gruß
Bernie
BH1Bild Für eine freie und unabhängige Ukraine! Для свободной и независимой Украины!

Bubikopf
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 120
Registriert: 04.11.2020, 16:57
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#7 Beitrag von Bubikopf »

Ich habe auch außen immer gestrichelte Linien. Weshalb die durchgehende Linie da ist, weiß ich auch nicht. Alle Vertices (Punkte) werden bei mir durch gestrichelte Linien verbunden. Kann es sein, dass die durchgehende Linie unsichtbar macht, deshalb also nichts zu sehen ist?

Manchmal sieht es nur so aus, als ob der Punkt mit der Linie verbunden scheint. Um das zu testen, einfach mal mit „Punkt verschieben“ schauen, ob da nicht zwei Punkte direkt übereinanderliegen. Dann wird auch nichts dargestellt, denn das Polygon wäre nicht geschlossen.

Alle Verbindungslinien innerhalb des Polygons müssen von Punkt zu Punkt gehen. Sind quasi nur Unterteilungen, weil der Nos keine n-Gons kann. Obwohl am Ende auch nur Vierecke und keine Dreiecke übrigbleiben, braucht der Nos diese Unterteilungen bei n-Gons mit mehr als vier Ecken. Für die Giebelwand reicht eine.

Man muss also kein „Haus des Nikolaus“ machen, sondern verbindet z.B. den Giebelpunkt mit einem Punkt links unten mit einer gestrichelten Linie. Der Pinsel rastet auch meist problemlos ein. Das war's. Sieht asymmetrisch aus, reicht aber.

Alle fünf Randpunkte auf der Außenlinie müssen zu einem Fünfeck verbunden sein - verschiebt man also testweise einen davon, müssen die Linien nachziehen. Jedes 3D-Programm braucht geschlossene Polygone.

Ich setze zumeist die Vertices einzeln zuerst an die Eckpositionen und verbinde sie dann mit der gestrichelten Linie. Habe ich mich in der Position vertan oder da ist was falsch eingerastet, lassen sie sich ohne Probleme nachträglich verschieben.

Der Nostruktor (also die Modell-3D-Darstellung) ist trickreich. Ändert man die kon-Datei, muss die entweder importiert oder aktualisiert werden. Befindet sie sich bereits im Modell, meckert der Nos: „Datei bereits vorhanden. Zweimal dieselbe ist nicht empfehlenswert. Abbrechen?). Den genauen Wortlaut habe ich nicht im Kopf. Klickt man „nein“, ist sie zweimal drin. In der Nos-Modellliste sieht man die kon-Datei also zweimal. Die OBERE ist die ältere und kann gelöscht werden.

Das Schattenblenden geht nur mit „Blenden“ und nicht mit „Ersetzen“. Bei „Blenden“ wird die gemappte Textur mit der voreingestellten Farbe im Vertex-Menü gemischt. Die beträgt standardmäßig R200 G200 B200. Bei „Ersetzen“ wird die Textur 100% opak aufgelegt. Grundfarbe und Schatten gibt es dann nicht. Ich habe es noch nicht ausprobiert, weil ich meine Schatten meist in die Textur selbst einpflege (getreu gewisser Computergames, die vorgetäuschte Schatten auf den Flächen haben).

Das -1 in der Textur ist quasi die „Nullstellung“: da ist keine Textur eingesetzt.

Die x- und y-Werte betreffen die Position der Eckpunkte AUF der Textur. Jede Textur kann exakt gemappt (aufgelegt ) werden. Angenommen, man hat eine Textur für das ganze Haus (viele Fahrmodelle kommen mit EINER Textur aus: darin befinden sich Räder, Chassis, Lokkasten usw. usw.) Um nun dem Nos zu sagen, welche kon-Punkte sich wo auf der Textur befinden müssen, damit NUR die Räder, NUR der Lokkasten usw. gemappt wird, bekommt dieser Punkt eine x-y-Koordinate in der Textur zugewiesen. Ansonsten würde man immer den GANZEN Schwung auf das Polygon bekommen. Hat man also ein Quadrat für ein Rad, gibt man die vier Eckpunkte auf der Textur ein - und bekommt nur das Rad gemappt (was in der Regel erst mit einem transparenten Alpha-Kanal rund wird).

Der unterste Wert ist die Textur-ID. Damit der Nos weiß, welche Textur verwendet werden soll, muss deren ID in der Texturen.txt eingetragen werden. Auch später in eep muss das getan werden, aber das geht jetzt hier zu weit. Gibt man z.B. eine niedrige Zahl ein, erscheint im Texturfenster eine der standardmäßig mitgelieferten Basis-Texturen, Mauer, Gestein oder Fenster. Diese Textur würde dann auf dieses Polygon gemappt werden, wenn ALLE Eckpunkte dieselbe Textur-ID bekommen. Hat nur einer der fünf Eckpunkte die ID, die anderen wären aber noch schwarz, passiert gar nichts. Entweder alle Eckpunkte oder keiner. Ansonsten bleibt die Grundfarbe.

Im Zweifelsfall das Nos-3D-Fenster schließen, ein neues Nostruktur-Fenster anlegen (das leer ist), auf die Giebel-kon gehen und unten rechts das „Aktualisieren“-Knöpfchen drücken. Jetzt sollte die Giebelwand erscheinen. Bei oft benutzten mod2-Dateien kann es z.B. sein, dass irgendwo auf „nur Rahmen“ aktiviert ist - dann sieht man nur hauchdünne Umrisse. Oder das ältere Versionen herumschwirren, die sich überdecken. Bei einem neuen 3D-Fenster beginnt das Programm wieder ganz neu.

PS Das sind meine persönlichen Erfahrungen und Herangehensweisen. Ich hoffe, das stimmt auch alles so.
Zuletzt geändert von Bubikopf am 20.11.2020, 17:30, insgesamt 1-mal geändert.

Heizer_Lok
Oberwerkmeister
Beiträge: 580
Registriert: 07.07.2013, 18:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#8 Beitrag von Heizer_Lok »

Bubikopf hat geschrieben: 20.11.2020, 17:01 Ich habe auch außen immer gestrichelte Linien. Weshalb die durchgehende Linie da ist, weiß ich auch nicht.
Durchgezogene Linien sind für Ausschnitte oder auch für Außenlinien, gestrichelte Linien für Verbindunglinien oder auch für Außenlinien. Außenlinien können also gestrichelt oder durchgzogen sein.

Gruß
Albrecht

Bubikopf
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 120
Registriert: 04.11.2020, 16:57
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#9 Beitrag von Bubikopf »

Wusste ich nicht. Was bedeutet „Ausschnitte“? Also Fensteröffnungen oder so? Dann wären das quasi „Binnenpolygone“. Subtrahierte Vielecke.
Zuletzt geändert von Bubikopf am 20.11.2020, 17:34, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Bernie
Inspektor
Beiträge: 1262
Registriert: 17.12.2012, 08:29
Wohnort: Gangelt
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#10 Beitrag von Bernie »

Der NOS arbeitet bekanntlich mit Flächen, die zudem keine "Einbuchtungen" habn dürfen.
Die Giebelwand hatte ja anfangs funktioniert; jetzt aber nicht mehr. Warum?
Nun, es wurden in die Fläche neues eingefügt: Linien und Vertices.
Das hat zur Folge, dass die Fläche zerstört wurde und somit nicht mehr dargestellt wird.
Was ist zu tun?
Setze an ALLEN Linienenden Vertices.
Nun lösche ALLE Linien.
Verbinde nunmehr nacheinander die äußeren Vertices, so daß die gesamte Giebelwand umrandet wird.
Nun verbinde den Vertex der Giebelspitze mit dem senkrecht darunter befindlichen Schatten-Vertex.
Anschließend jeweils diesen mit dem unteren seitlichen Schatten-Vertex links bzw. rechts.
Jetzt sind alle Flächen wieder geschlossen und werden durch nichts "gestört".
Wenn Du probeweise die obersten 3 oder 6 Giebelvertices schwarz einfärbst und die restlichen in Weiß und das Ganze mit Smoothshading einblendest, siehst Du eine schattierte Giebelwand.
BH1Bild Für eine freie und unabhängige Ukraine! Для свободной и независимой Украины!

Benutzeravatar
SprengmeisterM
Hauptschaffner
Beiträge: 94
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#11 Beitrag von SprengmeisterM »

Bernie hat geschrieben: 20.11.2020, 16:53 Hallo Mirko,
Du musst beim Giebel alle Linien einzeln mit Vertices ausstatten und verbinden. Dabei dürfen die äußeren, durchgängig schwarzen Verbindungslinien, die über einen Vertex ggf. nur hinweggehen, nichtmehr vorhanden sein!
So in etwa:
' o
/ \
o-o
| |
o-o

Gruß
Bernie
@ Bernie, das war der entscheidende Hinweis. Du erwähnst es etwas weiter unten noch mal.

Zitat:
Der NOS arbeitet bekanntlich mit Flächen, die zudem keine "Einbuchtungen" habn dürfen.
Die Giebelwand hatte ja anfangs funktioniert; jetzt aber nicht mehr. Warum?
Nun, es wurden in die Fläche neues eingefügt: Linien und Vertices.
Das hat zur Folge, dass die Fläche zerstört wurde und somit nicht mehr dargestellt wird.
Was ist zu tun?
Setze an ALLEN Linienenden Vertices.
Nun lösche ALLE Linien.
Verbinde nunmehr nacheinander die äußeren Vertices, so daß die gesamte Giebelwand umrandet wird.
Nun verbinde den Vertex der Giebelspitze mit dem senkrecht darunter befindlichen Schatten-Vertex.
Anschließend jeweils diesen mit dem unteren seitlichen Schatten-Vertex links bzw. rechts.
Jetzt sind alle Flächen wieder geschlossen und werden durch nichts "gestört".
Wenn Du probeweise die obersten 3 oder 6 Giebelvertices schwarz einfärbst und die restlichen in Weiß und das Ganze mit Smoothshading einblendest, siehst Du eine schattierte Giebelwand.

Ich habe die Wand neu gezeichnet und jetzt klappt es.

@ Bubikopf

Danke für die Erklärungen. Ich hoffe, ich habe alles verstanden. Ansonsten kann ich den Thread ja jederzeit aufrufen, wenn ich im NOS bin und noch mal etwas nachlesen möchte. Das mit den Texturen kommt ja später noch dran, zur Zeit arbeite ich nur mit Farben.

Gruß an alle

Mirko

Bubikopf
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 120
Registriert: 04.11.2020, 16:57
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#12 Beitrag von Bubikopf »

Da bin ich wie einer dieser typischen Nachhilfelehrer, die nur drei Stunden weiter voraus sind als ihre Schüler... ;)

Benutzeravatar
SprengmeisterM
Hauptschaffner
Beiträge: 94
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#13 Beitrag von SprengmeisterM »

Hallo Leute,

nach vier Tagen probieren und konstruieren habe ich das Haus aus der Home NOS Beschreibung in etwa nachgebaut. Mir geht es hier nur ums Prinzip, klar man kann und sollte noch viel verbessern. Mache ich auch noch, aber erst mal ging es darum das Programm zu verstehen. Ich bin schon recht zufrieden mit dem Ergebnis, ich habe ja im Vorfeld einige sehr kritische Kommentare gelesen. Da hieß es der NOS sei zu kompliziert und zu schwer zu bedienen...
An Feinheiten wie Schornstein, weitere Fenster (die auch kleiner sein dürfen) oder Fensterbretter usw. probiere ich mein Talent später... auch kompliziertere Modelle sollen folgen. Zuerst werde ich mich mal mit der Konstruktion von Rundungen, Röhren und Kugeln befassen, dazu hat PW1 ja Hilfestellung gegeben.


Screenshot (16).jpg
Screenshot (16).jpg (92.54 KiB) 331 mal betrachtet


Zuerst mal allen eine gute Nacht

Viele Grüße

Mirko

Bubikopf
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 120
Registriert: 04.11.2020, 16:57
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#14 Beitrag von Bubikopf »

Sieht doch gut aus. Genau wie's sein soll.

Den Schornstein steckt man einfach durchs Dach... ;) Echte Dachabschrägung ist was für CAD-Bastler... :-D

Benutzeravatar
Branderjung
Obertriebwagenführer
Beiträge: 475
Registriert: 28.12.2012, 20:07
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#15 Beitrag von Branderjung »

Hallo Mirko,
ich möchte Dir nur meine Hochachtung mitteilen, einfach stark wie du das in vier Tagen gemacht hast!

Weiterhin viel Freude beim konstruieren der EEP Modelle.

Gruß Herbert
Win 10, 64Bit System, 1 TB Festplatte, AMD Phenom (tm) IIx4 965 Processor, Grafikkarte NVIDIA Geforce GTX650, 8GB Ram.

EEP5 - Plugin 1 bis 5, EEP6, EEP6.1, EEP Manager 1.1Pro
Köln Hbf, Lauscha, Ostkreuz, Ruebeland, Selfkantbahn, St. Gotthard Nordrampe, u.a.

Heizer_Lok
Oberwerkmeister
Beiträge: 580
Registriert: 07.07.2013, 18:20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#16 Beitrag von Heizer_Lok »

Ich möchte ergänzen, dass die Anleitung zum HomeNOS teilweise fehlerhaft ist und vieles nicht schlüssig erklärt wird.

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
SprengmeisterM
Hauptschaffner
Beiträge: 94
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#17 Beitrag von SprengmeisterM »

Heizer_Lok hat geschrieben: 21.11.2020, 11:03 Ich möchte ergänzen, dass die Anleitung zum HomeNOS teilweise fehlerhaft ist und vieles nicht schlüssig erklärt wird.

Gruß
Albrecht

Hallo Albrecht,

ja das stimmt leider. Deshalb habe ich hier noch mal nachgefragt und ja auch Hilfe bekommen.

Gruß Mirko

Zeitschalter
Obertriebwagenführer
Beiträge: 320
Registriert: 12.01.2013, 19:21
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Habe ?? zum NOS, suche Hilfe

#18 Beitrag von Zeitschalter »

Hallo Mirko,

Daumen hoch.

Gruß Theo
EEP 2.43 bis 6.1 classic
PC: Windows 7 Home, 64 Bit Intel (R) Celeron (R) 2.8GHz 4GB RAM

Antworten