Aktuelle Zeit: Fr 15. Dez 2017, 12:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 22:14 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: Fr 20. Dez 2013, 12:42
Beiträge: 338
Wohnort: 04740 Roquetas de Mar, Andalusien
Hallo,
kann man fertige Anlagenteile, also keine Blöcke, in eine andere Anlage kopieren und wenn ja, wie?
Ich habe diverse begonnene Anlagen, deren für mich gute Teile ich in eine Anlage einsetzen möchte.
Ich hoffe, man versteht. :bond

BG Wolfgang

_________________
MSI GE 60 2PC, Intel Core i5-4200 Hz CPU @ 2.8 GHz, 8 GB RAM, GeForce GTX 850 M, Windows 7 Ultimate, 6.1 Classic-Version.

In einer Zeit universeller Heucheleien, Täuschungen und Lügen ist das Verbreiten von Wahrheit ein revolutionärer Akt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 8. Jan 2017, 23:20 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2654
Hallo Wolfgang,

um die Frage mal grundsätzlich zu beantworten, JA, Aber es ist nicht einfach mal eben schnell gemacht.
Im Hintergrund muß man genau wissen welche Anlagenteile man übernehmen möchte und die Quellanlagen entsprechend vorbereiten, verkleinern, umrastern und dann das Gelände anpassen.
Es ist dazu eine einheitliche Rasterzahl nötig.
Außerdem muß man genau für diese Anlagenteile die Grundplatten (FHT bmp) anpassen und dann ist logisches Vorgehen gefragt.
Es gibt Tools zum Verbinden, aber es ist nicht mal eben schnell gemacht.
Ohne deine Kenntnisse jetzt keinesfalls in Frage stellen zu wollen, möchte ich dir bald schreiben, daß es einfach nicht zu realisieren ist !
Deshalb würde ich dir bald das Arbeiten mit den Blockmarken und mit Blöcken empfehlen, da hast du zumindest die Möglichkeiten alle Block-Bereiche zu kopieren und mußt dann nur das Gelände und die Teilverschaltung anpassen.

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2017, 08:49 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: Fr 20. Dez 2013, 12:42
Beiträge: 338
Wohnort: 04740 Roquetas de Mar, Andalusien
Guten Morgen Volkhard,

vielen Dank.
Ich dachte mir schon so etwas.
Na ja, dann muß ich die Anlagenteile eben noch einmal bauen.
Vielleicht fallen mir dann sogar Verbesserungen ein, obwohl :grins:

Beste Grüße
Wolfgang

_________________
MSI GE 60 2PC, Intel Core i5-4200 Hz CPU @ 2.8 GHz, 8 GB RAM, GeForce GTX 850 M, Windows 7 Ultimate, 6.1 Classic-Version.

In einer Zeit universeller Heucheleien, Täuschungen und Lügen ist das Verbreiten von Wahrheit ein revolutionärer Akt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2017, 17:06 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2654
Hallo Wolfgang,

warum arbeitest du nicht mit den Blockmarken (gibt es gratis bei Vora) und warum erstellst du dir dann nicht jeweils die Blöcke. Durch die Blockmarken bekommst du jeden Blocktyp sauber aufeinandergesetzt.

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2017, 19:03 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: Fr 20. Dez 2013, 12:42
Beiträge: 338
Wohnort: 04740 Roquetas de Mar, Andalusien
Lieber Volkhard,

Du bist gut, sehr gut. Vielen Dank.
Ich werde den Blockmarkentipp versuchen.

Vielleicht kannst Du (oder sonst Jemand) mir in folgendem Fall auch helfen:
Eine 3er-Weiche will und will nicht "blau" werden, obwohl alle Zu- und Abgänge vom gleichen Typ, von gleicher Höhe, gleichem Winkel usw. sind und "blau" werden.
Auch nach der Weiche wird alles "blau". Nur sie bleibt in dem Gewusel in schlichtem Weiß.

BG Wolfgang

_________________
MSI GE 60 2PC, Intel Core i5-4200 Hz CPU @ 2.8 GHz, 8 GB RAM, GeForce GTX 850 M, Windows 7 Ultimate, 6.1 Classic-Version.

In einer Zeit universeller Heucheleien, Täuschungen und Lügen ist das Verbreiten von Wahrheit ein revolutionärer Akt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2017, 19:12 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2654
Hallo Wolfgang,

...möchte mal bald sagen, setze bitte vor der Weiche auch noch ein Gleis an, dann müßte es klappen.
Ansonsten drehst du die anzusetzenden Gleise an die Weiche schräg, führst sie mit der Maus bitte heran, dann springen die Gleise automatisch an die drei Wege, wobei es sinnvoll ist, zwei Gleise gleich zu biegen, damit du später rankommst...

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2017, 22:28 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: Fr 20. Dez 2013, 12:42
Beiträge: 338
Wohnort: 04740 Roquetas de Mar, Andalusien
Hallo Volkhard,

vielleicht habe ich mich verkehrt ausgedrückt.
Die 3 Abgänge von der Weiche sind in Ordnung, also blau.
Der Zulauf zur Weiche ist ebenfalls blau.
Nur die dazwischenliegende 3er-Weiche ich grau, nicht weiß, wie ich vorhin schrieb.
Leider bekomme ich mal wieder keinen Schnappschuß hin, der würde den Fall besser erklären.
An dieser Weiche hänge ich schon seit 3 Tagen, immer wieder ausgetauscht, neu angeschlossen, immer dasselbe. :angry:

BG Wolfgang

_________________
MSI GE 60 2PC, Intel Core i5-4200 Hz CPU @ 2.8 GHz, 8 GB RAM, GeForce GTX 850 M, Windows 7 Ultimate, 6.1 Classic-Version.

In einer Zeit universeller Heucheleien, Täuschungen und Lügen ist das Verbreiten von Wahrheit ein revolutionärer Akt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 9. Jan 2017, 22:46 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2654
Hallo Wolfgang,

oh, oh, das ist schwer zu erklären... Was zeigt deine Weiche an, hat sie schon ein Dreieck oder noch einen kleinen schwarzen Kasten ?
Und warum nimmst du keinen Dreiwegweichenblock ?

Bitte entferne die Gleise hinter der Weiche, setze dann ein Gleis ein und an. Dann legst du ein zweites Gleis auf die Platte, gibst dem Gleis einen Radius und setzt es dann wieder an die Weiche. Diese Aktion machst du bitte nochmalig, gibst allerdings dem neuen dritten Gleis einen anderen Radius bzw. einen anderen Bogen. Dadurch kommst du später an die drei Gleise ran und die Weiche sollte auch blau werden. Das schwarze Viereck wandelt sich zum Dreieck...
Du könntest als Alternative auch mit unterschiedlichen Gleislängen arbeiten, aber es ist dann das Ende der angefügten Gleise schwerer zu fassen.
Ich vermute, bei dir haben sich zwei angefügte Gleise hinter der Weiche einfach von Gleis zu Gleis verbunden.

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 11:35 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: Fr 20. Dez 2013, 12:42
Beiträge: 338
Wohnort: 04740 Roquetas de Mar, Andalusien
Hallo Volkhard,

so wie Du es beschrieben hast, baue ich die Weichen immer.
Heute morgen habe ich nun endlich das schwarze Viereck beseitigen können und das gelbe Dreieck gesehen.
Nur...
Jetzt ließ sich die Weiche nicht schalten. :angry:
Nach vielem Hin-und-her-Geklicke klappte auch das schließlich.
Übrigens eine, für meine schlappen Verhältnisse, bisher sehr schöne Anlage.
Ist allerdings noch lange nicht fertig.
Dazu benötige ich die hoffentlich bald kommenden beiden Anlagen, um abzukupfern.
Du weißt doch, allein beschicke ich nichts, wegen meiner fehlenden Kreativität. :bond

Beste Grüße
Wolfgang

_________________
MSI GE 60 2PC, Intel Core i5-4200 Hz CPU @ 2.8 GHz, 8 GB RAM, GeForce GTX 850 M, Windows 7 Ultimate, 6.1 Classic-Version.

In einer Zeit universeller Heucheleien, Täuschungen und Lügen ist das Verbreiten von Wahrheit ein revolutionärer Akt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 17:55 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2654
Hallo Wolfgang,

super, geht doch also...

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 18. Jan 2017, 12:59 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: Mo 5. Aug 2013, 12:07
Beiträge: 264
Wohnort: München
Hallo, ich muss zu diesem Thema auch "meinen Senf" dazu geben: Ein Problem ist mir bei der Benutzung des "Anlagenverbinders" aufgetreten: Bei dem Benutzen des Tools sind jedes mal sämtlich Gleisobjekte verschwunden. Wie kann man da Abhilfe schaffen? Besondes lästig ist dies bei den Modellen Hardenberg Bhf und Co., die ich auch sehr oft nutze.

_________________
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de