Modellübernahme-Ordnung

EEP startet nicht mehr? Alle Texturen weiß?
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Mech3
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 226
Registriert: 03.04.2013, 22:36
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Modellübernahme-Ordnung

#1 Beitrag von Mech3 »

Hallo zusammen,

habe bei meinem EEP festgestellt das mir eine Menge Modelle fehlen.Die Modelle hatte ich mit den Tool`s von EF1 übenommen und auch gescannt,an der Anordnung der Modelle hat sich ja nicht viel geändert es werden 300 Ordner(Katerogien) erstellt,werde mich da nie durchfinden.
Nun beim bauen stellte ich fest das ungefähr so 4000-5000 Modelle fehlen,hatte sonst beim scannen immer so 28000 Modelle.
Im Moment besitze ich keine Drehscheiben und Ringlokschuppen obwohl ich fast alle Modelle von KK1 besitze. Einen Überblick was mir noch feht habe ich noch nicht.
Einige Modelle hab ich schon nachinstalliert wegen defekter Textur,kann ja vorkommen.
Wie bekomme ich nun die restlichen Modelle in mein neuen EEP Ordner,muß ich nochmal alle Resourcen übernehmen, oder kann man einzelne Ordner kopieren und von Hand einfügen.

Gruß Mech3
Win 10 64-bit
EEP 6.1

Benutzeravatar
Daubentonia
Hauptwerkmeister
Beiträge: 920
Registriert: 14.12.2012, 23:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Modellübernahme-Ordnung

#2 Beitrag von Daubentonia »

hast du schon einfach nochmal gescannt und dann zum beispiel nachgesehen. oder ggf. gescannt, eep geschlossen und neugestartet?
Krtek

Benutzeravatar
Mech3
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 226
Registriert: 03.04.2013, 22:36
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Modellübernahme-Ordnung

#3 Beitrag von Mech3 »

@ Daubentonia

die Resourcen habe ich schon vor einpaar Wochen übernommen,in dieser Zeit auch Freemodelle installiert und neu gescannt,also daran kann es nicht liegen.
Kann ich in den Ordnern nachschauen sie vergleichen was darin fehlt,oder ist der Aufwand zu groß.

Gruß Mech3
Win 10 64-bit
EEP 6.1

Benutzeravatar
Daubentonia
Hauptwerkmeister
Beiträge: 920
Registriert: 14.12.2012, 23:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Modellübernahme-Ordnung

#4 Beitrag von Daubentonia »

weiß ich nicht, vielleicht hat jemand anderes nie idee. ich hab nur manchmal auch verluste nach einen ef1 tool - und nach einmal scannen und durchlaufen ist wieder alles da. scheint bei dir aber woanders zu klemmen, sorry
Krtek

Benutzeravatar
waldemar.hersacher
Oberwerkmeister
Beiträge: 506
Registriert: 13.01.2013, 12:58
Wohnort: Eutingen im Gäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Modellübernahme-Ordnung

#5 Beitrag von waldemar.hersacher »

Der Aufwand hält sich in Grenzen wenn
1. Du ein Tool hast, das Ordner synchronisieren kann. Damit kannst du feststellen wowelche Dateien fehlen z.B. unterschiedliche Größe oder Datum haben. Ich verwende dazu Free File sync.

2. Du eine Editor hast, der zwei Dateien vergleichen kann. Damit musst du dann noch die Bodentexturen.txt und die Texturen.txt abgleichen. Ich verwende dazu Notepad++.
EEP6.1 + CatEdit + Albert + Berta + EEP Helper,
Win 7 64 bit

Benutzeravatar
Mech3
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 226
Registriert: 03.04.2013, 22:36
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Modellübernahme-Ordnung

#6 Beitrag von Mech3 »

@ waldemar.hersacher
werde mir das mal anschauen ob ich damit klar komme.

Habe ebend die Lokschuppen und Drehscheiben vonn KK1 nochmal installiert, nach dem scannen hat man mir 75 neue Modelle angezeigt.
Also kann nur bei der Resourcenübernahme was schief gelaufen sein.

Gruß Mech3
Win 10 64-bit
EEP 6.1

Benutzeravatar
waldemar.hersacher
Oberwerkmeister
Beiträge: 506
Registriert: 13.01.2013, 12:58
Wohnort: Eutingen im Gäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Modellübernahme-Ordnung

#7 Beitrag von waldemar.hersacher »

Ich bin erst nächste Woche Donnerstags wieder da wegen Dienstreise.
EEP6.1 + CatEdit + Albert + Berta + EEP Helper,
Win 7 64 bit

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 3381
Registriert: 17.12.2012, 23:37
Hat sich bedankt: 575 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Modellübernahme-Ordnung

#8 Beitrag von vorade »

@All...

ich bin zwar auch grundsätzlich auf das EF1 Tool fixiert, doch leider wird es kaum noch aktuell gehalten. Dies kann bedeuten, daß manche neueren Dateien gar nicht erkannt werden. (Ernst fehlt einfach...)
Aber es gibt im EEP Ordner ein Tool von Trend mit dem Namen Resupdate.exe, welches auch Erfolge bringt. Das rein physikalische Kopieren bringt wenig, da ja auch die Texturen.txt und Bodentexturen.txt erweitert werden müssen. Da ist es bald am Sinnvollsten die Fehlmodelle neu zu installieren.

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Baureihe01
Obertriebwagenführer
Beiträge: 309
Registriert: 20.12.2012, 22:38
Wohnort: Kisslegg/Allgäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Modellübernahme-Ordnung

#9 Beitrag von Baureihe01 »

Hallo

wo ist denn Ernst (EF1) ? Habe ich eventuell etwas nicht mitbekommen ?

LG Thomas
Windows 10
ACPI 64 Bit
Intel (R) Core i5-8400 CPU
2,80 GHz
Arbeitsspeicher: RAM 8 GB
1 TB Festplatte
NIVIDIA GeForde GTX 1050 Ti
Versionen: 6.1, 9.0 Expert, 14.0 Expert und 15 Expert

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 697
Registriert: 15.12.2012, 00:26
Wohnort: anhalter bhf :-)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Modellübernahme-Ordnung

#10 Beitrag von mozkito »

hallo thomas,

auf seiner hp steht unter 'neues', dass er aus gesundheitlichen gründen seit ende 2010 nichts mehr für eep macht. daher wird es wohl auch keine updates seiner programme mehr geben :cry:
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
Baureihe01
Obertriebwagenführer
Beiträge: 309
Registriert: 20.12.2012, 22:38
Wohnort: Kisslegg/Allgäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Modellübernahme-Ordnung

#11 Beitrag von Baureihe01 »

Hallo Gerd

danke für Deine Info, das muß mir wohl entgangen sein. Lese das kleingedruckte auch net immer. Hoffentlich geht's ihm wieder besser.

LG Thomas
Windows 10
ACPI 64 Bit
Intel (R) Core i5-8400 CPU
2,80 GHz
Arbeitsspeicher: RAM 8 GB
1 TB Festplatte
NIVIDIA GeForde GTX 1050 Ti
Versionen: 6.1, 9.0 Expert, 14.0 Expert und 15 Expert

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 3381
Registriert: 17.12.2012, 23:37
Hat sich bedankt: 575 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Modellübernahme-Ordnung

#12 Beitrag von vorade »

...leider hat der Ernst gesundheitliche Probleme, die es ihm nur minimal erlauben am PC zu arbeiten.
Es gab zwischenzeitlich auch schon ein paar Unterstützungen durch andere Motivierte, um die Grundlagedateien aktuell zu halten. Leider ist diese Motivation aber auch etwas eingeschlafen.
Somit werden nicht mehr alle Funktionen optimal unterstützt, arbeiten aber dennoch zu 99% fehlerfrei.

Wir können dem Ernst nur gute Besserung wünschen

viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Mech3
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 226
Registriert: 03.04.2013, 22:36
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Modellübernahme-Ordnung

#13 Beitrag von Mech3 »

Hallo Volkhard,

danke für den Tip,werde es mal probieren,aber wie es aussieht muß ich die Modelle nach installieren.

Gruß Mech3
Win 10 64-bit
EEP 6.1

Edgar_Rabenschwarz
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 149
Registriert: 19.12.2012, 17:56
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Modellübernahme-Ordnung

#14 Beitrag von Edgar_Rabenschwarz »

Ernst hatte damals noch zugesagt, soweit es ihm der gesundheitliche Zustand zulässt, den Rescheck aktuell zu halten. Ihn einem Gespräch mit Icke habe ich vor einiger Zeit erfahren das dies mit aller Voraussicht nach nicht mehr der Fall sein wird. Da der Gesundheitszustand doch sehr bedenklich ist.

Benutzeravatar
Mech3
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 226
Registriert: 03.04.2013, 22:36
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Modellübernahme-Ordnung

#15 Beitrag von Mech3 »

das hört sich ja nicht gut an,kann man nur gute Besserung wünschen.
wie kann man dann die Prüfung machen ohne dem Tool von EF1.

Noch eine andere Frage.

Kann man noch den JW Gleiseditor benutzen,rein nur für den Gleisbau ohne Signale oder Kontaktpunkte.


Gruß Mech3
Win 10 64-bit
EEP 6.1

Edgar_Rabenschwarz
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 149
Registriert: 19.12.2012, 17:56
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Modellübernahme-Ordnung

#16 Beitrag von Edgar_Rabenschwarz »

Ja, kann man. Ich selber nutze ihn für meine Anlage. Ich exportiere die Anlage dann nur nach EEP6. Ein Import ab EEP5 kann Probleme mit sich bringen da er die Funktionen die es ab EEP5 gibt nicht erkennen kann.

Auch sollte man ein ständiges Hin- und Herschieben der Anlage vermeiden da sich dann die Gleise aus ihren ursprünglichen Koordinaten verschieben.

Benutzeravatar
Mech3
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 226
Registriert: 03.04.2013, 22:36
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Modellübernahme-Ordnung

#17 Beitrag von Mech3 »

@ Edgar_Rabenschwarz

also den JWGE hab ich installiert und er funktioniert.
Ich kann eine Anlage von eep importieren und bearbeiten,aber wenn ich die Anlage exportiert habe üffnet EEP sie nicht.
Es gibt eine Fehlermeldung und EEP macht zu.
Nach dem exportieren sind nur 2 Bitmaps im Ordner vorhanden,woran kann das liegen.
Muß die Anlage in den Ordner zurück exportiert werden aus dem ich sie importiert habe.

Gruß Mech 3
Win 10 64-bit
EEP 6.1

Edgar_Rabenschwarz
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 149
Registriert: 19.12.2012, 17:56
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Modellübernahme-Ordnung

#18 Beitrag von Edgar_Rabenschwarz »

Ja, der GE erstellt nicht immer die Bitmaps neu. Wie du selbst schon gesagt hast exportiere die Anlage wieder in den Ordner wo du sie her hast. Aber unter anderen Namen. Sonst überschreibst du dir die Originalanlage.

Benutzeravatar
Hinterwaeldler
Obertriebwagenführer
Beiträge: 355
Registriert: 09.03.2013, 14:42
Wohnort: Hinterwaldhofen (ohne PLZ)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Modellübernahme-Ordnung

#19 Beitrag von Hinterwaeldler »

Mech3 hat geschrieben:Kann man noch den JW Gleiseditor benutzen,rein nur für den Gleisbau ohne Signale oder Kontaktpunkte.
Ich denke das bringt nichts. Vielleicht war es für Uraltversionen ganz brauchbar. Schattenbahnhöfe, Steigungen, Beamerstrecken etc. sind nur im Schema machbar. Da kommst du besser wenn du Gleisfelder und ähnliches auf einer weiteren "Neue Anlage" aufbaust und diese dann als Block kopierst, abspeicherst und danach in deine Anlage einfügst. (Handbuch gucke) Damit bleiben dir diese Blocks auch für später erhalten. Ich habe bsw. meinen Schattenbahnhof mit 2x10 Gleisen so aufgebaut. Ging wunderbar.

----------------------------------------------------

Nun aber zum Thema:
Wenn sogar mitgelieferte Anlagen nicht ausgeführt werden tippe ich auf völlig zermurkste Ressourcen-Dateien.

Ich würde in diesem Fall angefangen mit der niedrigsten vorhandenen EEP-Version alles wieder neu installieren. Das jeweilige Verzeichnis Resourcen ist in einem weiteren Archivverzeichnis sichern (kopieren) und die EEP-Version mit dem RevoUninstaller free wieder deinstallieren. Dann erst EEP6 inkl. Patch installieren. Der Patch wegen den veränderten *.dll's

- Dann bietest du via EEP-Resourcen überprüfen V1.8m-V3 alle früheren Res.-Verzeichnisse von EEP 4 - 5 nacheinander zur Übernahme an. Achtung: Zur V5 sind eventuell alle Erweiterungen und Patches zu installieren, ansonsten stehen dir die Modelle nicht zur Verfügung.
- Optionen: Alle nicht vorhandenen und neueren Dateien übernehmen.
- Jetzt mit "EEP-Resourcen überprüfen V1.8m-V3" das Resoursenpack integrieren
- Zum Schluß mit "EEP-Resourcen überprüfen V1.8m-V3" die Resourcen in einem Archiv sichern
- Niemals ein Ressourcen-Verzeichnis einem anderen überstülpen. Das geht schief!

Damit hast du alle Ressourcen, die Trend irgendwann mal zu seinen Versionen, Updates und Patches mitgeliefert hat, funktionsfähig in einem einzigen selbstextrahierenden RAR-Archiv. Bei mir ist es knapp 200 MByte groß und du kannst es auf eine DVD-RW (3.90€ das 5er Pack im Edeka) brennen. Damit bleibt dir die soeben beschriebene Prozedur für alle Ewigkeit erspart. Jetzt müssten alle mitgelieferten Anlagen laufen. Willst du irgend wann einmal EEP6 neu installieren, tauschst du nur die Verzeichnisse "Ressourcen" aus und fertsch. Weiter nichts!!! Alle 4er und 5er Versions-CDs kannst du jetzt entsorgen, musst aber nicht :x Den oben erwähnten Patch von EEP6 musst du aber installieren!

Nun kannst du alle bei Vora und Trend gekauften Ressourcen installieren. Die müssten halbwegs funzen. Das kannst du mit dem Tool von EF1 überprüfen. Außer ein paar Hinweise dürften nichts erscheinen. Jetzt wieder Sichern und der EXE einen aussagekräftigen Namen mit Datum (wichtig) geben. Funktionieren deine Anlagen bis hierher, kannst du das jeweils zuvor erstellte Ressourcen-Archiv entsorgen.

Jetzt installierst du alle freien Ressourcen. Alle sind mit einem Packprogramm auszupacken. Auch dann wenn es Exe-Dateien sind!!! Am besten geeignet ist dazu das 7Zip von http://www.7-zip.de/ Das macht sich mit einem richtigen Dateimanager wie dem FreeCommander am Besten. Alle eventuell enthaltenen Hinweisdateien vor der Installation lesen!!!

Aufpassen: Einige Kons bieten auch Updates zu schon vorhandenen Modellen oder setzen bestimmte Kauf-Modelle voraus. Diese kannst du natürlich nur dann benutzen, wenn du diese Modelle besitzt! Hier scheint mir dein hauptsächlicher Fehler zu liegen. Es sind nicht alle Modelle für dich brauchbar, nur weil sie frei sind!

Auch bei den freien Splines musst du höllisch aufpassen. Textdateien lesen! Hier werden meist eigene Eintragungen in den .def Dateien von dir verlangt. Bevor du diese Splines installierst, machst du dich am besten in diesem Forum kundig und legst eine Tabelle an, in welcher du dir alle freien und verbrauchten ID-Codes aufschreibst. Das geht sehr gut mit der Tabellenkalkulation Excel oder Open-/Libre-Office. Dort kannst du auch gleich in die Zellen schreiben, welchen Namen die Ressourcen besitzen.
Zu Splines gibt es bei http://www.riwer-eep.de/index.php ein Video-Tutorial und einen großen Abschnitt im Handbuch!

Jetzt kannst du mit "EEP-Resourcen überprüfen V1.8m-V3" die Ressourcen prüfen. Schlimme Fehler dürften nicht auftauchen. Wenn doch kann man sie meist korrigieren, frage im Forum! Besser wäre die Prüfung mit "WhiteGhosts". Leider ist das Tool nicht mehr verfügbar. Wenn du einen langjährigen Anwender mal per PN bittest, verleiht er dir die Freeware bestimmt ;-)

Sollte es jetzt keine Probleme in den Ressourcen geben, kannst du noch ein Backup mit dem Tool von EF1 machen. Das Backup möchtest du bei jeder Installation einer Ressource pflegen. Sicherheitshalber kannst du noch alle Resourcen-Install-Verzeichnisse gemeinsam in ein Zip Archiv packen. Der erwähnte FreeCommander kann hineinschauen und auch einzelne Verzeichnisse oder Dateien heraus kopieren. Verändere möglichst die Verzeichnisnamen nicht. Sie sollten mit dem Namen der heruntergeladenen Datei identisch sein. Das vereinfacht später die Kontrolle nach einer Hamstertour und installierst keine Modelle doppelt.

Zum Schluss darfst du mit der Windowsfunktion
Eigenschaften des Verzeichnisses - Erweitert - Inhalt komprimieren
verwenden. Damit dampfst du das Verzeichnis Resourcen auf etwa 1/3 seiner ursprünglichen Größe ein und jedes Defrag behandelt dieses Verzeichnis einschlieslich aller Unterverzeichnisse als eine Datei. Bei einer halbwegs aktuellen Hardware mit mehreren CPUs dürfte sich keine messbare Minderung der Geschwindigkeit einstellen.

Zu aller Letzt:
Verzichte auf tolle Tools die dir weismachen wollen das ihre Programmierer klüger als die Hersteller des Betriebssystems sind. Das bekannteste Beispiel aus dieser Kategorie ist TuneUp. Sie sind oft Ursache von schweren Fehlern. Damit sage ich kein Gelöbnis für M$ auf. Mein BS für den Alltag ist Linux-OpenSuse. Dort gibt es solchen Quatsch gar nicht erst, aber nicht etwa, weil es dort keine klugen Coder gibt. Das wichtigste Merkmal aus jüngster Zeit ist, das Huston alle PC auf der ISS mit Linux ausgerüstet hat. :geek:

Ich hoffe das ich dir erklärt habe, auf was es bei einer Installation und der Vermeidung von Fehlern ankommt. Ergänzungen anderer User sind willkommen!

der hinterwäldler
Win7 SP1 auf AMD X4, 3,5GB RAM, GrafikOnBoard
EEP 6.1, EEP5 Standard, EEP5 Schnellverkehr, EEP5 Gold Edition, EEP4 sowie mit
unzähligen Freemodellen und der Sächsischen Schmalspurbahnen aufgewertet.
Motto: Entdecke die Langsamkeit der Bahn

Benutzeravatar
waldemar.hersacher
Oberwerkmeister
Beiträge: 506
Registriert: 13.01.2013, 12:58
Wohnort: Eutingen im Gäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Modellübernahme-Ordnung

#20 Beitrag von waldemar.hersacher »

ein Backup mit dem Tool von EF1
Das erstellt ein WinRAR Archiv mit der Kommandozeilenversion von WinRAR (rar.exe befidet sich im gleichem Ordner wie ef1_res_check.exe). Da kannst du auch einen Rechtsklick auf den Ordner machen und mit dem installierten Archivprogramm ein Backup machen.
jedes Defrag behandelt dieses Verzeichnis einschlieslich aller Unterverzeichnisse als eine Datei.
Dies Aussage ist zu allgemein. O&O Defrag behandelt jede Datei einzeln, so dass sie z. B. nach Zugriffsdatum oder Namen sortiert werden können.

EF1 rescheck macht im wesentlichen nichts anderes als ein Synchronisationsprogramm und ein Mergeprogramm. Es synchronisiert zwei Verzeichnisse und führt die Dateien Texturen.txt und Bodentexturen.txt zusammen.

Zur formatsicheren Handhabung von Splines, insbesonders bei Splines ohne offizielle ID, gibt es auch den EEP-Splinemanager (zur Zeit nicht in der DLB e-mail an mich).
EEP6.1 + CatEdit + Albert + Berta + EEP Helper,
Win 7 64 bit

Antworten