Gothaer Versuche

Du baust Modelle und willst sie uns allen zeigen? Du baust Modelle und brauchst ein bißchen Hilfe?
Nachricht
Autor
Tram 2000
Oberschaffner
Beiträge: 28
Registriert: 25. Nov 2014, 13:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Gothaer Versuche

#1 Beitrag von Tram 2000 » 26. Nov 2014, 23:00

Hallo allerseits,
da kürzlich im Modellwunsch-Faden von Gotha-Zweirichtern die Rede war, wollte ich in meinem ersten Beitrag hier meine Basteleien zu dem Thema vorstellen.
Ich habe in den letzten Monaten ein wenig mit dem Home-Nos gearbeitet und bin nun auf ein Problem gestoßen:
Bei zunehmender Entfernung zum Wagen verschwimmen die Aufschriften sehr stark und "verklumpen".
Wäre es eine Alternative, für die Aufschriften eine andere Textur heranzuziehen und diese mit einem anderen Minifilter zu versehen?
Vielleicht kennt ihr ja auch einen anderen Weg. Doch seht selbst:

Die verklumpten Aufschriften:

http//img5.fotos-hochladen.net/uploads/ ... glexfi.jpg

In der Nahansicht:

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... hxy0zr.jpg

Passend zur dunklen Jahreszeit:

Auch die Innenbeleuchtung benötigt noch einigen Feinschliff.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... 8of1td.jpg

Das sollte es soweit auch schon gewesen sein....
Ich freue mich auf eure Anregungen und Kritik!

Adrian

JE1

Re: Gothaer Versuche

#2 Beitrag von JE1 » 26. Nov 2014, 23:11

Sie haben Post (PN) :post

Grüße

Jürgen

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2951
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Gothaer Versuche

#3 Beitrag von vorade » 26. Nov 2014, 23:38

Hallo Adrian,

zunächst meinen Glückwunsch überhaupt Modelle gebaut zu haben !
Um die Frage zu beantworten:
Es gibt mehrere Verfahren, da ist zunächst die direkte Variante, indem die Schriften gleich mit auf der Textur sind, also z.B. auf der Vorderfront der Straba, oder dem Bereich neben der Seitentür. Dann könntest du die min/magfilterwerte auf 1 setzen. Oder du baust deine Textur so auf, daß der Wagenkörper ohne Schrift ist und du möglichst mit großer Schrift in der Textur arbeitest. Ist deine Schrift dann noch mit dem gleichen farblichen Hintergrund des Modelles unterlegt, kann es perfekt werden.
Grundregel sollte jedoch sein, eine Textur 512x512 für ein Modell zu verwenden. (mod2)
Eigentlich könnte man auch noch mit Z-Off arbeiten, wobei es nicht mehr optimal vom EEP dargestellt wird.
Und letztlich kannst du noch über die Art und Weise des Zusammensetzens der Straba dein Ziel erreichen.
Nimm die Schriftkons als Letze in die mod2 und sorge dafür, daß die Schrift im Grunde 2 Vertexe vor dem Objekt klebt.
Du kannst auch den Einbau vergewaltigen, indem du deine Schriftkon so baust, daß du über den Z-Wert in die Raumtiefe arbeitest. Der Z-Wert läßt Einerschritte zu und so kannst du erzwingen, daß deine Schrift oben 2 und unten 3 hervorsteht. Durch die Schräge wird die Sichtbarkeit der Schrift verbessert.
Bei einem Anfängermodell würde ich jedoch dazu raten die Schriften gleich auf die Ansichten zu legen, dann verläuft da auch nichts, aber es könnte mit dem Platz einer Textur knapp werden, Nachteil ist dann allerdings der mögliche geplante Schattenverlauf !

Viele Grüße und gutes Gelingen

Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Bernie
Inspektor
Beiträge: 1194
Registriert: 17. Dez 2012, 08:29
Wohnort: Gangelt
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gothaer Versuche

#4 Beitrag von Bernie » 27. Nov 2014, 08:22

Hi Volkhard,
Du schriebst:"...Nimm die Schriftkons als Letze in die mod2..."
Genau das ist falsch, denn dann kommt es ab einer Entfernung zum Flackern. Die alte AM1-Lehre "ein Modell von innen nach außen" aufzubauen geistert leider immernoch herum. Ein Modell (mod2) muss von außen nach innen gebaut werden, dann kann man sich jegliches Z-offset sparen. Der NOS hat eine Darstellungshierarchie: Was zuerst in eine mod2 eingefügt wird, wird bevorzugt. Versuch(t) es einfach mal selbst! Also: erst die Aufschrift, dann die Wand!
Gruß
Bernt
BH1Bild Für eine freie und unabhängige Ukraine! Для свободной и независимой Украины!

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2951
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Gothaer Versuche

#5 Beitrag von vorade » 27. Nov 2014, 13:12

Hallo Bernt,

OK, will ich gern mal testen, wobei ich es heute noch anders mache, aber diese Version ist noch schwerer zu erklären, da die Kondateien dadurch noch größer werden.

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Bernie
Inspektor
Beiträge: 1194
Registriert: 17. Dez 2012, 08:29
Wohnort: Gangelt
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gothaer Versuche

#6 Beitrag von Bernie » 27. Nov 2014, 13:28

Hi Volkhard,
Die Kon-Dateien werden weder größer noch kleiner.
Versuch es mal mit einer weißen Wand 2m x 2m und einer schwarzen Wand 1m x 1m, wobei die schwarze Wand ggf. 1 cm vor der weißen ist.
Versuch 1:
zunächst die weiße, dann die schwarze. Nun das Bild, also die mod2, nach hinten wegzoomen. Ergebnis: ab einer gewissen Entfernung Flackern, dann nur Weiß!
Versuch 2:
zunächst die schwarze, dann die weiße. Nun das Bild wegzoomen. Ergebnis: Flackern tritt deutlich später ein, u.U. Weiß.
Versuch 1 und 2 kannst Du auch mal mit Z-Offset bei der schwarzen probieren. Lass Dich vom Ergebnis überraschen :cafe:
Gruß
Bernt
BH1Bild Für eine freie und unabhängige Ukraine! Для свободной и независимой Украины!

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1547
Registriert: 17. Dez 2012, 12:56
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gothaer Versuche

#7 Beitrag von BR189 » 27. Nov 2014, 15:07

bei mir gehts nicht von außen nach innen oder von innen nach außen sonder kreuz und quer durcheinander :lol1:
Und meine Beschriftung setze ich immer als letztes und hatte nie ein problem mit flackern gehabt. Und Z-Offset habe ich nie benutzt.
Ich bin der meinung das es völlig egal ist wie das Modell aufgebaut ist, wenn man es richtig macht.
Bild

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2951
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Gothaer Versuche

#8 Beitrag von vorade » 27. Nov 2014, 17:39

@All,

wie ich schon schrieb, will ich es gern mal testen, so oder so, das Ergebnis wird sich zeigen und ich bezweifele keinesfalls die von euch gemachten Erfahrungen !
Falls ich wirklich noch mal was bauen werde, will ich es gern versuchen. Allerdings muß ich dann auch umdenken, da ich in eine Kondatei soviel wie nur möglich reinlege, ist also eine neue Planung nätig.
Bei mir ist z.B. fast nie ein Bauteil solo in einer Kondatei, vielmehr liegen da diverse Einzelteile drin, die nicht miteinander verbunden sind. (als Beispiel: nicht 10 Kon für 10 Fenster, sondern eine Kon für 10 einzelne Fenster ohne Instanzen und ohne Spiegelung, spart Arbeit beim Zusammenbau und macht die mod2 klein.)

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Bernie
Inspektor
Beiträge: 1194
Registriert: 17. Dez 2012, 08:29
Wohnort: Gangelt
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gothaer Versuche

#9 Beitrag von Bernie » 27. Nov 2014, 17:52

Hi Volkhard,
So mache ich es auch, nach dem Motto: "So viel, wie möglich, und wenig, wenn nötig!"
Ist ja auch kein Widerspruch zu meiner Vorgehensweise.
Gruß
Bernt
BH1Bild Für eine freie und unabhängige Ukraine! Для свободной и независимой Украины!

Tram 2000
Oberschaffner
Beiträge: 28
Registriert: 25. Nov 2014, 13:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gothaer Versuche

#10 Beitrag von Tram 2000 » 27. Nov 2014, 19:15

Hallo liebe Antwortende,

zuerst einmal habt vielen Dank für das Darlegen eurer Ansichten.
Auf eine Anregung Jürgens hin habe ich die Beschriftungen nun verändert:

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... d58zib.jpg

Auch aus größerer Entfernung wirkt es "stimmiger":

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... pc8ftg.jpg

Hier seht ihr einen Ausschnitt aus der ehemaligen Textur:

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... eqzjw8.jpg

Adrian

PS: @BR189 So ähnlich handhabe ich das auch, nur muss ich sehr wohl zum Z-Offset greifen um ein Flimmern zu vermeiden.

PPS: Es tut mir sehr leid, aber leider sind die Bilder durch das Hochladen so verwaschen, dass man nichts genaues erkennen kann.

Benutzeravatar
Bernie
Inspektor
Beiträge: 1194
Registriert: 17. Dez 2012, 08:29
Wohnort: Gangelt
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gothaer Versuche

#11 Beitrag von Bernie » 27. Nov 2014, 19:35

Hi Adrian,

Zu Deinem Texturausschnitt: Du verwendest offensichtlich diese Textur als Billboarding.
Ich enpfehle Dir allerdings kein Schwarz als Umrandung/Einbettung zu nehmen, sondern eine der darzustellenden Schrift passende Farbe,
z.B. weiße Schrift = weiße Einbettung.
Durch die Alfa-Textur wird ansonsten die derzeitige Umrandung mit dargestellt. Du siehst dies an den schwarzen Rändern der Schrift.
Für die Arbeit im NOS ist die schwarze Einbettung sinnvoll, da der NOS Reinschwarz nicht darstellt.
Volkhard und ich arbeiten demzufolge bei Billboarding mit 2 unterschiedlichen bmp in der Textur: eine für den NOS (12345TEX.bmp) und eine für EEP (12345.bmp).
Die dds beruht auf der 12345.bmp.

Gruß
Bernie
BH1Bild Für eine freie und unabhängige Ukraine! Для свободной и независимой Украины!

Tram 2000
Oberschaffner
Beiträge: 28
Registriert: 25. Nov 2014, 13:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gothaer Versuche

#12 Beitrag von Tram 2000 » 27. Nov 2014, 22:36

Hi Bernie,

das Arbeiten mit einem separaten Alphakanal sollte ich vielleicht in Zukunft wirklich in Erwägung ziehen.
In diesem Fall handelte es sich allerdings um die NOS bmp., da die dds. Datei, die ich mit Gimp erstellt habe, schon geändert war.

Aber Danke für den Hinweis. Ich werde das in Zukunft berücksichtigen.

Adrian

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2951
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Gothaer Versuche

#13 Beitrag von vorade » 27. Nov 2014, 23:42

Hallo Adrian,

Bernt hat es schon gut erklärt, doch hier noch einmal in fast kuzer Form.
Nehmen wir aus deinem Beispiel die 42, sie ist schwarz unterlegt und daraus kannst du mit Leichtigkeit dein Alphabmp erstellen. Beim Alpha gibt es nur Schwarz und Weiß.
Dein Quellbild für den NOS sollte jetzt dann auch die Nos Bmp sein, wo die 42 klar per Koordinaten abzugreifen ist für die Vertexe.
Um deine DDS zu erstellen, bastelst du dir nun eine BMP, wo die 42 mit der Schriftfarbe der 42 mit möglichst 2 Pixeln umrandet ist. Später, wenn du diese BMP als Ausgangsbmp nimmst, deine ursprüngliche Alphabmp drunterlegts (über das DXTool und nicht Gimp !) hast du z.B. saubere Ränder bei der 42.
Wie Bernt so richtig schrieb, brauchst du also eine Nosbmp zum Bauen, davon auch eine Alphabmp und später für die DDS Erstellung eben die umrandete BMP und die Zahlen werden z.B. sauber dargestellt.

Nun zur Planung, wenn du jedoch generell mit deiner Schriftfarbe Rot arbeitest, könntest du z.B. die 42 auch gleich so einfärben. Und als vermeintlichen schwarzen Füllraum kannst du auch gleich deine Grundfarbe der Wagenfarbe nehmen, aber natürlich nur beim BMP zur DDS Erstellung.
Keine Sorge, dein Alphabmp wird es richten, aber darurch verlaufen die Zahlen passend zum Untergrund... sehen also etwas feiner aus.

Viele Grüße und viel Erfolg

Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Michael89
Hauptwerkmeister
Beiträge: 805
Registriert: 28. Dez 2012, 12:12
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gothaer Versuche

#14 Beitrag von Michael89 » 29. Nov 2014, 19:45

Hallo,

da fehlt ein r bei Vorfahrt in der Textur.

Gruß Michael
Hardwarekonfiguration:
Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 9.1 Expert
Bild
Bild

Tram 2000
Oberschaffner
Beiträge: 28
Registriert: 25. Nov 2014, 13:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gothaer Versuche

#15 Beitrag von Tram 2000 » 30. Nov 2014, 15:02

Hallo Michael,

peinlich, peinlich... :oops:
Ich hatte die anderen Beschriftungen einfach mal schnell in die Textur gehauen, um dem Platz abschätzen zu können.

Um der Peinlichkeit nicht das letzte Wort zu geben:

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... 1ce482.jpg

Schönen 1. Advent:

Adrian

MK69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 488
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Gothaer Versuche

#16 Beitrag von MK69 » 1. Dez 2014, 18:31

Herzichen Glückwunsch! Eine rieeeeeeeeeeesen Lücke wird geschlossen.
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69)

Tram 2000
Oberschaffner
Beiträge: 28
Registriert: 25. Nov 2014, 13:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gothaer Versuche

#17 Beitrag von Tram 2000 » 2. Dez 2014, 22:40

Hallo MK69 und alle anderen Straßenbahnfreunde,

das mit der "Lücke" habe ich auch so empfunden.
Ich habe in der Zwischenzeit ein bisschen an den Varianten gefeilt:

Bild

Was das Emblem des Straßenbahnbetriebes angeht, so habe ich mich noch nicht festgelegt.

Gute Nacht:

Adrian

MK69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 488
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Gothaer Versuche

#18 Beitrag von MK69 » 6. Dez 2014, 17:24

Danke für die Info. Eine Frage noch: Ab wann ist dieses Modell erhältlich?
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69)

Tram 2000
Oberschaffner
Beiträge: 28
Registriert: 25. Nov 2014, 13:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gothaer Versuche

#19 Beitrag von Tram 2000 » 6. Dez 2014, 18:42

Hallo MK69,
MK69 hat geschrieben:Danke für die Info. Eine Frage noch: Ab wann ist dieses Modell erhältlich?
erst einmal gar nicht, da ich nur mit dem Home-Nos bastele, kein Konstrukteur bin und deshalb keine Modelle veröffentlichen darf.

Zitat aus der Home-Nos EULA:

"Eine Veröffentlichung/Vertrieb der mit dem HomeNOS erstellen
Modelle in jedweder Art und Weise ist nicht gestattet."

Schönen Nikolaustag:

Adrian

Benutzeravatar
KBS198
Oberwerkmeister
Beiträge: 534
Registriert: 19. Dez 2012, 17:44
Wohnort: Hohenlohe
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gothaer Versuche

#20 Beitrag von KBS198 » 6. Dez 2014, 19:02

@Adrian:

wenn du dich mit deinen Modellen an Volkhard wendest, kann der dir den Weg zeigen
wie du recht schnell zum Kon wirst, dann darfst du die auch selber veröffentlichen. Oder du wendest
dich an einen der anderen Kons, wenn die deine Modelle mit offiziellen Textur-IDs versehen dürfen
sie die Modelle mit dir zuammen veröffentlichen (haben einige heutige Kons so gemacht bevor sie
den Vertrag hatten).

Gruß Stefan

Antworten