Gleiseditor unter Windows 10

Albert, Berta, Hugo und ihre Freunde
Antworten
Nachricht
Autor
Christian
Hauptschaffner
Beiträge: 69
Registriert: 22. Jul 2017, 21:36
Wohnort: Erfurt

Gleiseditor unter Windows 10

#1 Beitrag von Christian » 9. Okt 2018, 23:53

Mittlerweile bin ich von Win XP auf Win 10 umgestiegen, EEP und Gleiseditor funktionieren prima. Allerdings weigert sich der JW IniEditor mit der Meldung, dass 2 Dateien fehlen/nicht registriert sind: MSCOMCTL.OCX und COMDLG32.OCX. Die Dateien befinden sich im richtigen Verzeichnis und wurden mit Regsvr32 registriert (wie bei Microsoft beschrieben). JW IniEditor lehnt es aber ab, zu funktionieren. Hat jemand einen Tipp?
EEP 6.0 · i7-8700 · 16 GB RAM · 256 GB SSD (M.2) · GTX 1060 6 GB · Win 10 Pro

Christian
Hauptschaffner
Beiträge: 69
Registriert: 22. Jul 2017, 21:36
Wohnort: Erfurt

Re: Gleiseditor unter Windows 10

#2 Beitrag von Christian » 10. Okt 2018, 11:11

Dezenter, aber wirkungsvoller Denkfehler. Lösung: Bei Microsoft Microsoft Visual Basic 6.0 Service Pack 6 runterladen, nach Windows/SysWOW64 gehen und mit Regsvr32 die betreffenden Dateien registrieren. Hoppla, es tut wie befohlen.
EEP 6.0 · i7-8700 · 16 GB RAM · 256 GB SSD (M.2) · GTX 1060 6 GB · Win 10 Pro

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 433
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20

Re: Gleiseditor unter Windows 10

#3 Beitrag von Heizer_Lok » 10. Okt 2018, 17:27

Das Problem dürfte aber eher die EEP-Versionen 5 - 6.1 sein. Mit denen ist er nicht kompatibel, falls höhere Gleis-IDs oder Signale/Kontaktpunkte vorhanden sind.

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
Lurchy
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 200
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gleiseditor unter Windows 10

#4 Beitrag von Lurchy » 10. Okt 2018, 17:36

Christian hat geschrieben:
10. Okt 2018, 11:11
Dezenter, aber wirkungsvoller Denkfehler. Lösung: Bei Microsoft Microsoft Visual Basic 6.0 Service Pack 6 runterladen, nach Windows/SysWOW64 gehen und mit Regsvr32 die betreffenden Dateien registrieren. Hoppla, es tut wie befohlen.
Hallo Christian du Selbsunterhalter! :lol1:
Wenn du so einen Post abgibst: Wo ist der Link wo du die Dateien heruntergeladen hast? Es gibt bestimmt Mitglieder die das gerne erfahren möchten (Dazu gehöre ich auch)! Dann braucht Frau / Mann nicht im Dunklen stochern (nicht böse gemeint)!
Der Lösungsweg interessiert bestimmt alle die mal auf Windoof 10 umrüsten möchten!

Mit freundlichen Grüßen :lol1:

Lurchy :mrgreen:
Es gibt Tage, da trete ich nicht ins Fettnäpfchen!
Ich falle in die Fritteuse!

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 433
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20

Re: Gleiseditor unter Windows 10

#5 Beitrag von Heizer_Lok » 10. Okt 2018, 17:58

Den Download-Link habe ich innerhalb 5 Sekunden gefunden. Wem dies zu lang ist, hier die Adresse:

https://www.microsoft.com/de-at/downloa ... px?id=5721

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
Lurchy
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 200
Registriert: 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf

Re: Gleiseditor unter Windows 10

#6 Beitrag von Lurchy » 10. Okt 2018, 18:03

Heizer_Lok hat geschrieben:
10. Okt 2018, 17:58
Den Download-Link habe ich innerhalb 5 Sekunden gefunden. Wem dies zu lang ist, hier die Adresse:

https://www.microsoft.com/de-at/downloa ... px?id=5721

Gruß
Albrecht
Danke! Du bist ´ne Wucht! :rose:

Gruß Karl-Heinz :mrgreen:
Es gibt Tage, da trete ich nicht ins Fettnäpfchen!
Ich falle in die Fritteuse!

Christian
Hauptschaffner
Beiträge: 69
Registriert: 22. Jul 2017, 21:36
Wohnort: Erfurt

Re: Gleiseditor unter Windows 10

#7 Beitrag von Christian » 10. Okt 2018, 21:16

Karl-Heinz, besser ist es, sich den Begriff abzulegen und Google oder DuckDuckGo zu bemühen, denn Microsoft baut auch die Seite regelmäßig um bzw. entfernt Sachen. Und da ist es blöd und lästig, wenn der Link ins Leere führt, zumal der Link selber nicht verrät, wo er hinführt.

Die ID sind dem Gleiseditor eigentlich recht egal, das Hauptproblem ist die Handhabung von Gleisobjekten, die sich mit EEP 5 verändert hatte und deren Details Trend für sich behalten hat. Ansonsten funktioniert er problemlos auch mit EEP 6. Kontaktpunkte habe ich bis dato nicht verwendet.
EEP 6.0 · i7-8700 · 16 GB RAM · 256 GB SSD (M.2) · GTX 1060 6 GB · Win 10 Pro

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 433
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20

Re: Gleiseditor unter Windows 10

#8 Beitrag von Heizer_Lok » 10. Okt 2018, 22:33

Christian hat geschrieben:
10. Okt 2018, 21:16
Die ID sind dem Gleiseditor eigentlich recht egal ...
Die höheren IDs kennt er nicht. So kann er damit nichts anfangen.

Gruß
Albrecht

Christian
Hauptschaffner
Beiträge: 69
Registriert: 22. Jul 2017, 21:36
Wohnort: Erfurt

Re: Gleiseditor unter Windows 10

#9 Beitrag von Christian » 10. Okt 2018, 23:35

Der Gleiseditor nimmt jede ID, die aus Ziffern besteht und trägt sie artig in die Anlagendatei ein. Ich hatte, weil der IniEditor nicht wollte, die Ini des Gleiseditors händisch ergänzt. Da alle Splines die ID im Dateinamen haben, habe ich mir den Verzeichnisinhalt anzeigen lassen und in die Ini kopiert und entsprechend gelöscht/formatiert. Bei einem Spline hatte ich die Dateigröße nicht gelöscht und damit versehentlich eine ID jenseits der 300.000 eingetragen.

Fazit: Eine sechsstellige ID ergibt zwar keinen Sinn, aber es geht.
EEP 6.0 · i7-8700 · 16 GB RAM · 256 GB SSD (M.2) · GTX 1060 6 GB · Win 10 Pro

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 433
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20

Re: Gleiseditor unter Windows 10

#10 Beitrag von Heizer_Lok » 18. Okt 2018, 08:21

Ich habe jetzt den Gleiseditor nochmals ausgekramt. Gott sei Dank war er noch irgendwo auf meinem Computer abgespeichert. Ich hatte damals, als ich noch EEP 4 benutzte, einfach den Programmordner abgespeichert, und damit läuft das Programm jetzt problemlos auf Windows 10.

Mit EEP 6.1 ergeben sich folgende Probleme:
  • Modelle, die Umlaute enthalten, werden zwar von EPP 6.1 gelesen, nicht aber vom Gleiseditor.
  • Gleisobjekte lassen sich nicht löschen, es wird nur das Gleis gelöscht. Die Immobile bleibt und lässt sich auch nicht in EEP nicht mehr löschen. Löschen kann man sie aber in der anl3-Datei mittels Texteditor.
  • Enthält die Datei Kontaktpunkte für Weichen oder Signale lässt sich eine exportierte Datei von EEP nicht mehr öffnen. Erst wenn man mit Albert die Kontakte gelöscht hat, lässt sie sich öffnen.
  • Beim Setzen von Kontaktpunkten für Signale fällt auf, dass der Gleiseditor mehrbegriffige Signale nicht kennt.
Unter Berücksichtigung dieser Einschränkungen ist das Programm auch heute noch interessant.
Eine Downloadquelle gibt es vermutlich nicht mehr, gut ist der dran, der das Programm noch hat.

Gruß
Albrecht

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 433
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20

Re: Gleiseditor unter Windows 10

#11 Beitrag von Heizer_Lok » 18. Okt 2018, 11:42

Ich möchte noch ergänzen, dass man ggf. den Gleiseditor bei neueren Windows-Versionen als Admininistrator starten (nicht installieren) sollte, da er aus der Zeit vor Einführung der Benutzerkontensteuerung stammt.

Alternativ kann man dem EEP-Programmordner für "Benutzer" Vollzugriff erteilen. Ordner mit rechter Maustaste anklicken und Reiter "Sicherheit" anklicken.

Ansonsten kann es passieren, dass die Anlagendateien irgendwo unter "Virtual Store" landen und nicht im Resourcen-Ordner.

Gruß
Albrecht

Antworten