Seite 2 von 3

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 5. Nov 2019, 18:17
von wuvkoch
Hallo Paul,
Ich hab mir schon mal für die Textur n paar Bildkes bereitgestellt.
Bin sehr gespannt ob es klappt, als technischer Analphabet :cafe:
Wie sacht der Franz........ schaun mer mal
Olaf

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 6. Nov 2019, 09:58
von clbi
manchmal bin ich nicht zu bremsen :grins:
jetzt gibts erst mal :cafe:

Bild

Datei von filehorst.de laden

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 6. Nov 2019, 10:02
von MK69
Kaffee wäre besser! :grins:

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 6. Nov 2019, 17:34
von Bummelzug
Moin,
ich sage einfach nur Danke[/b :daho :daho :daho :daho :daho :daho

Ist mal wider super zum nachbauen!
Gruss

Werner

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 7. Nov 2019, 10:38
von clbi
im teil 4 gehts um die konstruktion von rädern

hab dazu auf meinen fundus zurückgegriffen.
Datei von filehorst.de laden

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 9. Nov 2019, 12:56
von Bummelzug
Moin Paul,

ich sage erstmal ein grosses Dankeschön! :daho :daho :daho :daho
So ist es sehr anschaulich geworden!
Nach dem Motto, gib mir ein Stück Eisen und ich mache was daraus!

Gruss
Werner

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 11. Nov 2019, 09:54
von Bummelzug
Moin,
wenn ich mir das so anschaue , wie es doch einfacher geht, was habe ich mich rummgequält!
Es ist eine heiden Arbeit ein Auto zu bauen.

Gruss

Werner

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 11. Nov 2019, 13:26
von clbi
dann freut euch schon mal aufs nächste projekt :rofl:

Bild
Bild

da kommen dan achsenschachtelung und sowas ins spiel

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 12. Nov 2019, 22:01
von clbi
hatte heute wieder ein bischen zeit und hab mal fahrwerk und räder dazu gestrickt

stellprobe in eep
Bild

Bild

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 13. Nov 2019, 21:58
von clbi
ein bischen hat sich wieder getan, morgen noch mal an die kupplung, handbremse, stützfüße und ein paar kleine fehler,
die mir gerade aufgefallen sind, beseitigen.
dann noch als rolli zusammenbauen,
da sind die fenster ja nicht beleuchtet, dafür aber die fahrzeugbeleuchtung, dazu kommen dann einige bewegungsachsen.
also noch so einiges zu tun ;)


Bild

Bild

das durchscheinende im nos kommt vom opacity eintrag, im eep ist alles ok.

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 17. Nov 2019, 11:53
von Bummelzug
Moin Paul,

das sieht ja hervorragend aus :daho Sogar die Klappe für die Kassette ist da (sehr wichtig!)
Bin selber Camper, aber mit einem kleinen Womo.

Gruss

Werner

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 17. Nov 2019, 12:16
von MK69
Ich habe eine rechtliche Frage zum leidigen Thema "Urheberrechte": Wenn ich ein Modell theoretisch erstelle, welchen im Prinzip einem vorhandenen ähnlich ist, (selbes Vorbild) verletzt man dann das Urheberrecht oder nicht? (es wird nichts übernommen , sondern selbst erstellt.)

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 17. Nov 2019, 13:21
von clbi
@bummelzug ich auch, mit adria rollhütte
Bild

@mk69 du erstellst es doch selbst, und in den allermeisten fällen ist der nachbau nicht 1:1,
anders sieht es mit den urheberrechten aus, wenn du z.b. auf fremdes bildmaterial oder modelle (3d-modelle für computersimulationen) zugreifst.

hab die rolli gsb mit ihren achsen soweit fertig, muß jetzt noch die immo zusammenbauen und die dokumentation schreiben.
wird wohl im lauf der nächsten woche fertig.

Bild

Bild

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 19. Nov 2019, 12:24
von Bummelzug
Moin Paul,
das ist unser Rollinghome!

Na, wenn du Zeit hast könntest Du ja sowas nach EEP bringen :daho :lol1:

Gruss

Werner

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 20. Nov 2019, 09:29
von clbi
ach nee, auch n kleiner knaus treiber :grins:
hatte auch von 02-16 den kleinen c510.

aber bilder in eep gibts natürlich auch, hab den in 3 varianten in meiner home-nos zeit im sept. 08 mal gebaut,
allerdings mit nur wenig texturanteil und viel zu aufwendig konstruiert. man lernt halt im lauf der jahre.

Bild

Bild

Bild

war 2017 schon mal mit einem neuaufbau angefangen, aber das schlummert irgendwo in den tiefen.
vieleicht irgendwann mal.

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 20. Nov 2019, 10:49
von Bummelzug
Moin Paul,
super Womos :daho ! Will haben! :lol1:
Es hilft nur eins, Rote Nummer( Offizielle ID) und nach Volkhart fahren! :daho :daho
Updaten kannste immer noch! :lol1:

Gruss

Werner

noch weiter frohes schaffen.

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 20. Nov 2019, 14:25
von clbi
nö, in diesem zustand nicht.
genügen meinen ansprüchen an mich selbst nicht mehr.
vieleicht gibts im nächsten spanienurlaub ja mal zeit, die neu aufzubauen.

viele der kon dateien sind ja zum teil verwendbar, allerdings würden das führerhaus und die fenster komplett neu erstellt werden.

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 20. Nov 2019, 17:28
von Ferkeltaxi
Lieber Paul,
am besten Du fährst in der Regenzeit nach Spanien.
Spaßige Grüße

Jetzt habe ich meine alten Räder vorgesucht. Bisher nur als Viereck und den Kreis aus der Textur. Daher das Problem mit dem Mittelpunkt.
Den Reifen werde ich als ganzes Stück bringen, innen und außen zusammengesetzt.
Der Stern macht sich aus den Segmenten recht gut.
Beim Einsatz von Segmente habe ich die Frage, wie weit sollen sich die Anschlüße überdecken?
Es hängt gewaltig vom verwendeten Radius ab, Lücke, Überlappung oder So gut wie.
Die Lücke scheidet ganz aus.

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 20. Nov 2019, 21:17
von clbi
hallo ferkeltaxi,

also ich lass die einzelnen bauteile / rad zur felge mittlerweile einige cm überlappen.
der felgendurchmesser ist ja vorgegeben.
den inneren rand des reifens lass ich, je nach teilung und durchmesser, deutlich keiner werden, aber nicht kleiner als den mittleren durchmesser der felge.
die innere reifenbreite wird dann natürlich an die felge angepasst, z.b. felgenbreite 185 mm,
dann dürfte die reifeninnenseite bei ca. 170 mm liegen, vorausgesetzt du baust 10:1.
felgenstern natürlich genau anders herum, etwas größer nach außen,
etwas kleiner nach innen.
dadurch schlage ich 3 fliegen mit einer klappe. ich kann im innerem bereich des reifens auf eine kleinere teilung gehen, der übergang wirkt optisch ok,
und ich kann im prinzip, wenn die felge keine besonderheiten aufweist, also teile, die du beim drehen siehst, (radmuttern/speichen usw.)
diese mit unterschiedlichen grauwerten belegen, damit sie realistischer wirken.
obere innenseite der felge z.. mit werten um 150, untere mit 200. genauso verfahre ich, wenn ich z.b. eine chromabdeckung für die felge mache.
dann bewegt sich in der drehachse nur der reifen und der felgenstern, der felgenring und die chromkappe werden an den radlenker montiert und drehen sich nicht.
werde dazu auch noch mal ein kleines tut machen.

beim kommendem wohnwagen hab ich mal eine komplette textur der felge verwendet, aber das problem des "eierns" lässt sich auch im 3d aufbau kaum verhindern,
da alles, was man im internet oder sonstwo findet, immer das problem von licht und schatten hat. abhilfe, wenn unbedingt als flache platte aufgebaut werdn muß,
ist nur die erstellung in einem grafikprogramm durch dich selbst, aber das kann ziemlich aufwendig sein.
da bevorzuge ich persönlich den aufbau aus klar vorgegebenen texturteilen. (quadrat in der passenden farbe für die felge, seiten und deckwand für den reifen)

Re: NOS Grundlagen

Verfasst: 21. Nov 2019, 12:19
von clbi
sodele, rollhütte fertig :grins:

Datei von filehorst.de laden

viel spass beim basteln